X-Free fliget nicht richtig

Flori

User
Hey,

auch nach mehreren Flügen mit meinem X-Free habe ich den Eindruck, dass er noch nicht richtig fliegt.

1. er hängt in der Luft wie ein nasser Sack
2. auf Höhenruder reagiert er sofort und "rastet" quasi ein. Flieger steht dann mit ca. 45 Grad Anstellwinkel müde in der Luft wie kurz vor Strömungsabriss
3. mit 2/3 Gas fliegt er besser als mir Vollgas.

Alles erinnert sehr an meinen Robbe Stearman Slowflyer früher als der anfangs den Schwerpunkt viel zu weit hinten hatte und zu schwer war, aber beim x-Free ist selbst mit übertrieben vorne platziertem Schwerpunkt immer noch kein richtiges Fliegen drin, sondern eher so ein dahin schieben mit viel zu hohem Anstellwinkel.

Daten meines X-Free:

Speed 400 mit 1:3 Getriebe, Kontronik Rondo Regler
9x6 LS
1050 KAN
600g Gesamtgewicht

Was mache ich falsch ?
 

Gerd Giese

Moderator
Teammitglied
Hallo Flori,
zwei Dinge sind von Interesse:
1. Dein eingesteller Schwerpunk - bei mir sind am X-Free 120 mm optimal!
2. die Stromaufnahme des Motors bei Vollgas mit deiner Akku/Prop-kombination.

... falsche EWD und Motorsturz/-zug schließe ich aus weil Du sonst an den Stellen richtig "schnitzen" müsstest um da was zu verstellen!

Hier mein flieger:
http://www.elektromodellflug.de/Projekte/x-free.htm
 

Flori

User
1. habe mit Schwerpunkten von 118 mm bis 122mm experimentiert, aber Verhalten ist immer recht ähnlich. bei mehr wind brauche ich den Schwerpunkt sogar eher noch weiter vorne, damit er überhaupt noch fliegt und nicht nru wie ein drachen im wind steht.
2. bei Vollgas fließen rund 6 A (mit Zangenamperemeter gemessen)

bezieht sich eigentlich das "neutrale" Flugverhalten von Kunstflugzeugen nur auf "einrastende" Querruder oder auch das Höhenruder ?
 

Gerd Giese

Moderator
Teammitglied
2. bei Vollgas fließen rund 6 A (mit Zangenamperemeter gemessen)
:eek:

Genau das habe ich vermutet!
Deine 6A reichen gerade um den X-free in der Luft zu halten - viel zu wenig - er reagiert also völlig normal!

Abhilfe: nimm mal eine APC10*7Slow. Der speed400 sollte aber nicht über 12A kommen!
So oder so, Du wirst mit dem Antrieb nicht glücklich! ;)
Tipp: AXI2808 oder DancerPro -> 400% Steigerung!
(siehe meine Page)

[ 01. Oktober 2004, 16:29: Beitrag editiert von: gegie ]
 

Flori

User
hey das ist doch mal ne klare antwort, danke

ich habe nämlich noch eine 10x 7 LS rumliegen aber mich nie getraut sie zu verwenden, weil mir das zu groß erschien. wollte mir erst eine 10x4,7 kaufen.
Warum empfiehlt effektmodell denn die 9x6 LS ?

werde das jetzt aber gleich mit der 10x7 probieren und aufpassen dass ich nicht über die 12 A komme.

wenn dann der flieger besser fliegt, also es nicht am modell liegt (i.S. von Baufehlern meine ich natürlich nur ), glaube ich werde ich echt in meinen ersten ! brushless investieren, wenn du sagst gleich 400% merh leistung. soviel hätte ich nicht erwartet.

muss ich für den brushless meinen kopfspant tauschen oder passen die bohrungen ?

gibt es einen Regler zu empfehlen, der per programmierung für NiCd/NimH und LiPo geht und dann auch noch so kräftig ausgelegt ist, dass ich mir für einen Nachfolgeflieger nach dem X-Free (Wunsch ca. 2 kg 1,5m Spannweite mit Brushless und 14 NiCd Zellen um auch bei Wind noch schön fliegen zu können) nicht gleich wieder einen neuen Regler kaufen muss ?

Ich dachte immer ich werde der letzte sein, der auch noch ohne Brushless Motoren glücklich wird.

übrigens danke für deinen online x-free baubericht, der mir bei manchen details mit den bildern sehr geholfen hat. ist doch von dir oder ?
 

Gerd Giese

Moderator
Teammitglied
muss ich für den brushless meinen kopfspant tauschen oder passen die bohrungen ?
...musst du bei den Motorenherstellern selbst recherchieren.

gibt es einen Regler zu empfehlen, der per programmierung für NiCd/NimH und LiPo geht und dann auch noch so kräftig ausgelegt ist, dass ich mir für einen Nachfolgeflieger nach dem X-Free (Wunsch ca. 2 kg 1,5m Spannweite mit Brushless und 14 NiCd Zellen um auch bei Wind noch schön fliegen zu können) nicht gleich wieder einen neuen Regler kaufen muss ?
Ja, wenn er für LiPo und NiCd sein soll - was ich nur noch holen würde - habe ich beste Erfahrungen mit:
- Hacker - MGM - XENON und der SWING allerdings nur als Lipo oder NiCd-Controller!

http://www.elektromodellflug.de/Projekte/contr-vergl.htm
... und mein Favorit, auch wegen des Gewichts und den 35A!:
http://www.elektromodellflug.de/Projekte/xenon35.htm

Gerade gesehen bei Hopf:
http://www.hopf-shop.de/
DancerPro+swing3000 für 94,-€ - super Preis! ;)
Abbildung:
http://www.hopf-shop.de/images/dancer.JPG

[ 02. Oktober 2004, 08:40: Beitrag editiert von: gegie ]
 

Flori

User
vielen Dank für Eure wertvollen Tipps. Werde ich alles in ruhe recherchieren.

Aber das tollste ist, dass mein x-free jetz fliegt und wie !!!! trotz speed 400 getriebe antrieb.

mit der LS 10x7 der tipp war gold wert. danke.

ich staune was ich alles für figuren behrrsche, obwohl ich kunstflug bisher mangels modell nur am simulator geübt hab. ich hatte noch nie so ein sicheres gefühl mit einem fliger wie mit dem x-free (mal abgeshen vom wingo und twinstar, aber das ist ja was ganz anderes und ich frage mich ob man mit so einem neutral fliegenden modell wied em x-free nicht sogar besser das fliegen lernt als zb mit einer twinstar, wie ich damals)

gestern war ich vom endlich richtig fliegenden
x-free noch so begeistert dass ich einen Brushless überflüssig fand, aber je mehr man sich zutraut umso mehr leistung wünscht man sich dann und so denke ich jetzt doch wieder über den brushless nach. 400% mehr leistung klingen verlocken, selsbt wenn ich erst mal nicht 3d fleigen will, denn spätestens beim messerflug fehlt einfach noch leistung bei meinem antrieb. um die 100,- im set ist ja auch echt noch machbar. lohnt es da noch auf die messe in stuttgart oder friedrichshafen zu warten ?

aber bei aller begeisterung hab eich auch gemerkt dass der fliger seine grenzen hat und in zu schnellen kombinationen (wenn nicht weich geflogen) die flügel extrem nach oben biegt, dachte schon die gehen kaputt...
aber seitdem stehen sie minimal nach oben und ich bilde mir ein der flieger geht sogar noch besser als vorher.

also noch mal vielen dank dafür dass mein x-free so ein erfolgserlebnis wurde. übrigens auch dank deiner tollen baubeschreibung gegie, die mir sehr geholfen hat :)
 
Oben Unten