X08 tilt

meeks

User
So,
letzte Woche hatte ich erstmal in meine Karriere einen durch Servo verursachte Crash. Linke QR servo in CX5 ist ganz unerwartet aufs volllausschlag oben gefroren. Wegen niedrige Flughöhe hatte ich keine Zeit etwas zu unternehmen und als Folge ist Rumpf hinter flachenauflage gebrochen. Zum Glück sind alle Flächen noch heil. Ich benutze den Gelegenheit um einen Pro Rumpf zu probieren.
Aber mir interessiert diese Verhalten von servo. Es funktiobierte tadellos seit Frühjahr 2019 bis jetzt, keine Zitter, 100% Zentrierung etc. Und es bewegt kein mm. Hat jemand schon soetwas erlebt oder ist das einzigartig? Sollte ich diese servo an KST senden zum analyse?

Grus,

>m
 
Auf alle Fälle....

hast Du nochmal Strom draufgegeben? Das ist das erste Mal, daß ich sowas bei KST höre. Bisher hatte ich das nur 3 Mal bei MKS.
 
Es gibt Berichte in den Foren, dass im Zusammenhang mit Open TX solche Vollausschläge verursacht worden sind. Wie Rollo schon sagte, nochmal trennen, Strom draufgeben und schleunigst Open TX aktualisieren. Und zwar für das Funkmodul und die Empfänger. Gerald hatte auch einen Crash durch Vollausschlag.
 
Dann lasse ich das mal mit Open Tx 😳
ich würde erst einmal gucken, ob das Servo tatsächlich tot ist...gibt ja genügend Leute, die das bisher nicht hatten und schon seit Jahren Open TX fliegen. Ich fliege seit 2 Jahren Open TX und so einen Fall hatte ich bisher auch noch nicht, im Gegensatz zu anderen Systemen.
 
Es gibt Berichte in den Foren, dass im Zusammenhang mit Open TX solche Vollausschläge verursacht worden sind. Wie Rollo schon sagte, nochmal trennen, Strom draufgeben und schleunigst Open TX aktualisieren. Und zwar für das Funkmodul und die Empfänger. Gerald hatte auch einen Crash durch Vollausschlag.
Hallo Stephan,
bist du sicher, dass du OpenTX meinst? Oder verwechselst du es mit den Firmware-Problemen bei FrSky? Denn OpenTX hat ja mit dem Empfänger direkt nichts zu tun.
 
Ups, André vielen Dank für die Konkretisierung. Ja, es geht um die jeweilige Firmware des Senders und des Empfängers. Immer diese technischen Spitzfindigkeiten :):):):cool::D
 
Zu Open TX:
Da gibt es im Netz aktuell Berichte, dass es nach einem Update auf OpenTX version 2.3.10 Probleme mit abstürzenden Lua Scripten gibt.
Ich vermute, dass so etwas zum Beispiel bei der Verwendung von SoarOTX oder JustFly unter bestimmten Umständen böse enden kann.

@meeks Hältst Du es für möglich, dass es bei Dir so einen Zusammenhang geben könnte?

Gruß,
Olli
 

meeks

User
Erstmal danke für die Vorschläge. Und....mit direkt angeschlossene Servotester funktioniert es ganz normal.
Es hat also einen Problem mit Funk zu tun.

Weitere Vorschläge nehme ich gerne entgegen!

>m
 

smeyky

User
Signalstörung ist doch die Hauptursache für die Meisten Modellabstürze ohne Feindberührung
unabhängig vom Hersteller der Fernsteuerung
Schau dir mal die Failsaveeinstellung an wenn da der Servo auf Ausschlag geht hast du den Fehler schon gefunden
 

meeks

User
Signalstörung ist doch die Hauptursache für die Meisten Modellabstürze ohne Feindberührung
unabhängig vom Hersteller der Fernsteuerung
Schau dir mal die Failsaveeinstellung an wenn da der Servo auf Ausschlag geht hast du den Fehler schon gefunden
Das passt eigentlich nicht in Gesamtbild. Auf Abstürzstelle haben alle andere Servos auf sticks reagiert, diese aber nicht.

Aber ich probiere trotzdem.

>m
 

smeyky

User
Eine weitere Ursache könnte natürlich ein stumpfer Kabelbruch sein
(Kontakt wird durch die Isolierung gehalten) sobald Bewegung drauf kommt dann Unterbrecher

Bin gespannt was es wirklich war!?
Du bist ein Fux, wirst den Fehler schon eingrenzen können :-)
 

meeks

User
Habe den servo wieder auf Original Empfänger Kanal eingesteckt: volle Aufschlag oben. Reagiert auf trim aber nicht auf Stick.

Es hat normale Spiel und ist belastbar.
 

andipe

User
Hast Du im Servomonitor auf dem Sender auch den vollen Servo- Ausschlag auf dem Kanal?
 

meeks

User
1. Neue Empfänger gebunden: kein Effekt

2. QR links auf andere Kanal geschoben: kein effekt

3. Eine andere Modell kopiert und mit neue Empfänger aus 1. gebunden. Funktioniert.

Damit ist klar das Problem wohl in diese gespeicherte Modell liegt.

Jetzt folgt einen dissection diese Modellnummer zu sehen warum.

>m
 

andipe

User
OK, Du hast es ja schon einkreisen können. Ich wünsche Dir einen schnellen Erfolg im Modellspeicher.
Gruß Andreas
 

meeks

User
Nach Inspektion von Backup und den aktuelle Modelle ist mir eingefallen das der Mixer für linke QR hatte irgendwie einen Offset wert von 256 bekommen. Solche Offset Einstellung gehört uberhaupt nicht da.
Es ist schon bemerkenswerte technologische Fortschritt wenn unsere Funken per KI sich selbst programmieren. Ich halte es aber ein wenig übertrieben....

>m
 
Oben Unten