XPS Trittschalldämmung anstatt Airex?

Mc.Fly

User
Hallo zusammen,

was haltet Ihr von XPS Trittschalldämmung als Stützstoff?
Sicherlich gibt es da unterschiedliche Qualitäten usw, die Idee wäre Beispielsweise eine 2mm Dämmung ohne Folie zu nehmen und diese mit der Nagelwalze zu perforieren.

Wäre halt deutlich günstiger und auch vom Raumgewicht ca. die hälfte.

Besten Gruß
 

Gideon

Vereinsmitglied
Da bist Du im Regelfall bei 35-40 kg/m³ und hast nur eine schlechte Druckfestigkeit, die wiederum ein dickeres Lay-up benötigt. Die Verklebung selbst ist nicht das Problem. Ich würde eher in spezielle Kernmaterialien (PMI ab 30 kg/m³ und IPN ab 52 kg/m³) investieren und dann in den Decklagen sparen. Macht unterm Strich mehr Sinn. 2 mm ist auch deutlich zu dick. In der Regel reichen 1,2 mm selbst für große Teile völlig aus.
 
Hallo zusammen,
also prinzipiell gehen tut das. Ich verwende XPS als Stützstoff bei meiner Libelle.
Allerdings wurde der Stützstoff aus dem vollen Material geschnitten. Das Argument mit der Druckfestigkeit ist natürlich vollkommen richtig. Mit der Aussenhaut aus 100er Biax sind die Flächen allerdings ausreichend robust. Das HLW hat nur eine 66er Carbonweave als Aussenlage und passt auch noch. Wohingegen ich im SLW ein Herex und ein 60er Biax aussen habe, was schon noch Mal deutlich Drucksteifer ist.
Ich verwende das XPS hauptsächlich, da es quasi ein Abfall der Negativformen ist und schon in Kontur geschnitten ist. Hätte ich das nicht würde ich auch eine hochwertigen Schaum verwenden. Ich meine da muss man nicht sparen ;-)
LG,
Johannes
 

Mc.Fly

User
Prima, Danke für eure Antworten.

Habe trotzdem mal XPS Trittschalldämmung bestellt und werde ein paar Versuche damit starten.
 

Mc.Fly

User
Auch eine interessante Überlegung mit dem Kork.

Habe jetzt XPS Trittschalldämmung ausprobiert. Bis Jetzt kann ich noch kein Feedback zur Druckfestigkeit geben.
Ich probiere ja noch viel aus, bin gerade dabei meinen Eigenbau zu realisieren.

Habe mich jetzt für folgendes entschieden,

2x 50g Aussenlage
In der Mitte zwischen den Holmen 300g Triax Gelege.
Die Holme sind 10mm Balsa mit 450g Triax.
1,8mm XPS Trittschalldämmung
50g Innenlage

Der Jet wiegt ca, 7,5Kg nass.
bei Knapp 160cm Spannweite.

Was meint Ihr dazu?
Müssen die Balsaholme mit CFK rovings unterlegt werden?

tempImagekJSPiC.gif
 
Oben Unten