YAK 54 - 40 von hyperion

Hallo,
hat jemand erfahrungen mit der yak 54 (1,38 Spannweite) von hyperion? Staufenbiel hat nämlich ein angebot: yak 54, motor: AL 4260, Regler: Smart 60, Lipo: hab ich noch einen übrig: XC 4000 14,8V 4S 20C. (Lipo möchte ich auf jeden Fall verwenden) Hätte man damit einen Antrieb, der auch für 3D reicht? Sollte den Geldbeutel schonen!;)
Oder kann mir jemand etwas anderes empfehlen? so 1,40 Spannweite.:)
 
Tag Holzgeier,

Bei dem Motor sind mit 4 Zellen bestenfalls mal 3 Kg Standschub drin.
Wenn man bedenkt, daß der Flieger schon 1,7 KG Leergewicht hat,
und dann an Antrieb und RC-Anlage nochmal etwa 1 Kg dazu kommt
ist das nicht gerade üppig.
Ich finde den Flieger für seine Grösse und Spannweite irgendwie zu
schwer für Elektroantrieb.

Gruss
Peter

PS. Die Sebart SU29/30E soll mit 4 Zellen mächtig gehen und ist ein anerkannt guter 3D Flieger.
 
Yak 54

Yak 54

Moin Holzgeier,

die Yak ist - wie Peter bereits schrieb - nicht gerade superleicht, doch stabil.
Meine wog mit 5s 3200er Kokam H5 (470 gr) und Axi 4120/18 rund 2,4 kg. Mit einer 15x8 AE CC war das F3A Programm gut zu schaffen.

Ob es für 3D ausgereicht hätte weis ich nicht, habs nicht probiert. Da du eine Zelle weniger bei etwa gleichem Gewicht benutzen willst, wirds mit 3D eher ungünstiger werden.

Landungen waren auf unserer Rasenpiste aufgrund des wirklich hohen Fahrwerks nicht ganz einfach, häufiger endeten diese mit einen kleinen Kopfstand.

Mir hat die Kiste jedenfalls viel Spaß gemacht.

Gruß
Hans
 
Schlimmstenfalls könnte man ja den Motor noch überhalb seiner
Spezifikation betreiben, ich weiß nur nicht wie lange der Dymond
das mitmacht.
Eigentlich darf der Motor ja nur 50A, mit einer 16x8 APC-E würde er
laut Drive Calc aber 55A machen plus noch mal 3-4A die in der
Praxis dann rauskommen.
Dabei würden dann ca. 3,7 Kg Standschub raus kommen, was bei
den möglichen 2,4 Kg, die der Hans schreibt nicht so schlecht aussieht.
Mit einer vorsichtigen Hand am Gashebel ist es vielleicht einen Versuch
wert.
Wenn der Motor sich dabei verabschiedet hat man wenigstens einen
Grund sich einen anderen zu holen.

Peter
 
Hallo,
Was haltet ihr von der extra 300 s von Kyosho?
Gibts auch bei Staufenbiel mit Motor. Weiß nur nicht, welcher.
Wie würdet ihr eigentlich die Su 29 30 e von Sebart ausstatten? Komponenten nur von Staufenbiel. Motor?, Regler?, Servos?
 
Ich weiss nicht warum hier die Yak schlecht geredet wird.
Hier gab es auch mal einen sehr langen Thread zu der Yak.
Verarbeitung und Flugleistungen waren bei meiner extrem gut.
Auch finde ich die Yak keinenfalls zu schwer,3D ging ebenfalls
sehr gut.
 
Die Kyosho Extra hat bei Staufenbiel den gleichen Motor dabei wie die Yak,
aber scheinbar ohne Regler.
Zu den Flugeigenschaften kann ich nichts sagen, bin sie selber noch nicht geflogen.
Nach der Beschreibung ist sie aber 300g leichter als die Yak, das wäre ja
positiv.
Eine Sebart Su 29 würde ich so ausstatten wie es hier im Forum meist
gemacht wird, über die Su gibt es hier einen extra langen Beitrag.

Peter
 
Ich weiss nicht warum hier die Yak schlecht geredet wird.
Hier gab es auch mal einen sehr langen Thread zu der Yak.
Verarbeitung und Flugleistungen waren bei meiner extrem gut.
Auch finde ich die Yak keinenfalls zu schwer,3D ging ebenfalls
sehr gut.

Schlecht machen wollte ich die Yak nicht, es gibt halt einfach leichtere
Flieger in der Größe.
Und wenn dann auch nur ein 4 Zeller zur verfügung steht ist sie eher nicht
die erste Wahl.
Ich fliege übrigens selber eine Hyperion Yak, jedoch eine 55 SP 25 und
über die Qualität der Maschine gibt's nichts zu meckern.
Aber meine Yak ist auch ausreichend motorisiert.

Peter
 
Hallo,
Was haltet ihr von dem motor YELLOW BULL 10/16 Motor (Für Modelle bis 2 kg Abfluggewicht) von Staufenbiel?
Würde er für die SU 29 S 30 E reichen? nächste größe wäre dann der YELLOW BULL 20/14Motor für Motormodelle bis 4 kg Abfluggewicht. Man könnte den Motor laut Staufenbiel mit dem von mir übrigen Akku betreiben (XC 3300 14,8V 4S 20C).
 
Tag,
Wie könnte ich denn die Su 29 S 30 E von Sebart ausstatten? Komponenten nur von Staufenbiel. Passen eigentlich Standardservos rein? Hab auch noch zwei Lipos zuhause rumliegen: XC 2250 3S 11,1V 25C, könnte man die verwenden?
 
Hallo Holzgeier,

zu den Motoren kann ich nichts sagen, bin gerade in der Arbeit
da hab' ich kein Drive Calc auf dem Rechner (warum eigentlich?).
Deinen dreizelligen 2250er könntest Du für die Sebart SU29/30E gut
hernehmen.
Als Motoren werden hier vorzugsweise AXI, Kontronik oder Hacker
verwenden.
Standardservos sind für die SU zu groß, gut passen würden z.B.
Hitec HS65 oder auch andere mit vergleichbarer Stellkraft und Größe.

Peter
 
Hallo,
Sorry wenn ich dich noch mal bei der Arbeit störe, Peter!!!
Ich hab mich mal erkundigt, die su 29 s 30 e von SebArt ist eigentlich ein garkeine so schlechte Alternative. Ich habe mir gedacht ich statte sie mit dem AL 3548 und einem 60 A Regler aus. Die Akkus, von denen ich noch 2 Stück habe, würde ich auch benutzen.(XC 2250 3S 11,1V 25C) Ich würde dann auf ein Abfluggewicht von 1,4 kg kommen. Ich hätte dann ungefähr 2 kg Standschub, was sicherlich für 3D reicht. Ich würde ja dann auch großräumigen Kunstflug betreiben, neben 3D. Was ich gehört hab macht der Flieger auch alles mit, also unzerstörbar in der Luft! Ich weiß nur nicht ob man mit den Radschuhen auch auf Graspisten Landen kann, ohne einen Kopfstand zu befürchten müssen. Sie sieht halt mit Radschuhen einfach tausendmal besser aus! Weißt du zufällig, wo man sie am günstigsten bekommt? Welche Luftschraube würde sich denn zum großräumigen Kustfliegen am besten eignen? Motor geht von 11 x 6 bis 13 x 6,5 Thin E. Würde halt eigentlich so was dazwischen brauchen. Für 3D und großräumig. Danke
Lukas
 
Hallo Lukas,

ich bin schon zu Hause.:)
Bei dem Motor passt eine 13x8 APC-E, die bringt dann aber nur 1,9 Kg
Standschub.
Für 3D wahrscheinlich eher die untere Grenze.
Für normalen Kunstflug wird's aber leicht reichen, und die
Geschwindigkeit wird auch hoch genug sein.
Wo man Sebarts günstiger bekommt wüsste ich auch gerne,
dann hätte ich wahrscheinlich auch eine.:(

Peter
 
Hallo,
Danke, aber das Problem wird sein, dass man mit einem größeren Motor die 2 Akkus nicht verwenden kann, oder? Sie sollte halt schon gut Motorisiert sein.
Lukas
 
Hallo,
Hab bei Staufenbiel mal gefragt, was die meinen:
"An 4S-LiPos wäre der AL-4260 mit einer Luftschraube 14 x 9 interessant.
Leistung ca. 690 Watt."
Ich hätte ja noch den 4S Lipo XC 3300 4S 14,8V 20C.
Würde der Motor reichen?????
Lukas
 
Gehts jetzt noch um die Yak, oder die Sebart Su?
Zur Yak könnt ich einiges schreiben.
Bin mir nur nicht sicher obs noch hierhergehört, denn die letzten Postings gehen ja nur noch um die SU.
Gruß
Marc
 
Hallo Marc,
Es geht eigentlich um die YAK 54, weil ich einen geeigneten Kunstflieger suche.
Wir sind dann auf die Su 29 gekommen. Ich weiß es noch nicht so recht. Du kannst schon was über die YAK schreiben. Kein Problem.
Lukas
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten