Yak oder Extra ... Trend oder Facts?

Sens

User
Hallo zusammen

Mir ist aufgefallen dass vor etwa 2-3 Jahren viel mehr Extras und Katanas zu sehen waren und nun anscheinend viel mehr Yaks geflogen werden.
Täuscht mich das oder seht ihr das auch so?
Falls ja, welche Begründung gibt es dafür dass sich die Yaks extrem durchsetzen?

Grüsse Markus
 

Jey

User
Eigenwilliges Design, hoher Rumpf (Gute Messereigenschaften) Große Motorhaube (viel Platz und viel Bremswirkung)

Rein optisch wäre eine Extra aber dennoch meine erste Wahl ;)

Gruß Jochen
 
YAK

YAK

Moin,

die Achsenlage nicht zu vergessen - die YAK's als Mitteldecker gehen einfach neutral(er);)

YAK-klein.jpg
 

Sens

User
Hi Leute

Schön dass Ihr euch hier beteiligt.
Ich stehe auch irgendwie grad vor der Frage was ich kaufen soll.
Visuell steht bei mir wie bei Jey die Extra im Vordergrund, wobei die Yak auch nicht ohne ist ;-)
Ich denke darüber gibt es sicherlich noch viele Meinungen. Ich Frage mich nur, warum die Hersteller die Lunte erst jetzt (oder hlat in den letzten 2-3 Jahren) gerochen haben um so viele Yaks auf den Markt zu bringen.

@pilotini ... hübsche Yak hast Du ;-)


LG

Markus
 
Telefonmast ??

Telefonmast ??

seit wann können Telefonmasten fliegen ???
:) :)
 

Sens

User

Mark M

User
Yak

Yak

Die Yak´s sind seit 2002 erfolgreich. Da hat QQ Somenzini die erste 3m Yak54 zum TOC gebracht.

Fliegerisch ist das Geschmacksache. Mir persönlich gefällt die Yak besser, die runde Motorhaube sieht in Rollfiguren toll aus.

In welcher Größe suchst du dein Modell?

Gruß
Mark
 
...naja...schön iss wohl was anderes...:D :D :D

Meine erste Wahl derzeit ist die Extra300LX von model power - durch den sehr hohen Rumpf trägt die Kiste super im Messer, was sich natürlich auch bei Rollenkreisen sehr angenehm bemerkbar macht...
Natürlich braucht die LX auch - bedingt durch die Auslegung deutlich mehr Mischer als ne YAK...

Die beiden YAK´s von Petr Zak (model power) haben für meinen Geschmack einen Tick zu langen Rumpf/Hebel, sind also nicht so agil wie die LX...

Dass die Krill YAK55 sehr gut geht sind sich viele Piloten einig, ich kann dazu nix sagen, die hatte ich noch nicht... allerdings wie gesagt ICH find die Kiste potthässlich :D :D :D

Allgemein kann man sagen das hier ist "Lästern auf sehr hohem Niveau" - entscheiden werden letztendlich oft persöhnliche vorlieben...

Gruß KLaus
 

BenP.

User gesperrt
Hallo Klaus,

kommt ja nicht sehr oft vor, aber jetzt muß ich dir mal wieder voll Recht geben ( außerdem hat Frank mir gesagt, das ich nicht immer so ein große Klappe haben soll :-)) ),
die Jak ist häßlicher als häßlich, wäre mir Schitt egal wie gut sie fliegt, das Auge und die Estetik soll doch auch was haben !

Noch mal geb ich dir Recht, das die Extra von dir, das schönste Modell derzeit dieser Klasse ist ;)

Klasse wäre, Petre Zack( so heißt er doch oder ? ) die Flächen alternativ in Voll-Gfk bauen würde, aber evtl. kommt das ja noch.

Grüße
Ben
 

Sens

User
Mark M schrieb:
Die Yak´s sind seit 2002 erfolgreich. Da hat QQ Somenzini die erste 3m Yak54 zum TOC gebracht.

Fliegerisch ist das Geschmacksache. Mir persönlich gefällt die Yak besser, die runde Motorhaube sieht in Rollfiguren toll aus.

In welcher Größe suchst du dein Modell?

Gruß
Mark

Hallo Mark

Ich suche zwischen 180cm und 230cm. Da ich eigentlich bei Elektro bleiben wollte tendiere ich momentan eher zu der EF-Yak 74" oder der neuen EF-Extra 78" die gegen Ende Jahr kommen soll.
Oder halt dann zu den jeweiligen Modellen jeweils eine Stufe grösser.
Aber bitte nicht falsch werten, ich wollte hier keine Hilfestellung für meinen Kaufentscheid, sondern eben generell mal die Sichtweisen der Leute pro und contra.

LG

Markus
 
Hi,

hat zwar lange gedauert, aber irgendwie hab ich mir die 55M schön geschaut :D

Die 54 gefällt mir noch nen Tick besser.

Extras kann ich leider keine mehr sehen - die Modellpower Extras sehen zwar, je nach Finish, ansich schon geil aus, aber ist halt ne Extra.

Wenn Extra dann ne 260.

Wie man sieht sind ja nun auch die SU`s am kommen, letztes Jahr war MX2 Year die mir persönlich vieeel besser gefällt als ne Extra ;o)

Aber wie Klaus schon sagte...Lästern auf hohem Niveau und Geschmackssache.

Sind wir mal Froh, das die Auswahl stetig wächst, sollten sich manche Geschmäcker mal ändern ;)

Gruß, Ralf
 

Sens

User
evil dead schrieb:
Hi,

hat zwar lange gedauert, aber irgendwie hab ich mir die 55M schön geschaut :D

Gruß, Ralf

Ich glaube ich werde mal veruchen mir die Yak schön zu sauffen *gg* dann kann ich vielleicht objektiver Entscheiden.

Die Yak die ich hier habe hat mich etwas enttäuscht vom fliegerischen her, aber ist auch ne etwas kleinerMühle vom Lindinger.
 

Mark M

User
Jep, bei der Yak55 da streiten sich die Geister. Ich selbst habe am Freitag des Acromasters-Tunier gesagt "sieht aus wie ein Agragflieger".....
Samstag fande ich die schon ganz o.k., Sonntag (ok Mark Leseberg, Gernot Bruckmann,... haben die ja gut vorgeflogen) fande ich die super.

Ist halt ein Flieger mit eigenem Charakter!!

An EA´s hat man sich im Augenblick etwas übersehen, vermutlich an der Yak 54 demnächst auch.

In 2-2,3m ist die Wahl ja etwas eingegrenzt. Eine Yak 55M kenne ich da noch nicht. Wichtig ist aber, wie oben schon gesagt, wichtig ist die Konstruktion (Profil, Hebelverhältnisse,...)
Ich kenne nur die QQ Yak, fliegt sehr gut mit dem Hacker. Allerdings auch bei Wind nicht mehr ganz so schön. Gut, 7,4kg liegen halt anders wie 17kg in der Luft.

Infos zur QQ Yak auf meiner Homepage!

gruß
Mark
 

PW

User gesperrt
Hi,

es gibt noch mit 2,2 m die Orion Velox. Eines der Modelle, das aus meiner Sicht wirklich super fliegt und zwar in 3D als auch klassisch. Super verarbeitet und mit DA-50 nur um die 6,3 kg.

Und die Velox hat eben auch einen recht eigenen Charakter.


Gruss

PW
 
Mark M schrieb:
An EA´s hat man sich im Augenblick etwas übersehen, vermutlich an der Yak 54 demnächst auch.

Hehe, an der 55er wohl auch schnell, also nach dem GAM hatte ich schon genug davon gesehen, hat ja richtig davon gewimmelt. ;)

Gibt halt immer wieder Trends, obwohl man z.B. in den USA zum grossen Teil Extra's sieht. Hier im deutschsprachigen Raum sind im moment die Yaks schon ziemlich in Mode.
Bei der 55er von Krill denke ich hat es auch viel mit Gernot zu tun, das sich das Modell so gut verkauft, ist halt schon ne super Werbung! :)

Aber rein von den Flugeigenschaften kann man das eh ned pauschalisieren, da gibts von beiden "Lagern" gutes und schlechtes je nach Hersteller und Auslegung.

Gruss,

Niklas
 
Ich find die grüne vom Mettel geil :D

Gonav hat 55M in 216cm oder so.

Hätte ich nun keine 54 würde ich mir die oder die Orion Velox holen.

Aber irgendwie schreckt mich das niedrige Gewicht der Orion etwas ab.

Meine 5Kg Giles lässt sich am Platz schon immer schlecht landen, da meist gut Wind für so ein leichtes Gefährt. Die carved schon immer rein, wenn hinterm Busch die Luft zurückkommt :D

Die Velox ist wesentlich größer, aber nur unwesentlich schwerer im Vergleich.
Wenn die in der Luft dann auch hingeht wo sie will in einigen Figuren und beim landen noch mehr zicken macht....ich weiss nicht.

Sehr leicht ist nicht immer von Vorteil ;o(

Gruß, Ralf
 

Sens

User
Zuletzt bearbeitet:
Hi,

ja, die mein ich.

Wenn man sich auf den Bildern die Haubenbefestigung ansieht und den Tunnel, scheint das durchdacht zu sein.

Aber leider kam die später raus, da hatt ich meine schon....

Gruß, Ralf
 

ppb

User
Hab die Yak von Gonav seit sie im eBay aufgetaucht ist im Auge. Leider gibt es noch nicht viele Aussagen zu dem Modellen, bzw. deren Flugeigenschaften. Schön ist das Gonav seine Webseite ständig pflegt, bzw. da jetzt neue größere Bilder drin sind.
Offen ist für mich wie da ein vernünftiger Dämpfer/Rohr reingeht. Da hab ich keinen Bock nachträglich zu basteln. Das muss bei der Konstruktion schon bedacht sein.
OK als e-Flieger ist das nicht so wichtig.

Aber warum geht er vom Preis runter? Doch nix gut, oder will er stärker in den Markt??

patrick
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten