YS F-120

Suche Einbauanleitung oder eine Funktionsskizze: für ein YS-120 Motor,wie die Schläuche mit den Filter und Rückschlagventile vom Tank bis zum Motor angeschlossen werden.

Gruss Didi
 

UweHD

User
Das ist ein konventioneller 4T-Glühzünder ohne Pumpe, richtig?
In dem Fall wird der Tank wie bei jedem Glühzünder verbaut: Einfach vom Tankpendel einen Schlauch zum Düsenstock am Vergaser legen. Einen zweiten Schlauch vom Drucknippel am Auspuff zurück an den Tank (Anschluss an der Oberseite). Zuletzt einen verschliessbaren Schlauch (der Tank soll ja druckfest sein) zum Be- und Enttanken anbringen, der bis auf den Boden des Tanks reicht. Das ist im Prinzip schon alles.
Einen Filter kann man entweder im Tankpendel oder in der Zuleitung zum Vergaser einbauen. Rükschlagventile benötigt man beim Standard-Motor keine.
 
YS-F-120

YS-F-120

Hallo Andreas,
Vielen Dank für die Skizze. Mein Motor hat auch einen Rucksack.Das ist genau diese Zeichnung wo ich schon lange gesucht habe.
 

UweHD

User
...der AC ist offensichtlich ein aufgeladener Motor, das ist natürlich eine ganz andere Sache. Ist der SF denn auch aufgeladen?
 
YS-F-120

YS-F-120

Hallo Andreas, zum Tanken habe ein zweiweg Ventil eingebaut, und dass der Druck im Tank sich nicht abbauen kann, habe ich ein Rückschlagventil eingebaut, und zum Vergaser einen Filter.Wenn ich jetzt deine Zeichnung ansehe,sind bei mir vorne, bei der Kurbelwelle die Schläuche falsch angeschlossen. Bin ich da richtig,dass wenn ich von vorne hehr gesehen, rechts die Zuleitung zum Tank angebracht wird, und links der Rücklauf zum Tank ist.
Gruss Didi
 
YS-F-120

YS-F-120

Hallo Uwe,
Bei Dir möchte ich mich noch für Deine Bemühung, vielmals bedanken.Da ich noch nicht lange im Forum dabei bin, kannst Du mir sagen ob ich das mit der Antwort richtig gemacht habe.Hast Du vielleicht noch einen Tipp, wie ich am einfachsten im richtigen Format 1024X1024 Fotos vom Foto-Apparat zum Forum hinzu fügen kann. Oder geht das nicht?.Muss ich die Fotos zuerst im PC speichern, und dann auf das Format konvertieren.
Gruss Didi
 

matt

User
Hi Didi,

du siehst das schon richtig, von vorn gesehen der linke Anschluss ist der Vorlauf vom Tank. Rechts ist der Schlauch durch welchen der vom Motor erzeugte Druck in den Tank gelangt. Das Rückschlagventil soll verhindern dass der Druck zurück in den Motor gelangen kann. Absolute Dichtheit des Systems ist wichtig, wenn das gegeben ist nimmt der Yamada Gas an wie ein Rennzweitakter. Der 120AC (Air Camber) ist ja im Prinzip ein Einspritzmotor. Die genauen Zusammenhänge sind ziemlich komplex, hier gibt's mehr Yamada Stuff!;)

Achso, fast hätte ich vergessen zu sagen dass der Yamada gern 18% Öl und 20% Nitro möchte.:mad:

@Uwe - meines Wissens stellt Yamada nur aufgeladene Motoren her.
 
YS-F 120

YS-F 120

Hoi Andreas,
Vielen Dank für alles. Das mit dem Sprit habe ich 20/20 .Ich werde alles noch einmal überprüfen, dann gehts los.
Gruss Didi
 
Oben Unten