YUKI MODEL ASW 17 für 54,90 - fliegt jemand dieses Modell?

zZin

User
Hallo Moritz,

das Modell kommt von uns, ich schreibe aber dennoch meine ehrliche persönliche Meinung als Modellflieger. Erstmals habe ich das Modell in China geflogen, direkt beim Hersteller. Die ASW17 eignet sich insbesondere für Einsteiger und für ruhige Piloten, die wie ich gerne in der Thermik fliegen. Der Antrieb reicht für mehrere Steigflüge, aber natürlich nicht senkrecht nach oben. Das Modell will auch nicht schnell geflogen werden. Ist die Geschwindigkeit zu hoch, zeigt die ASW17 durch die sich leicht nach unten biegende Tragfläche (daher auch die Folienschicht als stabilisierende Maßnahme), wenn es zu viel des Guten ist. Die Querruderwirkung lässt dann nach, aber man kann das Modell mit Höhenruder problemlos abfangen und auf Normalgeschwindigkeit bringen.

Gleich beim Erstflug bin ich in der chinesischen Ebene in der Mittagssonne gleich über eine Stunde lang geflogen, der Akku hatte danach noch knapp 2/3 seiner Kapazität. Auf Thermik spricht das NACA 6409 also sehr gut an. Wer flotter fliegen und turnen will, sollte besser zum Blaze oder zur MDM-1 Fox greifen. Ersatzteilversorgung ist übrigens kein Problem, wir haben alles am Lager. Aber bitte nicht bei uns anrufen, sondern den Weg über den Fachhandel wählen, da wir selbst nur Großhandel sind und Endkunden nicht beliefern (außer per Dropshipping über unsere Handelspartner). Die weitere Bewertung des Modells überlasse ich weniger befangenen Piloten, wenngleich ich davon ausgehe, dass die Meinungen hier nicht allzu sehr auseinander klaffen dürften ;)

Herzliche Grüße

Adam Piechowski
Geschäftsführer

CN Development & Media
Haselbauer & Piechowski GbR
 

zZin

User
Vielen Dank :)

Ich konnte eh nicht widerstehen und habe eine bestellt. Jetzt muss ich nur noch entscheiden wer sie als Weihnachtsgeschenk bekommt :D
 
Ja - seit heute fliege ich diesesmModell

Ja - seit heute fliege ich diesesmModell

Hallo,

frohe Weihnacht - bei mir lag das Modell vorgestern unter dem Weihnachtsbaum.
Zwei 1300mAh / 25C Akkus auch noch dazu.

Gestern hab' ich dann 'ne Stunde investiert, zusammengesteckt, ausgewogen und einprogrammiert.

Heute gab es dann den Erstflug.

880g Segler in seinem Element. Ich war am Hang bei widrigen Bedingungen.
Eigentlich zu wenig Wind und dann noch schräg, eigentlich aus einer nicht optimalen Richtung.

Aber das ist ja genau der Fall für 'nen Segler mit Motor!

Ergebnis: Er fliegt super. Natürlich verwinden sich die Flächen ein wenig wenn man schneller wird.
Ist halt 'ne "Schaumwaffel". Aber Immer unkritisch! Kann jederzeit abgefangen werden!
Den Schwerpunkt auf 52mm hinter der Nasenleiste, wie die Anleitung beschreibt, dann kommt kein
Problem auf.
Sowohl die Segler-Leistung als auch der Antrieb überzeugen! Da geht es nicht senkrecht nach oben aber
30 - 45 Grad gehen zügig aufwärts und das Profil ist gut gewählt. Es wird nicht wirklich schnell, man hat
den Segler in jeder Lager unter Kontrolle, wenn er abreißt kann es innerhalb von ein paar Metern wieder
abgefangen werden - alles sehr entspannend!

Grüße, - Gerd -
 
Ersatzteile ...

Ersatzteile ...

.. wo bekomme ich den 'ne nur Kabinenhaube her? - Wollte mit eine umbauen für FPV ...
 
Naja,... Konkurenzmodell!? :D
Anderes Dekor, anderer Importeur,... gleiches Modell aus der gleichen Fabrik von den gleichen Chinesen geschäumt,...

meine Meinung !!! :rolleyes:
Hi Marko

was du nicht alles weißt, aber du hast Recht.

Gruß,Herbert;););)
 
Oben Unten