Yuki Pilatus B4 Schwerpunkt ?

Jörg123

User
Hallo zusammen,
ich habe von Yuki die Pilatus B4 als reines Schaummodell bekommen ohne elektrischen Zubehör.
Nun habe ich sie soweit zusammen gebaut. Allerdings waren die Schwerpunktmarkierungen wie auch das Dekor als Klebepads im Karton beigelegt.
Aus der Anleitung geht keinerlei Schwerpunktbeschreibung hervor.
Hat jemand das Modell und könnte mir bezüglich der Schwerpunktlage sagen, wo dieser liegt.
Vielen Dank.
Grüße
Jörg
 

Anhänge

safty

User
Schwerpunkt YUKI Pilatus B4

Schwerpunkt YUKI Pilatus B4

Hi Jörg,

ich hab grad mal die traurigen Überreste meiner YUKI P B4 rausgekramt (Gott hab sie seelig, hatte die seinerzeit mil Voll-Speed in einen plötzlich auftauchenden Springbaum gedonnert) :cry:.
Die COG-Markierung auf den Flächen sind bei ca. 35 mm hinter der Nasenleiste aufgeklebt.
Erfahrungsgemäß und auch aufgrund diverser Einträge hier im Forum wäre es aber möglich bzw. sinnvoll etwas nach "hinten" zu gehen. So etwa in Höhe der Flächenschrauben.
Ich bin das Ding mit irgendwelchen 3S-1500er-LiPos geflogen, da passte der Schwerpunkt recht gut.

P.S. Pass auf den Motor bzw. die Motorwelle auf, die ist "stufig" und an der "kritischen Stelle" sehr dünn, bei nem Crash auf die Nase bricht das Ding recht schnell.

Viel Spaß und bleib gesund:

Stefan
 

Jörg123

User
Vielen Dank für den Tipp Stefan.
Ich habe diesen Plastikspant erst gar nicht eingebaut. Habe mir aus einer 3mm GFK Platte einen selbst hergestellt. Die Originale hatte als Schablone gedient. Als Motor habe ich einen Turnigy 2836 mit 1100kv, 70 gr.an einer 9x6 Latte verwendet. So konnte ich die beiden M8 oder M10 Muttern im Heck weglassen. Vorne habe ich das Innenleben mit einer 50 gr Matte ausgeharzt. Als Akku dient mir ein 3S 1200mA Turnigy nanotech LiPo. Passt genau zwischen den Servos. Komme auf ein Gesamtgewicht von 830gr.
Dann werde ich den SP mal genau auswiegen. Hatte bereits die Löcher an den Tragflächen als SP genommen und kam so gut hin. Bei der Kabinenhaube habe ich hinten ebenfalls einen Magneten eingebaut. Nur musste ich aus der Haube wegen ein Servoarm etwas ausschnitzen. Waren ja viele Tipps auf Youtube eingestellt.
Hoffe, dass mein Motor ausreichend ist. Hatte gelesen, dass der Original ein 35er Motor war.
Man hat ja gerade viel Zeit zum Basteln. Ansonsten begnüge ich miich mit dem Sim RC8 und RC7 falls mal jemand online sein sollte.
Grüße Jörg :-)
 

Anhänge

Oben Unten