Zündung mit 2s Lipo versorgen

Hallo,

habe eine Frage. Ich habe eine Zündung von Runtronic. Betriebsspannung laut Anleitung 3,0 - 6,0 Volt. Empfohlen werden NiMh mit 600mAh. Was muss ich tun, dass ich die Zündung mit meinem 2s Lipo versorgen kann. Gibt es da irgendein Modul welches ich dazwischen schalten kann, damit die Spannung dann unter 6V fällt?

Gruß Udo
 
Erst mal ganz nebenbei.. 600mA sind verdammt wenig. Ich versorge meine Zündung mit 2500mA. Aber vllt. such du ja sowas .. klick ;)
Bedenke, wenn die Spannung am Ende ist, ist auch der Motor aus.. und eine Zündung mit zu wenig Power kann schon kurz nach dem Start zum Absturz führen:rolleyes:

gruss
Hartmut
 
Lipos

Lipos

Lipos:confused: Schnick schnack? gefummel mit sensorkabeln beim laden nein danke:eek:.
Bei einer Angabe von 3-6V 4 mal Eneloop oder andere NiMh2000 oder 2500 ist 4,8V und fertig;).
Und keine unnötige Elektronik dazwischen, wo nix ist kann auch nix kaputt gehen:p.

Gruß
Holger
 
Hy!

Da aus Sicherheitsgründen ohnehin ein elektronischer Zündschalter verwendet werden sollte, nimm doch einfach einen, der die Spannung auch regelt.

Ich fliege den hier in mehreren Modellen und bin sehr zufrieden!
http://shop.lindinger.at/product_info.php?products_id=89006

Für LiPo-Fähige Zündungen gibts noch einen von SM-Modellbau, welcher die Spannung nicht regelt - also die LiPo Spannung einfach an die Zündung weiter gibt.

LG Boris
 
Zündung

Zündung

Hallo,
@Holger: Richtig sehe ich auch so.....

@Hartmut: hmm, 2500mAh auf Zündung, bei meinem 4-Takt Benziener viel zu groß......ich fliege 800mAh auf den 210-er Valach, schaff so locker 10-15 flüge a´13 Minuten.......Beim DA100 2 Tackter komm ich mit 2000mAh auf gute 8 Flüge, jedoch stürzt mann nicht ab wenn der Zündakku leer ist, mann merkt den Drehzahleinfall sehr deutlich und schnell, aber im Standgas läuft der Motor noch bei NiCd - Zellen zumindest, die Lipos auf den Valach habe ich noch nicht leer geflogen.....

Gruß Arnd
 
Hallo Udo,

sehe ich genauso wie Holger. Wenn Deine Zündung von 3-6 V geht, nimmt doch einfach 4 Eneloop AA 2000 mAh. Einfacher gehts doch nun wirklich kaum noch. Habe ich bisher überall drin.
Jetzt habe ich bei einem Motor eine Rainbow Zündung. Ist ausgelegt für 2 Lipos. Eventuell gehts noch mit zwei Lion, muss ich mal sehen. Finde ich totalen Sch...Oder ich packe mir da 6 Eneloops rein, aber wer will das schon? Da lobe ich mir die Chinazündungen, von 4,8 -8,4V. Kann jeder nehmen was er für richtig hält.

Tschüß
Knut
 
Hallo Udo,

sehe ich genauso wie Holger. Wenn Deine Zündung von 3-6 V geht, nimmt doch einfach 4 Eneloop AA 2000 mAh. Einfacher gehts doch nun wirklich kaum noch. Habe ich bisher überall drin.
Jetzt habe ich bei einem Motor eine Rainbow Zündung. Ist ausgelegt für 2 Lipos. Eventuell gehts noch mit zwei Lion, muss ich mal sehen. Finde ich totalen Sch...Oder ich packe mir da 6 Eneloops rein, aber wer will das schon? Da lobe ich mir die Chinazündungen, von 4,8 -8,4V. Kann jeder nehmen was er für richtig hält.

Tschüß
Knut

Also Knut ich hatte in der letzten Saison dieselbe Entscheidung zu treffen. Ein MVVS 50ccm Motor mit einer MVVS Zündung ICU-L bei dieser Zündung ist eine minimale Betriebsspannung von 6,5V angeben. Empfohlen werden 2LiPo/Lilo oder 6 NiMh. Ich habe 2 Konion Lilo 1600 eingebaut. Im Wintern musste ich feststellen das die Konion Akkus leider nur noch eine Kapazität von ca. 1000 mAh haben also raus damit. Ich habe mir jetzt einen Graupner Akku 98870.6ST - Graupner NiMh Intellect 6N-1600 2/3A eingebaut. Nach meinen Erfahrungen reicht eine Akku Kapazität von 1600mAh völlig aus. Ich würde ja am liebsten LiFe Akkus nutzen, aber das ist ja leider nicht möglich, also benutze ich NiMh. LiPo kommen für mich schon allein aus Sicherheit Gründen nicht in Frage.
Gruß
Holger
 
also ich

also ich

nehme inzwischen fast immer den Sparkswitch von PB, dazu nen Lipo - je nach dem.
Letztes Jahr hatte ich zweimal einen Motorausfall bzw. Motoraussetzer, das wegen der tollen Eneloops, da sind bei beiden (gekauften) die Lötbrücken aufgegangen, ich mein - es rottelt ja schon ein wenig. Seit dem ich das so mach mit dem Sparkswitch und einem 2S ist das wunderbar, nur so meine Erfahrung.

Gruss Robsen
 
Wäre der Akku im Bild für die folgende Zündung ausreichend?

Zündsystem: Runtronic, Betriebsspannung 3-6V.
Motor: Saito FG-20, 4-takt Benziner.

Die Voltzahl stimmt schon aber wie ist es mit der Entladeleistung?
Und wie lange kann ich mit den 800mAh fliegen?

image.jpg
 
Hallo

Ich verwende auch für die genannte MVVSZündung 6 Eneloop die ich selber konfektoniere aus dem genannten Vibrationsproblem.
Die ICU 2 verbraucht bei Vollgas ca. 500mah damit wäre bei deinem Akku über eine Stunde Flugzeit möglich.
Wieviel jetzt die Saitozündung benötigt kann ich dir leider nicht sagen. Jedenfalls würden meine MVVS mit den 2000mah Eneloops bis zu 2 Stunden Flugzeit erreichen.

Gruß Bernd
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo

So dann überlege mal wie lange du pro Flug am fliegen bist (5-10 Min). Dann sollte der Akku für einen Flugtag dicke reichen ausser du bist Vielflieger.

Gruß Bernd
 
4,8V

4,8V

Na dann ist doch ein 4 Zellen Akku 4,8V genau das richtige für deine 3-6V Zündung;),
der hätte dann auch etwas über 5V wenn er gerade vollgeladen wurde:cool:.

Gruß
Holger
 
nehme inzwischen fast immer den Sparkswitch von PB, dazu nen Lipo - je nach dem.
Letztes Jahr hatte ich zweimal einen Motorausfall bzw. Motoraussetzer, das wegen der tollen Eneloops, da sind bei beiden (gekauften) die Lötbrücken aufgegangen, ich mein - es rottelt ja schon ein wenig. Seit dem ich das so mach mit dem Sparkswitch und einem 2S ist das wunderbar, nur so meine Erfahrung.

Gruss Robsen

Hallo Robsen,

da können aber jetzt die Eneloops nichts dafür. Und deswegen sind die auch nach wie vor meine Favoriten bei Zündung und Senderakku.
Einen Lipo sollte man während des Ladens zwangsläufig balancieren. Dazu muss ich das Ding jedesmal ausbauen. Ich will das nicht.

Tschüß
Knut
 
Knut

Knut

Hi, ob ich nun zwei od. drei akkus zum laden ausbaue bzw. zum lagern ausbaue sollte doch egal sein, diese eneloops halte ich persönlich für nicht mehr zeitgemäß, schon beim laden - ich lade, weiss aber nicht wirklich wie es jedem Akku geht, aber gut, das macht jeder wie er denkt, ich favourisiere das, ebenfalls baue ich jeden Abend meine Akkus aus dem Flieger, ist ein Aufwand von ca. 0,5 Minuten, das ist ok, die Akkus verwende ich nicht nur für einen Flieger sondern für Alle, ich kaufe ja nicht für zwei 2,3 m Flieger 6 Akkus sondern halt einen Satz, hat auch den Vorteil das sie immer in Benutzung sind und immer sauber gepflegt werden, ebenfalls habe ich Sie jeden Tag in der Hand (Sichtprüfung - so wie es die VDE 0100 verlangt:p)

Gruss Robsen
 
Für Zündungen bis 6v benutz ich auch eneloops. Ansonsten lifepos.

Und warum muss man lipos zum Balancen ausbauen???
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten