• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Zorro EVO

Tucanova

User
Im Thread http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/706337-Nurfl%C3%BCgel-%C3%A4hnlich-Zorro-Speed-gesucht
wurde über den Zorro von Schweißgut in seinen verschiedenen Ausführungen diskutiert.
Nachdem ich selbst mal den Ur-Zorro hatte und heute noch von den Flugeigenschaften schwärme, habe ich mich entschlossen, einen Zorro EVO zu bauen. Dafür mache ich hier mal einen egenen Bauthread auf.
Vorab schon mal herzlichen Dank an Uwe. Faller wird mir mit seinen Profilen einen Styrokern schneiden. Danke auch an Patrick und Ralf für die Infos zum Rumpf.
Ich werde den Rumpf aus Balsa als Kastenrumpf bauen, die Ecken großzügig abrunden und Alles mit Glas beschichten und weiß lackieren. Den Umriss habe ich gezeichnet und versucht, an die Rumpfform möglichst nahe ranzukommen. Ich vermute mal, dass trotzdem deutliche Unterschiede zum Original bleiben werden. Der Rumpfbau wurde schon begonnen. Ich werde später Bilder liefern.
Der Styrokern bekommt eine Schale aus 0,4mm Birkensperrholz. Die Steckung mache ich mit einem 8mm Kohlerundstab in einem 10er Rohr. Evtl. laminiere ich das Rohr auf den Verbinder mit Haushaltsfolie getrennt. 10cm von der Wurzel kommt eine Stützrippe. Für einen Flieger, der kein DS können muss, dürfte das schon reichen - ohne Holm.
Bin selber schon gespannt. :)
Karl-Heinz
 

Tucanova

User
Fotos vom Rumpfbau

Fotos vom Rumpfbau

Auf die Rumpfinnenseite habe ich 1mm Sperrholz aufgedoppelt im vorderen Bereich. Mit Holzleim verklebt und im Vakuum gepresst! :) Wenn ich schon mal eine Pumpe habe, dann kann die auch dafür herhalten.

Seiten vakuumiert_600.jpg

Dann zwei Sperrholzspanten eingeklebt und die Seitenteile zusammengefügt. Am Ende den Rumpfboden mit 2mm Balsa geschlossen. Im Bereich der Steckung lasse ich Rumpfrücken und -boden noch offen, dann kann ich das Rohr im Rumpf einfacher ausrichten und verkleben.

Seitenteile_600.jpg

Rumpfboden_600.jpg
 
Zorro EVO

Bekommen wir ein paar Daten?
Sorry hat sich erledigt, hab sie gefunden :-)

LG Ludwig
 

Tucanova

User
Ein blindes Huhn...

Ein blindes Huhn...

:)
ich habe hier in der Börse vor ewigen Zeiten ein Höhenruder erstanden. Das war gedacht für eine 3-Meter ASW. Habe ich aber nie gebraucht. Und jetzt das!

Flosse_600.jpg

Das mache ich passend! Auch wenn es in Styro-Abachi ist - es ist ertaunlich leicht.

Bei meinem Ur-Zorro hatte ich auf die Flügel 25gr. Glasgewebe aufgelegt. Damit wog er flugfertig 1.100 gr.
Serienmässig - also mit Folienfinish waren 1.000 gr. angegeben. Die 100 gr. mehr waren aber unproblematisch.
Der Rumpfbau wird eine Fleißaufgabe - die Flügel eine echte Herausforderung... mein Winterprojekt! :)
 
Zorro Rumpf Kontur

Zorro Rumpf Kontur

Grüß dich
Ich habe mir ja die Rumpf Kontur ins CAD geholt.
Wenn es dir was bringt kann ich dir die Kontur gern auf die gewünschte Größe Ausdrucken und zuschicken.
Ansonsten bin ich gespannt was draus wird.
Gruß Patrick
 

UweH

User
Vorab schon mal herzlichen Dank an Uwe
Hallo Karl-Heinz,

nachträglich: keine Ursache, Du benutzt ja eine schon lange fertige Profilauslegung ;)
Viel Spaß beim bauen und fliegen, das ist ein einfaches Brett für viel Spaß am Hang, auch ohne Holm würde in Sandwichbauweise DS bis mindestens 150 km/h keine Probleme machen, aber muss ja nicht sein :cool:

Gruß,

Uwe.
 

Tucanova

User
@Patrick: danke fürs Angebot. Ich mach den Rumpf fertig, so wie er ist. Muss ja keine 99,9% Kopie geben. Mir reicht ein Flugbild "Zorro-like". Übrigens habe ich den screenshot von deinem CAD ausgedruckt und vergrößert. Dabei sind aber die Proportionen verloren gegangen. Ich habe meine Zeichnung vom Rumpf dann noch mal händisch verlängert und die Rumpfkeule flacher gemacht. Ich bin's zufrieden.... ��
Karl-Heinz.
 

Tucanova

User
Die Styrokerne sind heute gekommen. Wie gewohnt von Faller sauber geschnittten, Wurzel- und Stützrippen, 3 Nasenschablonen. Der Winter kann kommen!
Und das Gute dabei: Am 16.12.2019 habe ich meinen letzten Arbeitstag, dann bin ich Rentner und habe (hoffentlich) reichlich Zeit, um alle Projekte zu realisieren... ;)
Karl-Heinz
 

Tucanova

User
Seitenflosse angepasst

Seitenflosse angepasst

Die Seitenflosse habe ich angepasst und mit Balsa am oberen Ende abgesperrt und verlängert. Jetzt zweimal grundieren und mit Glas beschichten.

Seite_600.jpg

Eine Kohlestab mit 8mm Durchmesser habe ich in meinem Fundus entdeckt. Da kann ich gleich das Rohr dazu laminieren... ;)
Es macht Spaß zu sehen, wie es voran geht.
Karl-Heinz
 

Tucanova

User
Ja ist denn schon Weihnachten?

Ja ist denn schon Weihnachten?

Die Styrokerne sind CNC-geschnitten und damit perfekt. Es bleibt an der Endleiste nur ein papierdünner Streifen.

Styrokern_1000.jpg

Das Steckungsrohr habe ich auf den 8mm-Rundstab laminiert. Er ist gut geworden. Damit habe ich am linken Flügel schon mal die Steckung eingebaut:
Zuerst auf dem ganzen Kern einen Kanal geschnitten für das Servokabel. Mit einer scharfen Klinge eine keilförmige Freimachung und am Ende des Keils mit dem Lötkolben einen Freimachung gebrannt. Nach dem Einlegen des Kabels klebe ich den Keil wieder rein mit Holzleim. Die beiden Rippen (Wurzel- und Stützrippe) hat mir Faller gefräst aus 5mm Buchensperrholz. Die Löcher für die Steckung sind so in der Senkrechten zueinander versetzt, sodass die Steckung automatisch 1,5° V-Form ergibt.

Wurzelbereich_1000.jpg

Ja und dann die große Überraschung.
Ich hatte mit Robert Schweißgut E-Mailkontakt, weil ich den Pegasus - sein Logo - verwenden möchte. Das hat er mir spontan zugesagt und gleich eine Druckvorlage vom Original geschickt. Danke dafür! :) So nebenbei sagte er, dass die Originalformen vom Zorro noch existieren und ein Rumpf aus CFK/GFK noch zu bekommen ist. Ich habe den Rumpfmacher kontaktiert und das ist das Ergebnis:

GFK-Rumpf.jpg

Ich bin happy! Weihnachten und Ostern zusammen... :):):)

Wer Interesse an einem neuen Rumpf aus den alten Formen hat, möge mich kontaktieren per PN.
Karl-Heinz
 

UweH

User
Hallo Karl-Heinz, das ist ein hübscher Rumpf und die Fertigungsqualität sieht auf dem Bild auch OK aus :)
......schade dass ich schon so viele Projekte und arbeitslose Rümpfe habe, das wäre mit einer leichten Fläche ein schönes Thermik-Allroundprojekt :rolleyes:

Gruß,

Uwe.
 

Tucanova

User
Rumpf in CFK und GFK

Rumpf in CFK und GFK

Ja, der Rumpf ist ordentlich gemacht. Hinten sehr fest in Kohle, vorne mehrlagig in Glas für guten Empfang. Alles sehr stabil bei ca. 200gr. Masse und ein angemessener Preis.
Ich nehme mal an, dass der von dir berechnete Profilstrak gute Allroundeigenschaften bringt. Ich rechne mit einer Flächenbelastung von +/- 35 gr/qdm.
 

BRINKI

User
Schönes Projekt. Habe ebenfalls noch einen Zorro Rumpf. Hatte auch über Robert den Kontakt bekommen zum Rumpfbauer, der im Besitz der original Form ist und mir damals auch einen bestellt. Der Rumpf ist wirklich super laminiert und gut stabil. Eigentlich wollte ich das Projekt Zorro vor ner ganzen Weile schon in Angriff nehmen aber immer kam etwas dazwischen. Um so mehr freut es mich hier in diesem Thread wieder einmal was von diesem schönen Nuri zu lesen.

Lg
 

Tucanova

User
Linker Flügel im Sack

Linker Flügel im Sack

Heute hatte ich Zeit und Ruhe Alles vorzubereiten. Das 0,4mm Sperrholz habe ich mit Harz und 2-Std.Härter + Schaumtriebmittel eingewalzt. Jetzt steckt das Paket im Vakuumsack und härtet aus.
Den Unterdruck habe ich auf -0,15 bar eingestellt. Empfohlen wurden -0,2 bar. Nachdem ich bereits zwei andere Flügel im S-Schlagbereich verpresst habe, bin ich jetzt etwas vorsichtiger geworden.

Vakuum.jpg

Die blauen Kringel auf dem Foliensack kennzeichnen die Löcher, die ich mit einer Stecknadel reingestochen habe. Zur Druckregulierung kann man sie einzeln mit Klebstreifen wieder verschließen. Ich habe verteilt 10 Löcher reingemacht. So passt das. Bin gespannt, wie der Flügel morgen aus dem Sack kommt. Ich lass den 24 Stunden drin. Meine Werkstatt ist heizbar.
 

Tucanova

User
Flügel ist gut geworden.

Flügel ist gut geworden.

Ich habe den linken Flügel aus dem Sack rausgenommen. Er ist gut geworden. Nur ein paar Harzflecken auf der Oberseite stören etwas. Die werde ich verschleifen. Evtl. hat das Harz durchgeschlagen.

Zorro linker Flügel_1000.jpg

Der S-Schlag ist auch gut geworden. Nix verpresst!

Zorro Wurzel links_1000.jpg

Nur die Nase muss ich nacharbeiten. Aber das ist normal, dass sich bei Positiv-Bauweise ein Sperrholzfurnier nicht komplett um die Nase legt. Meine Idee: Mit einem Tuch und Aceton etwas vom Styro wegnehmen und dann in den offenen Furnierspalt Mumpe reinspritzen. Nach dem Aushärten Alles nach Schablonen verschleifen. Hat jemand noch eine andere Idee?

Zorro Nasenleiste_1000.jpg
 
Kein Aceton!

Kein Aceton!

Hallo Karl-Heinz,

bitte nicht mit Aceton das Styropor abtragen, diese Methode ist nicht kontrollierbar. Es wird zuviel oder zu wenig abgetragen, die Oberfläche des Styropors "verglast" zu harten Raupen.
Ich würde einen Holzstab mit Schleifpapier umwickeln, und etwas Styropor im Bereich der Nase abtragen; ca. 2 mm.
Anschließend das Furnier außen im Nasenbereich mit Tesa-Krepp vor Verschmutzung schützen.
Dann würde ich Harz mit Microballons zwischen Furnier und Styro laufen lassen, den Flügel hochkant legen, und das Furnier mit Kreppband "schließen". Das packt die Mumpe ein und wird eine einiger Maßen genaue Profilkontur ergeben. Mit Hilfe von 2 geraden Holzleisten auf dem Furnier wird die Nase nicht wellig.

Wenn die Nase noch nicht genügend aufgebaut ist, dann eine Balsaleiste davor kleben und verschleifen. (Die Balsleiste könnte auch gleich eingelegt werden, wenn jetzt schon klar ist, dass Material fehlt).

Erneut kontrollieren und ins Profil schleifen.

Keine Rovings einlegen, sonst ist bei einem Crash der Schaden größer. (Bei Mumpe gibt es bei einem Einschlag nur einen lokalen Pferdebiß).

Beim Schleifen der Harzflecken aufpassen, dass kein Holz neben den Flecken abgetragen wird; also feines scharfes Schleifpapier mit einem harten Schleifklotz verwenden.

Viel Erfolg!

Klaus.
 

Tucanova

User
Danke für die Tipps!

Danke für die Tipps!

Hallo Klaus,
danke für Deine Tipps. Sind mir sehr hilfreich, da muss ich keine Fehler machen, die andere schon hinter sich haben....;)
Jetzt gehts an den zweiten Flügel. Das kann wieder ein paar Tage dauern. Ich berichte, wenn der Rohbau fertig ist und ich Alles mal zusammen stecken kann.
Ob KST 08er Servos wohl ausreichen?
Karl-Heinz
 

Tucanova

User
Profilierung des Flügels

Profilierung des Flügels

Anbei der Vollständigkeit halber noch mal der Verweis auf die Profilierung, die Uwe berechnet hat und die ich beim Zorro EVO verwende.

Zitat: Hallo Karl-Heinz,
ich hatte weiter vorne in Post #13 auch schon einen Vorschlag für eine neue Zorro-Auslegung mit mehr S-Schlag beschrieben und verlinkt.
Die PW-Profile habe ich bei Thermik-Board für ein 1,6 m Hang- und Allroundbrett für Dieter modifiziert und der hat das auch gebaut und war beim fliegen recht zufrieden damit.
Ich hab die Profile jetzt mal schnell in die Geometrie vom Zorro nach den Maßen die ich bei Thermik-Board bekommen habe eingebaut und das sieht so gut aus das ich es hier hoch lade und zum Nachbau empfehlen kann.
Ich empfehle das Wurzelprofil PW1211-85-13 durchgehend bis zum Ruderanfang bei 400 mm zu verwenden und dann auf das Randbogenprofil PW98modmod-82-14xd25 zu straken.
Wer nur einen Kern pro Seite schneiden will kann das PW1211 als Zwischenprofil auch weg lassen, sollte aber trotzdem die kurzen Ruder mit durchgehend 45 mm breite (!) bauen.
Wenn das jemand nachbaut, dann bitte hier noch mal nach dem Schwerpunkt fragen, der lässt sich im FLZ_Vortex sehr genau vorhersagen, aber für einen Papiertiger spar ich mir die Arbeit erst mal und sag mit 50 mm Schwerpunktlage und Ruder 3 mm hoch sollte der Erstflug nicht ganz schief gehen.
Gruß, Uwe.
Zitat Ende.

http://http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/706337-Nurfl%C3%BCgel-%C3%A4hnlich-Zorro-Speed-gesucht/page2


Der Möller hat mir einen Schwerpunkt von 51 mm errechnet bei einem STM von 4%. Da werde ich mit 50 mm mal beginnen.
Karl-Heinz
 

Tucanova

User
Rechter Flügel aus dem Sack!

Rechter Flügel aus dem Sack!

Heute habe ich den rechten Flügel aus dem Vakuumsack rausgenommen. Obwohl das Harz/Härter-Gemisch nicht aufgeschäumt war - wahrscheinlich zu wenig Treibmittel verwendet - ist die Verklebung gut geworden. Ich habe beide Flügel an den Rumpf gesteckt und das Steckungsrohr im Rumpf erst geheftet und dann verklebt.

Zwei_Flügel.jpg

Am linken Flügel muss ich die Endleiste noch besäumen und die Nase ins Profil schleifen. Nach der Idee von Klaus hatte ich den Rand bis zur Nasenleiste mit Tesafilm abgeklebt, eine Kieferleiste mit Zacki drauf geheftet und mit Klammern im Abstand von 5 cm die Furniere oben und unten zusammengedrückt. Vorher etwas Mumpe in den Spalt gedrückt. Das hat gut geklappt. Dasselbe jetzt noch rechts. Dann kommt noch die Oberfläche. Ich denke, ich werde das Furnier grundieren (Schnellschleifgrund) und mit Parkettlack einmal einlassen. Außen gibts dann noch zwei schräge Streifen in rot zur besseren Sichtbarkeit.
Ach ja, die Freimachungen für die Servos fehlen dann noch. Ich habe mir Servorahmen mit Gegenlager für die KST 08 besorgt. Klappe freischneiden und anlenken. Es geht voran!
Karl-Heinz
 
Oben Unten