Zwei 6s Akkus unterschiedlicher Hersteller zu 12s?

plohmbe2

User
Hallo zusammen,

habe einen 12s Antrieb mit 4*6s 5000 Akkus (Turnigy) gekauft. Ein Akku war von den 2 Paar defekt. Ich habe noch einen Akku (D-Power 6s 5000) übrig, daher meine Frage: Kann man ohne Gefahr zwei 6s 5000 Akkus unterschiedlicher Hersteller für einen 12s Antrieb nutzen?

VG Peter
 
Hallo zusammen,

habe einen 12s Antrieb mit 4*6s 5000 Akkus (Turnigy) gekauft. Ein Akku war von den 2 Paar defekt. Ich habe noch einen Akku (D-Power 6s 5000) übrig, daher meine Frage: Kann man ohne Gefahr zwei 6s 5000 Akkus unterschiedlicher Hersteller für einen 12s Antrieb nutzen?

VG Peter

Wenn du speziell den schwächeren der beiden Akkus überwachst, ist das kein Problem.
 

Gerd Giese

Moderator
Teammitglied
JA, auch ohne zusätzliche Überwachung, sofern du die Packs nicht extrem hoch ausreizt!
Mit extrem ausreizten meine ich, wenn Du über die angegebene C-Rate des schwächeren
Akkupacks hinausgehst (sofern unterschiedliche C-Rate vorhanden). Zur Sicherheit nutze
die nicht tiefer als bis zu 70% DoD (also echte 3500mAh Nutzkapazität). ... damit kannst
nichts falsch machen!;)
 
Wenn der Vorbesitzer den Akku ruiniert hat, sollte man das auch so dazuschreiben, um die Akkuvertriebs-Firma nicht zu schädigen.
Danke.
 

FamZim

User
Hallo

Der Beitrag beginnt mit den Worten :

Hallo zusammen,

habe einen 12s Antrieb mit 4*6s 5000 Akkus (Turnigy) gekauft. Ein Akku war von den 2 Paar defekt.
Des weitern:
Den Antrieb habe ich von einem Vereinskollegen gekauft. Die Akkus waren gebraucht und als Zugabe gedacht.

Wo hat ER jetzt etwas nicht erwähnt ??????????????????????

Gruß Aloys.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten