PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Depronspanten statt Sperrholz geht das?



Gast_2783
26.12.2004, 09:14
Moin Moin,

ich habe gestern versucht spannten aus 3 mm pappelsperrholz zu schneiden.
hane es mit einer laubsäge, einer stichsäge, einer pucksäge, und mit einer lochkreissäge probiert.
das ist ja der totale sackgang! :mad:
ständig zerbricht das an der dünnsten stelle der spant :eek:
sodas ich nach dem 3. spant und ca. 1,5 stunden den ganzen mist in die ecke geschmissen habe.

Aber heute ist mir die zündende idee gekommen.
ich habe doch noch 6 mm depron hier, das läst sich prima mit dem skalpell schneiden, und mit sandpapier schleifen.
Geht das, kann ich depronspannten für einen elektroimpeller nehmen, oder wird das zu weich?

mfg niels.

BZ-Bernie
26.12.2004, 10:38
Hallo Niels,

natürlich geht das, allerdings nur bedingt. Dort wo die Spanten nur stützende Funktion haben kann man durchaus Depronspanten einsetzen; aber dort wo sie auch tragende Funktion haben, solten sie doch besser mit Kohlegewebe oder wenigstens mit GFK überzogen sein.

Gruss
Bernd Zahn

Elektroralf
26.12.2004, 10:39
Klar geht das
nur die Röhre braucht eine bestimmte
Eigenstabilität.
Der Flügelspant muß natürlich einer aus Sperrholz sein...
Meine Mig 21 hat nur einen Halbspant und der Tragflächenspant, der Rest ist ein selbstragender Rumpf und die selbstragende Röhre.

Für den Absturz kannst du eh kein Modell bauen, also deshalb möglichst leicht.

[ 26. Dezember 2004, 10:40: Beitrag editiert von: Elektroralf ]

Gast_2783
26.12.2004, 14:33
Servus,

danke euch für die hilfe.
es soll eine mig 15 von offshore werden, da ist eh eine impellerröhre selbst zu erstellen. die werde ich aus 0,4 mm sperrholz machen, und den rumpf wie es offshore vorschlägt mit 2 mm balsa beplanken. ich denke mal das wird stabil genug.

mfg niels.

WeMoTec
26.12.2004, 20:59
Bist Du sicher, daß Du Pappelsperrholz erwischt hast? Das ist so weich, daß man es fast mit dem Cutter schneiden kann.
Deine Erfahrungen klingen mir eher nach Buche, oder gar nach der "Mörderbuche" die Aeronaut immer den Kästen beilegt.
Eine Alternative wären auch Spanten aus 3 mm Balsa, beidseitig mit 49er Glas beschichtet.
Zwischen zwei Glasplatten schnell gemacht und superleicht.

Oliver

Gast_2783
27.12.2004, 08:23
Moin,

nee nee iss schon pappelsperrholz, war zumindest so ausgepreist auf dem baumarkt.
das mit den 3 mm balsa mit glasgewebe hört sich auch nicht schlecht an. was für gewebe nimmt man denn da 25 g/m² oder schwereres?

mfg niels

Elektroralf
27.12.2004, 12:41
wer lesen kann ist klar im Vorteil :D