PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Probleme beim einstellen einer DO228



RareBear811
04.08.2008, 17:12
Hallo zusammen,

ich habe eine 2 mot. DO228 nach einem FMT Bauplan gebaut und bräuchte nun Euren fachkundigen Rat beim einfliegen.
Ich versuche mal die Flugeigenschaften zu Beschreiben:

1.Beim Start muss man das Flugzeug mit ordentlich Höhenruder von der Bahn wegreissen

2. Hab sie so getrimmt, das sie bei Halbgas genau gerade aus fliegt - wenn ich Gas gebe steigt sie stark - wenn ich vom Gas gehe nimmt sie die Nase stark runter

3. SP nach Bauplan eingestellt - EWD +2Grad - Motorsturz auch ca. 1,5 Grad

Das hauptsächliche Problem liegt aber im Landeanflug der immer in einem Parabelflug endet, was zu unsanften Landungen führt :(

Ich weis im Moment nicht wonach ich suchen soll - ist evtl. der Motorsturz zu gering?

Wäre super wenn mir jemand mit Tips weiter helfen könnte.

Grüsse

Maggus

H.F
04.08.2008, 17:32
motorsturz wohin? nach oben oder unten?
beschreib doch mal genauer wie das bei der landung läuft.

so über den daumen hät ich mal gesagt die 2 grad ewd sind eventuell ungünstig, könnte sein dass das höhenruder nach unten gedrückt wird wenn du aufs gas gehst, ist aber noch nur eine reine vermutung, brauche mehr angaben.

Andreas Maier
04.08.2008, 18:50
Schau mal ob du hier etwas findest.
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=81204&highlight=DO228

-
Also mir kommen deine 2° EWD etwas viel für nen Motorflieger vor. -max 1° hätte ich das eingestellt.
-der Sturz kommt mir auch etwas komisch vor.
Da gibt es doch so eine Faustregel....Motor Flächen und HLW Achse...
ich würde den Sturz erst nach der Korrektur von EWD und SP verändern.

EWD und SP kannst du segelnder Weise erfliegen. Die E-Motoren sind ja an und ab schaltbar.

gruß
Andreas

RareBear811
07.08.2008, 18:11
Danke Euch schon mal -
Also, versuche es noch besser zu Beschreiben:
Laut Bauplan soll der EWD 1,6 Grad sein - bei mir ist er 2Grad - sind 0.4Grad Unterscheid zu viel? Der Motorsturz zeigt 2Grad nach unten - gibts einen Richtwert für den Motorsturz?

Wie gesagt, hab sie jetzt so ausgetrimmt das sie bei Halbgas gerade aus die Höhe hält, dabei ist das Höhenruder etwa 1mm auf Tiefe - beim Landeanflug muss ich ja das Gas reduzieren, dann geht die Nase stark auf Tiefe was ich über leichtes ziehen des Höhenruders versuche abzufangen, dann fliegt sie einen Moment gerade aus und nimmt auf einmal die Nase wieder stark hoch, Höhenruder nachlassen usw. - das ganze wird dann ziemlich wellig :(

wäre echt super wenn Ihr mir da weiter helfen könntet.

Grüsse

M.

Martin Greiner
07.08.2008, 18:19
Hi!

Hört sich nach zu weit hinten liegendem SP an. (Wie ist der im Vergleich zum Plan?)

Ein Kollege von mir hat die auch gebaut und die fliegt klasse.
Evtl. kann er dir weiterhelfen: http://www.rc-network.de/forum/member.php?u=7694

Gast_15021
07.08.2008, 18:40
1. Ich denke der SP müßte ein Stückchen vor.
2. Motorsturz scheint auch zuwenig zu sein, da das Modell wegsteigt, oder auf einen Schalter einen Mischer mit Tiefe legen, den man beim Flug zuschaltet.
3. Immer Schleppgas stehen lassen beim Landen.
4. Das wegreißen ist eher durch den geringen Anstellwinkel des Modells. Beim Taildagger kann man den Anstellwinkel beim Starten vergrößern, was bei einem Bugfahrwerkmodell erst bei höherer Fahrt möglich ist.

Gruß
Marc

H.F
08.08.2008, 17:22
hmm.

ich würde jetzt schon eher sagen . - ja, die zuviel ewd macht schon was aus, daher auch dein auf "tief" korrigieren.
dann der motorsturz. ist der so angegeben? hätte ich so über den daumen auf o gestellt, aber wenns so vorgesehen ist, lass es mal.
du sagst bei halbgas musst du ca 1mm tief trimmen. was passiert bei vollgas?
warscheinlich noch mehr drücken, vom zu grossen anstellwinkel des höhenruders. ohne antrieb sollte sie eigentlich ruhig fliegen, das "pumpen" könnte auch aus meiner sicht ein bisschen weit hinten liegender schwerpunkt sein. hast du da eine vorgabe? wenn nicht, - geh damit mal 0.5cm nach vorne und versuch was ohne antrieb passiert.

RareBear811
09.08.2008, 14:25
Vielen Dank für Eure Tips - so waren auch meine Vermutungen - hatte nur bischen Angst einfach mit dem EWD und SP zu experimentieren da ich so viele Baustunden in das Modell investiert habe und es nicht crashen möchte.

Werde erst mal den EWD korregieren und testen - der SP liegt nach Bauplan Angabe werde Ihn aber dann ggf. auch noch etwas nach vorne schieben.

Hatte Angst den nach vorne zu legen da das Modell beim Gas wegnehmen die Nase schon stark nach unten genommen hat - ist aber logisch da ja das HR auf Tiefe getrimmt war - das sollte sich ja mit dem geänderten EWD ändern...

Grüsse

M.