PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : World Aerobatic Championships 2009



Action-Heinz
27.08.2009, 14:13
Hallo,


http://www.wac2009.com/

wird live übertragen auf

http://www.airsports.tv/

meine Frage: weis jemand, ob die Aufnahmen gespeichert werden, damit man sie auch später noch abrufen kann?
Wenn nicht: wie kann ich die Videos auf dem PC speichern?

Gruß

Heinz

flugsegler
27.08.2009, 20:45
browser cache ?

oder

mit einem freeware prg. den bildschirmbereich abcapturen.
nur mit dem ton gehts bei mir nicht so recht , bild wird einwandfrei gespeichert.

camstudio
http://camstudio.softonic.de/

instant
http://www.moodysoft.com/

eges
28.08.2009, 18:44
Hallo

einschöner Reinfall: zuerst live Bilder ohne Flugbetrieb wegen schlechtem Wetter. Dann unbekannte Pflicht mit einem Flug. Dann wars vorbei mit live Bildern.

Gruß eges

Action-Heinz
29.08.2009, 14:17
Schade :(

Action-Heinz
29.08.2009, 15:14
Also momentan läuft Free-Style :)

Jürgen Heilig
29.08.2009, 15:29
Live-Steam läuft, aber Bild und Ton sind leider nicht synchron, oder der Ton ist ganz weg. :(

Jürgen Heilig
29.08.2009, 15:36
Neu gestartet - jetzt ist es deutlich besser!

:) Jürgen

eges
30.08.2009, 08:27
Am Samstag hats bis auf den Ton bei mir auch geklappt.
Gewöhnungsbedürftig für mich war die Perspektive aus dem Ballon. Speziel die Torqurollen , gefilmt von oben ,sahen komisch aus.
Sonst sehr unterhaltsam.
Zum ersten Mal sah ich wie ein Original einen Rollenloop flog.
Weiß jemand obs das freesyle auf DVD gibt?

Gruß eges

Action-Heinz
30.08.2009, 22:39
In der Werbung dazwischen wurde doch immer was von wegen DVD eingeblendet. Wäre anzunehmen, dass eine DVD rauskommt...

Mit den Kameraperspektiven hatten sie's nicht so drauf.

- wie schon angesprochen: die Perspektive aus dem Hubschrauber war schwer gewöhnungsbedürftig! Statt Himmel als Hintergrund die ganze Zeit die Rennstrecke, also eher ein dunkler Hintergrund --> schlechter Kontrast.

- oft zu nah rangezoomt und dabei die Flieger aus der Linse verloren.

- bei vielen Figuren die Kameraperspektive gewechselt, so dass es oft nicht möglich war, zu erkennen, wie die Figur geflogen wird (Richtung). Das Flugzeug wurde oft großformatig gezeigt, so dass die Fluglage nicht erkennbar war.

Die Aufnahmen hatten eher was spektakuläres, "Show"-mäßig.