PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : AR6200 hat mein Digitalservo umprogrammiert?!?



red_cbr600f
09.12.2009, 09:16
Hallo zusammen,
Ich habe einen ar6200 in eine Yak (neuinstallation) eingebaut und durchprogrammiert. Nachdem ich fertig war, ging das Seitenruder nicht mehr. Da ich nicht weiter kam, rief ich einen Kollegen an, der das Servo an einen Servotester hing. Nachdem er die Werkseinstellungen wieder hergestellt hatte, lief das Servo wieder. Was zum Geier hab ich da angestellt?!? :confused:

Im Einsatz habe ich die Spektrum DX6i, AR6200 und ein Hitec Digitalservo 5955TG...

H.F
10.12.2009, 13:53
hi red

ich kann mir nicht vorstellen wie das geschehen konnte, was natürlich nicht heisst das ich dir nicht glauben schenke.
das servo arbeitete vorher schon mal einwandfrei?

ich hab so was noch nie hingekriegt, vom 6200 bis zum 7200er nicht, und spektrum läuft bei mir fast seit es auf dem ch markt ist, unter anderm auch mit dem hs 5955er.

anhand der fehlenden antworten scheint es aber nicht nur mir so zu gehen ("bahnhof")

mfg

hugo

red_cbr600f
10.12.2009, 18:02
genau das macht mir ja sorgen. Ich habe nur die Funke Programmiert und die Anschläge für Choke und Gas eingestellt.... Motorhaube drauf, Prop dran und das Seitenruder war tot :cry: Glücklicher Weise konnte es ja resettet werden... mich interessiert nur, ob es sowas schonmal gab. Das Internet hat nicht her gegeben.

H.F
10.12.2009, 20:02
jup, ich frag trotzdem noch mal, war das servo schachtelneu, - hat es schon mal gearbeitet bei dir oder war es gleich von anfang an "im koma"?

mfg

hugo

red_cbr600f
11.12.2009, 08:33
Der Flieger ist gebraucht. Alle Komponenten haben einwandfrei funktioniert. Der Empfänger ist bis jetzt auch problemlos gewesen. (Damit habe ichmeinen Trainer geflogen). Also nicht neue Komponeneten.

H.F
11.12.2009, 19:55
seltsam.

..aber nicht unmöglich, - ich hab mal einen tsunami regler ins "nirvana" programiert, dabei hatte ich eigentlich nur den empfänger gebunden...?

dummer zufall?

mfg

hugo

red_cbr600f
14.12.2009, 08:38
nunja, ich werde alle Servos mal auf Werkseinstellung programmieren..... (sobald mein Programmiergerät mal endlich geliefert wird) und dann werde ich im Frühjahr sehen was passiert..... :cool:

red_cbr600f
10.05.2010, 14:42
*altenthreadrauskram*


so, ich habe mal wieder das oben beschriebene Problem. Und zwar jetzt etwas genauer. Ich hatte meinen Flieger nochmals neu gebunden und dann war mein Seitenruder wieder tot. Ich resettete das Servo und es läuft wieder, als wenn nichts gewesen währe. Aber nur das eine Servo. Ich habe alle anderen Servos auch bei der Bindung angesteckt gehabt....

Kennt das zufällig jemand, oder weiß warum das passiert? :confused:

H.F
10.05.2010, 14:54
steck doch das seitenruder mal mit dem höhenruder um, oder so ähnlich, und mach noch mal ein binding.
wenn wieder das seitenruder servo ausfällt ist's das servo, wenn nun das höheruder ausfällt hat der empfänger (aus meiner sicht) eine macke.

mfg

hugo

red_cbr600f
10.05.2010, 15:00
Ich binde mal einen original Verpachten ar6200 mit eingestecktem Servo. Ich habe nur angst vor Folgeschäden.... nicht das es irgend wann aussteigt!

red_cbr600f
07.06.2010, 09:36
so, kleines Update. Meine Yak hatte unterwegs aussetzer und ist in Failsave gegeangen 2-3 mal kurz hintereinander. Ich habe nun den Empfänger gewechselt und die Anlage neu gebunden. Und siehe da.... das Seitenruder funktioniert!. Der Empfänger war schuld!!!