PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erweiterung Akku Master



Warp seven
21.04.2002, 11:40
Hallo.

Ich habe da so eine Idee, bin aber nicht in der Lage so ein Projekt alleine durchzuziehen, weil Fachkenntnisse im Bereich Elektronik unzureichend.

1. Bin Elektroflieger und nehme gerne 8 bis 12 Akkus (7 oder 10 Zellen, 1700 bis 3000 mAh, NC bzw. NiMh) voll geladen mit auf den Platz.
2. Es stehen Netzladegeräte von Conrad, Typ AKKUMASTER, die mit einem Ladeausgang und 500 mA und auch der andere Typ mit 2 A zur Verfügung.
3. Bei diesen Geräten kann man Ladeprogramme usw. für bis zu 8 Stück unterschiedliche Akkus dauerhaft speichern und abrufen.

Ein einfaches Gerät, welches nur die 8 Akkus, die auch noch identisch sein müssen, nacheinander voll lädt und sonst nichts weiter kann das hatte ich schon mal. Mir geht es speziell darum bis zu 8 unterschiedliche Akkus mit bis zu 8 unterschiedlichen Programmen abzuarbeiten, mir geht es darum die Möglichkeiten dieser Akkumaster voll auszunutzen.
Nun stelle ich mir folgendes vor: Ein Zusatzgerät, eine Zusatzschaltung mit folgender Funktion:

1. Der eine Ladeausgang wird auf 8 Ausgänge erweitert, dies könnte durch einfache Relais geschehen welche nacheinander die Akkus mit den originalen Ladeausgang des Gerätes verbinden.
2. Die angeschlossenen Akkus werden so nacheinander mit dem Gerät verbunden und gemäß dem gespeicherten Programm bearbeitet, welches für jeden Akku unterschiedlich sein kann anschließend wird auf nächsten Akku weiter geschaltet, das nächste gespeicherte Programm aufgerufen und so weiter und so fort bis zum letzten Kandidaten. Leere Ausgänge sollten erkannt und übersprungen werden.
3. Nun müßte man die Wahl haben zwischen nur einem Durchlauf und einer kontinuierlich fortlaufenden Akkubehandlung, das Teil wiederholt also so lange alle Programme wie die Netzspannung anliegt.

Doch dafür müßte man in den Prozessor-Teil des Gerätes eingreifen, und dafür fehlen mir einfach die notwendigen Fähigkeiten und Fertigkeiten. Ich bin also auf Hilfe angewiesen. Ich weiß daß es industriell gefertigte Geräte mit 4 bis 8 Ladeausgängen gibt, aber ich will nicht noch mehr Lader kaufen/bauen. Ich will das, was vorhanden ist optimal nutzen.
Die mechanische Ausführung könnte eine Zusatzbox sein, mit 8 Ladeausgängen, dem Eingang, Stromversorgung und Steuerleitungen. Oder eine zusätzliche Platine im Gerät, Platz ist genug, und einer 9-pol. Steckverbindung für die Ausgänge. Da könnte man gleich ein ganzes Bündel passender Ladekabel anlöten ...

mfG Warp seven

waldopepper
21.04.2002, 15:27
...in RCO hat P.Rother zu diesem Thema mal Stellung genommen, er hat einen Umschalter schon mal gebaut (Wenn ich mich recht erinnere).

mfg Walter

Warp seven
22.04.2002, 11:00
Hallo.

Einen Umschalter, der nur stur die Ladeeingänge umschalten kann hatte ich schon mal ... So etwas ist bezogen auf die Leistungsfähigkeit der AKKUMASTER einfach unzureichend. Ich will das volle Potential ausnutzen, also bis zu 8 verschiedene Akkus mit bis zu 8 unterschiedlichen Programmen abarbeiten, und das hintereinander ohne daß ich dabei sein muß, ich will nicht ewig neben dem Lader sitzen und die Akkus umstöpseln.

mfG Warp seven