PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ELV ALC 7000 Expert



Engelbert Hanisch
16.06.2002, 10:42
Jetzt hat es mich auch erwischt:

Nach dem Einschalten und dem Testlauf zeigt das Gerät auf Kanal 1 für etwa 10 Sekunden 39,22 Volt Spannung an und geht dann auf 0 zurück. Kanal 2 zeigt verschiedene Spannungen oberhalb 39,50 Volt und eine Kapazität von 1,55 Ah, manchmal leuchtet auch die Ladekontrolle. Die beiden letzten Ausgänge scheinen okay.

Kennt jemand das Problem? Ob ich das Ladegerät trotzdem weiter benutzen kann oder Angst haben muss, dass irgendwas hoch geht? Einschicken werde ich es sowieso, aber jetzt noch nicht.

Norbert Eisert
16.06.2002, 22:51
Lieber Engel :) ,

ich hab vor wenigen Tagen erst ein ALC 7000 als Bausatz zusammen"gelötert" ;) Man muß es dann als krönenden Abschluß kalibrieren. Vielleicht gelingt Dir das auch.
Denn für mich hört sich Das nach Softwarefehler an.Eine (kostengünstige) Variante ist der Versuch des Kalibrierens auf alle Fälle.
Wenn Du`s nicht weißt, wie`s geht, hab ich die Anleitung hier.

[ 16. Juni 2002, 22:52: Beitrag editiert von: Norbert Eisert ]

Gregor Toedte
16.06.2002, 23:26
Ich hatte ein ähnliches Problem nur das bei mir regelmässig noch die 5A Sicherung rausflog...
Auf eine Mail zu elv bekam ich die Antwort das wäre das Bauteil xyz (..bei Interesse schau ich nach), könnte ich aber nicht selbst reparieren da gleichzeitig eine Schaltungsänderung vorgenommen werden müsste. Also, eingeschickt, knappe Woche später war das Ding wieder zurück (neugierig wie ich bin hab ich gleich nachgeschaut...sind ein paar neue Drähte unten an die Platine gelötet worden..), seitdem geht alles ohne Probleme....
alles kostenfrei, zwar ärgerlich aber doch kulant und schnell gelöst.

Grüsse aus Kassel
Gregor

DH-Vampire
17.06.2002, 08:19
Tja, das ist eben ALC 7000 im Bereich Akku&Ladegeräte gab es auch ein paar Sachen darüber zu lesen.
Mein Tip: Versteigern bei eBay ggf. nach umtausch und was ordentliches kaufen ( z.B. Power Peak Infinity oder Ultramat 30).

Gruß, Olli

Engelbert Hanisch
17.06.2002, 10:21
Norbert

Wenn das Kalibrieren ohne zu viel (praktisch 0 ;) ) Fachwissen möglich ist, will ich es probieren, wenn Du mir die Anleitung rüberkommen lässt. Danke.

Norbert Eisert
17.06.2002, 13:20
Hi Olli,

ich seh das nicht so.Denn ich habe in den wenigen Tagen, da ich das ALC 7000 besitze,ein bisschen "rumexperimentiert" ;) Mit Ladeprogrammen und auch mit der Schnittstellensoftware.Ich denke,es ist ein sehr guter Lader. Zu einem sehr guten Preis.
Wenn Du denn persönlich damit schlechte Erfahrungen gemacht hast, kann ich Dich verstehn.
Respektierst Du aber nur auf die alten Diskussionen über Lieferzeiten,Zuverlässigkeit etc. kann ich Dich weniger verstehn :rolleyes:
Man hat bei ELV bis dato etliche Schaltungs- und Layoutänderungen gemacht, die das ALC 7000 zu einer sehr preiswerten Alternative zu wesentlich teureren C-Ladern machen.
Sei bitte also nicht so vorschnell.... :rolleyes:
Als Nachsatz: ich bin kein Vertriebsmitarbeiter von ELV... :D

Engel, ich mails Dir.. :)

Andreas Schneider
17.06.2002, 18:14
Oops, hier wird ja auch mal wieder über das ALC diskutiert.
Dann will ich hier auch mal die änderungen posten die meinem Bausatz beilagen, sich aber nur auf Platinen der ersten Serien beziehen.
Ab Frontplatine 0051894B-BS und Basisplatine 0051893C-LS brauch die Änderungen nicht mehr durchgeführt werden.
ALC Änderung 1 (http://www.uemminger-hobbykapitaene.de/rcl/ALC1.jpg)
ALC Änderung 2 (http://www.uemminger-hobbykapitaene.de/rcl/ALC2.jpg)

[ 17. Juni 2002, 18:15: Beitrag editiert von: Andreas Schneider ]

DH-Vampire
17.06.2002, 20:15
@ Norbert

Wofür verwendet man eine Computer-Software?
Ein Akku ist nicht programmierbar - abgesehen von Spannung, Kapazität und Widerstand über die Zeit (Diagramme) kann es einem doch nichts bringen, oder?
Was ich meine ist, dass ein Akku eben ein Passiv-Bauteil ist.
Der Preis des ELV 7000 ist denke ich durchaus gut. Nur sollte man eben auch kein Geld für unnötige Spielereien ausgeben. Ich wette keiner benutzt die Schnittstelle bei jeder Ladung oder kauft extra ein Laptop für de Werkstatt ;)
Ich benutze z.B. ein Power Peak Ultimate für 94 Euro - also die Hälfte und der Akku ist am Ende genauso voll. Chic sieht das ELV 7000 aber trotzdem aus... Gruß, Olli

PS: Ein Bekannter hatte Probleme mit dem ELV 7000...

Norbert Eisert
17.06.2002, 23:43
Ooch lieber Olli, ;)

laß uns jetzt nich streiten nach dem Motto: Wer hat den besseren Lader :D

Es ist doch eigentlich so,daß jeder auf "sein" Ding schwört.Das wirds immer geben.Und... das ist auch gut so. :)

Ich kann mit dem AlC gut leben und Du mit dem Power Peak...

Zum Thema Laptop: ich habe Einen(Eins?). Natürlich spiel ich die SF drauf und kucke.... Deswegen kaufen würd ichs nicht, da hast Du Recht.
Und....bei jeder Ladung: Kommt halt drauf an, wie man so einen Akku betrachtet.
Ich z.B. bin gar kein Elektroflieger,rein V-Hubi,trotzdem, rein aus Intresse und weil halt gelernt, will ichs wissen.
Und da macht sich das ALC wirklich gut....

Wenn Dein Kumpel mit dem ALC den "Negativtouch" gehabt hat...Bedauerlich,aber ELV hat nen guten Service... :D

Ich hoffe, Olli, Deine Akkus werden "voll" und meine auch... :D

Andreas Schneider
18.06.2002, 07:18
Um Engel´s Prob nochmal aufzugreifen möchte ich einfach mal ans Nachbarforum (http://www.rclineforum.de/cgi-bin/YaBB.pl?board=akkulade&action=display&num=9117)
verweisen, wo das gleiche Prob erörtert wird und auch Lösungen angeboten werden.

DH-Vampire
18.06.2002, 17:24
@ Norbert

Mir ist es ganz egal was für einen Lader Du verwendest ich bezeifle ja nur den Sinn der Schnittstelle am ALC 7000.

- Wozu wird die denn verwendet?

Das war meine Frage...

Gruß, Olli

Dennis Schulte Renger
18.06.2002, 18:20
Hi Olli!!

Ich hab den Orbit Pro (is denke ich egal). Auch mit Schnittstelle und ich möchte das Ding nicht mehr missen.

Du kannst die Spannungskurve während des ladens bzw entladens aufzeichnen, und siehst an einem Sprung bzw einer Treppenstufe sofort ob eine Zelle kaputt ist (leider noch nicht welche :D ).

So hat mir mein Lader schon 2 Empfängerakkus entlarvt die sonst im Modell gelandet wären.

DH-Vampire
19.06.2002, 09:05
Das hört sich vernünftig an!