PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Energija V2



donner53
13.12.2009, 22:13
Iss ja toll, wo überall mittlerweile Energijas auftauchen. Mittlerweile
haben wir den Überblick verloren, wer welche Form hat und wo vorallem die Urmodelle sind.

Jedenfalls haben wir alle viel gelernt mit der Energija, was Fliegen und Bauen angeht.

Wir haben uns mittlerweile dem Nachfolger zugewandt. Energija 2 heißt das Projekt und hat nicht mehr viel mit der Ur-Energija gemein.
2-Teilig, 2-teiliges VLW und von der Auslegung wesentlich mehr auf Streckenperformance ausgelegt.

382190


Man wird sehen, was 2010 bringen wird......

Auch hier wollen wir ab ca. März 2010 den Urmodellsatz verleihen.
Also wer interesse hat ruhig melden.....


Sven

Jan Hansen
13.12.2009, 22:57
Hallo Sven

Die neue Energija 2 sieht spannend aus. Viel glück wünsche Ich Euch (wem sind die anderen ?) mit dem bau von die neue Flieger.

Viele grüsse aus Dänemark

Jan

F3B-E
14.12.2009, 00:43
HAllo zusammen!!

Die Urmodelle sind in der wunder schönen Schweiz (Energija V).
Leider sind mein Kolege und ich noch nicht ganz fertig mit dem abformen.Flügel fehlen noch.
Leider wird sich die Abformung noch etwas hin ziehen, :(
da ich etwas wichtigeres vorziehen muss.(Familie und meine F5D Modelle für die WM2010)
Aber ich hoffe wir sind ende März fertig.
Sobald wir fertig sind steht der Urmodellsatz wieder zum verkauf!!!!!!

PS: 2Rümpfe und ein Hartschalen VLW sind schon fertig :)

Gruss
MArcel

caracho3.1
15.12.2009, 16:41
Hi,

@Sven:
Sieht sehr schick aus euer neues Projekt! ;-)
Wie werden denn die Urmodelle aussehen?
Gefräst mit fertiger Trennebene wo alles schon fertig ist, ähnlich wie damals bei der Europhia 2 vom Martin wo man Flächen und Leitwerk nach Einwachsen gleich abformen konnte oder ein Positiv wo die Trennebene noch selbst erstellt werden muss?
Wie habt ihr denn den Ballast vorgesehen? Nur in der Fläche oder auch im Rumpf?

Gruß Matthias

donner53
15.12.2009, 20:05
Hi Caracho

Die Urmodell sind fix und fertig mit Trennebene, in "grünem" Blockmaterial gefräst und poliert.
Rumpf und Leitwerk incl. aller kleinteile sind schon fertig, Flügel soll über Weihnachten was werden.

So weit so gut... anbei zwo Bilder.

Sven

382913


382914


382915

laqui
15.12.2009, 21:26
Hi Sven und Mitstreiter,

sehr schön, viel Spass mit dem neuen.
Da hat der Papa von Torsten wieder 1A Arbeit geleistet.

Gruß
Thomas

caracho3.1
17.12.2009, 00:44
Ah schön! Die Rumpfform sieht klasse aus...
Der Trend scheint also mittlerweile dahin zu gehen, dass man die Rümpfe aufbläst!?

Gruß Matthias

donner53
11.02.2010, 23:13
ZITAT: Jungs, was ist los ?

Das ist im Energija 2 Lager los.....

407518

407519

extremecarver
12.02.2010, 07:36
Jetzt säuft der Sven auch noch...:D:D:D

Gruß,
Arie

sualk
12.02.2010, 10:53
Wuste garnicht das Veltins Poliermittel herstellt :D:(:D

Magiccrisy
14.02.2010, 14:16
Auch in Düsseldorf,

entsteht eine Geburtsstätte der Energija. :-)

tina085
15.02.2010, 18:19
;);)Schaut ja ganz gut aus was sich der Sven da hat einfallen lassen:cry:

extremecarver
08.03.2010, 14:56
Is so ruhig hier... richtich unheimlich...:eek: :D

oliverz
11.03.2010, 15:40
Hallo Kollegen,

So ruhig hier... :D

Ende April ist F3B in Kirchheim angesagt. Wird man da die Energija 2 bestaunen können?

Danke für euer Feedback.

Mit den besten Grüßen

Oliver

donner53
11.03.2010, 22:31
Klar ist es ruhig hier.... alle am arbeiten.
Kirchheim wird aber def. nichts werden.

Gruss Sven

bossi
03.04.2010, 13:44
hallo liebe energija bauer

auch in der schweiz ensteht ein energija 2 formensatz.rumpf,nase,leitwerk und bürzel sind bereits abgeformt.mehr dazu gibts hier http://www.bosshard-informatik.ch/elektromodellsegelflug/energija/energija_lead.htm
schöne ostern und fleisiges bauen wünscht
sandro

bossi
07.04.2010, 23:34
hallo zusammen

endlich habe ich mal zeit zu schreiben .

@hans:meinst du mit durchdrücken,das durchdrücken der glaslage durch das formenharz durch?so das man in der fertigen negativform die gewebestruktur sieht?damit hatten wir noch nie probleme.wir verwenden 2 schichten formenharz,eine schicht drauf,angelieren lassen,2te schicht drauf und wieder angelieren lassen,danach kopplungsschicht.zu diesem zeitpunkt ist das formenharz der ersten schicht schon ziehmlich hart,da befürchte ich kein durchdrücken (ist uns wie schon gesagt auch noch nie passiert).du willst ja möglichst schnell eine grosse schichtdicke erreichen beim formenbau,deswegen die groben glaslagen.hoffe mal das ich deine frage richtig verstanden habe.ich persöhnlich denke nicht das dir eine feine lage kohle viel bringt,was ich dir aber sehr empfehlen kann ist das kohletriaxgelege.das ist sehr gut drapierbar und bringt viel stabilität.auch das tränken des gewebes auf einer folie (mit einem roller) kann ich dir sehr empfehlen,geht sehr schnell (schneller als mit einem pinsel auf dem urmodell).und du hast immer die kontrolle das das gewebe durchgetränkt ist (ist nicht immer so einfach zu sehen bei kohle)

ich kann ja mal einen energija 2 thread eröffnen sobald wir wieder ein paar interesannte fortschritte gemacht haben.gerne kann das auch einer der anderen energija 2 bauer tun.

einen schönen abend wünsch ich euch
grüsse sandro

Hans Rupp
09.04.2010, 14:39
Hallo Sandro,

Du hast mich richtig verstanden.

Wenn das Durchdrücken der Gewebestruktur kein Problem ist, wozu dann n überhaupt Glaslagen?

CFK dehnt sich viel weniger aus und je mehr Material mit größerem Wärmeausdehnungskoeffizienten man einbaut, umso mehr treten Spannungen auf. Hat jetzt aber endgültig mit Energijas nichts mehr zu tun

Hans

Flautz
17.06.2010, 15:49
Hallo Energija V2,
wo seit ihr, gibt es was neues???

Grüße

Norwegian Wild Card F3F
18.06.2010, 10:12
Sven,

what kind of material have you used for the positives? It looks like it is directly polishable..

Sorry for not writing German.

donner53
21.06.2010, 23:41
Dear Wild Card

We used Necuron 1150 for out positives.
As far as I know (and we tested a lot of different materials) it seems to be
the best compromise between price and quality.


Sven

Tobias Reik
07.08.2010, 15:03
Hallo Energija-Fans,

wir selbst haben ja was eigenes in der Mache, aber bei uns in der Nähe entsteht ein Energija-Formensatz.
Wir waren schon mal spickeln, wie das bei ihm läuft.
Schließlich ist Simon ja „Profi“ und da wir noch nie eine Form gebaut haben, schaut man gerne mal über die Schulter.
Aufgrund der sehr guten Erfahrungen wird unsere Form genau gleich aufgebaut werden.

Hier noch ein paar Bilder die bei unseren besuchen in den letzten Wochen entstanden sind ;)

Die Rumpfformen:
506747

Der Chef beim Formenbau:
506748

Fläche mit Poraver hinterfüllt:
506749

Fertige Flächenform:
506750

Oberflächencheck ;) :
506751


Tobi & Hans

P.S. Es gab ja in der Vergangenheit Anfrage, ob es die Energija zu kaufen gibt. In kleiner Stückzahl wird Simon auch für andere bauen.

Nema
09.08.2010, 21:29
Boah geil was der "Wahli" da aus den Urmodellen gezaubert hat.
Da muss ich doch direkt mal nach den Lieferzeiten und den Ausführungen anfragen!!!

Norwegian Wild Card F3F
11.08.2010, 02:54
Wow,

The moulds look great, what gelcoat did you use?

Thanks in advance.

Kjell.

F3X-Torsten
11.08.2010, 18:40
Die ersten 2 Flieger aus dem Team Energija


508498

508499

508500

Gruß Torsten

Tofo
11.08.2010, 19:59
... sieht sau geil aus!! Glückwunsch!

Grüße,
Thorsten

Stefan Hölbfer
12.08.2010, 13:41
Zieht echt hammer aus...

da würd ich gern mal damit rumknüppeln :D

sualk
12.08.2010, 19:07
Da habe ich auch noch ein Foto von meinem Ersten.

Erstflug wird voraussichtlich am Sonntag sein.

508870

Freerider
12.08.2010, 21:19
Wie kommt man denn mit Simon Wahl in Kontakt ? ;)

Segelflieger
13.08.2010, 08:00
Wie kommt man denn mit Simon Wahl in Kontakt ? ;)

z.B. mittels Privatnachricht hier im Netz an: Wahli

sualk
18.08.2010, 22:27
Sooo,

Erstflug war heute Abend zwischen 20:15 und 20:45.

Zuerst ein Gleitflug aus der Hand. Nachdem dieser absolut gerade und weit auslaufend verlieft, habe ich die Energija gleich mal an die Flitsche gehängt und auf 90 Meter geschossen.

Was soll ich sagen, das Modell fliegt wie auf Schienen und ohne jegliche Allüren, hat einfach Spaß gemacht.

Lediglich den Höhenruder Ausschlag musste ich reduzieren und das Expo auf Höhe vergrößern.

Wenn ich morgen Abend Zeit habe, werde ich die Energija an meinem Haushang test.

Hier noch ein Foto (kein Flugfoto, da ich leider alleine auf unserem Platz war) und der Log vom Erstflug.

511955

511956

vanquish
19.08.2010, 23:17
Zieht echt hammer aus...

da würd ich gern mal damit rumknüppeln :D
mal so richtig schö "neizappen"? ;)
kann i gut nachvollziehen! :D

bossi
19.08.2010, 23:32
hallo klaus

ich gratuliere dir zum gelungenen erstflug :-) !!!!!!!!!

bei uns war gerade ein bisschen pause,aber übernächste woche geht es wieder weiter. ich freue mich schon auf unsere erste energija :-)

grüsse sandro

sualk
20.08.2010, 17:27
Hallo Sandro,

OT/EIN
danke für die Glückwünsche. Kannst Du mir per E-Mail oder PN etwas zu meiner E-Mail-Frage von vor ca. 3 Wochen sagen ???
OT/AUS

Gewicht und Aufbau meiner 'Ersten' sollte ich vielleicht noch nennen:

Rumpf
50er Glas 45 Grad + 100er UD Kohle + 160er Biax Kohle, im vorderen Bereich 50er Glas 45 Grad, +3x 163er Glas 90-45-90

Abziehschnautze
50er Glas 45 Grad, 3x 163er Glas 90-45-90

HLW
50er Glas + 1,2er Airex 50 + 50er Glas,
Kohleverstärkung im Bereich der Wurzelrippe und dem Randbogen,
als Holm jeweils zwei KohleRovings, HolmSteeg Depron im Kohleschlauch, Abschlussteeg und Klappensteeg, Strohalm im Kohleschlauch

Flächen
100er SpreatTow + 1,2er Airex 50 + 50er Glas
doppelte Kohleverstärkung im Bereich der Wurzelrippe, den Servos und dem Randbogen,
Holm jeweils 10 Lagen 100er UD (45 mm auf 5 mm auslaufend)
HolmSteeg und Abschlussteeg, Depron im Kohleschlauch, Klappensteeg, Strohalm im Kohleschlauch.

Flächenverbinder
aus 100er UD Kohle mit Balsakern im Kohleschlauch.

Oberfläche In-Mould-2-K-Lack

Leergewicht 1750 gr, Abfluggewicht 2260 gr.

Leitwerk und Flächen sind etwas schwer. Durch das Leitwerk habe ich 180 gr Blei in der Nase. Ich schätze wenn ich das leitwerk in 2x 25er Glas baue, dürfte 50-60 gr Blei sparen.

Bei den SpredTow habe ich auch zu viel Harz verbraucht.

das Nächste Modell ist eine E-Version. Bei diesem peile ich dann die 1500 gr an.

Die 2260 gr kann das Modell aber schienbar gut vertragen.

Flautz
20.08.2010, 17:53
Hallo Klaus,
Schön gemacht!
Nenn doch mal die Einzelgewichte!

Grüße

Tofo
20.08.2010, 17:58
hui, schöner Aufbau!
Beim LTW würde ich bei einer 50´er Außenlage bleiben, aber statt Airex ein 0,8´er Leichtbalsa nehmen und innen dann 25´er Glas.

Der Stützstoff in Balsa dürfte 10g - 12g wiegen.

Grüße,
Thorsten

sualk
20.08.2010, 20:21
Die Einzelgewichte:

Rumpf ---------------------> 175
Abziehschnautze -----------> 43
Flächenverbinder -----------> 101
HLW -----------------------> 104
Tragfläche -----------------> 1329

Hans Rupp
20.08.2010, 23:03
Hallo Klaus,

das Leitwerk ist fürden aufbau zu schwer.

Wir sind beim recht großen Erurophia2 Leitwerk bei knapp über 80 gr. angelangt als gutem Kompromiß zwischen leicht und robust.

Aufbau:
78er Spreadtow
0,6er Balsa
25er Glas

Holmgurt 5 Rovings nach aussen abgestuft
Verbinderwinkel 5*5 aus Rovings ungefähr 2*6cm
3 Stege aus Depron mt Glasschlauch

Sehr dünn lackiert ;)

Hans

sualk
20.08.2010, 23:53
Hallo Hans,

dass das Leitwerk zu schwer, ist habe ich ja selbst erkannt.

Gut die Lackierung ist deckend, mit Harz bin ich aber sparsam umgegangen.

Ohne den Aufbau zu ändern (so stabil wie es jetzt ist, muss es auch nicht sein), wird sich da nicht viel ändern.

Flautz
21.08.2010, 09:25
Hallo Klaus,
die Gewichte sind doch in Ordnung, es ist ja der erste!
Die Farbe kann es nicht sein, den auch ich mag es, wenn der Flieger Gut aus sieht!
Ich stelle immer wieder fest, das der Fehler in der Verarbeitung liegt!
Die Harz Menge, die ich verarbeite, ergibt sich aus der Fläche*Gewebegewicht+5g für die Schaumwalze (6cmBreit)!
Bei den Stegen drauf achten, das sie ca.0,5m Untermaß haben, dann kann man mit der Verklebemasse sparsamm sein!
Wie schwer sind deine Stege und wie sind sie aufgebaut!

Mein LW Aufbau vom High End pro 47cm = je40g:
67CFK; 50Rohacell 1mm; 25Glas; Gurt CFK-Gelege 100g (15 auf 3mm); Schanier AFK 63g; Stege aus liegendem leichtem Balsa 2mm mit beidseitig 25Glas!

Grüße

sualk
21.08.2010, 23:19
Mit dem Gewicht der HLW und der Fläche, werde ich beim nächsten Modell wohl etwas besser liegen.

Bin gerade mit packen fertig geworden. Morgen Früh geht es auf die Tannenalm, dort können die erste Energija und ich uns mal etwas aneinander gewöhnen.

So jetzt muss ich aber schnell in das Bettchen. :D

Gast_16667
05.09.2010, 19:26
Die dritte Energija aus dem Raum Osnabrück aus den Formen von Torsten und Heinz Jürgen ist fast fertiggestellt und wartet auf ihren Jungfernflug.

Gruss,

Kai

520141

520142

RetoF3X
06.09.2010, 00:32
Hi Kai

Sieht gut aus.


Beinahe ein 90% Schnitt an der Eurotour, nicht schlecht!
Ich habe gerade gesehen, dass Du nicht nach München kommst, Schade.


Viele Grüsse:
Reto

Gast_16667
06.09.2010, 14:49
Hi Reto!

Naja, richtig zufrieden bin ich mit meiner Eurotour noch nicht... Mal sehen, was die neue Energija bringen wird.
Ich würde sehr gerne nach München kommen, allerdings hab ich es noch nicht geschafft, die Regierung dafür zu überreden.:rolleyes:
Gruss,

Kai

extremecarver
21.09.2010, 23:08
Moin Mädels!

War am Wochenende in Lünen (leider nur kurz) und habe dort
zum ersten Mal die Energija 2 live gesehen. Macht echt einen ganz schicken Eindruck, und der 10. Platz von Torsten Holtmeyer auf einem so erstklassig besetzten Wettbewerb wie Lünen spricht ja wohl irgendwie für sich.

Hatte mal läuten hören, dass die Kiste auch als gewerbliches Projekt an den Start gehen soll.

War das denn jetzt schon ein Verkaufsflieger oder noch ein vom Team gebauter?

Gruss,
Arie

Hans Rupp
22.09.2010, 07:18
Hallo,

kann also nur ein "selbst" gebautes Exemplar sein.

Simon (der die Energija 2 auch für andere bauen wird) ist noch am bauen seiner eigenen Exemplare. Wollte eigentlich in Lünen am Start sein, musste aber seinen Werkstattumzug zeitlich vorziehen und dann ging ihm die Zeit aus.

Hans

COOLMOVE
22.09.2010, 08:15
Hallo,

kann also nur ein "selbst" gebautes Exemplar sein.

Simon (der die Energija 2 auch für andere bauen wird)
Hans

Der Wings and More Simon? Schönen Gruß an den

Die Energija ist ein echt schöner Flieger. Ich schaue immer ganz neidisch hin wenn jemand einen Flieger selbst aus Formen gebaut hat. Das ist einfach was ganz anderes als fertig zu kaufen, auch wenns am Anfang vielleicht nicht so perfekt gelingt.
Mich lässt momentan der Gedanke nicht mehr los, auch mal einen Flieger selbst zu bauen. Ist aber schon eine aufwändige Geschichte und man benötigt viel Know How und das muss man sich erstmal aneignen, wie auch immer.

Gruß und weiterhin viel Spass mit den Teilen

Rainer

Hans Rupp
22.09.2010, 08:56
Hallo Rainer,

ja der "Wings-and-more"-Simon (hier User wahli). Richte ich aus.

Der Stolz ist schon groß, wenn man mit einem selbst gebauten Modell in der Luft unterwegs ist. Und daher finde ich die Aktion des Energija-Teams die Formen zu vermieten super.

Es steckt nämlich sehr viel Arbeit dahinter so ein Modell zu entwickeln von der Idee, dem Entwurf bis zum Urmodell. Wir (ich und Tobias) haben ja einen Formensatz der Energija 1 gekauft und damit das Bauen erlernt. Nach 8 daraus gebauten Modellen (+ ein paar Ausschussteilen) haben wir uns an den nächsten Schritt gewagt und bauen gerade Urmodelle für ein selbst entworfenes Modell. Alleine die Zeit, von der Idee bis zu den Fräsdaten ist schon enorm. Denn viele Ideen sind zwar nett, wenn es aber daran geht diese umzusetzen wird es schwierig.

Und wenn man dann sieht oder wie wir aktuell erlebt, wie viel Arbeit es ist von dem gefrästen Rohteil zu einem abformfertigen Teil in der Qualität wie bei dem Energija 2 Formensatz zu kommen, dann weiß man eine solche Aktion erst recht zu würdigen. Der Preis für das Abformen den die Truppe von den Teams verlangt hat ist so gesehen ein echtes Freundschaftsangebot.

Wir wussten sehr früh von dem Angebot, weil wir schon wegen der Energija 1 in Kontakt mit Sven waren. Wenn wir nicht ein etwas anderes Ziel (F3F statt F3B) mit unserem Modell verfolgt hätten, dann hätte wir uns sofort für die Energija 2 entschieden.

Hans

Marc K.
10.12.2010, 22:14
Kann man die Urmodelle ausleihen?

Magiccrisy
10.12.2010, 23:25
Hallo Marc,

einfach mal Sven ansprechen.

http://www.rc-network.de/forum/member.php?u=7214


Gruß aus Düsseldorf

sualk
30.12.2010, 00:00
Hallo Leute,

habe heute die Nummer 2 eingeflogen.

Als E-Modell, feste Schnauze mit Kabinenhaube unten, 2x2S LiPo 2500 (Dymond 44x11x135 mm) in den Flügeln, Kontronik Kira 480-2600 mit Getriebe 5,2, LS RF 16 x 8, Steller YGE 60 mit BEC, Abfluggewicht 2450 gr.

Steigleistung rund 12 m/s bei nur 34 A.

Das Foto ist leider schlecht, da mit dem iPhone gemacht.

584177

Gast_16667
30.12.2010, 17:32
Hallo Klaus!

Glückwunsch zu deinem erfolgreichen Erstflug.

In Osnabrück ist nun auch die fünfte Energija aus den Formen von Heinz-Jürgen und Torsten flugfertig.

Hier mal die Gewichtetabelle:

Fläche links: 637 Gramm
Fläche rechts: 633 Gramm
Rumpf: 543 Gramm
Leitwerk: 64 Gramm
Verbinder: 122 Gramm

Gesamtgewicht: 1999 Gramm

Leider ist die Qualität des Bildes relativ schlecht.
584418


Schonmal einen guten Rutsch ins Jahr 2011,

Kai

bossi
09.03.2011, 22:31
hallo zusammen

endlich haben wir es auch geschafft und vaters e2 ist eingeflogen.das modell flog von anfang an super trotz schwachen bedigungen beim erstflug.abfluggewicht ist 2550g,noch etwas schwer,aber die nächste sollte massiv leichter werden.anbei ein bild,vater mit e2.

grüsse aus der schweiz
sandro617075

sualk
10.03.2011, 11:55
Hallo Ihr Beiden. Schönen Flieger habt Ihr da gebaut.

Auf dem Foto sieht Christian aus, als wenn es Ihm kalt wäre.

Bei mir sind es im Moment 23 Grad.

Wenn dann alle ein Modell gebaut haben, kann man ja mal ein V II - Treffen machen.

Wahli
26.12.2011, 13:51
Nun ist es so weit und es gibt einen Elektrorumpf für die Energija V2
Auch dieser Urmodellsatz verleihen wir an alle die Interesse haben, sich selber einen Rumpf zu bauen.

Desweiteren stehen die Urmodelle für den kompletten Formen Satz der Energija V2 ab dem 01.01.2012 wider zum abformen bereit weitere Einzelheiten bitte bei SW-Composite.de nachfragen.

Also wer Interesse hat ruhig melden per Mail an info@sw-composit.de.....

Wahli
26.12.2011, 21:08
0
Nun ist es so weit und es gibt einen Elektrorumpf für die Energija V2
Auch dieser Urmodellsatz verleihen wir an alle die Interesse haben, sich selber einen Rumpf zu bauen.

Desweiteren stehen die Urmodelle für den kompletten Formen Satz der Energija V2 ab dem 01.01.2012 wider zum abformen bereit weitere Einzelheiten bitte bei SW-Composite.de nachfragen.

Also wer Interesse hat ruhig melden per Mail an info@sw-composite.de.....

COOLMOVE
19.09.2012, 12:49
Gerade ist mir die erste Fläche aus der Form gehüpft. Bald bin ich auch im Energija Club.
879849
879850

Gruß Rainer

smaug
19.09.2012, 16:30
Hallo Rainer

Willkommen :)

Wie leicht sind die Flächen aus der Form gehüpft? ;)
Baust du selber?

Gruess
Martin

COOLMOVE
19.09.2012, 17:01
Ich bau selber. Man sagt mir nach ich wäre ein großer Bauer.
Gewicht weiß ich nicht. Ist ja noch nicht fertig. Werden noch ein paar Brüder und Schwestern folgen. So ist der Plan. Kanonenfutter für den Wald.

Gruss Rainer

COOLMOVE
29.09.2012, 18:46
Wieder eine Fläche aus der Form gesprungen. Mit einigen Fehlern aber dem Baum in dem die einschlägt ists egal.
2 Lagen 195g Kohle als Hartschale
884559
884560

Gruß Rainer

matty01
29.09.2012, 18:56
sieht gut aus - Daumenhochsmiley
nicht schlecht für die Servoeinklebefraktion

Mister 123
29.09.2012, 19:30
Net schlecht Rainer! Baut ihr das ganze im Team oder kämpfst du alleine an der Front?

Gruß

COOLMOVE
29.09.2012, 20:09
Alleine! Kann man besser pfuschen.

Mister 123
29.09.2012, 20:14
Aber nach Pfusch sieht's net aus! Top!

COOLMOVE
29.09.2012, 21:06
Pfusch vielleicht nicht aber verbesserungswürdig. Und der ganze Stress mit Eigenbau nur weil von einem Guru behauptet wurde ich könne nur Servos einkleben.

STB
29.09.2012, 23:02
Klasse Sache Rainer.

Wenn Du mal nicht mehr weist wohin mit den Modellen vor lauter Übung, ich würde Dir eins abnehmen ;)

Grüssle, Stefan

Kurt aus Langenthal
30.09.2012, 08:51
... also ich finde die Flächen auch sehr gelungen - zwar nicht so schön, wie meine, die Simon produziert hat - doch für einen "Amateur" finde ich das Resultat i.O.

;) ;) ;) Jetzt hast Du ja dann die richtige Ausrüstung und musst nicht mehr den "armen" Tragi so "herumhetzen" ;) ;) ;)

LG Kurt

Leomane
30.09.2012, 19:24
Hi Rainer,

nachdem ich heute die Fläche im Original in der Hand hatte muß ich sagen: Respekt
Der Aufstieg vom Servoeinkleber zum Laminierer ist Dir wahrlich gelungen. Ist eine Karriere wie vom Schuhputzer zum Friseur - einfach steil nach oben.
Merke auch schon dass sich hier die ersten wieder einschleimen, sicherlich mit dem Hintergedanken ein Modell abzustauben. Bleib hart und mach nur dein Kanonenfutter :-)
Noch dazu würden aus dieser Fraktion Bestellungen mit gelb/schwarzen Outfit kommen. Schick sie einfach zum Guru, da sind sie gut aufgehoben und noch dazu kann er es vieeeeeeel besser...

Wünsche weiterhin gutes Gelingen :D

STB
30.09.2012, 20:34
Guru:

Im zeitgenössischen westlichen Sprachgebrauch wird die Bezeichnung „Guru“, oft mit pejorativ abwertender oder spöttischer Bedeutung, für Menschen benutzt, die durch religiöse oder philosophische Aussagen Anhänger um sich scharen, im weiteren Sinne auch für Fachleute mit überdurchschnittlichem Wissen, langer Erfahrung und gegebenenfalls charismatischer Ausstrahlung.

Quelle: WIKI

Mister 123
30.09.2012, 22:03
Hey Sigmar,

Denke mal das Rainer die nicht so einfach verkloppen darf, oder?

Rainer, wie ist denn deine endleiste geworden? Das hat bei unsrem ersten Versuch nicht hingehauen. Hast du den Haftschalen Flügel Nass in Nass gebaut? Wenn ja, Respekt dazu! Wie klappt es mit dem Rumpf aufblasen??

Gruss

COOLMOVE
30.09.2012, 22:07
Nur für Eigenbedarf der an der Form Beteiligten. Die Endleiste ist kerzengerade. Habe die Fläche im Vakuum gebaut.
Der Rumpf kommt erst übernächste Woche dran, denn vorher ist noch ein kleiner Trip ins Land der Holzschuhe zu bewerkstelligen.

Mister 123
30.09.2012, 22:12
Also die zwei Hälften erst ins Vakuum geworfen und dann am Tag danach die Form geschlossen, alles klar!!

Da bin ich ja mal gespannt wenn man das Teil mal in live sieht. Liebäugele ja momentan auch mit einer Energija. Simon hat mir mal die Lieferzeiten genannt, der junge hat ordentlich Arbeit ;) aber irgendwann bekomme ich auch eine. Das Teil fliegt nämlich echt sauber, durfte sie ja schon fliegen....

Gruss

UweH
30.09.2012, 23:11
@Rainer: die Flügel sehen gut aus, besonders auch das Design und es wäre wirklich schade wenn der Springbaum stärker als die Hartschale wär :D
Sind das noch die Flächen mir dem Steg-"Problemchen" oder schon der nächste Versuch?

Gruß,

Uwe.

COOLMOVE
21.10.2012, 17:56
Heute habe ich das schöne Wetter genutzt um den Garten und die Flügelformen in ein Farbkleid zu hüllen.
Das Farbschema Unterseite sieht man natürlich erst richtig nach der Entformung. Die jetzt noch grünen Stellen werden nachher in Sichtcarbon erscheinen.
Das soll später mal eine leichte Version werden, da ich für mich festgestellt habe, dass ich auch bei guten Bedingungen lieber mit einem leichten Modell fliege.
Geht einfach knackiger.
894811

Gruß Rainer

Mister 123
21.10.2012, 18:08
Net schlecht!! Wie lange hast du ca dafür gebraucht?? Bin mal auf das flugfertige Gewicht deiner Modelle gespannt!

Gruß Tobi

COOLMOVE
21.10.2012, 18:11
Ca 5 Stunden für die Lackierung

Tofo
21.10.2012, 21:21
weiso nicht mit weiss hinternebelt? Bin mal gespannt, ob es über der Kohle dann auch noch deckend lackiert ist.

Grüße,
Thorsten

Mister 123
21.10.2012, 21:47
weiso nicht mit weiss hinternebelt? Bin mal gespannt, ob es über der Kohle dann auch noch deckend lackiert ist.

Grüße,
Thorsten


Das soll doch auch die leichte Energija vom Rainer werden. Wenn er die Farbe deckend drauf haben wollte, hätte er es mit Sicherheit weiß hinterspritzt...

Gruss

COOLMOVE
21.10.2012, 22:28
weiso nicht mit weiss hinternebelt? Bin mal gespannt, ob es über der Kohle dann auch noch deckend lackiert ist.

Grüße,
Thorsten

Ich denke die Farbe wird einfach etwas dunkler rauskommen. Dann soll die Kiste im Rahmen meiner Möglichkeiten möglichst leicht werden.
Bin auch gespannt wie der Kram aussieht wenn er fertig ist.

Gruß Rainer

Mister 123
21.10.2012, 22:32
Ich denke die Farbe wird einfach etwas dunkler rauskommen. Dann soll die Kiste im Rahmen meiner Möglichkeiten möglichst leicht werden.
Bin auch gespannt wie der Kram aussieht wenn er fertig ist.

Gruß Rainer

Machst du das selbe, bw ähnliche Design auch aufs Leitwerk?

COOLMOVE
21.10.2012, 22:42
tendiere in die gleiche richtung
das man leichtere Modellen auch bei viel Wind spassbringend einsetzt, setzt aber einen guten Hang ( wenig verwirbelungen) und wiederstandsarme Modelle /Profile vorraus.

Gruss
Thomas
Jep!



Im übrigen finde ich den Gang zum Leichtbau sinnvoller als so ein Modell mit 5kg Leergewicht zu bauen. Aber das ist von den gegebenen hängen vor der Haustür abhängig....

Gruß tobi

Habe jetzt schon einiges an Hängen gesehen, von alpin bis hin zu Steilküste. Habe bisher noch keinen besser tragenden Hang als den Haushang gefunden, maximal gleichwertig. Selbst die Vogesen habe ich an für dortige Verhältnisse guten Tagen erlebt. (Fliegen so wie wir das gewohnt sind war allerdings nicht möglich.)
Bei guten Backstein-Bedingungen habe ich für mich den größten Spassfaktor mit Zweckmodellen bei niedriger Flächenbelastung ermittelt.
Ich denke das Abfluggewicht ist in erster Linie vom persönlichen Flugstil abhängig. Der eine fliegt halt gerne weiträumig und mir ists auf engem Raum lieber.
Wenn man auf maximale Geschwindigkeit und Durchzug aus ist, dann brauchts Gewicht. Wer Hacken schlagen will wie ein Hase, ist mit leicht besser bedient.

Tofo
21.10.2012, 23:23
Das soll doch auch die leichte Energija vom Rainer werden. Wenn er die Farbe deckend drauf haben wollte, hätte er es mit Sicherheit weiß hinterspritzt...

weiss hinternebeln bringt kein zusätzliches Gewicht, da man weniger Gelb braucht und es trotzdem deckend wird. Naja, da muss wohl jeder selber drauf kommen.

Grüße,
Thorsten

COOLMOVE
22.10.2012, 09:23
weiss hinternebeln bringt kein zusätzliches Gewicht, da man weniger Gelb braucht und es trotzdem deckend wird. Naja, da muss wohl jeder selber drauf kommen.

Grüße,
Thorsten

Danke. Werde ich das nächste Mal so machen. Bin noch am austesten.

Gruss Rainer

COOLMOVE
22.10.2012, 15:25
895303
895304

matty01
22.10.2012, 15:33
Top Resultat fürs erste Fliegerchen. Das beweist wiedereinmal das man nicht erst 100 Flügel zusammennzimmern muß bevor ein vernünfiges Paar entsteht. Respekt. Dafür das Du sonst nur Servorahmen einklebst einfach klasse.
Ich bin total auf die nächsten Flächen gespannt.
Da wird sogar ein Zimmermann neidisch!


Viele Grüße
Matthias

Mister 123
22.10.2012, 15:35
Sieht gut aus! Wie hat's mit den dichtlippen geklappt??

Gruß tobi

Lownoise
22.10.2012, 22:06
Bei Facebook würd ich jetzt auf "gefällt mir" klicken;)

smaug
23.10.2012, 00:24
Hallo Rainer
Schicke Farbe! ;) Gefällt mir sehr.

In welcher Gewichtsklasse spielt das schmucke Ding?

Gruess
Martin

COOLMOVE
23.10.2012, 12:22
In welcher Gewichtsklasse spielt das schmucke Ding?

Gruess
Martin

Eine Fläche wiegt 1000 g.
Der Rumpf 210 g.
Denke das Ganze wird so um die 3-3,5 kg Abfluggewicht haben.
Die Nächste soll deutlich leichter werden, da ich schwere Kisten eigentlich nicht so gern hab.


Gruß RAiner

matty01
25.10.2012, 12:29
Hallo Rainer,
bekommt das Modell auch noch ein Leitwerk oder gibt das ein Nurflügel?
Viele Grüße
Matthias

COOLMOVE
25.10.2012, 15:25
Hallo Rainer,
bekommt das Modell auch noch ein Leitwerk oder gibt das ein Nurflügel?
Viele Grüße
Matthias

Da es ein "Flugzeug" werden soll, natürlich auch Leitwerke!

Peer
25.10.2012, 16:04
Sehr schön gebaut - und auch gleich das "Bescheidenheitsgewebe" im Rumpf verwendet !
Was hast'n da alles reingekloppt, dass Du auf 3 kg kommst ?

Peer

COOLMOVE
25.10.2012, 20:07
Sehr schön gebaut - und auch gleich das "Bescheidenheitsgewebe" im Rumpf verwendet !
Was hast'n da alles reingekloppt, dass Du auf 3 kg kommst ?

Peer

Alles was so in der Werkstatt rumlag. Ist der erste Eigenbau, der nächste wird wohl leichter werden.

matty01
26.10.2012, 15:26
Guten Tag,

gerade eben war der Rainer bei mir um sein Surfgeraffel vom letzten Hangflugwochenende abzuholen.
Dabei legt er mir den Flieger aufs Auto und sagt - da kannste fertigbauen.
Jetzt darf ich mir für 350€ Zeug kaufen um die Kiste fertig zu bauen, geschweige von der Zeit die ich dazu benötige.
Der hat vielleicht Vorstellungen. Auf einen ausführlichen Baubericht werde ich verzichten, denn wie man einen Servorahmen einklebt ist fast
jedem klar.
Ich hoffe ich werde mit dem Modell wenigstens ergründen können wo in Holland das tragen herkommt, und hoffentlich fliegt der wie wir es gewohnt sind.

Viele Grüße
Matthias
896922

Mister 123
26.10.2012, 15:39
Und wo is das Leitwerk??

matty01
26.10.2012, 15:45
Nurflügel sind im kommen!

Mister 123
26.10.2012, 15:51
Sauber! Da wäre ich gern beim Erstflug dabei! Aber das traust du dich nie ;)

COOLMOVE
26.10.2012, 15:54
Sauber! Da wäre ich gern beim Erstflug dabei! Aber das traust du dich nie ;)

Wieso soll er sich keinen Erstflug trauen? Würd ich mich sogar trauen.
Was soll passieren? Im schlimmsten Fall ist alles kaputt bis aufs Leitwerk. :confused:

UweH
26.10.2012, 20:30
Also ich finde nicht dass da allzu viel Leitwerk fehlt, aber den Rumpf finde ich viel zu lang geraten :confused:

Gruß,

Uwe.

Nema
27.10.2012, 17:37
@Uwe:

Länge läuft, und in dem Fall sehr gut sogar ;-)!!!

Jungs, bis nächste Woche auf´m Kamikaze!

Gruß Matthias

COOLMOVE
30.10.2012, 15:36
Grad mal den Deckel aufgemacht zum gucken
898939
898940

matty01
30.10.2012, 15:40
Sehr schick!

Würde mir auch gefallen.
Wie schwer ist der Flügel?

Topgun11
30.10.2012, 15:42
Hahaaaaaaaaaaaaaaa,

wieder ein feines Teil aus dem Ei geschlüpft.
Ist es diesmal leichter?
Sieht jedenfals geil aus :cool:

Mister 123
30.10.2012, 15:45
Net schlecht Herr Specht! Das Gewicht würde mich auch interessieren! Pack den doch mal bitte am Samstag ein...


Gruß tobi

COOLMOVE
30.10.2012, 15:46
Sehr schick!

Würde mir auch gefallen.
Wie schwer ist der Flügel?

Knapp 800 g aber kannst den Scheiß bald selber wiegen. Iss eh klar wo ich den Kram hinbringe.

matty01
30.10.2012, 15:54
Knapp 800 g aber kannst den Scheiß bald selber wiegen. Iss eh klar wo ich den Kram hinbringe.

ich wäre dir sehr dankbar wenn du mir nicht die Bude mt deinem ganzen Flügelzeugs zustellen würdest

Tobias Reik
30.10.2012, 15:59
Knapp 800 g
... sind da die Einbauten (Servos, Kabel) schon drin ?

Tobi

COOLMOVE
30.10.2012, 15:59
ich wäre dir sehr dankbar wenn du mir nicht die Bude mt deinem ganzen Flügelzeugs zustellen würdest

Solange ich übe und Ausschuss produziere reisst die Lieferung nicht ab. Ab dem ersten guten Ergebniss hört das auf.

COOLMOVE
30.10.2012, 15:59
... sind da die Einbauten (Servos, Kabel) schon drin ?

Tobi

Leider nur die Kabel aber wenn man D47 verbaut dann wirds nicht mehr viel schwerer.

Leomane
30.10.2012, 16:19
Solange ich übe und Ausschuss produziere reisst die Lieferung nicht ab. Ab dem ersten guten Ergebniss hört das auf.

Ich würde Dir ja gerne was abnehmen, aber mein Keller ist ja so was von voll.......:-) und wenn ich mir überlege was alles noch kommt, muß ich wohl anbauen....

Mich4
30.10.2012, 20:34
Hallo Rainer, vll solltest du denn Ballast aus der Fläche nehmen dann wird Sie eventuell auch leichter :-D. Hoffe das du bald was leichteres Baus obwohl das sicher auch fliegen wird. Wenn du willst beweise ich es dir :rolleyes:

Ps.: was will man mit einer Flächenhälfte :-D.

STB
30.10.2012, 20:46
Leider nur die Kabel aber wenn man D47 verbaut dann wirds nicht mehr viel schwerer.

Ich hätte ja noch 3 x D47 hier liegen. Schade, reicht wohl nicht ganz :D

Dann kommen die halt in was anderes rein...

Mal was anderes: Was für ein Material verbaust du denn und wie viel verwendest du davon?

Stefan

COOLMOVE
30.10.2012, 20:53
Ps.: was will man mit einer Flächenhälfte :-D.

Wird ein Modell für Messerflug!


...

Mal was anderes: Was für ein Material verbaust du denn und wie viel verwendest du davon?

Stefan

Produktionsgeheimniss denn leicht bauen kann jeder,

nur ich nicht,

aber ich arbeite dran!

roty67
30.10.2012, 21:16
Hi Rainer,die ist doch leicht,hab irgendwo gelesen da hat einer ne Flächenhälfte mit 1,6 kilo gebaut für eine Energija 1.

Gruß Thomas

FGTH
30.10.2012, 23:04
Hallo Rainer,

das Gewicht ist doch gut für einen Hartschalenflügel. Wir haben mit dem "alten Geheimaufbau von Simon" mit dem 245er CFK Gewebe Gewichte von ca. 850g bis 970 g je Fläche erreicht. Die Gewichtsunterschiede kommen von der Außenlage ( 50g/m²GFK oder 110er SpreadTow).
Abfluggewichte um 2,8kg sind ganz normal und fallen beim Fliegen nicht auf ( außer beim Zweikampf mit Baumen, Steinen und sonstigem Fliegzeug ).
Das mit den D47 würde ich mir aber ernsthaft überlegen. Die D60 sollten es schon sein.;)

Weiter so !

Gruß
Frank

COOLMOVE
30.10.2012, 23:10
Leicht fliegt bei einem dünnen Profil immer besser als schwer. Geht einfach wesentlich besser ums Eck. Sind meine Erfahrung. Fliege auch bei Starkwind am liebsten meine leichten Flieger. Außer man möchte Strecke und sehr weiträumig fliegen, dann ist Gewicht gut.
Hängt aber immer vom Gelände und persönlichen Flugstil ab.

Gruß RAiner

COOLMOVE
31.10.2012, 10:19
Aufgrund zahlreicher Anfragen. Ich baue ausschließlich für Eigenbedarf. Die Modelle können nicht bei mir gekauft werden. Einzige mir bekannte Möglichkeit an eine neue E2 zu kommen ist der Weg über SW-Composite Darüberhinaus ist die Qualität, welche dort produziert wird eine andere Liga als mein "Ausschuss"
und über jeden Zweifel erhaben.
Sollte ich doch mal eine Maschine verkaufen wollen, werden es Trümmer sein. Das bekomm ich hin!
Gruss Rainer

Relaxr
31.10.2012, 13:32
Wow - klasse Arbeit Rainer ! Die Designs gefallen mir auch extrem gut. Nur mal eine Frage, bei dem was du so alles machst, wie hast du es wohl geschafft mittlerweile ohne Schlaf auszukommen oder gar mehr als 24 h am Tag nutzen zu können:eek: Wenn du die Bautechnik mal richtig raus hast, must du unbedingt ein Designmusterstück bauen. Daumen hoch für die Arbeit !

Nur mal aus Interesse, was kosten die edlen Materialien für zB einen solchen Flächensatz etwa ?

Gruss markus

COOLMOVE
31.10.2012, 19:00
Nur mal aus Interesse, was kosten die edlen Materialien für zB einen solchen Flächensatz etwa ?

Gruss markus

Knapp unter €1000,-

Gruß Rainer

smaug
31.10.2012, 19:21
Leicht fliegt bei einem dünnen Profil immer besser als schwer. Geht einfach wesentlich besser ums Eck. Sind meine Erfahrung. Fliege auch bei Starkwind am liebsten meine leichten Flieger. Außer man möchte Strecke und sehr weiträumig fliegen, dann ist Gewicht gut.
Hängt aber immer vom Gelände und persönlichen Flugstil ab.

Gruß RAiner

Hallo Rainer

Die ENERGIJA V2 kommt eigentlich auch bei der schweren F3F Version ganz knakig ums Eck. :cool:
Wenn du jedoch auf leichte Dinger stehst kann ich dir wärmstens empfehlen die ENRGIJA in einer leichten 2200 Gramm Version (Abfluggewicht) zu bauen, unterscheidet sich bei schwachem Tragen doch wesentlich von einer F3F Walze mit 2800 Gramm. Ab 4 Bft spielts dann keine grosse Rolle mehr, die Leichte bleib aber sicher etwas knakiger, mit den üblichen Nachteilen bei Durchzug, Crosswind etc. etc...

Gruess
Martin

eifel-power
31.10.2012, 20:35
Knapp unter €1000,-

Gruß Rainer

Dabei sind die Kosten für die Form sicherlich noch nicht reingerechnet ... oder?
Dann noch die Zeit die man braucht (für Forum und für den Flieger) ... dann ist man bestimmt schnell mal bei den Kosten eines wirklich hochwertigen Kauffliegers ... jedoch selbst gebaut ist selbst gebaut :-)
Finanzell ist halt die Frage ab wieviel Fliegerchen bzw. Crashes es sicht lohnt ;-)

StratosF3J
31.10.2012, 20:52
Hallo Energija Fan-Gemeinde,

ich liebäugle auch schon seit längerem mit einer E2V. Da ich aber wahrscheinlich die Hartschalenversion nehmen werde, wollte ich mal Fragen in wie weit sich die fehlenden Gigaflaps bemerkbar machen? Simon ist auch per Mail gefragt worden. Er ist wahrscheinlich im verdienten Herbsturlaub, oder bearbeitet alle Aufträge im Keller :).

Simon gibt auch für die Hartschalenversion 2950gramm Abluggewicht an. Das ist auch nicht wirklich leicht, da ich ja noch einen Antrieb verbauen will. Kann mann da am Gewicht noch was machen?

Gruß und einen schönen Feiertag (für unsere katholischen Bundesländer ;)

Thomas

extension
31.10.2012, 20:58
...schnell bei den Kosten eines hochwertigen Kauffliegers???

Ja, was kosten denn solche Formen?
Was kostet das Material, aus dem die Formen gefräst werden?
oder werden Positive gefräst, von denen die Formen erst abgezogen werden?
Und was kostet dann das?
Und was kostet eigentlich das CAD, das man braucht, bevor überhaupt gefräst wird?
und was kostet die Umsetzung des CADs, damit die Fräse überhaupt versteht, was sie tun soll?
Oder was kosten gebrauchte Formen, die also schon abgeschrieben sind und nicht mehr auf dem neuesten Stand sind?
Und was ist, wenn meine Berechnungen nicht das erwartete Ergebnis erbringen?

Ich vermute, die Kosten eines hochwertigen Kauffliegers liegen weit darunter.
Also, warum tut man sich so etwas an?

Ich weiß es!!

Grüße
Wilhelm

eifel-power
31.10.2012, 21:24
Falsch verstanden ... (oder falsch von mir ausgedrückt!)

Meinte nur im Vergleich zum Kauf- bzw. Verkaufspreis eines Kauffliegers .... nicht das, was ein Hersteller noch nebenbei machen muss :-o

Also, meinte "nur" im Vergleich
* Urmodelle leihen
* Formen bauen
* Flieger bauen
alles andere, was ein Entwickler machen muss nicht betrachtet ... es gibt ja großzügige Projetke für den Privat-Gebrauch, die so einen "günstigen" Einstieg ja zum Glück erlauben ... auch wenn das "günstig" im Vergleich zum Kaufflieger wohl immer noch nicht günstig ist ...

Die Frage wird sein: Was kostet das ausleihen (ok - das kann man ja selbst anfragen)? Was kostet eine hochwertige Form (ausreichend für private Nutzung - nicht die Anforderung an eine kommerzielle Form)? Wieviel Materialkosten entstehen beim Selbstbau pro Flieger?

Dann kann man rechnen, wieviel Flieger (ggfs. mit Sonderanpassungen) man für das Geld direkt beim Hersteller kaufen kann ;-)




...schnell bei den Kosten eines hochwertigen Kauffliegers???

Ja, was kosten denn solche Formen?
Was kostet das Material, aus dem die Formen gefräst werden?
oder werden Positive gefräst, von denen die Formen erst abgezogen werden?
Und was kostet dann das?
Und was kostet eigentlich das CAD, das man braucht, bevor überhaupt gefräst wird?
und was kostet die Umsetzung des CADs, damit die Fräse überhaupt versteht, was sie tun soll?
Oder was kosten gebrauchte Formen, die also schon abgeschrieben sind und nicht mehr auf dem neuesten Stand sind?
Und was ist, wenn meine Berechnungen nicht das erwartete Ergebnis erbringen?

Ich vermute, die Kosten eines hochwertigen Kauffliegers liegen weit darunter.
Also, warum tut man sich so etwas an?

Ich weiß es!!

Grüße
Wilhelm

COOLMOVE
31.10.2012, 21:53
Im Prinzip ist es scheißegal was das kostet. Mir geht es einzig und allein darum selbst zu bauen. Rechnen tut sich das nie.
Wer wissen will was das kostet und Interesse daran hat, der sollte mal Kataloge über Materialien wälzen, Preise vergleichen, Bauthreads durchforsten, sich in die Technik einlesen usw. Ist alles kein Hexenwerk und jeder kann alles wenn er das möchte, nur muss man sich auch darum bemühen. Ein vorgekochtes Menü wird wohl keiner auf den Tisch legen.
Ich habe nach etlichen GFK Reparaturen zur Ergänzung einen Kurs bei SW-Composite gemacht. Danach kann man mal mitreden aber richtig zu bauen lernt man erst wenn mans macht und nicht nur drüber schwätzt.
Wer Interesse hat, fragt bei Herstellern an ob sie Formen oder Urmodelle verleihen, dann recherchiert was für Material man braucht usw.
Das ist die Schule.
Und dann baut man nur was vorgekochtes.
Davor steht allerdings schon jede Menge Arbeit. Die Planung, Konstruktion, Auslegung usw. Da läuft schon viel Zeit und Geld in die Welt.
Jemand der das gemacht hat lacht über € 1000,- für einen F3B Flieger. Ziemlich günstig!

Gruß Rainer

COOLMOVE
31.10.2012, 21:56
in wie weit sich die fehlenden Gigaflaps bemerkbar machen?
Thomas

Ernste Frage? Wie soll man da im Flug einen Unterschied bemerken? Mein Tip, mach dir über sowas keinen mm Gedanken!

Gruß Rainer

eifel-power
31.10.2012, 22:17
Im Prinzip ist es scheißegal was das kostet. Mir geht es einzig und allein darum selbst zu bauen. Rechnen tut sich das nie.
Wer wissen will was das kostet und Interesse daran hat, der sollte mal Kataloge über Materialien wälzen, Preise vergleichen, Bauthreads durchforsten, sich in die Technik einlesen usw. Ist alles kein Hexenwerk und jeder kann alles wenn er das möchte, nur muss man sich auch darum bemühen. Ein vorgekochtes Menü wird wohl keiner auf den Tisch legen.
Ich habe nach etlichen GFK Reparaturen zur Ergänzung einen Kurs bei SW-Composite gemacht. Danach kann man mal mitreden aber richtig zu bauen lernt man erst wenn mans macht und nicht nur drüber schwätzt.
Wer Interesse hat, fragt bei Herstellern an ob sie Formen oder Urmodelle verleihen, dann recherchiert was für Material man braucht usw.
Das ist die Schule.
Und dann baut man nur was vorgekochtes.
Davor steht allerdings schon jede Menge Arbeit. Die Planung, Konstruktion, Auslegung usw. Da läuft schon viel Zeit und Geld in die Welt.
Jemand der das gemacht hat lacht über € 1000,- für einen F3B Flieger. Ziemlich günstig!

Gruß Rainer

Danke ... auch das hilft etwas weiter *lol* ...

Echt Schade, das um das "Selber bauen" solche Geheimnisse gemacht werden (nicht nur hier *g*) ... obwohl es ja kein Hexenwerk ist und man alles irgendwie und irgendwo finden und nachlesen kann ... aber dann trotzdem nach dem Motto - die Arbeit die ich mir gemacht hab, die Zeit in der ich mir was angelesen hab, was ich im bezahlten Kurs gelernt hab, geb ich doch nicht so einfach weiter ....also die ein oder andernen Selber-Bauer würden sicherlich auch bei keinem OPENSOURCE Projekt mitarbeiten ... schade eigentlich ... den dafür wäre doch das Forum da ... den es würde doch keinem Wehtun ein paar mehr Informationen zur Verfügung zu stellen ... und somit dem ein oder anderen die Entscheidung ein solches Projekt anzugehen oder halt nicht zu erleichtern ...

Naja, was solls ....

COOLMOVE
31.10.2012, 22:22
Ist doch schon alles zigfach geschrieben worden. Ich hab mir Wissen auch angelesen, wie? Indem ich in Foren in den entsprechenden Rubriken das gelesen habe was du unter anderem jetzt fragst.
Dafür sind Foren da. Hast vollkommen Recht.


Gruß Rainer

DonM
31.10.2012, 23:49
Hallo,

ich Denke das ist ein langer Prozeß bis man sich dazu Entscheidet selber zu Bauen:rolleyes:.
Das Forum von RCN ist voll davon wie man es macht, aber man muß es auch Umsetzen
können;). Und das Bauliche Handwerk erlernt man erst, wenn man ein Modell baut so wie der
Rainer hier. Jeder hat andere Ansätze um ein Projekt zu erledigen, man kann darüber Berichten
aber da ist auch die Schwelle des nicht Verstanden werdens. Weil hier z.B. Basics vorrausgesetzt
werden die nicht jeder so direkt weiß. Es ist schwer eine Baubeschreibung abzugeben wenn der
andere einen garnicht versteht.........will sagen wenn man genug Erfahrungen gesammelt hat dann
ist die Kommunikation einfacher. Doch mitten in der Bauphase versucht man erstmal Sachen
auszutüffteln die man vorher noch nie gemacht hat. Da hat man keine Zeit zum Schreiben, denn
morgen kann es schon wieder ganz anders sein....:rolleyes:

Eines Tages werde ich auch an einem Projekt Teilnehmen und selber Bauen;););).
Diejenigen die es schon gemacht haben, bewundere ich weil das viel viel Arbeit ist.

Gruß DonM.

Tobias Reik
01.11.2012, 00:44
Hi Jungs,

wenn es euch nur generell um das "bauen" geht seid Ihr mit euren Fragen sicher besser im Bereich "GFK, CFK, AFK & sonstige Kunststoffe (http://www.rc-network.de/forum/forumdisplay.php/56-GFK-CFK-AFK-amp-sonstige-Kunststoffe)" aufgehoben ;)

Viele Grüße
Tobias
:rcn:

StratosF3J
01.11.2012, 09:55
Hi Rainer,

also ich glaube, dass gerade in lauen Bedingungen die Gigaflaps etwas bringen. Würde mann sie sonst einbauen? Oder ist das evt. nur ein Designelement :D.

Vielleicht können ja die Flugexperten dazu etwas sagen ;).

Gruß
Thomas

COOLMOVE
01.11.2012, 12:50
Vielleicht können ja die Flugexperten dazu etwas sagen ;).

Gruß
Thomas

Meine bescheidene Meinung als Flugexperte für laue Bedingungen die F3B Version ohne Antrieb nehmen.
Dann hast du auch Gigaflaps.
Zur Leistungssteigerung der Gigaflaps gehen die Meinungen von: -Furz mit Krücken und nur für die Einbildung einer Leistungssteigerung bis hin zu -mindestens 15% weniger rein theoretischer Widerstand bei Ruderausschlag

Als praktisches Beispiel habe ich schon mehrfach erlebt wie matty seinen SSL ohne Gigaflaps den Hang runterschubste als die Modelle mit Gigaflaps zur Landung rein mussten. Wenn man sich jetzt noch vorstellt mattys SSL hätte Gigaflaps... Junge junge ich denke der bräuchte nicht mal mehr Aufwind zum wegsteigen.
So Gigaflaps sind schon geil!
Gruss Rainer

StratosF3J
03.11.2012, 22:19
Hi Rainer,

für laue Bedingungen habe ich eh meinen Orca ;), da brauche ich keine Energija2v. Da ich aber nur einen Hang bei Nordwind in der Nähe habe, brauche ich etwas dass mich nach dem Büro aufmunter. Daher die E-Version. Ist dann aich mein einigster E-Flieger :rolleyes:.

Also Gigaflaps von Vudoo bis Gigantsich ist alles drin :cool:.

Gruß
Thomas

matty01
11.11.2012, 20:35
Ich poste mal im Namen vom Rainer, nicht das der Fred hier abstirbt.
Die 2.te Kiste ist nun auch fast fertig. Der Kollege hat sich halt auch mal ein bisschen durchhängen lassen. Jetzt ist er wieder hochmotivert und hat ja noch mehr Zeit, als vorher, zum Bauen zu Verfügung.

904792
904794
904795

Viele Grüße vom Rainer
Matthias

Peer
12.11.2012, 10:31
Moin !

WOW - oben die "Bones Brigade" und unten noch
einen Kandinsky nachgereicht - Respekt !

War bestimmt eine tolle Abkleberei !

Peer

@Freunde des Giga-Flaps (wobei es ja eher ein Micro-Flap ist...)
Natürlich erzielt man mit GF eine rechnerische verbesserung des Widerstandes bei
QR-Ausschlägen - ob das in der Praxis erfliegbar ist, wage ich jedoch ebenfalls zu
bezweifeln.....
Ich wähle auch lieber das gerade abgeschnittene QR, denn da kann man immer noch
an der Schnittkante mal die Klappenstellung mit einem Blick prüfen....
Und ausserdem ist es weniger Arbeit beim Ausschneiden.

FGTH
12.11.2012, 11:40
Moin Peer,

ich widerspreche Dir zwar sehr ungerne aber die Unterseite sieht doch mehr nach Mondrian aus.
OT+Klugscheißermodus aus.

Viele Grüße
Frank

schosl
12.11.2012, 19:26
Auch bei mir ist was aus der Form entsprungen - eine Energija V2


Angefangen heuer im März mit dem Formenbau hat es sich bis jetzt hingezogen, bis alle Teile (incl. E-Rumpf) fertig sind. Jetzt gehts an den Ausbau - ich bin schon gespannt wie das Teil fliegt.
An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an Simon Wahl. Sein Workshop hat mit überzeugt als fast Laie auf dem Gebiet der Faserverbundtechnik ein solches Projekt in Angriff zu nehmen.
Gewicht Fläche in Hartschalenbauweise:1000g pro Seite(ok, meine erste, da gibts noch Potenzial), Rumpf Segler 220g, Verbinder 120g

Zuschnitte für die Flächenform, Ober- und Unterseite

905172905174905173

Viele Grüße an die anderen Energija Bauer
Schorsch

Peer
13.11.2012, 14:32
.........die Unterseite sieht doch mehr nach Mondrian aus.


Recht haste, Frank, Mondrian !

Das ist der Bruder von Wassily: Mondrian Kandinsky ! :D

Peer

FGTH
13.11.2012, 15:05
Richtig!Peer.

@Schorsch:
Sieht doch für die #1 gut aus. Wenn das der Rumpf ist, den wir auf dem Gaugen befingern durften, mache ich mir um den Rest keine Sorgen. Gewichtsmäßig wirst Du wahrscheinlich bei 3 kg landen. Mach mal fertig, damit das Teil noch dieses Jahr in die Luft kommt.
Dass die V2 gut fliegt, haben wir Dir ja schon gezeigt.


Viele Grüße
Frank

matty01
13.11.2012, 19:00
So,
das hat mir der Rainer heute geschickt.
905661
905662

Viele Grüße
Matthias

czfridolin
13.11.2012, 20:38
Sieht klasse aus!

was wiegt der Bolide denn jetzt?

viele Gruesse

Peter

Tobias Reik
13.11.2012, 20:46
... auf jeden Fall ist der Gewebezuschnitt verschnittoptimiert :D

Tobi

matty01
13.11.2012, 20:53
Hallo Peter,

oben hatte er mal gepostet als er noch konnte das ein Flügel 800g wiegt.
Also 800 +800 +200 + 65 +65 sollte 1930 + Flächenverbinder leer ergeben.

Ps: möchtest du eigentlich mittlerweile die SB10 verkaufen?
ich würde sie nehmen

Viele Grüße
Matthias

Peer
14.11.2012, 12:19
Tageszeit !

Verbinder noch mal max. 150 gr. dazu, macht ca. 2.100 gr.
Plus Anlage und Trimmblei 400 gr.

Abfluggewicht ca. 2,5 kg. Klingt sehr gesund für einen überwiegend
am Hang eingesetzten Flieger !

Gut gemacht !

Peer

czfridolin
14.11.2012, 16:25
2500g klingt super..

@matthias
Die SB10 moechte ich eigentlich gern behalten, wenn ich sie verkaufe hab ich ja selber keine mehr...

viele Gruesse

Peter

RetoF3X
16.11.2012, 04:44
@Freunde des Giga-Flaps (wobei es ja eher ein Micro-Flap ist...)
Natürlich erzielt man mit GF eine rechnerische verbesserung des Widerstandes bei
QR-Ausschlägen - ob das in der Praxis erfliegbar ist, wage ich jedoch ebenfalls zu
bezweifeln.....


Offtopic Gigaflap:

Ich hatte in meinen Anfaengen in F3B eine Estrella, die aus mehreren Restposten zusammengestellt war, ein Fluegel mit, ein Fluegel ohne Gigaflap. In Speed, Strecke und Dauerflug kein messbarer Unterschied zwishen linker und rechter Flaeche.

Aber - im Hochstart ist sie so jeden 5 ten Abwurf auf die Seite ohne Gigaflap abgeschmiert -natuerlich immer im unmoeglichsten Augenblick (z.B. Start zum Speedtask, Pilot beim Visier, Modell wird 100m weiter unten an der Windenlinie abgegeben. Dann einen Abriss mit vollem Ballast aus der Ferne zugucken...). Die Flaeche ohne Gigaflap hatte im Randbogenbereich eine zu grosse Rudertiefe, was wohl im hohen Ca bereich zu einem frueheren Abriss fuehrte. Die Gigaflap Flaeche hatte eine im Randbogenbereich guenstigeren Tiefenverlauf.

Im Normalgebrauch kein Unterschied. Ich will damit auch nicht behaupten dass man Gigaflaps braucht, um das hoechste Ca auszufliegen. Die Assymmetrie war das Problem.

Reto

matty01
26.11.2012, 18:49
So, endlich ein Erstflug einer selbstgezimmerten EV2.

Folgende E-Mail von dem gesperrten User Coolmove hat mich vorhin erreicht.
Es sieht so aus als wenn er von der Möhre ziemlich begeistert ist.
Ich bitte von den PNs wurum der Typ gesperrt ist Abstand zu halten.
Ich habe leider nicht genügend Zeit diese zu beantworten!



Zitat Coolmove(immer noch gesperrter User):
Heute bei leichtem Nieselregen und Windstille der Stärke 0 Beaufort aus Ost konnte ich den Erstflug meiner Energija 2 auf einer Kuhweide durchführen.

Die Sichtuntergrenze betrug 0 m und die Obergrenze ca 50 m. So konnte die E2 doch gleich standesgemäß bewegt werden.

Direkt nach dem ersten Handstart fällt sofort das extrem gute Handling der Leistungsmaschine auf. Die Platzrunde über unzählige Kuhfladen wurde sehr ausgedehnt und man hat das Gefühl die Maschine will gar nicht mehr runter.

Es stellt sich sofort dieses vertraute Gefühl ein, als hätte man schon 278 Flugstunden auf der Maschine. Das hatte ich bisher noch bei keinem anderen Modell. NAchdem ich das Modell Dank auffälliger Lackierung ca 800 m entfernt wieder gefunden habe, stand einem Flitschenstart nichts im Wege und so konnte ich gleich ordentlich Höhe tanken, bis knapp unter die Sichtobergrenze. Unten am Boden war es zwar ruhig aber dort oben herrschte ruppiges Wetter. Die E2 obwohl noch kein Ballastset vorhanden ist, meisterte diese Luftschicht allerdings völlig unbeeindruckt. Zu meiner eigenen Beruhigung habe ich dann nach ca 15 Minuten Butterfly gezogen um etwa 10 m Höhe abzubauen. Weiter unten war die Luftschicht ruhiger und hier konnte ich die Thermikstellung testen. Habe jetzt einfach mal drauf los programmiert und alle Ruder ca 2,5 mm nach unten verwölbt. Sicherlich ist das noch nicht optimal aber für den Erstflug sollte es wohl gehen.

Hier ließ sich sofort wieder feststellen dass die E2 förmlich nach Thermik giert und nach weiteren 5 Minuten hatte ich die zuvor abgebauten 10 Höhenmeter wieder aufgeholt.

Das Modell lässt sich auf dem Teller kreisen, wobei ich jetzt von handelsüblichen Porzellantellern ausgehe.

Die extreme Gutmütigkeit kann nicht mal durch den Einsatz von Combiswitch beeinträchtigt werden. Wobei ich dazu sagen muss, dass ich auf dem Seitenruder immer starkes Expo fliege.

Nun wurde ich aber neugierig. Wie sieht es denn mit den Schnellflugeigenschaften aus?

Also mal schnell angestochen von der Sichtobergrenze nahezu senkrecht und in 5 m Höhe voll durchgezogen und wieder hinauf. Das Modell verschwand kurz oben hinter der Sichtobergrenze in 50 m. Nach kurzer Schrecksekunde konnte ich das edle Schalentier gefühlvoll mit gezogener Krähenstellung wieder auf ca 45 m Startüberhöhung bringen.

Von dieser Dynamik bin ich doch mehr als überrascht.

Nach ca 60 Minuten beendete ich den Flug mit einer butterweichen Landung.

#####

Jetzt werde ich nochmal auf windigeres Wetter warten, meine Settings etwas überarbeiten, den Schwerpunkt noch ein paar cm hin und her schieben.

#####
Polemik entfernt.
T. Reik
:rcn:
#####



Viele Grüße
Matthias
911446

STB
26.11.2012, 20:23
Glückwunsch an den gesperrten Rainer zum gelungenen Erstflug. Beim nächsten Start am Hang bitte auf die Wurfrichtung achten.

Und nicht vergessen die Settings dann hier mitzuteilen. Nur so kann man das Fluggefühl auch wirklich nachempfinden.

Grüße,

Stefan

matty01
21.12.2012, 14:56
Hallo,

habe nun 2Tage Zeit um meine Energija flugfertig zu machen. Am Dienstag ist auch ordentlich Wind gemeldet. Wäre ideal um die Kiste einzufliegen.

V-Leitwerk ist nun drann und angelenkt.
922098
922099
922100

Viele Grüße
Matthias

COOLMOVE
21.12.2012, 15:11
Fett! SP hast du wo?

Gruss Rainer

Leomane
22.12.2012, 19:25
Gib bitte mal gleich deine Settings durch :cool:

matty01
19.01.2013, 22:39
Heute haben mich vom C.....e ein paar Fotos von seiner aktuellen Energija erreicht.
937422
937424

Viele Grüße
Matthias

wakuman
20.01.2013, 02:00
Heute haben mich vom C.....e ein paar Fotos von seiner aktuellen Energija erreicht.
937422
937424

Viele Grüße
Matthias

Da wird man ja richtig nervoes wenn man das Modell ( die Flaechen von oben) laenger anschaut, dachte die LSD trips waeren seit den 90'ern out.:)

Gruss
Thomas

PS.: Muss man den Namen des Eigners hier nun geheimhalten ? oder gibt es schon Verwarnungen nur wenn man den erwaehnt?

PDX Slope Pilot
20.01.2013, 06:40
Wow!

Topgun11
20.01.2013, 12:45
Mann o Mann,

ist das ein geiles Teil!!!!!!
Ich möchte gerne mal wissen wie lange Rainer dafür gebraucht hat das zu lackieren!
Fetttttttttt!:D

smaug
20.01.2013, 22:29
Das sieht ja mal cool aus! Mal was ganz anderes!

Rainer, die Abziehschnauze wirst du hoffentlich auch noch aus ihrem Reinweissen befreien?

Gruess
Martin

matty01
20.01.2013, 23:55
Da wird man ja richtig nervoes wenn man das Modell ( die Flaechen von oben) laenger anschaut, dachte die LSD trips waeren seit den 90'ern out.:)

Gruss
Thomas

PS.: Muss man den Namen des Eigners hier nun geheimhalten ? oder gibt es schon Verwarnungen nur wenn man den erwaehnt?

Moin Thomas,

Vorsicht ist die Mutter der Porzelankiste!

Der Humor von manchen Herren wir leider nicht immer richtig verstanden.
Er sollte halt lieber zum 1000ten mal von Settings oder Elektrifizierung seiner F3J-Möhren schreiben - da ist es sicher das nichts passieren kann.


@smaug
Ich bin sicher die Abziehschnauze kommt auch noch dran!

Viele Grüße
Matthias

matty01
03.02.2013, 15:26
Moin,

jetzt wo der C....e gespert ist hat er viel mehr Zeit um zu fliegen!


http://vimeo.com/58790742

matty01
03.02.2013, 16:18
Im Augenblick erreichen mich diese Bilder vom C......e.
War wohl etwas wüst im DS unterwegs.
944326
944327

Rumpf durch, einen Biss in der Aussenfläche und eine Wölbklappe ab.
Der Rainer sollte sich angewöhnen mal etwas langsamer zu landen!!!

Viele Grüße
Matthias

PS: Falls jemand Interesse an der Überresten hat einfach melden.

soulbikesurfer
03.02.2013, 18:07
Moin,

jetzt wo der C....e gespert ist hat er viel mehr Zeit um zu fliegen!


http://vimeo.com/58790742
..und auch mehr Zeit zum bauen.
Schade um das tolle Modell. :cry:

Viele Grüße

Andreas

matty01
06.02.2013, 22:55
C.......e ist heute Ersatz für sein Verlust vom Wochenende aus der Form gesprungen.
Endlich mal gescheite Farben!
945904

STB
06.02.2013, 23:12
Die Farben haben einen schlechten Verkaufswert - ich weiß das...

Aber wird ja eh verheizt. Viel Spaß damit Rainer :cry:

WalterH
06.02.2013, 23:22
C.......e ist heute Ersatz für sein Verlust vom Wochenende aus der Form gesprungen.
Endlich mal gescheite Farben!
945904

Ist ein bissel zu zurückhaltend geraten finde ich.:D
Oder soll da noch so ein bissel moderne Kunst drauf?
Sowas hab ich schonmal gesehen, sah gut aus.

Nee im Ernst - gut so, lila hebt. Wenn alle gleich aussähen wäre nicht zum aushalten.

matty01
07.02.2013, 05:36
Ist ein bissel zu zurückhaltend geraten finde ich.:D
Oder soll da noch so ein bissel moderne Kunst drauf?
Sowas hab ich schonmal gesehen, sah gut aus.

Nee im Ernst - gut so, lila hebt. Wenn alle gleich aussähen wäre nicht zum aushalten.

hallo Walter, lila wäre auch eine gute Idee.
Ich finde das rosa so wie es ist ganz ok.
Da würde hallo kitty ganz gut dazu passen.

@stb
Modelle die verheizt werden brauchen einen Brennwert keinen Verkaufswert.

Leomane
07.02.2013, 08:32
Gefällt mir sehr gut die Farbe, könnte mir auch gut von "Adler Moden" Werbung darauf vorstellen.
Bin schon mal gespannt wie das Gute Stück fertig aussieht.
Wundere mich schon die ganze Zeit, dass man von C......e nichts mehr hört.
Warum ist er denn jetzt schon wieder gesperrt?????

matty01
07.02.2013, 12:00
Gefällt mir sehr gut die Farbe, könnte mir auch gut von "Adler Moden" Werbung darauf vorstellen.
Bin schon mal gespannt wie das Gute Stück fertig aussieht.
Wundere mich schon die ganze Zeit, dass man von C......e nichts mehr hört.
Warum ist er denn jetzt schon wieder gesperrt?????

Moin,
warum der gesperrt ist ist weis ich auch nicht. Ich habe auch schon viele Mails mit der Frage nach dem Grunde der Sperrung bekommen und das einige Personen die Beiträge vermissen.
Diese wären immer sehr Unterhaltsam gewesen und wurden mit Freude gelesen.
Er fragt halt nicht wie Andere zum 100ten mal dach der Motorisierungsauslegung eines F3J Seglers, sondern beantwortet im Forum gestellte Fragen immer auf eine bensondere und sehr unterhaltsame Art und Weise.
Ich befürchte nur das die Sperrung leiner keine Früchte tragen wird, den er lässt sich in seinem Handeln von nichts beirren. Früher in der Schule stand er auch als wochenlang in der Ecke und hat trotzdem die Bayernhymne nie auswendig gelernt.
Jetzt hat er halt mehr Zeit zum Bauen und fliegen - irgendwass muss er ja den lieben langen Tag anstellen!

Aber jetzt genug OT! wieder zurück zum Thema.

Viele Grüße
Matthias

matty01
16.02.2013, 12:13
Jetzt dreht der C.....e völlig durch - kaum ist die eine fertig, sind die nächsten formen schon wieder lackiert????

Wenns nach mir ginge würde der Herr den Modelldesignaward verliehen bekommen!
950346
Da wirkt das schon fast langweilig?
950347

Viele Grüße
Matthias

Mister 123
16.02.2013, 12:22
Jo,die Sache mit der Folierung sieht gut aus...

Gruß

matty01
16.02.2013, 12:28
Hier das fertige Modell.
950354
@Mister123
Der R........r hat sich von dem Nürnberger Babberlkönig inspierieren lassen!

Meine aber mitbekommen zu haben das diese die letzte Edition dieser Art ist.

Vor 2 Wochen die letzte vergraben und schon ist die Nächste da - nicht schlecht!
Ich finde halt schade das sie keine Gigaflaps hat?

roty67
16.02.2013, 12:37
Hi,schönes Fliegerchen und cooles Desing.Aber auch ne Tolle Lackierkabine,da machts ja noch mehr freude was zu spritzen.Schön gemacht Rainer !
Würde gerne mal beim nächsten Lackieren dabei sein,wenns möglich wäre ? Habe immer noch Probleme mit dem UP.

Gruß Thomas

smaug
16.02.2013, 12:48
Hier das fertige Modell.
950354
@Mister123
Der R........r hat sich von dem Nürnberger Babberlkönig inspierieren lassen!

Meine aber mitbekommen zu haben das diese die letzte Edition dieser Art ist.

Vor 2 Wochen die letzte vergraben und schon ist die Nächste da - nicht schlecht!
Ich finde halt schade das sie keine Gigaflaps hat?

Hey! endlich mal ein Design für richtige Mädchen! :cool: Kein Vergleich zu dem nekrophilen Gekritzel von vorher! :D
Ich schätze mal der Rainer fliegt dieses Schmuckstück selber.

Gruess
Martin

PS: Gigaflaps, ein guter Designer kann diese bestimmt hinmalen :cool:

Leomane
16.02.2013, 13:41
Die Abstinenz im Forum tut ihm sichtlich gut. Er sprüht so richtig vor Tatendrang. Heute morgen habe ich ihm schon einen Vorschlag für das nächste Projekt gemacht :D
Um mal wieder etwas Schwung hier in die Bude zu bringen ist es an der Zeit dass er mal wieder selbst was schreiben darf ........ Die Tage sind gezählt :rolleyes:

Relaxr
16.02.2013, 18:33
Ja wo isser denn der c........e? Die letzten Designs sind echt klasse, eine Mario Kart Version wäre auch geil. Warum soll er das nicht alles selbst hier berichten, gute Eigenbauten, der Unterhaltungswert ist zugegeben auch gut, die Sprüche weiss man einzuschätzen - so what? Und die Teile nicht beim DS verblasen, sondern lieber am Hang flott "lüften". Und noch die Fortsetzung von "EGPE" filmen :D

vanquish
16.02.2013, 19:14
dem schließe ich mich voll an!
vorallem würde mich interessieren, wie er diese geilen Designs lackiert.
sind das Folien oder so, die mit ein laminiert werden, oder Airbrush auf die fertige Fläche oder...?

weil ich denk das gerade die vorletzte Fläche mit den Marvel-Helden drauf ziemlich ungut zu lackieren in der form is... :D

Also, Hut ab, Rainer und weiter so!

LG, Mario

Markus B.
21.02.2013, 09:57
Gibt's hier evt. jemandem, der ein leichtes Flächenpaar über hat, oder mir eins anfertigen könnte? Fliege die E2V in der Hartschallenversion mit > 3kg. Hätte aber auch gerne diese mit ca. 2.4kg. Momentan liegt die Flügelhälfte bei 1kg. Wenn jemand was über hat, oder anfertigen kann, bitte melden.

matty01
21.02.2013, 10:01
Gibt's hier evt. jemandem, der ein leichtes Flächenpaar über hat, oder mir eins anfertigen könnte? Fliege die E2V in der Hartschallenversion mit > 3kg. Hätte aber auch gerne diese mit ca. 2.4kg. Momentan liegt die Flügelhälfte bei 1kg. Wenn jemand was über hat, oder anfertigen kann, bitte melden.

Der Händler der Vertrauens baut gerne ein paar: http://www.sw-composite.de/

Viele Grüße
Matthias

smaug
05.03.2013, 12:05
Hier das fertige Modell.
950354
@Mister123
Der R........r hat sich von dem Nürnberger Babberlkönig inspierieren lassen!

Meine aber mitbekommen zu haben das diese die letzte Edition dieser Art ist.

Vor 2 Wochen die letzte vergraben und schon ist die Nächste da - nicht schlecht!
Ich finde halt schade das sie keine Gigaflaps hat?

Hallo
Ist die scharfe Kitty schon "Maiden"?

Gruess
Martin

COOLMOVE
26.03.2013, 12:11
Flügel entformt. Gewichte 538 g und 540 g unverputzt.
Die Wellenlinien im Dissergewebe sind gewollt. Gerade verlegen erschien mir zu einfach, deswegen habe ich Wellen eingebaut.
970410
970412

Gruss Rainer

Mister 123
26.03.2013, 13:07
Hi,

was hast du bei der leichten als Stützstoff genommen?

Was wird die flugfertig ca wiegen, das Gewicht ist ja schon mal Super!

Tobi

COOLMOVE
26.03.2013, 13:10
Stützstoff 1 mm abgewogenes Balsa. Außen 80er ST bis zum Holm, Rest Dissergewebe, Innenlage komplett Dissergewebe (Wellendisser)
und versucht mit dem Harz sparsam umzugehen. Ich denke ein guter Harzer hätte bei gleichem Aufbau nochmal 50 g gespart.

Gruß

Fox6384
26.03.2013, 20:51
Moin Rainer,

Top bin mal auf das Endgewicht gespannt.

Gruß

Andi

smaug
27.03.2013, 00:42
Hi Rainer
Interessant was du da aus der Form pellst. Fliegst du den selber? Bin gespannt wie die leichte Version ankommt.

Gruess
Martin

PS: Gigaflaps nicht vergessen! :D

COOLMOVE
27.03.2013, 08:30
Hi Rainer
Interessant was du da aus der Form pellst. Fliegst du den selber? Bin gespannt wie die leichte Version ankommt.

Gruess
Martin

PS: Gigaflaps nicht vergessen! :D

Geplant ist es erstmal den Ofen selbst zu fliegen, wobei ich mittlerweile glaube ich kann das gar nicht.
Gigaflaps wird diese Version bekommen, ist schließlich eine Thermikedition. Werde diese der der Einfachheit halber nur mit Edding aufmalen.

Gruß Rainer

sam
27.03.2013, 09:54
http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=950354&d=1361014069
sooo geil... ich werd irre .. meine Tochter dreht durch wenn sie das sieht ;)

flowmotion
27.03.2013, 12:09
@R ner,

vergiss bitte nicht spezielle Wenden-Stöcke zu kaufen.
Nicht dass du vergisst die Wende zu fliegen und das schöne Modell weiter und weiter und weiter fliegt....

Ich finde es total irre, dass du den Erstflug selbst wagen möchtest !
Absoluter Respekt von mir !
Irgendwo hier im Forum hatte ich herausgelesen, dass du eigentlich garnix kannst

Das mit den Gigaflaps finde ich auch sehr interessant.
Es ist sicher besser, hier klein anzufangen und auszuprobieren.

Vielen Dank, dass du auf die Stützstofffrage so detailiert eingegangen bist.
Ich konnte es leider auf den Bildern garnicht erkennen, dass es sich um Balsaholz handelt.

Viel Erfolg weiterhin von meiner Seite

Hannes

COOLMOVE
27.03.2013, 13:08
@R ner,

Vielen Dank, dass du auf die Stützstofffrage so detailiert eingegangen bist.
Ich konnte es leider auf den Bildern garnicht erkennen, dass es sich um Balsaholz handelt.

Hannes

Könnte schließlich auch balsafarben lackiertes Airex gewesen sein. Mit Airbrushtechnik ist so einiges möglich.

Gruß R ner

COOLMOVE
30.03.2013, 17:31
972680
972683

Rohbaugewicht 1497 g

Fox6384
30.03.2013, 17:35
Moin,

Top Gewicht sieht klasse aus.

Gruß

Andi

matty01
30.03.2013, 18:14
ich glaub das kannst du besser, zum Entsorgen dieser
könnte ich behilflich sein

STB
30.03.2013, 21:15
Gewicht sieht klasse aus.

Wenns schee macht :D

TOP Rainer. Du bist auf dem richtigen Weg :cool:

Fox6384
31.03.2013, 12:06
:cool:

Gast_46583
31.03.2013, 12:08
Piet Mondrian läßt grüssen ;-)

sam
31.03.2013, 14:53
Rumpf in spread tow is cool, sowas sieht man "leider" nur selten.
Das Gewicht klingt klasse.

Gruß
Sam

COOLMOVE
01.04.2013, 20:13
Rohbaugewicht 1497 g

Hab den Karren mal grob ausgewogen. 1925 g abflugfertig momentan.

Gruss Rainer

roty67
01.04.2013, 21:17
Hi Rainer,das is doch schon ma leicht.

COOLMOVE
03.04.2013, 23:33
Hi Rainer,das is doch schon ma leicht.

Und fliegt einfach geil! Zumindest die ersten 5 m!

http://www.youtube.com/watch?v=UhkXx01gas0

Ich denke mal ich bin soweit meine erste F3F Meisterschaft zu fliegen. Das sieht bei vielen Teilnehmern oft recht ähnlich aus.

flowmotion
03.04.2013, 23:45
Haettest du mal einige tips angenommen und zumindest mal wendemarkierungen....z.B. NordicWalkingsstoecke, aufgestellt, waere dies eventuell besser ausgegangen.
...aber drauf geschissen...geiles video !!
Musste laut lachen....auch wenn es haette besser ausgehen koennen.
Andere Forumsaktivisten haetten nicht den arsch in der hose sowas hier zu posten.
Respekt und weiter machen.

Hannes

COOLMOVE
03.04.2013, 23:48
Das war eine F3F Wende. Da gibt es nichts zu lachen.
Ich finde gar nicht so schlecht fürs erste Mal!

amigofly
03.04.2013, 23:58
Und fliegt einfach geil! Zumindest die ersten 5 m!

http://www.youtube.com/watch?v=UhkXx01gas0

Ich denke mal ich bin soweit meine erste F3F Meisterschaft zu fliegen. Das sieht bei vielen Teilnehmern oft recht ähnlich aus.


:D


wenn ich mir die anderen Videos ansehe bekomm ich mmer mehr Gusto auf dieses Teil,
momentan wird ja die 3000er Flugfertig gemacht und der Dang zum Hang ist schon recht groß

So eine Energija V2 würde mich auch reizen... vielleicht springt ja irgendwann eine
noch Herrenlose aus einer Form :)


LG

AG33
04.04.2013, 00:05
aaahhhh das tat mir ja weh!

Kommt mal zu uns in die Rhön mit euren Boliden

Grüße
Andreas

Maggi
04.04.2013, 00:20
Geiles Video....schön zu sehen wie der Versuch des gegensteuerns das ausbrechen plötzlich vervielfacht :-)
Hoffe es ist Nicht allzuviel kaputt gegangen

Studi
04.04.2013, 00:24
:D


Hoffe aber, dass es dem Fliegerli nicht allzuviel gemacht hat.....sieht ansonsten ja sehr gut aus;)


Kannst du noch was zum Rumpfaufbau deiner Light-Version schreiben?
Würde mich interessieren.

Lg
Marco

COOLMOVE
04.04.2013, 08:39
Der Rumpfaufbau von außen nach innen:
80 ST, 2 x 100 UD, 80 ST
Rumpfboot 1 x 163 Glas, 1 x 163 Kevlar, 2 x 163 Glas
Rumpfgewicht 140 g
Der Aufbau ist allerdings nicht für solche Landungen wie auf dem Video geeignet.
Der nächste Rumpf bekommt eine weitere Lage 80 ST bis kurz hinter den Flächenansatz, da ist er angebrochen, ist aber schon wieder geflickt.

Gruß

Topgun11
04.04.2013, 09:25
Moin Rainer,

die Formen für die Energijas hast Du geliehen oder sind das Deine?
Ich werde mich in absehbarer Zeit auch mal damit beschäftigen wollen so etwas zu bauen und habe fleissig mitgelesen.
Hattest Du mal einen Workshop bei Simon mitgemacht?

Hoffe das ai ist wieder da wo es hingehört :D

Studi
05.04.2013, 00:09
Danke Rainer,

Habe ich mir so ähnlich vorgestellt für einen leichten Rumpf...

Dann wünsche ich dir mal besseres Gelingen für den Zweitflug;)

matty01
26.04.2013, 17:47
Moin,

die Energija aus dem Video ist am nächsten Tag wieder geflogen.
Ich hoffe es gibt bald ein aktuelles Video.

Viele Grüße
Matthias

schosl
10.05.2013, 19:26
Gerade fertig geworden.
994299994300994301

Viele Grüße vom Schorsch

ScaleMuckel
22.05.2013, 09:30
Hallo allerseits,

Simon hat mich gebeten Euch um Verständnis zu bitten, wenn er gerade nich erreichbar ist. Er ist krank und fällt bis ca. Ende kommender Woche aus. Eure Mails kann er lesen, aber aus unbekannten Gründen nicht beantworten. Irgendwas Technisches. Also bitte Geduld. Er meldet sich so bald wie möglich!

Bitte informiert auch Leute, die vielleicht auf eine Lieferung oder Nachricht warten, hier aber nicht mitlesen.

Viele Grüße,

Fred

speedy573
27.05.2013, 11:20
Hallo,

könnte bitte einer von euch Energija V2 Selberlaminierern Fotos vom Flächenverbinder und der Form hier einstellen?

Wir sind gerade dabei die Urmodelle von Simon abzuformen. Modelle für VLTW- und Flächenverbinder sind ja nicht dabei; wie habt ihr das gelöst?

Danke!

Gruß
Mike

FGTH
27.05.2013, 20:28
Hallo Mike,

wir haben die Verbinderformen über Simon bezogen.

10024121002413100241410024151002416

Für die Leitwerke haben wir die Verbinder bei Simon gekauft bzw. Patrick hat sich Formen fräsen lassen.

Gruß
Frank

speedy573
27.05.2013, 23:34
Hi Frank,

super, vielen Dank!

Die Verbinderform ist sehr aufwändig, das erklärt den Preis.

Würdest du bitte noch mitteilen wie der Verbinder gebaut wird?

Gruß
Mike

matty01
02.06.2013, 22:18
Hallo Energijafreunde,

wir konnten am Wochenende unsere Modelle ausgiebig testen. Wir konnten mit insgesamt 3 Energijas bei sehr konstanten Bedingungen Vergleichsfliegen.
Was sofort aufgefallen ist, das der richtige Schwerpunkt auch ausschlaggebend für die Endgeschwindigkeit ist. 10g Blei mehr in der Nase veränderten die Endgeschwindigkeit des Modelles enorm.
Hat jemand für diese Modelle schon mit GPS Daten erflogene Settings?
http://aufwind-brett.de/download/file.php?id=478
http://aufwind-brett.de/download/file.php?id=481
http://aufwind-brett.de/download/file.php?id=498

Ein Reisebericht in dem die Fotos von oben entstanden sind findet ihr unter: www.aufwind-brett.de

sam
03.06.2013, 15:16
Hi Matty,

echt tolle Bilder und Videos ;) auch im Brett ...
Man sieht ihr hattet Spass - auch die Drohne war cool ... nur die Flugzeit doch recht reduziert :D:D

Schade dass ihr keine GPS logger drin hattet ... wäre cool gewesen zu sehen wie die Punkte und Werte im RC-Volkslogger.de (http://RC-Volkslogger.de ) gewesen wäre. Gleiche Location, gleiche Modelle ...
Nächstes mal SM-Logger rein und ab gehts ;).

greetz
sam

matty01
26.07.2013, 15:29
Hier mal ein ganz ausgefallenes Design vom Rainer:
http://aufwindbrett.de/download/file.php?id=789&sid=9bf79a2d7a143b43b6cd11f18cb91730
Weitere Infos zum Modell im Brett (http://www.aufwind-brett.de):

matty01
11.08.2013, 08:23
http://vimeo.com/72114573

Paule
14.08.2013, 21:01
Toll geflogen.
Wie schwer war sie denn dabei ?

Grüssle Paule

matty01
14.08.2013, 21:42
Toll geflogen.
Wie schwer war sie denn dabei ?

Grüssle Paule

Laut meinen Informationen so etwas um die 2,5kg.

kennygraupner
25.08.2013, 14:43
Ahoi..

kann mir einer Einstellwerte für die EV2 zukommen lassen?

Gruß
Kenny :)

FGTH
25.08.2013, 15:01
Da:
http://aufwind-magazin.de/redaktion/0112_energija/index.html

stehen Einstellwerte drin. Feinabstimmung ist selbstversändlich Pilotensache.


Gruß
Frank

kennygraupner
25.08.2013, 15:34
Die meint ich.. Dankeeee :D:D

Fox6384
17.03.2014, 16:32
http://vimeo.com/89248615

kai.w
19.03.2014, 08:00
http://vimeo.com/89248615
Klasse Video!

Gruß Kai

schosl
19.03.2014, 18:25
Super Video

Vielen Dank:)

Markus_Golec
22.03.2014, 18:40
Auch ich möchte euch hier in Zukunft einige E2´s zeigen:

Hier der erste Flügel aus der Form. Schaut schon mal nicht schlecht aus, wie ich finde.

LG Markus

1137575

matty01
05.04.2014, 14:42
Hallo Markus,
sehr schick!!

Fliegt sie schon?

Viele Grüße
Matthias

Markus_Golec
17.04.2014, 10:57
Hallo Markus,
sehr schick!!

Fliegt sie schon?

Viele Grüße
Matthias

Hi,

nee. Wenn ich wieder gesund bin dann werd ich dein RC Einbau erledigen.

LG Markus

freeheeler
27.05.2014, 10:15
hallo zusammen,

ich konnte vor kurzem eine gebrauchte Energija V2 kaufen.

Leider ist mir die Hutze die den Rumpf unter dem VLW abschliesst abhanden gekommen. (oder sie versteckt sich irgendwo in meinem unglaublichen Durcheinander....)

Nun wollte ich fragen, ob jemand von euch eine übrig hat und mir diese zusenden würde. (Farbe egal. Weiss oder schwarz wäre perfekt.)


Besten Dank für Eure antworten.

Cyril

freeheeler
30.05.2014, 09:05
hallo zusammen,

hat sich erledigt.
simon baut mir eine neue Hutze.

Gruss,

cyril

Fox6384
24.08.2014, 19:55
https://www.youtube.com/watch?v=NIlBuk5vN9A

schosl
25.08.2014, 12:55
Sehr eindrucksvoll vorgeflogen :cool:

MAD3007
07.09.2016, 07:35
Hallo, ich suche Leitwerke für meine Energija. Kann mir evtl. jemand helfen? SW Composite gibt es ja nicht mehr.

Gruß U

ScaleMuckel
07.09.2016, 11:15
Hallo U,

wo hast Du die Info her? Was ist da passiert?

Viele Grüße

Fred

Fungus
27.09.2016, 18:09
Wie kriegt man nur solch ein Finish hin ????

mawa356
29.12.2016, 22:22
Hallo,

bei ruppigeren Landungen ist mir immer wieder mit dem Hartschalenleitwerk der V-Leitwerksverbinder angeknackst. Zunächst hatte ich einige V-Leitwerksverbinder auf Vorrat gekauft, der Austausch ist mir aber zu zeitaufwändig.

Mittlerweile bin ich auf einen V-Leitwerksverbinder aus Aluminium umgestiegen, dieser wiegt nur wenige Gramm mehr. Seitdem hatte ich keine Probleme mehr. Auch wenn zwar Fliegen Landen heißt ;) ... gibt es ähnliche Erfahrungen?


Gruß aus dem Süden

ScaleMuckel
30.12.2016, 09:26
Mir ist er bei ca 100 Flügen einmal wegen eigenem Unvermögen gebrochen.
Sonst war alles immer ok!

Viele Grüße,

Fred

smaug
30.12.2016, 12:35
Kommt halt vor das die V-Verbinder mal knacken nach ruppigen Landungen oder ruppigem Transport :rolleyes:

Mittlerweile bau ich die Verbinder selber.

1714558