PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Addiction/E-Motion von Delro



GS_Flieger
30.09.2010, 09:24
Hallo Liebe F3a Piloten Gemeinde,

da ich gerade auf der Suche nach einem neuen Modell für das Jahr 2011 bin, fällt mir die Auswahl zwischen den verschiedenen Angebotenen Modellen nicht leicht.

Jetzt hoffe ich, dass mir die Piloten der oben genannten Delro Modelle vielleicht weiterhelfen können.

Wie groß sind die Unterschiede im Flugverhalten der beiden Flieger? Was sind die wesentlichen Unterschiede?

Hat vielleicht noch jemand einen Vergleich zum Artiste von Fiberplanes? Am schönsten wäre, wenn jemand schon alle Modelle geflogen hätte.

Fliege im Moment einen Rock'n Roll von Lindinger, den ich gebraucht gekauft habe. Macht auch spass damit zu fliegen. Das Modell hat aber schon ein gewisses Eigenleben, auf das ich gerne verzichten könnte.

Ich hoffe, dass einige von Euch mir bei der Entscheidungsfindung weiterhelfen können und freue mich auf Eure Kommentare.

Gruß
Volker

PW
30.09.2010, 09:44
Hallo,

der ADDICTION ist ein absolut solides Modell ; egal, ob bei starken Wind; starkem Querwind oder kein Wind. Die Modelle mit den extrem hohen Rümpfen sind gerade bei Seitenwind empfindlicher.

Vom Gesamtkonzept ist der ADDICTION aus meiner Sicht etwas besser. Sohnemann fliegt ja zwei davon; beide ohne Mischer (!) und beide gehen exakt identisch. Ausgerüstet mit dem Hacker Getriebemotor und mit 8s Top Fuel 4500 sowie dem Delro CFK Prop 19x15.


By the way:

Top Pilot B. Beschorner hat sich auch wieder im Jahr 2011 (Weltmeisterschaft) für zwei neue ADDICTION entschieden; weil er dieses Modell als vom Gesamtkonzept als das aktuell "neutralste Modell" bei allen Wetterbegingungen hält.

Nicht umsonst war der ADDICTION das am meist eingesetzte F3A Modell schaut man DAeC und DMFV F3A sich 2010 an.

Der E-Motion geht auch ohne Mischer; allerdings ist der Flieger "zickig" auf Seitenruder; soll heissen, dass man da mit viel Expo fliegen muss und teilweise je nach Figur auch mit Dual Rate arbeiten muss. Geht sicherlich auch, wenn man sich daran gewöhnt.

Bliebe dann noch die Optik...; mir gefällt eben die alte klassische japanische Schule besser also diese "geschwungenen schwangeren Fisch-Rümpfe".

Aber das ist ja Geschmacksache.

Mit dem ADDICTION bist Du absolut top beraten; dazu dann noch ein super Service bei Delro. Im Falle eins Falles gibt es schnellen Ersatzteilservice, was ja auch sehr wichtig ist.

Und eben auch ein gesamte Paket an Zubehörteilen wie passende Motoraufhängung, Radachen, Hecksporn, super CFK Propeller etc.. Eben alles aus einer Hand und man muss nicht alles bei verschiedenen Händler zusammensuchen.



Gruss

PW

GS_Flieger
30.09.2010, 10:04
Hallo PW,

danke für dei schnelle Anwort.

Ich bekomme gerade einen fertigen E-Motion angeboten und da ich nicht so gerne Baue bzw. bei solch einem Modell vielleicht auch zuviele Fehler einbauen kann, bin ich schon in Versuchung den E-Motion zu kaufen.

Mit der Form des Rumpfes habe ich nicht wirklich ein Problem. Finde sogar gefallen an den voluminösen Rümpfen, die manche Modelle haben.

Habt Ihr Eure Addiction aus der vergangenen Saison eigentlich schon verkauft?

Vielleicht weisst Du ja jemanden, der sich von einer Addiction trennen will.

Am liebsten wäre mir ein Modell ohne Motor und Regler. Habe schon einen Plettenberg den ih gerne einstzen will.

Vielleicht kannst Du mir ja "zickig" noch etwas näher beschreiben. Würde es sonst als sehr nervös um die Neutrallage definieren.

Gruß Volker

PW
30.09.2010, 10:16
Hi Volker,

hast eine Mail von mir ..


Gruss

PW

Extremflight 2
30.09.2010, 17:25
Hi,

@PW

Würdes du sagen, dass dein Sohnemann mit einem E-Motion nicht vorne beim DMFV mitfliegen würde ?

Letztenendes Entscheidet doch (zum Glück !) das fliegerische Können des Piloten... !?!


gruß Florian

PW
30.09.2010, 18:20
Hallo,

wie man sieht kann man auch in der Formel1 mit einem RedBull, McLaren oder Ferrari Weltmeister werden.

Aber der RedBull dürfte wohl zur Zeit des beste Auto sein... technische Ausfälle mal vernachlässigt.

So ist es auch im Bereich F3A... es gibt eben Flieger, die gehen problemloser als andere.

Gruss

PW

Heino Wesch
30.09.2010, 19:50
Hallo Florian,

das Henning auch mit einem E-Motion genauso weit vorne mitfliegt ist wohl keine Frage, der Flieger ist ja keine "Gurke". Wie Peter schon geschrieben hat : ..... es gibt eben Flieger, die gehen problemloser als andere.

Habe seit einem Jahr einen Addiction und bin begeistert wie neutral dieser Flieger geht.

Gruß
Heino