PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DG - Segler



Linex
20.12.2010, 09:59
Hallo, ich bin auf der Suche nach einem 5 - 6 Meter - Segler mit dem man es auch
mal ordentlich krachen lassen kann. Der aber thermisch auch noch ganz gut geht.
Beim Durchstöbern des Forums bin ich immer wieder auf die DG's gestoßen.

Nun gibt es ja DG-303, DG-500, DG-600, DG-808S, DG-808C, DG1000 usw.

Welche DG ist jetzt für welchen Einsatzzweck entwickelt
und welche ist nun diejenige, die für mich am besten passen würde.

Oder sollte man lieber auf einen DuoDiscus / Discus oder Ventus zurückgreifen?
Scale oder Semi-Scale sollte es schon sein. Und das Teil sollte auch nicht gleich
soviel wie ein Kleinwagen kosten.

Howi
20.12.2010, 10:04
Hallo, ich bin auf der Suche nach einem 5 - 6 Meter - Segler mit dem man es auch
mal ordentlich krachen lassen kann. Der aber thermisch auch noch ganz gut geht.
Beim Durchstöbern des Forums bin ich immer wieder auf die DG's gestoßen.

Nun gibt es ja DG-303, DG-500, DG-600, DG-808S, DG-808C, DG1000 usw.

Welche DG ist jetzt für welchen Einsatzzweck entwickelt
und welche ist nun diejenige, die für mich am besten passen würde.

Oder sollte man lieber auf einen DuoDiscus / Discus oder Ventus zurückgreifen?
Scale oder Semi-Scale sollte es schon sein. Und das Teil sollte auch nicht gleich
soviel wie ein Kleinwagen kosten.

DG 303 Acro von Paritec,damit kannst du es richtig krachen lassen!!

MarkusN
20.12.2010, 10:06
Nun gibt es ja DG-303, DG-500, DG-600, DG-808S, DG-808C, DG1000 usw.

Welche DG ist jetzt für welchen Einsatzzweck entwickelt
und welche ist nun diejenige, die für mich am besten passen würde.Die grossen sind für ihre jeweilige Wettbewerbsklasse entwickelt, oder für den Schulungs- oder Passagiereinsatz.

Wie das in die jeweiligen Modellauslegungen umgesetzt wurde, ist eine andere Geschichte. Kein Manntragender wird so geprügelt, wie wir das schon mit den gemütlichsten Scale-Seglern machen.

Es nutzt also nichts, zu fragen: welches Vorbild ist für mich am besten geeignet. Da musst Du nach ästhetischem Geschmack entscheiden.

Dann kommt die Frage: von welchem Hersteller, welche Ausführung. Da kann es dann sein, dass keiner den gewünschtes Vorbild mit der entsprechenden Auslegung liefert, dann zurück zu Feld eins.

Langer Rede kurzer Sinn: Die Frage ist zu pauschal gestellt; Du musst konkreter werden. Die Antwort kann, wie von Howi oben, nur Typ PLUS Hersteller (plus evtl. Ausführung) sein.


Ausserdem: "Ordentlich krachen lassen, aber auch stark in der Thermik!" Sowas nennt man eine Eierlegende Wollmilchsau. Und die Frage kommt etwa einmal pro Woche. Die Frage ist, was Dir wichtiger ist. Der Wollpullover, Die Frühstücksmilch, Das Omelett oder das Kotelett.

COOLMOVE
20.12.2010, 12:33
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=190880

Ich kann die DG 303 von Paritech auch empfehlen. Geht flott, gut in der Thermik und dank großer Ruderklappen auch super wendig.
Kunstflugeigenschaften und Durchzug müssen sich vor keinem anderen Flieger in dieser Klasse verstecken.
Absolut unkritisches Flugverhalten auch wenn die Flächenbelastung mal höher ausfällt.

Gruß

Linex
20.12.2010, 13:04
Danke erstmal für die schnellen Antworten. Ich will meine Anforderungen an
das Modell mal so definieren.

Z.Zt. habe ich ein Thermik XXXL in Voll-Kohle, SRTL, Tool usw.

Man kann gegen den Thermik XXXL nix sagen, aber irgendwie hat er halt keinen
Durchzug. Gut, wo kein Gewicht ist, kann auch nichts durchziehen. Er heißt ja nicht
umsonst Thermik XXXL.
Deshalb möchte ich was für's Auge das in der Ebene auch mal oben bleibt, noch lange keine Thermik-Gurke ist,
und am Hang oder im Gebirge bei guten bis sehr guten Bedingungen auch mal
richtig Geschwindigkeit aufbaut. Die Eier-legende-Wollmilch-Sau gibt's nicht, das ist
schon klar. Aber wenn ich schon mal die Richtung weiß, fällt's mit der Entscheidung
dann nicht mehr so schwer. Mit meinem SRTL mit knapp 4 kg geht auch die Post ab.
Nur brauch ich mit dem nicht zum Thermiksegeln in die Ebene. Der Tool deckt schon einen großen Bereich ab. Ist halt kein Scale/Semi-Scale und ab einer gewissen Distanz wird der auch schnell klein. Deshalb such ich ein Modell, so
4,80 Meter - 5,80 Meter, bei dem ich auch mal keine Angst zu haben brauche wenn ich das Teil aus 400 - 500 Meter mal runter lass.
Was ich bis jetzt in die nähere Auswahl gezogen habe sind
Ventus von Tommy's
Discus / Duo Discus von Wasweisich
DG 303 Acro

Wie schon gesagt, über andere DG's, bis auf die 1000er, hab ich noch nicht viel
Infos'. Über den DuoDiscus hab ich gehört, daß er thermisch recht gut geht, ansonsten aber ein "lahmes" Fliegerchen sein soll.
Deshalb meine Frage über die DG's.

DG-Fan
20.12.2010, 13:21
Hallo,
die DG 800s von CS oder die DG 600 von LET,beide in Carbonversion sind top Modelle und dürften Deinen Ansprüchen eher entsprechen.

Gruß
Thomas

DG1000Matze
20.12.2010, 13:21
ist zwar keine DG geht aber wie Sau EMS ARCUS http://www.ems-modell.com/.

Gruß Matze

Probeflieger
20.12.2010, 15:28
Hallo,
also ich flieg die DG 600 von Paritech. Preis-Leistung stimmt bei dem Modell einfach. Die DG303 kostet schon um 1000€ mehr. Das Modell ist ziemlich stabil aufgebaut und hält alle "normalen" Kunstflugfiguren aus. Ich bin kein Freund von 600m ablasern um dann voll am Knüpel zu ziehen. Das sieht erstens Sch... aus und tut mir innerlich weh. In der Thermik is das Ding der Hammer. Ich hab sie mit den Ansteckflächen bestellt. Diese machen den Flieger zum Allrounder. Bei starkem Wind oder zum "turnen" steck ich nur die kurzen Winglets drauf, wodurch er sehr agil wird. Zum Thermik-Segeln oder bei schächeren Bedingungen kommen die langen Ansteckflügeln drauf. Für einen kleinen Aufpreis bekommst du diese Option, die sich auszahlt.

Linex
20.12.2010, 16:28
Ich hab mir nun mal die DG's von Paritech angesehen.
Die 303 ist ja um einiges teuerer. Lohnt es sich den Mehrpreis für "faßt" das
gleiche Flugzeug auszugeben oder hat die 303 tatsächlich mehr Leistung?

Welche Typ eignet sich mehr zum Einbau eines KTW?

Danke.

COOLMOVE
20.12.2010, 19:29
Die 600 und 303 von Paritech sind von der Auslegung komplett verschiedene Maschienen. Wenn du mehr Wert auf Thermikleistung legst dann wird die 600 besser sein, wenn du aber nach dem Thermikkurbeln die Sau richtig rauslassen willst ist die 303 mit Abstand der Favorit.
Rein optisch wenn beide Modelle nebeneinander liegen ist die 5 m DG 303 eine ganze Ecke wuchtiger im Erscheinungsbild als die 5 m DG 600.(Mehr kostet mehr)
Die DG 600schmeisst du locker aus dem Handgelenk selbst an jedem Hang raus, die 303 könnte schon einen extra Werfer oder Flitscher vertragen.
Auch die Ruderklappen der DG 303 sind um einiges größer, das verspricht schon am Boden einiges mehr an Rollwendigkeit für Kunstflug.
Ich habe beide Maschinen gebaut, jedoch nur die 303 geflogen.

Für ein Klapptriebwerk hast du in der DG 303 wesentlich mehr Platz als in der DG 600. Vom Abfluggewicht wird die 303 ab 10-11 kg machbar sein, die 600 ab ca 7kg.
Rumzentrieren kannste beide, aber die 303 wird definitiv mehr Spass beim Kunstflug und Durchzug bringen.
Wenn es nicht zu weit ist fahr am besten mal zu Paritech wenn dir deren Flieger gut gefallen und schau dir die Modelle an. Da wirst du erkennen warum die 303 teurer ist als die 600. Lass dich nicht von der Spannweite täuschen.
Und rede mit den Jungs dort, die fliegen alle Modelle selber und wissen genau was welche Mühle kann.

Hängt auch von den Hängen die du befliegst ab.

Gruß

Probeflieger
21.12.2010, 09:24
COOLMOVE hat mit Sicherheit recht, aber es stellt sich immer die Frage was man will und wie groß das Budget ist. In der 600er ein Klapptriebwerk einzubauen wird nicht einfach werden, die 303 kenn ich zu wenig.
Meine 600er hat etwas mehr als 9kg, was ihr richtig gut tut. Ich spiel mit dem Gedanken mir ein Fan Air 200 drauf zu stecken. Meistens flieg ich am Hang wo ich es nur bei schlechten Bedingungen einsetzen möchte und wenn mal am Platz kein Schlepppilot da ist. Es kostet 300 Euro und ist einfach zum anbringen bzw. abnehmen. Wie schon gesagt, die 303 mit KTW ist sicher das edlere Gerät, aber halt auch um 2000€ teurer.
Eine schwierige Entscheidung die du selbst treffen musst, denn Paritech wird dir sicher die 303 verkaufen wollen ;)

Linex
22.12.2010, 12:45
Wie sieht's eigentlich mit der DG 1000 in Sachen Leistung und Durchzug aus?

Ich hab jetzt noch was gelesen, daß es auch Probleme mit KTW'S und der DG 1000
geben soll?

Chris
22.12.2010, 13:52
Hi Linex,

ich denke grundsätzlich spielt es keine Rollen welche Modelltyp Du wählst was Deine Anforderungen angeht. Das können sie alle. Keine dieser Typen ist auf Acro ausgelegt sondern auf Leistung. Das heisst Strecke machen und Steigen.
Also schnell fliegen und Kurbeln.

Wenns aber um DG-Typen geht .....
Ich kenne die Schauberger DG800 sehr gut, hab selber eine und ein paar andere geflogen. Geht sehr gut in jedem Bereich.

Die LET-Kisten machen auch einen sehr guten Eindruck; kenns aber nur vom sehen.


Paritech: klasse, konnte schon des öfteren zusammen mit meiner 800 fliegen und kann da (subjektiv) vergleichen. Gefällt mir auch sehr gut.

DG1000: Probleme??? Welche meinst Du?? Die Paritech???
Ich finde sie etwas zu gross wenn Du unter 25kg bleiben willst. Verträgt deutlich mehr.
Ist halt das Problem bei den grossen Doppelsitzern in dem Maßstab.
Kleiner gibts noch nix vernüftiges, hab aber jetzt eine 1000er 1:3 gesehen. Stelle heute abend mal ein paar Bilder rein.
Die hat die richtige Grösse, da passt dann auch das Gewicht dazu.

Gruss
Chris

Linex
22.12.2010, 15:25
Hallo Chris,
ich hab im Forum gelesen, daß es bei der LET DG-1000 ein Problem beim Starten
mit einem KTW gibt da das Fahrwerk recht weit hinten montiert und relativ hoch ist.

kraftbrett
22.12.2010, 16:07
hallo linex,

warum nicht die LET ASH 26 voll carbon. hab ich mit aft 19 XS turbo.
gut in der thermik und meiner meinung nach sehr fest und flott.
die kannst du bei mir live anschaun.
KU ist ja nicht sooo weit weg :-)

guckst du hier http://www.letmodel.cz/gallery-ash26.htm

da ist auch ein video.

gruß

bernd

Chris
22.12.2010, 18:09
Hi,

hier mal ein Vergleich DG1000/DG800 1:3
Die 800er ist die Schauberger-Maschine.

abus
22.12.2010, 22:34
Hallo Chris,

wer ist der Hersteller der DG 1000 ??:eek:

Gruß Matthias

Chris
22.12.2010, 23:32
Hallo Matthias,

auch der Christian Schauberger.
Voll/GFK-CFK.

Is schon ein Trum verglichen mit der 800 bei gleichem Massstab.
Bin aber trotzdem angefixed :D

Endlich eine 1000 die wie eine 1000 aussieht.

DG1000Matze
23.12.2010, 12:31
Mit einer DG-1000 die aussieht wie eine 1000er kann ich auch dienen im maßstab 1:3,5 .

Gruß Matze

Gast_36267
23.12.2010, 13:06
Hallo Matze,
hast recht, super Optik und doch noch einiges größer und wuchtiger
als der DuoXL/Arcus in 1 : 3,75. Würde sicher auch als 22-25Meter
Version mit schlankerem Flüegl einen super (Zukunfts) Flieger abgeben.
Gruß Martin

DG1000Matze
23.12.2010, 14:47
hallo Martin

ich flieg auch noch eine DG-500/22 das ist der selbe Rumpf ein Bild mal im Vergleich.

Gruß Matze

Gast_36267
23.12.2010, 15:08
Hallo Matze,
habe ich die schon in Real gesehen ?
Sieht ja super aus, wie du weißt bin ich ja absoluter Streckungsfan.
Welches Profil / Profiltiefe habt ihr da angeformt ?

Bin mal gespannt auf die getreckten Arcus Varianten die in Vorbereitung sind.

Gruß Martin

abus
24.12.2010, 00:20
Hallo Chris,

im Vergleich zur 800er gigantisch. Die 1000er macht schon was her,:eek:
sieht man im verhältnis zu ASK oder Discus eher sellten. Schade !!!:confused:

Gruß Matthias

Chris
24.12.2010, 00:46
Hi Matthias,

hab noch drei Bilder.
Ist der erste Rumpf aus der Form.
HLW ist auch fertig, Flächen kommen wohl jetzt dran.

@Matze: 500 und 1000 gleicher Rumpf??? Sicher???? Nach meinen Infos nicht.
Entstanden aus dem 500er-Rumpf.

Gruss
Chris

DG1000Matze
24.12.2010, 07:19
Der Rumpf hat nur einen anderen Flügelanschluß bekommen der aber sogar die gleiche tiefe hat das Höhenleitwerk ist 20mm höher wie bei der 500er das wurde am hlw angeformt nicht am Rumpf und es gibt in der Seitenfloße eben noch die Balastkammer und natürlich hat sie auch ein höheres Fahrwerk.

Gruß Matze

abus
24.12.2010, 08:24
Morgen zusammen,

laut DG Homepage wurde der 500er Rumpf modifiziert. Wie genau ???
Wie verhält sich die 1000er so im F-Schlepp ??:rolleyes:

Gruß Matthias

DG1000Matze
24.12.2010, 08:36
bei meiner kannst du Hände in die Tasche stecken die fliegt hinter her wie auf Schienen.

Gruß Matze

Werner 711
24.12.2010, 08:59
@ Matthias

es kommt natürlich darauf an wer vorne fliegt :D:D

Aber es stimmt schon, meine ist auch Lamm fromm hinten:)

Chris
24.12.2010, 11:49
Hallo Zusammen,

wir hatten mal bei DG nachgefragt und bekamen als Antwort dass es keine richtigen Zeichnungen und Schnitte gibt.
Der Rumpf wäre aber stärker modifiziert worden.

Anyway, es kommt immer darauf an was man möchte.

Die Frage war ja was für eine DG.

Preismässiges Vergleichen geht nur beim gleichen Maßstab und da liegen alle nahe beieinander.

Es gibt einige 300 und 800 die alle was taugen; 1:3
In der Grösse kommt erst eine 1000 in Schale.

Die 1:3er taugen alle für KTW.
Allerdings bei keiner eine billige Sache. Lohnen tut es sich aber.

jm2c

Gruss und schöne Weihnachten,
stressfreie Tage
Chris

Northwoodhornets
24.12.2010, 13:18
die Optik liegt natürlich im Auge des Betrachters, aber die DG1000 ist mit Abstand das schönste Segelflugzeug derzeit finde ich. Egal ob manntragend oder Modell. Und ganz ehrlich, ich hab schon viele 1000er Modelle gesehen, die meisten Hersteller sind hier im Forum ohnehin in diversen Bauthreads erwähnt, und es sind fast alle nahezu perfekte Scalenachbauten. Sprich mit einer 1000er im Masstab 1:4 -1:2,5 oder so kann man meiner Meinung nach nix falsch machen wenn man vorhat einen Scale Segler auf die Beine zu stellen. Oder aufs Fahrwerk :-) Selbst die kleine JSB DG1000 sieht schon verdammt gut aus in der Luft.

Ein frohes Fest und nächstes Jahr ist eine 6,66m 1000er mehr im Forum dabei ;-)
Ich werd Euch am Laufenden halten und hoffe schon jetzt auf die eine oder andere Hilfe die baulich bestimmt notwendig sein wird.

LG Chris.