PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pappelfurnier



franz
03.04.2003, 20:14
hi,

wie behandele ich rohes pappelfurnier damit es gegen feuchtigkeit und beschädigung geschützt ist ?

danke

Ralf Schneider
03.04.2003, 23:07
Soll das Holz erkennbar bleiben??????

Friedrich
03.04.2003, 23:19
Hallo Flau,
was willst du schützen? nur das Furnier?
wenn das Furnier trocken ist, am besten zwischen 2 beschichteten Spanplatten einspannen. Dann kann es keine Feuchtikeit aufnehmen und bleibt schön glatt.

franz
04.04.2003, 06:09
oh - missverständnis..... ich möchte eine mit pappelfurnier beplankte fläche versiegeln und die holzstruktur soll sichtbar sein und die druck- stoss- und kratzfestigkeit soll erhöht werden.

jwl
04.04.2003, 08:12
Original erstellt von flau:
oh - missverständnis..... ich möchte eine mit pappelfurnier beplankte fläche versiegeln und die holzstruktur soll sichtbar sein und die druck- stoss- und kratzfestigkeit soll erhöht werden.man nennt so was (klar)lack. ;)

es gibt verschieden lacke DD, nitro, säurehärtende oder wasserlacke.

ich verwende immer wasserlacke man kann also waehrend den arbeiten rauchen.

DD ist vom abrieb das beste dann kommt schon der säurehaertende dann der nitro wo sich der wasserlack einreiht weiss ich nicht.

gruss jwl

franz
04.04.2003, 08:55
hmm,

also erst mit Clou Schnellschleifgrund G1 oder so die Poren schließen, dann schleifen und mit Parkettlack versiegeln?

[ 04. April 2003, 12:49: Beitrag editiert von: flau ]