PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ASH26 Tangent Gewichtsverteilung



Fredy R.
14.02.2011, 20:26
Hallo Allerseits

Im Forum habe ich schon viele Tip's gefunden, daher mal zuerst Danke. Nun habe ich da trotzdem noch einen Knopf bei meinem Einbau der RC Komponenten.:rolleyes:

Zum Modell:
ASH26 Tangent CME
4m Spannweite
FEMA EZFW
Antrieb in der Schnauze... ein KTW ist mir momentan noch zu kostspielig
Motor Hacker A40-10S mit Getriebe 1:6.7
RFM 23x12
RX Spannung, 2x Lipo 2s mit Solid L2 an M-Link Empfänger
Akku 6s 3700mAh mit X70 Regler von Hacker

Das müsste dann ordentlich gehen.

Nun habe ich alle Komponenten soweit provisorisch platziert um mit der Schwerpunktwaage mal die Eckpunkte zu finden. Nun dazu habe ich noch ein Bild:

607325

Nun bei der Zahl 50 cm ist der vorgegebene Schwerpunkt der ASH (100mm hinter Nasenleiste). Damit ich nun das Ziel erreiche, ist es nötig, einige Komponenten recht weit hinten zu platzieren. In meinem Fall ist das die Solid L2 und die beiden RX Akkus und der Empfänger. Auf dem Bild ist nun zu sehen, dass die Rx Versorungskomponenten gleich beim Übergang Flügel-Rumpfrohr zu liegen kommen.

Nun im Forum habe ich auch schon über solche Modelle gelesen wie ich momentan baue.

Wie habt ihr das gelöst mit der Befestigung?

Ist der Rumpf in dieser gegen genügend stark? Es hat unten, oben, links und rechts bereits ab Werk Kohleverstärkungen eingelegt. Vielleicht hat jemand das gleiche bereits gemacht und hat mir ein paar Tip's mit Fotos?:)

Ich habe mir gedacht, dass ich eine Art Akkurutsche im Rumpf befestige. Nun das FEMA ist bereits eingebaut und schränkt dem Platz etwas ein.

Grüsse

Fredy

Fredy R.
18.02.2011, 17:59
:cry:

Hallo Allerseits

Wirklich keiner der zu der ASH26 dazu was zu sagen hat???

Holm und Rippenbruch

Fredy