PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FW-190 Pirate von Hobbyking Baubericht



wonti
19.02.2012, 10:39
FW-190
Ich möchte hier gerne meinen Bau der FW-190 von Hobbyking beschreiben.
Die Spannweite beträgt 101cm und die Länge (ohne Propeller) 84cm.
Der Flieger kam sauber verpackt und vollständig bei mir an.

780224

780225
geöffnet

780226

780227
Die Einzelteile

Lose zusammen gesteckt passte alles auf Anhieb.
780232
Oberseite

780236
Unterseite


Gruß Uwe

wonti
19.02.2012, 10:48
Die MG Abdeckungen wurden um ein wenig scaler auszusehen, ein wenig bearbeitet. Die dicken Knubbel, die wohl die MGs sein sollten, wurden weggeschliffen.
Eine Nut habe ich auch noch zusätzlich eingeschliffen.
Die Maschinengewehre werden aus CFK Rohre angefertigt.

780239

Die Ausschnitte für die Lüftung habe ich mit einer Abbrechklinge und Skalpell ausgeschnitten.

780242

780243
fertig

Gruß Uwe

wonti
19.02.2012, 10:53
Lackiert sieht die FW-190 nun schon besser aus und nicht mehr nach Spielzeug.
Als Grundfarbe habe ich Dupli Color Platinum lichtgrau benutzt. Die Tarbfarbe besteht aus Revell grau Nr. 378 und Humbrol tarngrün Nr. 86. Für die geben Flächen am Seitenruder und unter dem Motor habe ich Model Air goldgelb genommen. Nach dem alles gebrusht war, habe ich ein wenig Verschmutzung aufgebracht (Farben Tamiya Color flat black und red brown).

780244
Oberseite

780245
Unterseite

780246
Jetzt mit MG

Nun geht es an den Einbau der Elektrik.

Gruß Uwe

rchajue
19.02.2012, 12:33
Hallo Uwe,

bis jetzt kann ich nur sagen: Good Job! Die Lackierung sieht super aus!
Gespannt bin ich jetzt auf den weiteren Bau/Ausbau/Antrieb/Akkufach usw.

Carbonfreak
20.02.2012, 12:32
Was so'n bisschen Farbe (und natürlich Airbrush) ausmacht! Hätte auch Klarlack matt allein ausgereicht, um diesen Speckeffekt weg zu bekommen? Gruß Bernhard

wonti
20.02.2012, 14:59
Hallo,
der Einbau der Servos für Höhe und Seite ging schnell von der Hand.
Anlenkungen und Gestänge (1,5mm Stahldraht vorgebogen) lagen dem Bausatz bei und wurden auch verwendet.
Als Servos kamen für das Höhen und Seitenruder jeweils ein Turnigy TG9e 9g mit 1.5kg Stellkraft zum Einsatz. Als Empfänger habe ich ein Spektrum AR6100E eingebaut.

781114
Turnigy TG9e 9g / 1.5kg

781115
Anlenkungen von unten gesehen.
Das beiliegende Spornrad wurde nicht eingebaut, da ich auch kein Fahrwerk einbaue.

781116
Oberseite

Für die Querruder habe ich ein Turnigy MG90S Metal Gear Servo mit 1.8kg Stellkraft ausgewählt (empfohlen war ein Turnigy TG9e).
Die Abmessungen waren aber die gleichen und so passte alles.

781117
Nun heißt es auf den Motor zu warten.
Ob Klarlack matt ausreicht um den Glanz weg zu bekommen, weiß ich nicht. Ich habe es aber schon mal bei einem Panzermodell gemacht und da hat es geklappt.

Gruß Uwe

Carbonfreak
20.02.2012, 17:00
Danke! Ich bin mal gespannt, auf welches Abfluggewicht Du kommst. Welchen Motor und Akku willst Du verwenden? Musst Du auf das Aircombat- Reglement achten, d.h. Gewicht und Schub x Drehzahl (ich hasse den PSS- Begriff, weil Produkt, nicht Summe!)?

Gruß Bernhard

rchajue
20.02.2012, 17:49
ich hasse den PSS- Begriff, weil Produkt, nicht Summe!)?:)

wonti
20.02.2012, 17:59
Hallo Bernhard,
auf das Aircombat- Reglement brauch ich nicht zu achten. Combat fliege ich (noch) nicht.
Motoren habe ich folgende bestellt:
D2830-11 1000kv Brushless Motor (http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=12921)
D2826-10 1400kv Brushless Motor (http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=12920)
Turnigy L3010B-1300 Brushless Motor (420w) (http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=14736)
Der Flieger sollte leichten Kunstflug beherrschen, muss aber keine Rakete sein.
Zur Zeit wiegt die FW 494g, mit Servos, Empfänger und 40A Regler.
Von den Leistungsangaben dürfte der D2830-1000kv reichen. Ich bin mir aber nicht sicher.

Gruß Uwe

Carbonfreak
20.02.2012, 18:59
Sorry, PSS ist ein (hoffentlich nicht mehr, weiß aber nicht genau, da ich da nicht aktiv bin) gebräuchlicher Kürzel im Aircombat- Reglement: Prop- Strahl- Summe(!) und meint das Produkt(!) aus Steigung und Drehzahl, der/das nach Reglement im Stand nicht über einem bestimmten Wert (72000 glaube ich) liegen darf, damit Chancengleichheit zwischen den Klassen und zwischen Verbrennern und E-Fliegern gewahrt bleibt. Ich ziehe mich gern unnötigerweise an dieser unmathematischen Bezeichnung hoch!:rolleyes: Sorry!
Der Motor mit 1300 kV an einer 9x7 an 3S ab 2650 mAh aufwärts sollte schon sehr flott sein und strahlt auch noch gut an der dicken Haube vorbei!;)
Gruß Bernhard

rchajue
20.02.2012, 19:30
;)
! Sorry!Also mein Smiley sollte eigentlich volle Zustimmung signalisieren.

Der 3. Motor erscheint mir auch passend. Die Leistungsangaben sind aber bei allen Motoren etwas utopisch ;)

wonti
21.02.2012, 13:35
Hallo,
ich würde gerne die Kanzel abformen um diese aus klarem Material neu tiefzuziehen.
Kann ich die orginale Kanzel mit Gips ausgießen?
Muss ich da was beachten? Gips wird ja recht heiß beim abbinden.
@ rchajue ich werde dann wohl den dritten Motor verbauen. Wenn er auch weniger Leistung als angegeben bringen sollte, ist das auch nicht so schlimm.

Gruß Uwe

Klaus Petersen
21.02.2012, 17:38
Es gibt im Baumarkt Modellgips, der bindet schnell ab und läßt sich zum abformen sehr gut verwenden. So mache ich auch meine Formen.

wonti
21.02.2012, 20:08
Hallo Klaus,
danke für deine Antwort.
So etwas wie Trennwachs benötige ich doch nicht, oder?
Morgen werde ich dann die Form gießen/basteln.

Gruß Uwe

rchajue
21.02.2012, 21:48
So etwas wie Trennwachs benötige ich doch nicht, oder?Geht ohne.

wonti
27.02.2012, 19:13
Hallo,
das Cockpit hat ein wenig Farbe und eine Instrumententafel bekommen.
Da die originale Kanzel getönt war, habe ich mir eine neue klare Kanzel angefertigt.

784858

784859

Jetzt fehlt noch ein Pilot (der ist aber schon bestellt).

Gruß Uwe

Klaus Petersen
27.02.2012, 22:57
Super, hat doch erstklassig hingehauen mit dem Ziehen.

wolf_rueffel
08.03.2012, 15:10
Na Uwe !


wann geht es weiter ???


Grüße André

wonti
08.03.2012, 16:49
Hallo André,
ich warte immer noch auf den Motor.
Der ist irgendwo zwischen Hong Kong und dem Bochumer Zollamt.

Gruß Uwe

wonti
09.03.2012, 17:57
Hallo,
um die Wartezeit auf den Motor zu verkürzen, habe in mir einen Piloten gegönnt.
Diesen habe ich heute angemalt und er durfte schon mal probesitzen.
Das ist mein erster selbst angemalter Pilot und mir gefällt er schon ganz gut.

789891

Gruß Uwe

Carbonfreak
11.03.2012, 10:58
Uwe, wo hast Du den Pilot her? Wäre schön, wenn's kein Direktimport aus China (mal abgesehen von HK HH) oder Osteuropa ist.

wonti
11.03.2012, 14:58
Hallo,
der Pilot ist Made in Germany ;)
Ich habe diesen aus dem Warbirdforum.

Gruß Uwe

wonti
18.03.2012, 20:13
Hallo,
der Motor ist nun eingetroffen und der Motorspant aus 3mm Sperrholz konnte gezeichnet und ausgefräst werden.

794759
Turnigy L3010B-1300 Brushless Motor (420w)

794762
Der Spant aus 3mm Sperrholz wurde mit PU Kleber eingeklebt.

794767
Der Motor eingebaut.

Gruß Uwe

wonti
18.03.2012, 20:20
Weiter.

794776
Spinnerplatte gefräst aus 1,4mm GFK

794785
Montiert

794786
Sieht schon ganz nett aus.

Gruß Uwe

wolf_rueffel
29.05.2012, 15:29
Hi Uwe, was ist denn nun mit deiner FW190 ??? :D


Grüße André

wonti
29.05.2012, 21:58
Hallo André,
die FW-190 hat schon erfolgreich einen Flug gemacht.
Fliegt wie auf Schienen und trimmen mußte ich auch fast nichts.
Leider ist der Spinner so etwas von unwuchtig, das er nicht zu gebrauchen ist (trotz der neuen Centerplatte)
Ich suche nun noch einen vernüftigen Spinner, der zur FW-190 paßt.

Gruß Uwe

wolf_rueffel
04.06.2012, 09:43
m mmh das kenne ich,

dann mach doch ne Form und laminier in GFK selber.... eine Lage reicht...
Bei der Albatross hatte ich auch enorme Probleme, so schlimm das es mir vorne den Spannt
mit Motor raus gerissen hat und ins Parkett im Wohnzimmer geschlagen ist :cry:
Jetzt gehts und ich hoffe das ich nun endlich den Erstflug machen kann....


Grüße André

wonti
04.06.2012, 15:47
Hallo André,
ich werde mir wohl was bauen müssen :cry:
Von dem Erstflug der Albatross machst du ja wohl ein Video.

Gruß Uwe

A10Pilot
10.06.2012, 20:03
Kennt jemand den korrekten Schwerpunkt ab Flügelvorderkante für das Modell?

wonti
11.06.2012, 17:09
Hallo,
ich habe ca 62mm von der Vorderkante eingestellt.
Ich anderen Foren wird ca. 1cm vor der Tragflächenverstärkung genannt.
Ich muss aber noch meine FW einfliegen, aber mit der Einstellung flog sie recht passabel.

Gruß Uwe

ollymann
28.06.2012, 14:27
Kleiner Tipp für die FW Piloten:

nach ca 15 Flügen hat sich die Verbindung der beiden Höhenruder ein wenig gelöst!
Bitte darauf achten und abundzu mal drauf gucken!

Ist zwar nen günstiger Flieger, wäre aber schade drum - fliegt nämlich richtig gut!

Gruss
Ollymann