PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Arduino geht nicht mit BMA020



Auricom
17.03.2012, 17:25
Gerade hab ich mir ein neues MiiMotionPlus gekauft , es fachmännisch zerlegt und an das Arduiono angeschlossen.

793905
Ich wollte sehen ob die fehlende Anzeige im Multicopter GUI an nem ollen kaputten WMP liegt. -Offenbar! Denn mit Dem neuen WiiDing seh ich wieder bunte Kurven. in der Multiwiiconf 1.8

Dann hab ich aber auch noch das BMA020 nach Anweisung rangestöpselt. 793914
793906

Aber jetzt kommen keine Wellen mehr. Die grüne LED uffm Arduino Pro Mini ist auch aus. Debug2 Zahlengerase habsch aber keins.

Haben die gestrichelten Linien aufm BMA020 auf der Zeichnung was damit zu tun?

kalle123
17.03.2012, 22:33
Haben die gestrichelten Linien aufm BMA020 auf der Zeichnung was damit zu tun?

NEIN!

Plan ist soweit OK.

Nur bezweifle ich, dass deine "Orgie in lila" sehr hilfreich bei der notwendigen Fehlersuche sein kann.

Ich zumindest find mich auf deinem Bild mit WMP und BMA020 und dem lila "Gewurstelt" nicht zurecht.

Farbige Schaltlitze kostet nicht die Welt und hilft.

Gruß KH

Auricom
18.03.2012, 08:33
Wie Bernd das Brot mag ich Monochromie. Und bei den vier Kabeln kann selbst ich nix verkehrt machen. Die passen schon! Die sind halt genau so wie auf der bunten 'Zeichnung'
In diesen Sketch/Script steht auch was von 'if BMA010'

Oh. Ich Tölpel. Hab gerade gesehen dass eine Lötstelle auf dem BMA nicht richtig fest war. Wiedereinmal war alleine Ich die Fehlerquelle! Dumms Ich! Jetzt gehts!

Nextes Problem
Scharfstellen lässt sich das Arduino auch nicht. Zwar leuchtet die grüne LED wenn/während ich Gas rechts/unten oder rechts/oben drücke, oder auch einige andere Kombinationen. Aber Motoren drehen sich nicht.
#Wie müsste man ein Arduino scharfstellen?

kalle123
18.03.2012, 08:48
Throttle an der Funke 1000 - 2000. Werte in der GUI.

Steller sind angelernt?

Auricom
18.03.2012, 09:01
Steller = Regler? Wenn 'ja' dann 'ja'. edit. oder auch nicht
Falls man sie nur beim Fernsteuerungwexel neujustieren muss, und nicht auch beim Steuerplatinenwexel. Denn mit dem HK-MulticopterBoard gingen sie.

GUI: Trottle 1498. Pitch auch. Im GUI. Aber 'an der Funke'

Irgendwo hab ich gelesen 'bei ARM Aux1 zu klicken' soll helfen. ...Aber Aux1 oder 2 sind doch nciht belegt. #ProbierProbier: nützt auch nix


Um noch nal auf das 'Gasweg anlernen' zu kommen: ReglerAnleitung: Vollgas. Akku ran, 2 sec warten. BeepBeep als Bestätigung. Gashebel ganz tief. Piep usw.
Aber egal ob ich mit max oder min. Gas starte: immer die düddeldüüMelodie. dann Zellengepiepe, und Bereitschaftspiep.
Und direkt an den Empfänger angeschlossen zucken die Regler/Motoren nur wild und Panikpiespen.


EDIT. Scharf machen kann ichs jetzt. Trotzdem arbeiten die Motoren zu unregelmäsig. Den Gasweg sollten die und ich noch lernen. Nur; Wie?
Ich brauch ne Idiotensichere Erklärung.

kalle123
18.03.2012, 09:47
Schau mal hier

794238

cu KH

PS. und tu mir bitte einen Gefallen, versuch mal einen etwas "erwachseneren" Schreibstil.

Meine Kindergarten- und Grundschulzeit liegt schon sehr lange zurück ;)

kalle123
18.03.2012, 09:48
Dann hat sich das Ganze hier ja wohl erledigt!

Auricom
18.03.2012, 10:33
Nein Nein. Erledigt hatte es sich bezüglich des Themas und der Überschrift als ich die lose Lötstelle auf'm BMA entdeckt und beseitigt hatte.

Aber as mit dem Gasweg lernen müsst ich auch noch ...lernen. Ständig kommt die normale Startprozedur. Kein BeepBeep zu Bestätigung der Vollgasposition zum Anlernen.+

Das Verhalten der Motoren is ja noch schlimmer als beim HK-Board: Hier gehn zwei Motoren ständig, scheinbar unabhängig der Neigung.

kalle123
18.03.2012, 11:03
Kommst du mit dem Text, den ich da kopiert hab, klar?

Es natürlich auch vom TX abhängig, wie komfortabel du das einstellen kannst.

Auricom
18.03.2012, 11:19
Neehee. Da steht zwar WAS getan werden muss aber nicht WIE.

In der Anleitung der Regler stehts ja auch auf teutsch. Aber auch das hilft nix.
Das ist nicht idiotensicher genug!


(TX is ne 4CH HK Fernsteuerung vom Bixler. Egal)

kalle123
18.03.2012, 11:44
(TX is ne 4CH HK Fernsteuerung vom Bixler. Egal)

Sieht nicht gut aus. Bin von einer richtigen Fernsteuerung ausgegangen und nicht von (sorry) "Spielzeug"

Müsste dann, wenn überhaupt, im sketch angepasst werden.

MultiWii ist eine nicht so ganz banale Geschichte....

Kannst ja mal hier

http://fpv-community.de/forum/index.php

nachfragen, ob dir da jemand weiterhelfen kann.

Man spricht da Deutsch.

cu KH

Auricom
18.03.2012, 18:12
Die hat gar nix damit zu tun.

Wieso sind zwei Motoren stärker? er kippt. Sanft aber stetig! Ich hab ja schon PID Werte verändert aber trotzdem tut er nicht das was er soll; gerade stehen!
Stehen tun auch noch Motoren.

http://www.youtube.com/watch?v=bm_t0aK0cWI

kalle123
18.03.2012, 19:08
Die hat gar nix damit zu tun.


Ok, wenn du meinst.

Wenn ich mir das Video anschaue .... Solltest vielleicht einen Verbandskasten bereit stellen.

Frohes Schaffen. Gruß KH

konus123
18.03.2012, 20:39
hi auri,
versuch nicht gleich mit dem kopf durch die wand. hab ich am anfang auch versucht, klappt aber nicht. und wirf die flinte nicht gleich ins korn und versuch dich an 2 baustellen. ( ich hab deinen 2 versuch mit den hk board gesehen)
ruhig durchatmen und alles noch mal von vorne. überprüfe nochmal alle kabel. ( das mit den verschiedenen farben hat mir auch geholfen.)
flashe die software neu auf den arduino. welche soft haste denn drauf ? wenn die 1.9 drauf ist, schmeiss runter und nimm mal die 1.8p2. die lauft besser. die 1.9 hat bei mir auch rumgezickt.
laufen alle motoren richtigrum? alle props richtigrum ? böse sache sind auch die lüsterklemmen an den motoren. mach nen stabielen rahmen. das holz könnte zuviele schwingungen verursachen. ist der wmp sauber gelagert ? ( kann man auf dem bild nicht erkennen) 2-3 lagen spiegelband drunter.
was ist im skech eingestellt ? poste mal deine einstellungen.
und sind die motoren und props gewuchtet ? wichtig wegen der vibrationen.
und ohne gaswege einlernen kannst ganz vergessen. welche steller sind das ? sind die programierbar ?
gib mal paar infos . gehst ja auch nicht zum arzt und sagst ich hab schmerzen, was hab ich.

zum einlernen am besten einen adapter löten um alle steller gleichzeitig anzulernen.

grüsse

alex

Auricom
18.03.2012, 21:31
Lüsterklemmen sind böse? Na gut dann bin ich böse. :mad: Solange bis die güldenen Stecker da sind. Dass da zuwenig Kontakt, zuviel Widerstand da ist befürchtete ich schon.
Gepolstert isses auch richtig. Wabbelig jedenfalls nicht. Das Holz ist auch massiv genug.
Kabelfarbe: Ich will nicht schon wieder in die quitschbunte KindergartenSchublade geteckt werden! Das bleibt einfarbig! Vier vom WMP, vier +3Extrakontakte vom BMA. Ich kenn die inzwischen auswendig. Das passt!
An zwei Projekten bastel ich auch. (HK MC vs Arduino)
Adapter um alle vier Regler zu programmieren habsch natürlich auch schon gebastelt.
Gewuchtet is da nix. Das läuft ruhig genug.

Sketch Einstellung? Ich hab da gelesen dass BMA020 drinsteht also wird gutsein dachte ich. Die 1.8 p2 isses. (Auf dem HK-Board könnt ich sagen dass ich ne (nicht X sondern) +CopterEinstellung draufhabe. Ob man das mit dem ArduinoDing wählen kann wüsst ich nicht.)

Die Regler sind HobbyWing SkyWalker 20A. 'hab die mit der TurnigyProgr.Karte progr. Aber das hilft ja nicht dass die synchroner laufen.

Verbandskasten: Jaja. vorhin grössere Props draufgemacht mit Haargummi gesichert, unangeleint inner Hand gehalten und dummerweise hatte ich Gas auf voll. Hui, einer davon ist unweit meines Gesichts vorbeigepfiffen. Stak dann in der Wand, könnt ich sagen aber da würd ich lügen. Die alle wieder zu finden hat auch gedauert. Schön dass ich bei der Suche nen vermissten kleineren fand der mit den übrigen Kleinen wieder ein Quartett ergab.

Gasweg: Ich weis immer noch nicht WIE.
Von Minithrottle hab ich gelesen, Sketche ändern oder auch im GUI verändern. Dort konnte ich vorhin mal, als ich den ganze Gerät ans USB angeschlossen hatte, sogar die Ausschläge der Funke erkennen. Einstellen bestimmt auch. Aber wenn ichs jetzt probiere sind wieder keine FunkAusschläge zu sehen.
Um das mal neuzeitlich auszudrücken: :mad: FFFFUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUU

Edit. diese '123' is wohl sowas wie '7331' in der Copterszene?

konus123
18.03.2012, 21:44
hi,

http://www.hobbywing.com/uploadfiles/sx/file/manual/HW-01-SW.pdf

da steht wie man die dinger einlernt. unter

Begin To Use Your New ESC

stehts genau beschrieben.

und wenn du im sketch von dem "arduinoding" nur mal gelesen hast ist alles klar warum nix geht.
da sollte man schonmal bissl mehr einstellen. hast du die pullups eingestellt ?
hast du die minthrottle eingestellt ?
hast du x oder + eingestellt?
hast du quad eingestellt ?
mach doch einfach mal was man sagt und poste deine sketcheinstellungen !! ansonsten kann dir keiner helfen.

alex


EDIT :

wofür hast du nen bma020 eingebaut ??? du kannst ihn doch garnicht benutzen ??

hasturo
19.03.2012, 12:33
Ich denke auch du solltest nochmal die Basics durcharbeiten.

Hab gerade das Video gesehen, ziemlich leichtsinnig wie ich finde, aber das musst du ja selbst wissen.

Folgendes wuerde ich jetzt erstmal machen.

- Regler mit einem Adapter auf deine Fernsteuerung einlernen. In der geposteten Anleitung unter Punkt 6. Einfach machen.
- komplettes Multiwii 1.8p2 Verzeichnis loeschen und aus deinem Download neu entpacken.
- Das .pde ueber dein Arduinotool oeffnen, Registerkarte config.h durchsehen und auf deine Hardware anpassen.
(Minthrottle damit die Motoren auch mal gleich starten)
- und dann das Image neu in der Arduino ueberspielen. Den Minthrottle Wert solange aendern und flashen bis es fuer deine Motoren + Regler passt

Das setzt natuerlich alles voraus das die Drehrichtungen der Motoren stimmen, Rotorblaetter richtig rum drauf sind und das Ding weitestgehend vibrationsfrei ist. Wenn Du den Copter anmachst und du gleichzeitig ueber das Multiwiiconf raufschaust und der Graph die schon die Alpen macht, dann musst du an dem Hardwaresetup nochwas aendern.

Ich denke wenn du das nen paarmal optimiert hast wirst du schon was fliegendes bekommen. An den ganzen PID Werten und sonstigem Kram ist bis hierhin noch garnichts veraendert.

Gruss Hasturo

Auricom
23.03.2012, 19:22
Danke, das klingt schon sehr aufschlussreich. Leider konnt ich die WOche über nix coptereskes tun. (womit die PN beantwortet wäre)

Das werd ich jetzt gleich versuchen.


'ziemlich leichtsinnig' -Erstens ist angebunden, die Glasvitrine mit Pappe gesichert, und auch wenns nach nahe der Kamera aussieht: Das is alles ausser Reichweite. Zweitens; ad Aspera ad Astra!

Wofür ich ein BMA020 eingebaut hab?
Ich verstehe ja vieles nicht. Das mit dem BMA war das erste was ich nicht verstanden hab. 'Er richtet den Copter wider in die Horizontale' hab ich gelesen. Aber was macht dann der WMP?
Ausserdem stand da 'Profis mögen/brauchen die Funktion des BMAs nicht' ergo; Ich Anfänger mag/brauch das.

so jetzt werd ich probieren...

Crizz
23.03.2012, 20:10
Ein Gyroskop ( ITG3205, WMP ) sorgt für den Ausgleich auftretender Drehmomente, um den Copter zu stabilisieren - wie beim Heli am Heck. Flieg mal nen Heli ohne Gyro, dann weißt du was er dir an Arbeit abnimmt. Der Heli würde aber auch mti einem 3-Achs-Gyro nicht von alleine in die Ausgangslage zurückkehren, der bleitb solange in die gesteuerte Richtung, bis du gegensteuerst. Denn das übernimmt der Beschleunigungssensor, hier : BMA020 oder BMA180. Der misst die aufgetretene Beschleunigung die vom festgelegten Nullpunkt aus aufgetreten ist und steuert gegen, sobald kein Steuerbefehl mehr anliegt. D.h. du hast dann das Verhalten wie beim Koax-Heli oder trägheitsstabilisierten FP-Helis wie den kleinen von Walkera ( Z180 z.b. ), wo ein mechanisches Massemoment für die Trägheit sorgt, nach kurzem Steuerbefehl den Heli wieder "zurückzukippen".

( Das ist jetzt oben technisch nicht absolut 100%ig korrekt beschrieben, ds wäre zu umfangreich - es soll nur möglichst einfach die Unterschiede erklären - ich hoffe das ist gelungen )

Auricom
23.03.2012, 22:54
Aha, Der steuert gegen. Wusst ichs doch.

Das Regler anlernen hat scheinbar was gebracht. Die Motoren laufen synchroner. Allerdings kippt X-Copter immer noch auch eine Seite. Je grösser der PID-Wert umso schräger.

kalle123
23.03.2012, 23:00
Je grösser der PID-Wert umso schräger.

:cry:

Wie Hasturo oben schon schrieb "du solltest nochmal die Basics durcharbeiten."


cu KH

konus123
23.03.2012, 23:01
hi,
dass mit dem nicht benutzen war weil du sagtest du hast ne 4-kanal funke. zum aktivieren des acc brauchste aber den 5ten kanal. zum austrimmen musst du den acc abschalten. danach kann der acc getrimmt werden.
beschreibung hier

http://www.microcopters.de/artikel/das-multiwiicopter-howto

abteilung VII punkt 6

alex

kalle123
23.03.2012, 23:15
hi,
dass mit dem nicht benutzen war weil du sagtest du hast ne 4-kanal funke. zum aktivieren des acc brauchste aber den 5ten kanal.
alex

Alex, nicht unbedingt. kann das ACC z.B. auch mit dem Multiwii Config Tool von Arnd aktivieren und deaktivieren.

http://www.rc-heli-fan.org/quadrocopter-co-f255/multiwiikopter-konfigurationsprogramm-fur-arduino-t80336.html

Gruß KH

konus123
23.03.2012, 23:32
hi kh,
ja sicher . er kann auch den copter jedes mal an den rechner hängen und an und ausschalten. ist aber irgendwie nicht sinn der sache , oder ? so ne 6 kanal funke kostet heute weniger als volltanken.ich erinnere mich an meine ersten fehler und da war einer hald dass ich den acc eingeschaltet hatte und mich ewig wunderte dass das teil überall hin wollte nur nicht da hin wo ich wollte. erst als ich den abschaltete und sauber ausgetrimmt hatte lief das .
p.s. ich vermute dass er noch nicht calliebriert hat, da er ja sagte im gui hatter noch nicht viel gemacht.

alex

kalle123
24.03.2012, 08:51
Alex.

Hab mir die Box von Arnd nachgebaut.

http://www.rc-heli-fan.org/quadrocopter-co-f255/multiwiikopter-konfigurationsprogramm-fur-arduino-t80336.html

Verbindung mit BT. BT Modul bleibt während der Einstellphase auf dem Copter board.

Glaubst gar nicht, wie easy das ist. Kein notebook, kein Kabel ;)

Mal schnell nen Wert geändert. Ein Profil abgespeichert und ein anderes geladen .... Will das Teil nicht mehr missen.

Gruß KH

Auricom
24.03.2012, 15:56
'Die Basics durcharbeiten' Wo ist denn so ein ominöses Basic das ich durcharbeiten kann? Erstens ist's Wochenende und zweitens möcht ich das Übel zielgerichtet anner Wurzel packen und nicht nen ganzen Heuhaufen nach ner Stecknadel durchsuchen.

Na gut muss ich wohl von meiner 4Ch-ÜbungsFernbedieung umsteigen. Diesen Kalibrierungspunkt hab ich nämlic noch nicht geschaft. Jetzt weis ich ja warum.
Obwohl er ist vorhin drausen schon ganz schon geschwebt in ner Höhe wo er nicht tief fallen kann. Sehr wackelig, und ich muss auch erst noch lernen welchr Knüppel was macht um zumindest das wegdriften zu unterbinden, um den vielleicht sogar zielgerichtet zu lenken!

So muss ich halt die FernbedienungsAngebote durcharbeiten. Oder Fortgeschrittene könnten schon mal einige vorschlagen. Keine aus Drittländern bitte. Das Zollgeeiere muss ich mir sparen! Das kostet Geduld. Es könnten auch 7 Kanäle sein und zwei Tankfüllungen..


Jetzt bau ich erstmal ein neues Chassie um meine letzten Propeller zu schützen. (Der RC-Shop hat nur rechtsdrehende und natürlich hat vorhin ein Linksdreher gegen ne Bank verloren die ganz überraschend da stand.)

kalle123
24.03.2012, 17:30
'Die Basics durcharbeiten' Wo ist denn so ein ominöses Basic das ich durcharbeiten kann? Erstens ist's Wochenende und zweitens möcht ich das Übel zielgerichtet anner Wurzel packen und nicht nen ganzen Heuhaufen nach ner Stecknadel durchsuchen.


Hör mal.

Ich kann mich nicht erinnern, dich gezwungen zu haben, mit Multiwii angefangen zu haben.;)

Also jammere bitte hier nicht rum.

Gruß KH

konus123
24.03.2012, 18:16
hi Auricom,
also ohne lesen geht bei dem thema garnix ! oder hast du am ersten tag in der schule auch gesagt , ich will mein abi-jetzt-sofort- lernen sollen ander ich kann die ja später fragen ??
ich selbst hab mir bevor ich ne frage stelle erstmal alle möglichen seiten angeschaut. wenn ich dann nicht fündig wurde hab ich gefragt.
also nutze einfach mal das we um zu LESEN ! las den krempel ruhen und nutze GOOGLE.
arbeite dich mal hier durch und viele deiner fragen werden sich von alleine beantworten

http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1332876
http://www.microcopters.de/artikel/das-multiwiicopter-howto
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/238611-DIY-Multi-Wii-Quadrocopter
http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1340771&pp=100
http://www.multiwiicopter.com/pages/multiwiicopter-wiki
http://modellfluginfo.de/Modellflugzeug/quadrocopter-anleitung.php
http://fpv-community.de/forum/printthread.php?tid=3180

und mit der funke kannst nix falsch machen.
http://www.ebay.de/itm/Spektrum-DX6i-DSMX-6-Kanal-2-4-GHz-Fernsteuerung-inkl-Empfanger-SPM6610E-RC-BNF-/180847482467?pt=RC_Modellbau&hash=item2a1b599663

alex

Auricom
24.03.2012, 19:15
Ich fühlte mich schon gezwungen euch, Oh Ihr, nachzueifern.

Die Links hatte ich alle schon in den Favoriten. Alle!
Aber in diesen werd ich jetzt nach 'legt sich auf den Rücken' schauen.

Aber hier erlaub ich mir noch eine Frage:
Die Gyroplatinen haben doch Richtungspfeile; Muss man die manuell um 45° versetzen wenn man softwäreseitig von + auf X wechselt? Wider Erwarten hab ich davon noch nichts gelesen und ich wüsst auch dafür keine nützlichen GoogleEinträge.

kalle123
24.03.2012, 19:42
Muss man die manuell um 45° versetzen wenn man softwäreseitig von + auf X wechselt?

NEIN! Die Pfeile sind die Achsen eines kartesischen Koordinatensystems und ein Pfeil entspricht immer der Flugrichtung.

cu KH

konus123
24.03.2012, 23:50
Ich fühlte mich schon gezwungen euch, Oh Ihr, nachzueifern.

Die Links hatte ich alle schon in den Favoriten. Alle!Aber in diesen werd ich jetzt nach 'legt sich auf den Rücken' schauen.

Aber hier erlaub ich mir noch eine Frage:
Die Gyroplatinen haben doch Richtungspfeile; Muss man die manuell um 45° versetzen wenn man softwäreseitig von + auf X wechselt? Wider Erwarten hab ich davon noch nichts gelesen und ich wüsst auch dafür keine nützlichen GoogleEinträge.

und warum hastse dann nicht gelesen ?

da steht dass man die steller anlernen muss
da steht dass man im sketch einstellungen machen muss
da steht wie man (und vor allem dass man das muss) den acc kaliebriert
da steht eigentlich ALLES haarklein beschrieben
und wenn möglich, lass bitte den schnippischen unterton in deinen posts. wir MÜSSEN dir nicht helfen. wir tun es. aber wenn du dir keine hilfe annimmst....
wir alle kennen deinen genauen aufbau nicht ( nur ein bild mit lose rumbaumelndem bma) wir kennen auch nicht dene einträge im sketch( die du uns ja nicht verraten willst)
und mit den sporadisch hingeworfenen äuserungen über deine einstellungen im gui kann auch niemend was anfangen. sorry

alex

Auricom
25.03.2012, 11:14
und warum hastse dann nicht gelesen ?
und wenn möglich, lass bitte den schnippischen unterton in deinen posts. wir MÜSSEN dir nicht helfen.

alex

Rechtfertigung:
Falls meine Schreibweise fehlinterpretiert wird bitte ich um Verzeihung. Da war keinerlei Diskredition. Ne Änderung wird auch nicht möglich sein: Einzelkind!
Gelesen hab ich die Links auch alle. Aber das is (zu)viel Wissen, und das will koordiniert sein.

Crizz
25.03.2012, 11:30
Ist ne Menge Input, das ist schon richtig. Lesen alleine bringt es auch nicht - das wesentliche ausdrucken und am Objekt nachvollziehen, Step-by-Step. Man kann das ganze nicht in 5 Zeilen beschreiben, dafür sidn die Möglichkeiten und Variationen zu umfangreich. Wenn das Projekt soweit steht und es dann einzelne Probleme gibt kann man denen gemeinsam nachgehen, das ist kein Thema. Dabei ist es immer wichtig zu wissen, welche SOftware-Version eingesetzt wird und welche Komponenten verbaut sind, ferner WAS für ein Copter gebaut wurde ( Tri-3, Tri-4 , Tri-6, Quad +, Quad x , ..... etc. pp. ). Dann wird das schon werden ;)

kalle123
25.03.2012, 12:42
@Crizz.

Eine Bemerkung:
Ich werde nie mit nem Copter so fliegen können wie z.B. warthox. Ich schau mir die videos an, bewundere das, bin aber selber zufrieden, wenn ich Bau und Fliegen hin bekomme. Ist bei mir auch altersbedingt ;)
Ich denke, man sollte sich und seine Fähigkeiten einschätzen können. Bei manchen posts (ich mein diesen hier nicht explizit) hab ich den Eindruck von maßloser Selbstüberschätzung. Nicht jeder wird alles können und hinkriegen.

"Copter ist halt momentan in und ich will auch sowas haben...", aber das reicht halt nicht. Und die Erkenntnis der eigenen Grenzen ist für manchen halt schwer zu verdauen. Einige können das gar nicht.

Grüße KH

Crizz
25.03.2012, 14:07
Kalle, ich seh das etwas phragmatischer : Ich hab vor 1,5 Jahren damit angefangen, als ich das erste mal vom MultiWii-Projekt las, und hab den Virus in mein Stammforum eingeschleppt. Mittlerweile sind da um die 800 Seiten zusammengekommen und die Leute haben Dutzendweise MWCs gebaut, in allen möglichen und unmöglichen Auführungen. Damals war die Firmware noch absolut simpel gestrickt, war glaub ich v 1.4 mit der ich eingestiegen war. Auch absolut null Plan von nix, viel gelesen, und wie ich auch schrieb : ausgedruckt und dann am Objekt rumexperimentiert. Von PID hatte keiner ne wirkliche Ahnung, also bleibt nur die Empirik. Defaultwerte waren damals eher Glückssache als ein zuverlässiger Einstiegswert.

Aber es hatte mich gepackt, und ich hatte den Ehrgeiz, da mehr wissen zu wollen, und ich hab zugegebenermaßen sicherlich etwas mehr Zeit investiert als evtl. andere - okay, der Zeitpunkt war auch besser, es ging in den Herbst, die Helis hatten nicht mehr so häufig FLugwetter und so blieb mehr Zeit, die man damit füllen konnte. Fliegen kann ich heute noch lange nicht so wie Markus ( Warthox ), aber brauch ich auch nicht unbedingt : ich hab auch so meinen Spaß daran :)

Und selbst heute habe ich auch hin und wieder Situationen mit der Technik, wo ich momentelang auf dem Schlauch stehe und an meinem Verstand zweifel - und manchmal ist man auch dann einfach nur etwas "betriebsblind" und erkennt, das man irgendwelchen simplen, aber grundlegende Kleinigkeiten außer Acht gelassen hatte.

Von daher denke ich schon, das jeder der es etwas gelassener angeht sich da auch einfinden kann. Als ich meinen ersten Heli geschraubt habe hatte ich auch fst die Krise ob der vielen einzelnen Teile , die noch dazu recht filigran waren ( MT 325 ). Und es hat hingehauen, lediglich zum einstellen brauchte ich die Erfahrung eines erfahreneren Helipiloten, und das ist dann beim MultiWii-Copter der Punkt, wo man gottseidank nicht viel machen muß - und ab v 1.8 auch mit Defautlwerten i.d.r. von Anfang an fliegen kann, von etwaigen Problemchen wie ner falschen Gyroausrichtung mal abgesehen.

Man muß sich halt etwas Zeit nehmen, und sich nicht selber unter Druck setzen. Wir sind doch Modellbauer, und nicht nur Modellflieger, oder ? ;)

Auricom
25.03.2012, 19:27
So, jetzt hab ich die lächerlich leichte* Aufgabe hinbekommen den BMA zu aktivieren, nach Wochen!, indem ich die Schrägstriche davor gelöscht hab. So stand das wohl auch mit anderen Worten in den HowTo's.
Jetzt kommt auch ne fünfte Linie im GUI und der 3D-Copter bewegt sich.
Besser flog der Reale aber nicht; er hat sich wieder flachgelegt und ich brauche einen neuen Propeller.

Nächte Woche kann ich den BMA mit dieser neuen FB auch an&ausschalten. Derweil hab ich ein Adapter gebastelt um allen vier Regler auf einmalden Gasweg zu lernen. Und die HobbykingRegler bringe ich inzwischen auch zum vorhersehbaren Piepsen.

*Ironie


Das Thema "Arduino geht mit BMA020 nicht" ist gelöst. Danke für den Support und für die weisenden Worte.

kalle123
25.03.2012, 19:48
Endlich ;)

Nimms nicht zu schwer, ist hier halt nicht der Kirchenchor ....

Hab anderswo auch schon "auf die Finger gekriegt".

Grüße KH

Crizz
25.03.2012, 21:55
Ich kann aus deiner Schilderung jetzt leider nicht ganz entnehmen, ws genau dir heute widerfahren ist. Macht der Copter selbsttätig nach dem Abheben ne Rolle oder nen Flip ? Falls dem so ist stimtm die Wirkrichtung von deinen Sensoren nicht, wird schnell mal falsch montiert. Das kannst du aber ganz einfach kontrollieren :

1.) Copter im Acro-Mode ( BMA ist deaktiviert ). Copter in die Hand nehmen, gut festhalten. Scharfschalten und etwas Gas geben. Den Copter dann mit kleinen Bewegungen auf Roll / Nick / Yaw kippen, die Regelung sollte entsprechend gegensteuern. Tut sie das nicht und der Zug in diese Richtung in die man kippt wird stärker, stimmt die Orientierung des Gyro nicht und er muß entweder anders montiert werden oder im Sketch entsprechend die Gyro-Orientation modifiziert werden. Meist ist es schneller und einfacher, den Gyro anders zu montieren.

2.) Paßt das mit dem Gyro, den Copter auf Schwebeflug trimmen. Muß sauber in der Luft stehen ohne auf eine Achse zu ziehen, etwas Drift ist okay, er sollte aber nicht auf Roll oder Nick wegziehen. Getrimmt wird hier direkt mit den Trims der Funke, sauber ist es bei Computer-FBs die Funktion Subtrim zu nehmen - allerdings sollte natürlich vorher alls Geberwege mittels GUI auch auf 1000 - 1500 - 2000 µs getrimmt worden sein.

3.) Ist der Trimm im Acro-Mode ( ohne BMA ) jetzt okay, schaltet man den BMA hinzu - am Boden, bitte !
Dann den Copter mit langsam steigendem Gas leicht werden lassen - man merkt dann frühzeitig, wenn er auf einer Achse wegzieht und kann sofort Gas rausnehmen. Jetzt muß der BMA getrimmt werden :

- Copter "unscharf" schalten
- Gasstick auf Vollgas
- Mit Nick und Roll den trimm vornehmen : entgegen der Richtung, in die er wegzog, den Stick bewegen und am Anschlag halten. Eine Kontroll-LED auf dem Arduino-Board flackert, solange der Stick in dieser Position bleibt, jedes aufblinken ist gleichzusetzen mit einem "Klick" / "Raste" der mechanischen Trimmung , nur wird es rein elektronisch gemacht.
- Nick / Roll wieder auf Neutralposition
- Copter scharfschalten, langsam Gas geben, kontrollieren

So ofrt widerholen, bis auch mti aktivem BMA ein stabiles Schwebeverhalten erreicht ist. Der elektronische rimm ist allerdings um ein vielfaches "feiner" als der Trim im Acro-Mode mit der Funke, da kann man schon mitunter kräftig trimmen bevor man einen Effekt merkt. Also immer wieder kontrollieren und korrigieren, bis es wirklich paßt.

Auricom
02.04.2012, 14:50
So. In einer windgeschützten Halle hat er sich ganz gut angestellt nachdem ich endlich rausbekommen habe dass ich einige Kabel umstecken musste. -Yaw vs Roll.
Den Gasweg hab ICH mir auch angelernt. Nur die anderen Bewegungen sind noch nicht zum Reflex geworden. Wenn ich nicht in Richtung der Vorderseite des Copters schaue ist das noch zu abstrakt, dann rühre ich wild und er kippt bei bodenkontakt. Das Vollgas werd ich aber mal gewaltig runterschrauben im Gui. -besser is das für mich Grobmotoriker.

Auch konnte ich mit den Justierungshebeln an der FB das wegdriften wegkriegen.

Leider kann ich den BMA noch nicht an/ausschalten, da die FB vom Shop des angegebenen EBay-Links noch nicht da ist. Ärscherlich; das erste Mal dasses bei nem deutschen Shop länger als ne Woche dauert!

Btw. Dass das alles so lange dauert liegt daran dass ich von Mo-Fr weit weg arbeite und ich da, besonders wenns dunkel, ist keine Zeit hab, und auch weil ich dauert (4x/5mon) grippig bin.

Auricom
02.04.2012, 17:36
Verzeihung, eigendlich sollte das ein Edit werden, aber das ist wohl nach einiger Zeit nicht mehr möglich.

Das soll auch keine Frage sein, nur ein weiterer Eintrag in meine CopterChronologie:
Vorhin hab ich nen Riss bemerkt im CD-SpindelUnterteil der die Platinen trägt. -Hab ich korrekt erneuert. gerader & genauer. Hab auch noch nix an der Software geändert.
Als ich dann in der Halle die Flugversuche filmen wollte, setzte zumindest im Standgas ein Motor aus. Auch sonst klang er unruhiger. -Was bestimmt an den diesmal unausgewuchteten Props lag. Vielleicht deshalb auch das Wackeln*
Übers Ausjustieren der Steuerreglerjustierungsschieber bin ich nicht gekommen, denn...

...Ironischerweise gehen immer (trotz verlängerter PropellerSchützerAuslegerLeisten) die Linken Propeller kaputt. Jetzt hab ich wieder Zwangspause.

/Ohne Akku, Propeller + Mitnehmer und 3g Akkuanzeiger wiegt der Copter ~540g. Spannweite ist 38cm. *Hmm, vorher hatte ich das 108g Akku benutzt als er ruhiger flog. Jetzt gerade das 260er. Ob die 8x4er Propeller zu gross sind?