PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Atlanta 2



Harri
02.07.2002, 01:57
Nabend,

kennt einer das Modell? Ist es vielleicht mit dem Elakro 2 identisch?

Wie ist die Qualität und die Flugeigenschaften?

Welche Wellenleistung und welchen Prop empfehlt Ihr mir für das Modell?

Gast_00010
02.07.2002, 08:38
Jau, ist der Nachfolger der Atlanta.
Fliegt angeblich genau so gut, find ich aber häßlich.
Außerdem hab ich ne unbegründete Abneigung gegen Flieger wo man die Schnauze abschrauben muß :D

Meine Atlanta flog ziemlich lange mit einm KBM 39-14 und 2,4er mit 12x8 und 16 Zellen.
Jetzt fliegt sie (besser und länger) bei unveränderter Zellenzhal mit einem KBM 67-11 dem 2,4er und 14x9,5 (Klapp).

Das hat schon ordentlich Wumms, aber es gibt auch Leute die fliegen mit 20 Zellen.

Alarmstarter
02.07.2002, 10:23
Hallo Jürgen,

14 Zellen am KBM 67-11 mit 14x9,5 ? Ja doch wohl mit Getriebe ? Was nimmt die Kombi denn auf und wie lange ist die Flugzeit ?

Erleuchte uns doch mal :cool: .

Gruß

Wolfgang

Motormike
02.07.2002, 10:46
Ich hab 16 Zellen NIMH3000HV, F600-18-3,7, 14x9,5" Graupner CAM, 4 x 500AR Empfaengerakku, DS19 Empf. drin.
Falls du Messerflug machen willst, Seitenruder beidseitig mit starkem Servo anlenken (4421 oder so). Kann dir Bilder mailen wenn du willst. (MFranz1965@aol.com)
Maschine hat so knapp 3kg incl. Fahrwerk und Raeder.
Motorlaufzeit bei meinem Flugstil zwischen 7 und 9.30, Flugzeit meistens so 3min drueber.
Anflug ohne Fahrwerk mit leichter Gasvorwahl zum abbremsen des Models und kurz vorm aufsetzen die Bremse rein.

@Socke
Bin Freitag bis Sonntag bei Murschi, mach mal deine Kisten startklar. Strecke fuer F5B wird auch aufgebaut.

[ 02. Juli 2002, 10:50: Beitrag editiert von: Motormike ]

Alarmstarter
02.07.2002, 11:07
Hallöchen,

da ich mich auch für diese Fliegerkategorie interessiere, mal 2 doofe Fragen:

Wenn ihr mit so einem großen Löffel (also mit Getriebe) fliegt, gibt das dann keine Probleme mit, erstens, der Bodenfreiheit bei Fahrwerkeinsatz, und zweitens, knabbert die Latte nicht schon fast die Fläche an ?

Das zweite hat mich schon mal an die Grenze bei einem Hotliner gebracht. Man kann halt nicht alles über die Steigung machen, war sehr ärgerlich :mad: , aber selber schuld. Ich denke beides muß man schon bei der Gesamtkonzeption (also auch Antrieb) vorab mitbedenken, sonst wird's peinlich.

Gibt's da genug Spielraum ?

Danke

Wolfgang

Gast_00010
02.07.2002, 11:09
@Wolfgang
Oben steht "bei unveränderter Zellenzahl" (= 16) und "2,4er" (= Intro Gear).

Standstrom dürfte so bei 40A liegen, Flugzeit mind. 8 Minuten mit RC 2400 von Carlo.

@Mike
Wollt eigentlich zum Hangfliegen in die Berge am WoE. Aber irgendwas wird sich schon ausgehen *g*

Motormike
02.07.2002, 11:11
Man benötigt nur das richtige Fahrwerk. :D

Alarmstarter
02.07.2002, 11:16
@Jürgen,

jetzt isses klar, ich hatte "2,4er" auf die Zellen bezogen. Hört sich nach 'nem adäquatem Antrieb mit Dampf an, so mit, sagmer mal, 550 Watt an der Latte :eek: .

Harri
02.07.2002, 13:07
Oh, ich dachte schon, da sollte was stärkeres als 40A rein (ich kenne mich mit Kunstflugmaschinen noch nicht so gut aus).

Dann weiss ich schon, was ich an mein Kruse Introgear dranmache: Mega 22/30/2
Ich vermute, dass damit an 14 Zellen bis 60A machbar sind.

@motormike:
Kann man als Seitenruder-Servo ein 15mm-Servo verwenden? Hab davon nämlich noch ein gutes rumliegen.

[ 02. Juli 2002, 13:10: Beitrag editiert von: Harri ]

Motormike
02.07.2002, 13:36
Da koennteste auch ein 30mm Servo verwenden :D

Harri
02.07.2002, 15:05
Wie befestigst Du die Servos im Rumpf? Die gute alte Silikonschmiererei? :D

Ich muss jetzt ein Höhenruderservo wieder rauseisen, das ich mit Silikon reingeschweint habe. Ich weiss noch nicht, wie mir das gelingen soll. Hält nämlich bombenfest. :(

Motormike
02.07.2002, 15:19
Holzbrett. Bilder bei Anfrange an MFranz1965@aol.com

Flügelmann
02.07.2002, 22:40
Hi Alarmstarter,

Dich gibt es also auch noch Wolfgang. Uns Du machst nun e-Kunstflug? :)

Ach ja, Du meintest, das man nicht alles ueber Steigung machen kann...
Dann schau Dir doch mal die Luftschrauben von Freudentaler an. Stigungen gehen da rauf bis 16-17 Zoll !!!.
Wer hat den gleich nochmal die URL vom Rudi?

Cu Daniel aka Fluegelmann

Alarmstarter
02.07.2002, 23:02
Hallo Daniel,

joo, mich gibt das auch noch. In der Tat versuche ich mich mit den ersten Schritten von E-Kunstflug, bin aber noch bei Lektion 1, "Kunstlanden" :rolleyes: .

Was machst Du denn in einem Forum unter 150 kmh ? :D Kannst ja mal mailen.

So, nu zurück zum Topic.

Harri, ein starker Zwirn direkt beim Silikonschmieren miteingelegt, soll später beim rausholen helfen. Feste ziehen, dann dürfte der durch's Silikon schneiden. Hab's aber selbst auch noch nicht probiert.

Gruß

Wolfgang

Harri
03.07.2002, 13:26
Ich habe noch ne Frage zu dem Teil:

Kann man das sicher mit der Hand starten (also werfen), wenn die Wellenleistung ca 700 W beträgt und der Prop ca 14 Zoll Durchmesser besitzt?
Wird das eventuell ne wacklige und riskante Angelegenheit?

Ich stelle mir das eigentlich so vor, dass ich den elegant aus dem Handgelenk nach schräg oben werfe und dann mehr oder weniger direkt in den senkrechten Steigflug übergehe (mache ich mit meinem Hotliner immer so :D ).
Müßte doch auch mit dem Atlanta 2 gehen, oder?

Motormike
03.07.2002, 13:49
Ich schubs die mit meinem Antrieb ohne Fahrwerk aus der Hand mit Halbgas nach vorne.

Harri
03.07.2002, 14:27
Aha, also ist es kein Problem! :)

Weiss jemand irgendwas Negatives über den Atlanta 2 zu berichten oder kennt jemand ein noch besseres Modell dieser Art?

Falls nicht, dann suche ich schon mal die Bestellnummer raus. :D