PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Freewing Avanti S 80mm



Seiten : [1] 2 3

Famoso
16.03.2017, 12:26
Die "Pre-Order" Phase der Freewing Avanti S 80mm ist bei diversen Shops im Ausland in Gange. Die Avanti wurde, der Ausschreibung entsprechend, von SebArt lizensiert.
Turbines-RC in Frankreich und Motion-RC in den USA haben ihre Shops freigeschalten und ich habe nun bei Motion RC zugeschlagen.
Motion-RC bekommt wohl ihre Lieferung aus einem ehernen Fertigungslot, da sie bereits Ende April mit der Auslieferung beginnen wollen. Bei Turbines-RC habe ich die Info bekommen, dass die Avantis im Mai gefertigt werden und somit im Juni für die Auslieferung geplant sind.
Die schnellere Verfügbarkeit und der Sonderpreis bei Motion-RC hat mich dazu bewogen, die Avanti dort zu bestellen.
Selbst mit 19%MwSt beim Import werde ich günstiger wegkommen, als der Bestellpreis bei Turbines RC ohne Versand sein wird. Basierend natürlich auf den aktuellen Preisen der jeweiligen Shops.
Übrigens, Natterer-Modellbau möchte sie auch in ihr Programm mit aufnehmen, allerdings habe ich dort keine Infos bzgl. Verfügbarkeit oder Preisen erhalten.

Die Impellerfliegerei hat mich schon immer interessiert und fasziniert, allerdings hatte ich mit meinen ersten Versuchen in diesem Bereich leider immer etwas Pech bzw. nicht in das richtige investiert… (wer günstig kauft, kauft zweimal…)
Dies wird mein erstes Modell von Freewing sein und ich hoffe, dass die ganzen Berichte über andere Freewing Modelle recht behalten und die Erfahrungen der Entwickler sich auch auf die Avanti positiv auswirken werden, und mit der Avanti endlich mein Beginn mit der Impellerfliegerei einstellen wird. Diverse Videos auf Youtube und die Berichte auf RC-Groups lassen auf Gutes hoffen, aber bei den US Amerikaner neigt man ja gerne zur leichten Übertriebenheit ( ;) ) Die Videos allerdings überzeugen soweit schon, sofern diese tatsächlich alle mit den "stock-components", also den Kompenenten aus der Schachtel heraus, gedreht wurden.

Ich bin auf jeden fall schon sehr gespannt auf die Avanti. Falls Interesse besteht, kann ich gerne weiter berichten.


Quelle des Bildes: https://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?2792283-Freewing-80mm-Avanti-S-Sport-Jet/page33

harald7284
15.04.2017, 16:58
Hallo Fabian, ein Bericht von der Avanti würde mich sehr Interessieren. Laut Videos hat sie super Flugeigenschaften

Solius1
17.04.2017, 15:15
Habe die Avanti S auch mit dem Pre-Order Rabatt bestellt und werde meine Anfang Mai mit der ersten Tranche erhalten. Später wird der Sebart-Klon für $ 329 verkauft, so hab ich jetzt fast das Porto gespart, bei mir kommen ca. 8% MwSt und etwas Zollgebühren drauf, aber wenn der Jet das hält, was er aus den Prevjew-Videos verspricht, ist alles ok.

Bin auch Impeller-Einsteiger und da sind mir die guten Langsamflug-Eigenschaften sowie das grastaugliche, geschleppte Fahrwerk wichtig.

Habe den Einstieg mal mit einer Freewing Yak-130 versucht, war nicht das ideale Einsteigermodell, hoffe, dass es mit der Avanti besser klappt.

PS Bei Motionrc läuft aktuell die Preorder 2 mit Auslieferung im Juni. Wer will, kann jetzt noch zum Sonderpreis zuschlagen. Auf dem Bild oben ist der Prototyp mit blauer Kabine zu sehen, die finale Version hat eine rauchfarbene transparente Kabine mit Cockpit, wenn man möchte, kann man eine Pilotenbüste reinsetzen, daher wird die Kabine in zwei Teilen geliefert, man muss Cockpit und Dach zusammenkleben. Andere Option, Kabinendach innen blau spritzen.

Famoso
18.04.2017, 07:43
Aha - es gibt also doch jemanden ;)

gerne kann ich berichten.
bin mal gespannt, wann die Avanti dann tatsächlich ausgeliefert wird und wie langer der Transport nach Deutschland dauert.
habe es aber zum Glück auch in die erste Gruppe der Vorbesteller geschafft. Die Vorgehensweise von Motion finde ich allerdings etwas merkwürdig... aber naja - sei es darum.

Von MotionRC wurde mittlerweile auch ein Video über die Montage auf Youtube gestellt:
https://www.youtube.com/watch?v=36Cz3pmLSko

Sobald sich die erste Warenbewegung andeutet, gebe ich gerne wieder Meldung ;)

Die Yak 130 kenne ich leider nicht in Echt - aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass diese schon etwas anspruchsvoller zu steuern ist.

Grüße nach Sankt Willibald und nach Wohlen

Solius1
18.04.2017, 10:05
Ja, wie Ihr vielleicht bemerkt habt, aus Versehen noch einen Thread zur Avanti S erstellt :confused: Wir machen aber hier weiter :)

Ich denke, Motionrc musste infolge der vielen Vorbestellungen und damit verbundenen Poduktions-und Lieferproblemen eine zweite Pre-Order Aktion starten. An den Beiträgen im Hobbysqawk und RC-Groups-Forum nach muss sich der Jet wie warme Semmeln verkaufen, ist ja auch ein zu dem Preis tolles Modell.

Es gibt neu das Build-Video sowie eines, das bei stärkerem Wind die Start-und Landeeigenschaften auf Gras zeigt, es folgt noch ein ausführliches Flugvideo, alles von Cpt. Mike und Pilot Rian.

Bin mir noch am Ueberlegen, ob ich ein Stabi oder normalen Empfänger einbaue, trotz der Spannweite von nur 1236mm fliegt das Ding jedoch sehr stabil, wie man sieht.

Melde mich auch wieder, wenn sich was tut und der Sport Jet da ist.

Die Yak-130 fliegt an sich gut, reisst aber gnadenlos ab, wenn sie zu langsam wird, vor Allem in Kurvenlage. Ist mir passiert. Sie ist dann nicht mehr zu halten. Das Level wäre halt auch für Experten, nicht Anfänger oder Fortgeschritten. ;)

Michi79
19.04.2017, 19:11
Hallo zusammen, auch Ich habe eine Pre Order der ersten Tranche erhalten. Bin gespannt wie sich das Teil fliegt.
Besitze eine Taft Viper und nen FMS Super Skorpion 70mm also bin kein EDF Neuling aber bin auch fasziniert von den Langsamflug Aufnahmen im Video.

Wollte mir eigentlich eine Futura von FMS zulegen aber könnte dem doch sehr ansehnlichen Design der Avanti nicht widerstehen....

Na denn frohes warten auf den Paketboten......

Famoso
24.04.2017, 07:55
Frohes warten trifft es ganz gut. Fühle mich ja fast wie ein Kind im Dezember :)

In den amerikanischen Foren wird es auch ruhiger. Wird also Zeit, dass die FW Avanti hoffentlich bald ausgeliefert wird.

Michi79
26.04.2017, 21:25
Habe nach dem ich meine kleine Superskorpion 70mm gestern , naja wie soll ich sagen, entsorgt habe nach Ersatz gesucht.

Da ja die Freewing Avanti noch ne Weile auf sich warten lässt, hab ich die FMS Futura bestellt.😎😈😎

Somit werd ich dan diesen Sommer direkt vergleichen könne zwischen den beiden SportJets.

Wird eh wieder ein Raunen über den Platz gehen wenn ich mit den Schäumlingen dort Aufschläge.....😂😂😂😂😂
Aber die Gesichter sinds mir wert......

Gruss aus den Alpen

Famoso
30.04.2017, 09:27
Hi Michi,

Tut mir ja leid um deine SuperScorpion, aber bin trotzdem schon sehr gespannt was du über den direkten Vergleich der FW Avanti und der FMS Futura berichten wirst.

Ich habe vor einiger Zeit sämtliche Schaummodelle abgegeben, aber speziell bei den Impellern gibt es preislich ja kaum alternativen, speziell wenn man es "...doch nur mal ausprobieren möchte"

Der Flight Review von Motion RC ist auf YouTube:
https://m.youtube.com/watch?v=xZCENMXT9x0&feature=youtu.be

Schönen Tanz in den Mai euch allnen

Famoso
17.05.2017, 22:21
Heute kam die Versandbestätigung von Motion-RC.

Leider wird sich das Zustelldatum mit einer längerer Geschäftsreise von mir überschneiden.
Da freut man sich doch auf das Nachhause kommen gleich nochmal mehr ;).

Wurde Eure Avantis auch los geschickt?

Solius1
18.05.2017, 22:54
Meine Avanti S ist auch unterwegs 😀

Maniac_TE
19.05.2017, 00:58
ich warte wohl noch bis Anfang Juni... habs einfach nicht vorher gesehen gehabt :rolleyes:

Michi79
20.05.2017, 18:33
Also meine Avanti soll laut Tracking schon in der Schweiz sein.....

Vielleicht schaut ja der Braune Truck, wie er in den Amiforen liebevoll genannt wird, am Montag bei mir vorbei:)

Ist schlimm, wie ein kleines Kind am Vorweihnachtsabend............:D:D:D

Famoso
22.05.2017, 22:24
Oh ja, wie Weihanchten und Ostern zusammen ��

discus
27.05.2017, 07:04
Hallo Leute,wie sieht es aus mit euer Avanti,sollte doch schon angekommen sein.Schon geflogen,Bilder,Erfahrungebericht und die Verarbeitung mal zusammengefasst wäre schön.

gruss Roland

Michi79
28.05.2017, 20:28
Hallo zusammen

meine Avanti S ist da! Bilder folgen in kürze;):D

Michi79
28.05.2017, 22:05
Sooo ausgepackt für gut befunden und zusammengesteckt. Der Aufbau geht recht fix nur die Kabienenhaube muss verleimt werden.
Habe meinem Vogel 3 Schichten Parkettlack gegönnt und die Haube werd ich noch blau lackieren, bin kein Fan von Figuren in Sportjets.....
Negatives gibts nur 2 Punkte. Die Bugfahrwerksklappe fluchtet nicht ganz, und ein Höhenruderservo war nicht schön eingemottet.1788384
Aber alles in allem bis jetzt ein toller Vogel!!!!!!!!!1788383

17883851788386178839117883921788393

Famoso
29.05.2017, 06:54
Sehr schön - klingt ja alles soweit vielversprechend.
Meine ist noch beim Zoll, leider kann ich sie wahrscheinlich erst nächste Woche abholen.

Was meinst du damit, dass ein Höhenruderservo nicht schön eingemottet ist?

Das mit der nicht ganz fluchtenden Bugfahrwerksklappe wurde auch schon im RC Groups beschrieben.
Darf ich noch fragen, welchen Parkettlack du verwendest? bringt das tatsächlich was?

Michi79
29.05.2017, 10:07
Hallo Fabian
Sollte eingemittet heissen. Servoarm war nicht mittig.
Habe die letzten Schaumwaffeln alle mit handelsüblichem Parkettlack auf wasserbasis behandelt.
Die oberfläche wird etwas druckunempfindlicher und die Farbe bleibt länger schön.
Das Zusatzgewicht ist meiner Meinung nach zu verkraften.

Gruss Michi

Holger Port
29.05.2017, 10:23
Ich habe mal von jemandem Safe-Coat empfohlen bekommen. Das würde die Oberfläche bretthart machen. Ich denke aber das ist auch nicht mehr als Parkettlack, oder?

Christian0007
29.05.2017, 11:20
Habe mal gehört, dass SafeCoat einfach wasserverdünnter Holzleim ist.

Michi79
29.05.2017, 11:33
Nehme mal an der Safecote kostet ein Vielfaches der anderen Hausmittelchen wie Parkettlack und CO.

Ich nehm an die Avanti fliegt ja mit oder ohne versiegelung😊🤘

Michi79
29.05.2017, 18:12
So CG bei 105 mm eingestellt mit nem 5200mAh 45c Akku. Die Ausschläge habe ich ziemlich reduzieren müssen um auf die vorgegebenen Werte zu kommen. Sind eure Avantis jetzt angekommen?
Ach ja das Bugfahrwerk hat ein wenig Spiel, werde die Auflage der Madenschraube etwas nachfeilen und ne Unterlegscheibe unterlegen.1788701Hier noch ein Bild der FMS Futura mit Parkettlack.

Gruss Michi

Famoso
30.05.2017, 07:24
Hi Michi,

ah - eingemittet macht natürlich mehr Sinn ;)
Danke für die Tipps mit dem Parkettlack, werde ich mir auch überlegen. Man findet ja diverse Threads darüber.
Wie hast du die Kabinenhaube der Futura bearbeitet? ist das lackiert oder foliert?

Ich bin schon gespannt auf den direkten Vergleich der FMS Futura und der Freewing Avanti.
Wie bist du mit der Futura zufrieden bis jetzt?

Michi79
30.05.2017, 12:43
Die Futura macht echt Laune. Schwänzelt etwas aber das ist dem kurzen Rumpf zu schulden(fliege ohne Kreisel).
Da mir die Piloten nicht gefallen in den Sportjets habe ich kurzerhand mit weiss Grundiert und neongelbes Plastidipp drübergeklatscht.........
Ach ja hab den Piloten rausgesägt um mehr platz für meine 6s 5200mAh 45c Akkus zu machen.
Ja das wirs ein intressanter Vergleich wobei ich mir vorstellen kann das beides top Edfs sind.
Gruss

Michi79
30.05.2017, 15:38
So nach dem Feierabend gings schnell in meinen ehemaligen Lehrbetrieb um die Haube zu lackieren.
Habe mich für das Blau des Prototypen entschieden weil er mir von Anfang an super gefallen hätte.
Dann nach Hause und die Haube verleimt...
was soll ich sagen, seht selbst.1789252
Zum Vergleich die Futura daneben wirkt etwas pummelig....:D
1789254total verschiedene Lufteinlass-Designs....1789256

Gruss aus den Walliser Alpen.;)

Famoso
02.06.2017, 06:23
Heute geht es für mich endlich wieder zurück auf heimischen Boden, hoffentlich noch rechtzeitig, bevor das Zollamt schließt.

Bist du die Avanti schon geflogen Michi?
Wie hast du die Ausschläge und CG eingestellt?
im US Forum hat wohl einer seine geerdet, weil die Ausschläge gemäß Anleitung zu heftig seien, kann ich mir aber irgendwie nur schwer vorstellen.

Übrigens coole Bilder, Michi. Ich hatte mir die Futura immer um einiges kleiner im Vergleich zur Avanti vorgestellt.

Michi79
02.06.2017, 13:36
Bin noch nicht gefloven da dass Wetter resp. der Wind nicht mitspielte bis jetzt.
Das mit den Ausschlägen kann ich mir ni ht vorstellen d schon so viele im Amiforum mit den Factory-Ausschlägen fliegen.

Solius1
04.06.2017, 16:06
Die ersten Flüge sind absolviert, habe die Ausschläge etwas zurückgenommen, anstelle 100 auf 90 und Low ca. 70. Dazu viel Expo, etwa 50%. Ist mein erster Jet, fliegt an sich gutmütig, aber trotzdem mit den Werksempfehlungen für mich etwas zu giftig.

Die von Motionrc gelobte Grastauglichkeit mag auf relativ ebenen Flächen gegeben sein, wir haben einige Unebenheiten drin und da hats an meiner Avanti das Bugfahrwerk nach hinten gedrückt, wohl auch infolge schlecht verklebter Aufnahme. Werde diese neu einharzen. Zudem noch Abdeckung ausgehängt, dabei eine kleine Feder, die die Klappe offenhält, verloren. Aber Ersatzteile sind ja verfügbar :)

Michi79
04.06.2017, 21:58
Kann Solius nur beipflichten. Die Orginal Auschschläge sind viel zu gross meines Erachtens.
Meine Avanti rollt bei voll Quer wie ein Akkuschrauber........LOL

Leider hab ich bei der zweiten Landung auf harte lag nen heftigen Hüpfer fabriziert und so etwas die Nase deformiert. Nichts was Mann nicht wieder reparieren kann.......

Ansonsten fliegt sie wie an der Schnur gezogen.


Gruss Michi

Maniac_TE
04.06.2017, 22:39
Hoi Michi,
würdest du mal Bilder vom Schaden und der Reparatur machen? Würde mich einfach mal interessieren wie sich das Material so benimmt bei härteren Einschlägen.

Gruß,
Tim

Michi79
05.06.2017, 18:55
Also was soll ich sagen das Material verhält sich halt wie epo. Es staucht sich zusammen kann aber mit Wasserdampf wieder in Form gebracht werden.

Auch bei mir war das Bugfahrwerk schlecht verleimt. Habe das aber nachgebessert1791956
1791957
Die Nase war geschlaucht im Bereich des Fahrwerks ansonsten war nicht viel kaputt
17919581791959
An der Vorderkante wurde etwas Material abgerieben hab mal provisorisch getapet.........

Gruss Michi

Solius1
05.06.2017, 20:36
Sah bei meiner Avanti S nach einer Nasenlandung ähnlich aus, es ist jedoch vorne unten ein Stück mit dem unteren Magnet weggebrochen. Konnte es wieder ankleben.

Ausbau der vorderen Bugfahrwerk-Aufnahme nicht möglich, da das Kunststoffteil seitlich in den Rumpfhälften steckt. So gut es ging, Epoxy daruntergeschoben, hält wieder.

Mach jetzt so wieder Flüge und wenn die Landungen sauber gelingen, -die Nasenlandung war Fehler von mir, am Schluss etwas zu langsam,- tausche ich den Rumpf aus. So wie's ausschaut, ist der schon mit den Decals versehen, muss nur die gesamte Elektrik und Antrieb umbauen. Die LED's sind vermutlich auch schon drin.

Ansonsten gerade für mich als Jet-Neuling tolles Modell, braucht jetzt halt etwas Erfahrung. Daher habe ich wie gesagt, die Ausschläge etwas reduziert und viel Expo gegeben. Zudem habe ich ein Stabi drin, muss die Gainwerte noch etwas erfliegen, daher fliege ich viel mit ausgeschaltetem Stabi, auch die Landungen sind ohne.

Michi79
05.06.2017, 21:04
Hy Solius

Werds genau gleich machen wie Du, sobald es nötig wird nen Ersatzrumpf ordern. Auch bei mir ist oben an der Kante etwas weggeschabt ......

Was den Gyro anbelangt den kannst Du getrost weglassen, fliegst ja eh meistens ohne;).
Sie fliegt wirklich gutmütig auch das Abreissverhalten ist eher unkritisch. suche immer noch jemand der mich mal Bescheid Filmen kann, zumal ich ein Vergleichs Video zwischen Avanti und Futura machen möchte....

Gruss Michi

Famoso
06.06.2017, 08:14
..und zweit, dritt, viert,... siebend-Flug!

Nachdem ich am Freitag die Avanti noch auf dem Zollamt in Empfang nehmen konnte, habe ich mich Samstag früh direkt dran gemacht, die Endmontage zu vollziehen.
Diese bestand aus:
- Akku Stecker auf mein Stecksystem zu ändern. Die Kabel sind gut zugänglich, sodass der ESC nicht ausgebaut werden muss.
- Seitenruder- und Höhenruderkabel nach vorne ziehen und das Leitwerk verschrauben. Um die Kabel nach vorne zu ziehen, habe ich einfach die CFK Flächensteckung und ein Stück Tesa zur Hilfe genommen. So dauert das ganze keine 2 Minuten und ist auch kein Gefummel.
- Alle Servos anschließen und auf 0 Stellung bringen. Danach die mechanische Verbindung von Servos und den Rudern herstellen und die Sicherungsklipps anbringen.
- Anlage programmieren, Schwerpunkt auf die vorgeschlagenen 105mm eingestellt = Fertig.

Dauerte alles in allem nicht länger als eine gute Stunde.
Die Anleitung ist nett, braucht man aber nicht wirklich dazu, wenn man schon mal ein anderes Modell aufgebaut hat.

Die Ausschläge habe ich direkt auf die High Rates eingestellt. Low Rates habe ich nicht programmiert, dafür auf Höhe und Quer noch 40% Expo, Seitenruder 35% Expo dazu. Einen Mischer habe ich von Klappen auf Tief um ca. 1-2mm gesetzt.

So ging es dann Samstag Mittag zu den ersten 3 Flügen.
Überraschungen gab es keine. Zwei Klicks auf tief, einen auf Quer und die Avanti flog wie auf den sprichwörtlichen Schienen. Ich hatte schnell ein sehr sicheres Gefühl an den Knüppeln.
Die erste Landung war noch etwas schnell, ein kleiner Hüpfer und die Avanti war wieder sicher zurück.

Mit meinen Wellpower 6s 5000mAh Akkus hatte ich bei meinen Erstflug von ca. 2:30min gerade mal 40% Akku verbraucht. Allerdings war außer beim Start eigentlich kein Vollgas im Einsatz.
Also habe ich die Uhr gleich mal um eine Minute nach oben gesetzt und mit frischen Akkus direkt zum zweite Start angesetzt.
Die Ausschläge und Expo-Anteile erwiesen sich für mich als genau richtig. Schön weich um den Mittelpunkt herum, fetzen aber ordentlich wenn man die Knüppel in die Ecke haut. Mit den 5000mAh Akkus und meinem Flugstil werde ich die 3:30min erstmal beibehalten, so habe ich noch eine Restkapazität von ca. 30-35%.
Es folgte noch ein dritter Flug an diesem Tag.

Die Avanti fliegt sich wirklich sehr ausgewogen, die Beschreibung hat da meiner Meinung nach nicht übertrieben. Allerdings habe ich das Gefühl, das im horizontal Flug die Endgeschwindigkeit in den letzten 10-20% der Gasstellung nicht wirklich zu nimmt. Aber das ist rein gefühlter Sachverhalt. Auch die beworbenen 116mph Spitzengeschwindigkeit (=185km/h) halte ich für sehr optimistisch. Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass 150km/h drin sind. Rein aus der horizontalen wohlgemerkt, ohne anstechen.
In der vertikalen ist die Leistung schon beeindruckend, ist zwar nicht direkt senkrecht beschleunigend, aber doch so viel vorhanden, dass es aus dem Normalflug heraus gefühlt endlos geht.

Am Sonntag war das Wetter im Süddeutschen wenig zu gebrauchen, allerdings am Montag Vormittag hat es noch für weitere 4 Flüge gereicht.

Mein Lieblingsfigur bis jetzt: tiefer Anflug bis zur Platzmitte, flacher Vollkreis mit 1/2 - 3/4 Gas, weiter tief Richtung Platzende und dann senkrecht nach oben, ein paar Rollen aufwärts, Turn, und wieder tief über den Platz.
Ist natürlich mit keiner Turbine vergleichbar, eine Turbine darf ich bei uns nicht fliegen und kann ich mir schon zweimal keine leisten, aber die Avanti macht schon ordentlich Laune.
Ich spiele gerade noch mit dem Mischer Seite auf Querruder , da die Avanti eine Tendenz zum raus drehen im Messerflug zeigt.

Nach sieben Flügen und sieben schadlosen Landungen bleibt das gute Gefühl von den ersten Flügen erhalten. Sie macht mir einfach Spaß und kann trotz lediglich eines Elektroantriebes doch so Jet-Like betrieben werden, wie ich mir das vorstelle. Neutrales Flugverhalten, gute Leistung um horizontal und vertikal gut voran zu kommen und (auf jeden Fall bis jetzt) eine gute Qualität für den Preis.

Eine Anmerkung noch zur Größe: ich mag an den Jets den großen und weiträumigen Kunstflug. Weiträumig ist bei der Größe allerdings relativ, die Sichtbarkeit des Designs fand ich bei bewölktem Himmel und an den äußeren Punkten des Flugraumes eher schwierig. Da muss ich für mich noch das Optimum aus weiträumigen Fliegen und dennoch guter Sichtbarkeit finden.

Als nächstes möchte ich noch einen Stromsensor verbauen um die Kapazität des Akkus ständig im Blick zu haben.
Evtl. wage ich mich auch noch an die Parkettlack Veredelung.

So viel mal von mir.

Tut mir Leid von euren lädierten Nasen zu hören.
Viel Spaß weiterhin mit Euren Avantis und allzeit gute Landungen!

Michi79
06.06.2017, 18:17
Famose das nenn ich mal nen ausführlichen Bericht. Vielen Dank, deine Elebnisse decken sich mit meinen, mal abgesehen von meiner Landung........:D:D

Frage kann mir mal einer seine erfolgenden Werte mit den Landeklappen und Tiefenruder messen, werde nicht warm mit den Werksangaben....

Gruss Michi

faxe85
06.06.2017, 18:56
Ich reihe mich auch ein.
hatte gestern die ersten Flüge mit der Avanti. toller Sound, tolle Flugeigenschaften, so macht das echt spaß!

Hatte auch schon en paar Impeller, aber wurde wie mein Namensvetter meist enttäuscht.
Anders hier, hoffe die nächsten Flüge werde genauso gut

Grüße
Faxe

Famoso
06.06.2017, 18:58
Hi Michi,

vielen Dank - wollte ich schon immer einmal machen, so ein Forum lebt ja schließlich von solchen Beiträgen.

Ich finde es schwierig speziell die Klappen in mm zu messen, da der Ausschlag ja doch recht groß ist.
Wenn ich aber auf deinen Bildern richtig sehe, fliegst du auch eine Jeti-Anlage.
Da ich selber eine DC-16 habe, kann ich dir sagen, dass ich meinen Klappen auf Tiefenruder-Mischer auf 7% eingestellt habe. Damit hat die Avanti einen minimalen Trimm nach unten, was ich aber zur Landeanflugeinteilung ganz angenehm finde.
Ich mag es im Tiefflug generell nicht, wenn ich auch noch drücken muss um runter zu kommen bzw. unten zu bleiben. Ein "halten" mit dem Höhenruder durch leichtes ziehen ist mir persönlich da immer lieber. 2 Klicks nach unten helfen schon enorm, um einen sauberen Tiefflug hinzulegen (zumindest in meiner Wahrnehmung ;) )

Gruß
Fabian

faxe85
09.06.2017, 07:01
habe in meiner nun ein Unisens-E verbaut. erste Strommessung: 83A, allerdings mit eigentlich leeren Akkus und im Stand.

mal gespannt was im Flug mit vollen Akkus dabei rum kommt.

hat schon jemand anders noch den Strom gemesse?

Grüße
Faxe

Christian0007
09.06.2017, 09:22
In Deutschland beziehungsweise in Europa gibt es die Avanti noch nicht zu kaufen, oder?

Grüße
Christian

Famoso
09.06.2017, 10:59
Hallo Christian,

frag mal bei Natterer nach, wann er diese geliefert bekommt.
Evtl. kannst du dir dort ja eine reservieren lassen.
http://www.natterer-modellbau.de/shop/Flugzeuge/Elektro/Jets/Freewing-Avanti-S-EPO-1236mm-PNP::12671.html

Alternativ kannst mal noch in Frankreich bei Turbines-RC nachfragen (spricht sehr gutes Englisch)
Bei Turbines-RC sollte es nächste Woche soweit sein, dass mit der Auslieferung begonnen wird:
https://www.turbines-rc.com/en/jets-edf/1453-freewing-avanti-s-80mm-sport-jet-pnp.html


Viel Erfolg!

Ich baue am Wochenende ein Jeti MUI in meine ein. Denke aber, dass sich der Strom auch mit geladenen Akkus in ähnlichen Bereich bewegen wird, spricht auch für die Auslegung des 100A ESCs.

Techmaster
09.06.2017, 23:21
Hallo,
habe gerade ein YouTube Video vom 03. Juni , von der Avanti gesehen,
und dort hat sich im Flug eine Querruderanlenkung-Verklebung verabschiedet::eek:
https://youtu.be/AoVjOB7p2wM
Vielleicht nur bei der amerikanische Variante, aber vielleicht nochmal überprüfen ob genug Kleber benutzt wurde!
In der Mitte des Videos, bei 2:30 min, zeigt er die Stelle, wo mit Kleber gespart wurde. ;)

Famoso
13.06.2017, 07:44
Danke für den Hinweis Alex. Die Stelle sieht ja in der Tat nicht so aus, als hätte die überhaupt jemals Kleber gesehen.
Ich denke es macht Sinn, alle Hörner und Verbindungen zu kontrollieren, nicht nur das Querruder.
Meine sitzen jedenfalls alle fest.

Mit der Avanti bin ich nach etwas mehr als 40 Flügen immer noch sehr zufrieden. Alles funktioniert wie es soll und die Avanti ist nun perfekt auf mich eingestellt.

Allerdings ist mir bei ca. Flug Nr. 15 (+/-) folgendes passiert:
Eine der Landeklappen ist nach der Landung nicht mehr eingefahren. Sämtliche Steuerbefehle wurden nicht angenommen, das Servo war wie ausgeschalten und lies sich, trotz des noch angeschlossenen Akkus, von Hand bewegen.
Den Akku abgezogen und neu angesteckt hat das Servo sozusagen zurückgesetzt und es hat wieder funktioniert.

Was war passiert? Ich kann nur vermuten.
Ich hatte auf den Landeklappen eine Verzögerung von 1s eingestellt. Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass dies bei manchen Servos, die am Leistungslimit betrieben werden, zu solchen Vorkommnissen führen kann. Insbesondere Servos an den Landeklappen in Verbindung mit der Verzögerung, wenn ich mich recht erinnere.
Da ja auf den Landeklappen schon eine größere Kraft wirkt, habe ich die Verzögerung wieder raus genommen.
Seit dem habe ich keine Probleme mehr.
Ob dies allerdings tatsächlich des Rätsels - Lösung ist, weiß ich nicht. Solange meine Einstellungen so funktionieren, lasse ich sie auch so.

Also: alles tip-top bei mir. Ich hoffe diese Woche noch ein paar Flüge machen zu können, bevor ich ab nächster Woche wieder eher andere Themen auf der Agenda haben werde.

Hoffe, Euren Nasen geht es allen gut ;)

Solius1
15.06.2017, 15:50
Diesmal hat es nach einem Absturz mehr als nur eine gestauchte Nase gegeben, Fahrwerke rausgerissen, eine Fläche auch weg.

Heil sind alle Servos, der Antrieb sowie die zwei Hauptfahrwerke. Ebenso Höhen-und Seitenleitwerk.

War schon mein Fehler, beim Landeanflug mit bereits in Pos. 1 ausgefahrenen Klappen in Kurve zu langsam, abgeschmiert. Konnte den Avanti noch knapp über Boden abfangen, ist aber im hohen Gras vermutlich hägengeblieben.

Könnte die ARF-Version bestellen und den Antrieb einbauen, ob ich das will, ist noch offen, denn Jets und ich sind offenbar nicht die perfekte Kombination. Was ich als Nachteil empfinde, sind die kurzen Flugzeiten, da fliege ich mit der Cessna 150 mit den gleichen Akkus dreimal so lang.

Maniac_TE
22.06.2017, 16:30
Bin dann auch mal dabei...
Die Fahrwerksklappen hab ich rausgemacht... Rumpf vorne wird ein wenig verstärkt.
mMn ist er vorne ums Bugfahrwerk echt zu weich.

Fliegerisch echt vollkommen ok, Fahrwerk überraschend gut von Federung und Dämpfung her.
Mit vollen Klappen im Anflug recht viel Widerstand, aber kann im Ernstfall ja auch mal helfen :D

Maniac_TE
23.06.2017, 22:16
Kurze Anmerkung nach den ersten 20 Flügen:
-Klappen fahren manchmal nur einseitig ein, egal ob sie langsam oder schnell einfahren.
Werde also auf 2 getrennte Kanäle für die Klappenumbauen.

-Kontrolliert mal die Verschraubung eures Reglers im Luftstrom,
ich hatte das (nachlässig wie ich bin) nicht kontrolliert vorm Fliegen und musste durch die Wartungsklappe feststellen, dass die Schrauben so weit rausgedreht waren, dass der Haltebügel plus die Schrauben jederzeit in den Impeller fallen könnten.


Ist euch noch irgendwas aufgefallen?

VG
Tim

bruggi
23.06.2017, 22:46
Hallo, wir haben bei uns im Club 4 Avantis am fligen.

Ist sicher eines der besten Modelle, easy zum bauen und zum flliegen einfach super.
Das mit den Flaps stimmt, hatte es selber schon einige Male, seit ich sie schnell ausfahre nicht mehr. Die anderen haben sporadisch selbe Probleme und ein Absturz da eine Klappe nicht mehr reinging.

Zum Schwerpunkt noch, wir haben alle den Schwerpunkt noch weiter hinten erflogen und dadurch ist die Langsamflugeigenschaft nochmals besser geworden.

Wenn man bei den Fahrwerk in den Flügel ganz unten nochmals mit zwei weiteren Schrauben fixiert (Gewinde sind bereits vorhanden) halten die Räder besser gegen Verdrehung. Ist ab Werk nur mit einer Schraube fixiert.

Dann bei Rasenstart und Landung, Bugfahrwerk-Federung zu weich, knickt zu schnell ein. Lösung ganz einfach ein ca. 15mm lange Karbon Röhrchen Durchmesser 5mm zu der Feder dazu. Wir hatten alle schon die Nase verloren beim Landen, seit der Verstärkung nicht mehr.
Auf Hartpiste nicht notwendig.

Dann noch 3 Mal mit Treppenversiegelung darüber und dann gibt es nicht sofort Dellen vom Transport.

Spitze mit GPS ohne Anstechen ist bei 192kmh gemessen.

Gruss
1799681

Maniac_TE
24.06.2017, 10:16
Moin zusammen,
bezüglich den Landungen:
ich glaube mit halben Klappen ist sie viel einfacher zu landen als mit vollen. bzgl den verbogenen Nasen.

Starten komplett ohne Klappen.

Viele Grüße,
Tim

bruggi
25.06.2017, 18:12
Moin zusammen,
bezüglich den Landungen:
ich glaube mit halben Klappen ist sie viel einfacher zu landen als mit vollen. bzgl den verbogenen Nasen.

Starten komplett ohne Klappen.

Viele Grüße,
Tim

Meine Erfahrungen sind vorallem auf Rasen, je tiefer die Geschwindigkeit desto schonender für das Fahrwerk. Die Avanti lässt sich sich mit voll ausgefahrenen Flaps deutlich langsamer und noch stabil fliegen. Das starten ist eh kein Thema da sie nach 20 Meter abhebt.

Gruss

Michi79
30.06.2017, 08:11
Hallo zusammen.

Habe jetzt auch die Modifikationen die hier beschrieben wurden umgesetzt, das mit dem Carbonröhrchen im BUGRAD war aber der Clou schlechthin!!
Meine Landungen auf der Rasenpiste gelingen wie im Bilderbuch. Hab noch zusätzlich die Bugfahrwerksaufnahme mit Epoxidharz einbetoniert da sitzt nun alles Bombenfest.
DS problem mit der einen Landeklappe bleibt leider noch bestehen, kann da mal einer ein paar Bilder posten wie er das angesteuert hat? Resp. Welche Pins man dafür lösen muss an den Multisteckern der Tragflächen?

Gruss Michi

bruggi
30.06.2017, 09:30
Falls es nach einer unsanften Landung doch mal eines der Flügel-Fahrwerke einwenig verbiegt, NICHT einfach zurück biegen!
Es ist Aluminium und dies bricht. Baut das Teil aus, entfernt das Rad und den Plastik-Schutz und wärmt die Stelle wo es sich verbogen hat mit einem z.B. Gasbrenner. Langsam wärmen bis es sich mit geringem Kraftaufwand wieder zurück biegen lässt.

Schon mehr als 50 Flüge und macht einfach nur Spass der Jet :D

Dieses Wochenende kommt der Erstflug meiner neuen Brazil Tucano 1802794 1802795

Solius1
30.06.2017, 13:05
In der Regel verbiegt sich der Stahlbolzen oben am Dreharm, an dem dann das Fahrwerksbein befestigt wird. Ist bei meiner Avanti S auch geschehen, nachdem sie ins hohe Gras gefallen ist.

Fahrwerk ausbauen, seitlich in der Achse des Arms sind 2 Madenschrauben, diese lösen, dann kann der Stift herausgezogen werden. Jetzt die zwei Madenschrauben am Bein herausdrehen, der etwa 2 cm lange Stahlstift kann nun zum Richten ausgebaut werden.

Vorne ist das Verfahren ähnlich, nur ist hier der Stahlstift drehbar und lässt sich nach Lösen der Madenschrauben im Bugfahrwerksbein bei eingefahrenem Dreharm einfach aus diesem rausziehen.

In der Anleitung zur Avanti S sind ja schöne Explosionszeichnungen aller Fahrwerke.

Solius1
01.07.2017, 19:57
Vorne ist das Verfahren ähnlich, nur ist hier der Stahlstift drehbar und lässt sich nach Lösen der Madenschrauben im Bugfahrwerksbein bei eingefahrenem Dreharm einfach aus diesem rausziehen.

In der Anleitung zur Avanti S sind ja schöne Explosionszeichnungen aller Fahrwerke.

Bez. Bugfahrwerks-Stahlstift kleine Korrektur. Dieser Stift sieht wie ein Nagel aus, da er drehbar sein muss, oben mit Kopf. Zum Rausziehen aus dem Arm muss dieser ausgebaut werden oder zumindest die Plastikgehäuse nach Lösen der vorderen 4 Schrauben etwas auseinander gezogen werden, damit der Stift rausgenommen werden kann.

Doch bevor das Bugfahrwerk beim harten Aufsetzen gekrümmt wird, reisst es das Ganze aus dem Rumpf.

Bruggi kann ich bezgl. krummen Alu-Beinen zustimmen. Heute beim genauen Hinsehen der nun ausgebauten Hauptfahrwerke meiner beschädigten Avanti S festgestellt, dass neben leichter Krümmung des Stahlstifts auch das Alubein einen minimalen Schlag erwischt hat. Mittlerweile als Ersatz wieder gerichtet, die neue Avanti S in der ARF-Version hat ja bis auf den Antrieb alles analog der PNP-Version auch drin. Diese werde ich sobald lieferbar, bestellen.

Famoso
07.07.2017, 07:09
Durch Eure Beschreibungen, scheinen die Hauptprobleme ja tatsächlich am Bugfahrwerk zu sein.
Da ich glücklicherweise eine geteerte Piste zur Verfügung habe, ist mir das bis dato noch nicht aufgefallen.

Seit ich die Verzögerung auf meinen Klappen raus genommen habe, ist mir auch keine stehen gebliebene Klappe mehr vorgekommen.

Ich bin mittlerweile bei guten 75+ Flügen angekommen und bin soweit immer noch sehr zufrieden.
Die Kunstflugeigenschaften empfinde ich nach wie vor als sehr ausgewogen und angenehm.

Den Tip die Befestigung vom Regler zu checken war Gold wert!! Ich habe immer nur die Ruderbefestigungen im Blick, auf die Innenseite bin ich bis zu dem Beitrag weiter oben nicht gekommen. Bei mir war er allerdings auch locker und wäre vermutlich nicht mehr lange an seinem Platz geblieben.

Ich fliege die Avanti immer noch im Auslieferzustand, sprich keine Veränderungen am Fahrwerk oder an den Klappen, auch keine Oberflächenveredelung.
Mein Fazit soweit: vorausgesetzt man hat eine Hartpiste zur Verfügung, ist vorsichtig beim Transport, wie bei allen (Schaum-)Modellen eben..., und hat ein Auge auf die Klappen, bekommt man mit diesem Jet aus der Schachtel heraus ein wirklich tolles Gerät.

Mit das Beste, was ich an den Knüppeln hatte und, nach doch einigen Fehltritten bei den Impellern, bin ich nun endgültig wieder voll infiziert vom kalten Strahl und schiele auf ein neues Projekt für den Winter.

Solius1
07.07.2017, 10:46
Grundsätzlich sind Landungen auf Gras kein Problem, die Graspiste darf einfach keine zu derbe Löcher aufweisen, wo das Bugfahrwerk reinrollt und evtl. steckenbleibt. Das führt dann dazu, dass es im schlimmsten Fall rausgerissen wird, denn die Hebelkraft ist doch gross.

Wir verfügen über eine Tartanbahn, doch bei Seitenwind ist die Avanti S in den letzten Metern vor dem Aufsetzen daneben geraten, gross korrigieren kann man nicht mehr, also auf Gras gelandet.

Grosser Vorteil ist das Schleppfahrwerk, dasa fängt die Stösse besser ab und ergibt weniger Hebelwirkung wie gerade, nur längsgefederte Fahrwerksbeine.

discus
12.07.2017, 11:19
Hallo,wenn ich die zoll gebühren und die Märchensteuer dazurechne,bin ich auch schon bei knapp 400,00.Da kann ich auch bei Natterer bestellen,ist auch nicht Teurer.

mfg Roland

bruggi
12.07.2017, 11:45
Hallo,wenn ich die zoll gebühren und die Märchensteuer dazurechne,bin ich auch schon bei knapp 400,00.Da kann ich auch bei Natterer bestellen,ist auch nicht Teurer.

mfg Roland

Ich habe meine Avanti bereits seit 6 Wochen, direkt aus China für genau 360 EUR. Nach Bestellung sind die Dinger nach 5 Arbeitstagen hier und zudem kriege ich alle Ersatzteil nach Bedarf.
Viel teurer ist es nicht bei Natter nur gibts keine Ersatzteile und Lieferbar ist die Avanti auch nicht.

Solius1
12.07.2017, 12:05
Wir haben in der Schweiz einen Händler, der einige Modelle von Freewing verkauft, die Avanti S leider nicht.

Ich habe meine Avanti bei Motionrc per Pre-Order erste Serie für 299 USD bestellt, kamen 50 USD Versand hinzu plus 30 CHF Einfuhr, alles in Allem knapp 400 CHF.

Natterer ist nicht mal so weit weg, da könnt ich die Avanti S selber abholen. Natterer zieht mir auch die deutsche MwSt. von 19% ab, was die Sache interessant macht.

Holger Port
12.07.2017, 13:09
Ich habe meine Avanti bereits seit 6 Wochen, direkt aus China für genau 360 EUR.

Bei welchem Händler hast du bestellt?

discus
12.07.2017, 22:58
Ich habe meine Avanti bereits seit 6 Wochen, direkt aus China für genau 360 EUR. Nach Bestellung sind die Dinger nach 5 Arbeitstagen hier und zudem kriege ich alle Ersatzteil nach Bedarf.
Viel teurer ist es nicht bei Natter nur gibts keine Ersatzteile und Lieferbar ist die Avanti auch nicht.


Bei Natterer sind es 399,00.Wo in China würde mich auch interesieren.

mfg Roland

bruggi
13.07.2017, 11:52
Bei Natterer sind es 399,00.Wo in China würde mich auch interesieren.

mfg Roland

Hallo, ich bestelle diese Dinge immer meistens über AliExpress, super Leistungen und schnelle Lieferung, da sind auch alle Ersatzteile lieferbar. Die Avanti S kostet mit Transport und Zoll in die CH 376.00, dann ist sie nach 5 Tagen hier.
Wenn direkt dann über RC-Castle.com, dort ist die Avanti gleich teuer aber man kann verschiede Fracht wählen, wenn länger dann günstiger.

Gruss

discus
19.07.2017, 12:54
So,laut Motion-Rc ist die Pre-Order3 angekommen und die Auslieferung wird dann beginen.Dann müsste ich Sie ja in ca 10 Tagen bekommen.

gruss Roland

Solius1
21.07.2017, 17:06
Da ich schon eine Avanti S hatte und nach einem Absturz diese ausgeschlachtet wurde, bestellte ich die ARF-Version ohne Antrieb. Servos sowie Fahrwerke sind jedoch drin. Das hätte ich ausser Bugfahrwerk von der Unfallmaschine weiterverwenden können, da alle Servos und die zwei Hauptfahrwerke ausser leicht gekrümmt heil blieben.

Die PNP ist bei Motionrc ja schon wieder out of Stock.

discus
21.07.2017, 21:30
Da ich schon eine Avanti S hatte und nach einem Absturz diese ausgeschlachtet wurde, bestellte ich die ARF-Version ohne Antrieb. Servos sowie Fahrwerke sind jedoch drin. Das hätte ich ausser Bugfahrwerk von der Unfallmaschine weiterverwenden können, da alle Servos und die zwei Hauptfahrwerke ausser leicht gekrümmt heil blieben.

Die PNP ist bei Motionrc ja schon wieder out of Stock.

Ist wieder grün,auf Lager.

discus
26.07.2017, 19:10
Heute Benachrichtigung bekommen,Sie ist da.Hohle sie Morgenfrüh vom Zoll ab.Das ging aber sowas von schnell,topp.

Famoso
27.07.2017, 14:50
Hi Discus,

sehr schön - dann wünsche ich dir viel Erfolg und unfallfreie Flüge mit deiner neuen.
Sind die Servos da tatsächlich schon verbaut?
da bekommt ARF ja eine ganz neue Bedeutung, der Aufbau sollte schnell von der Hand gehen.

Noch eine Frage in die Runde:
Wie sind Eure Langzeit Erfahrungen? Ich bin jetzt bei über 100Flügen, alles Stock, und funktioniert alles immer noch einwandfrei.

Auf unserer Hartbahn ist die Landung allerdings auch etwas einfacher und materialschonender.

Maniac_TE
27.07.2017, 15:04
circa 60 Flüge auf Gras,
das Einzige was ich durch ein hardlanding bei Sturm demontiert habe waren die Bugfahrwerksklappen. Nosegear nachgeklebt und seitdem alles unauffällig.

Fliegt echt schön, vollkommen zufrieden.
Evtl im Winter mal auf einen anderen Impeller umbauen und schauen ob der effizienter ist.

Solius1
27.07.2017, 15:32
Sind die Servos da tatsächlich schon verbaut?
da bekommt ARF ja eine ganz neue Bedeutung, der Aufbau sollte schnell von der Hand gehen.

Ja, auch die Fahrwerke. Die ARF ist nur ohne den serienmässigen Antrieb, damit ist die Freiheit gegeben, sich was von Wemotec usw. einzubauen.

Aufbau ansonsten identisch mit der PNP-Version, Seiten-Höhenleitwerk montieren, Anlenkungen einstellen und montieren, Flächen dran, hier kann man entscheiden, ob man die beiliegenden "Wing-Fenches" oder zu deutsch Grenzschichtzäune drankleben will oder nicht. Sollen zur Stabilitätsverbesserung beitragen.

Meine ARF sollte in den nächsten Tagen da sein, laut Sendungsverfolgung ist sie in Zürich gelandet. :)

discus
27.07.2017, 21:06
Hallo,welche Einstellungen habt ihr bei den Quer und Höhenrudern?Brauchte für einen Einsteiger mal softe Werte,nicht das er mir gleich einschlägt.Für Tipps wäre ich dankbar.

mfg Roland

Maniac_TE
27.07.2017, 22:37
ca. 50% des QR Ausschlag sollte dir zum "normalen" Fliegen vollkommen ausreichen mMn.

Gruß,
Tim

Famoso
28.07.2017, 07:12
Hallo Roland,

da hat, glaube ich, jeder seine eigenen Vorlieben.

Ich persönlich ziehe bei Motorfliegern einen hohen Expo Anteil (deutlich >60%) auf allen Ruder, auch Seitenruder, immer den kleinen Ruderausschlägen vor. Die Ruderausschläge selbst stelle ich immer gemäß Anleitung ein.
Hat einfach den Vorteil: Wenn du den Ausschlag brauchst, ist er da. Damit bin ich immer gut durch den Erstflug gekommen.

@Maniac/Solius: an welchen Impeller hast du, bzw habt ihr, dabei gedacht? von den bekannten Herstellern ist mir nur der Jetfan 80 bekannt.
Wemotec hat ja, soweit ich weiß zumindest, keinen 80mm Impeller. Einen 90mm würde ich der Struktur des Rumpfes nicht antun wollen.

Maniac_TE
28.07.2017, 10:55
Soweit ich mich recht erinnere gibt es bei Wemotec auch den MidiFan mit 80mm.
Einfach mal anrufen :D

discus
29.07.2017, 12:06
Hallo,schlackert das Bugfahrwerk bei euch auch?Habe jetzt bei den Querrudern im 2 Loch von innen eingehangen,gibt vernünftige Ausschläge.Welche Marke ist denn der Regler?.Beim Höhenruder stehen die Servohebel nicht genau zueinander,muss ich mal eine kleine Kerbe machen zum versetzen.Der Impeller läuft Rauh im Gegensatz zum Wemo.

mfg Roland

Solius1
29.07.2017, 21:45
Regler könnte von Hobbywing sein, da gleiche Anleitung. Ist zwar ein Freewing-Aufkleber drauf.

Schlackerndes Bugfahrwerk ist mir bei der ersten Avanti nicht aufgefallen.

Meine ARF-Version ist nun durch den Schweizer Zoll und wird mir am 02. August zugestellt, der 01. ist hier Nationalfeiertag. Darf noch CHF 47.00 Einfuhr dem Postboten zahlen, trotz Allem guter Preis, insgesamt knapp CHF 350.00 für einen an sich tollen EDF-Jet.

bruggi
30.07.2017, 12:33
Regler könnte von Hobbywing sein, da gleiche Anleitung. Ist zwar ein Freewing-Aufkleber drauf.

Schlackerndes Bugfahrwerk ist mir bei der ersten Avanti nicht aufgefallen.

Meine ARF-Version ist nun durch den Schweizer Zoll und wird mir am 02. August zugestellt, der 01. ist hier Nationalfeiertag. Darf noch CHF 47.00 Einfuhr dem Postboten zahlen, trotz Allem guter Preis, insgesamt knapp CHF 350.00 für einen an sich tollen EDF-Jet.

Hallo,

du hast für eine Avanti S ohne Antrieb 350.00 bezahlt

Solius1
30.07.2017, 13:22
Die ARF kostet 249 USD, ist bis auf den fehlenden Antrieb mit der PNP identisch. Die PNP liegt bei 329 USD, Preise MotionRC, Versand beide Versionen 49 USD, Franken und USD sind fast gleich.

discus
30.07.2017, 15:29
Ist leider schon wieder ausverkauft.Habe mir jetzt vorsorglich schon mal einpaar Ersatzteile bei RC Castel bestellt.Die Querruder habe ich mal auf 15mm eingestellt mit 40% Expo.Höhe auch mit 30%Expo sowie Seitenruder.Schwerpunkt bei 110mm.

mfg Roland

Solius1
31.07.2017, 18:41
Die Avanti S ARF ist heute schon gekommen, so kann ich am morgigen Feiertag montieren. :)

discus
06.08.2017, 20:13
So,heute hat es das Wetter zugelassen meine Avanti S Einzufliegen.Das war ja sowas von Entspannt,alle Achtung,ein toller Flieger.Habe die Ausschläge nach meinen custo eingestellt und brauchte nur das Höhenruder leicht Trimmen.Schwerunkt ist bei 110mm,werde ihn aber noch weiter zurücklegen.Landung ohne Klappen,Super! Bin begeistert.

mfg Roland

Famoso
06.08.2017, 22:04
Glückwunsch zum erfolgreichen Erstflug Roland.

Die Avanti ist wirklich gelungen, ich wünsche dir weiterhin viele tolle Flüge.

softail
29.08.2017, 22:04
hallo,

habe aufgrund der videos auf youtube beim natterer eine bestellt und jetzt erhalten. der aufbau gelingt ja völlig problemlos.
bei meiner "schlackert" das bugfahrwerk auch....

was ich bedenklich finde ist die länge der rudergestänge. um die mechanische neutralstellung zu erreichen, muß man die gabelköpfe schon sehr weit heraus drehen. wie habt ihr das geregelt? ich will sie noch mit ca kleber sichern.

wie ist die reaktion des fliegers bei verlagerung des schwerpunktes durch ausfahren des bugfahrwerks?

gruß
ulli

Solius1
29.08.2017, 22:25
Hatte eigentlich mit der Länge der Ruderanlenkungen keine Probleme.

Drastische Schwerpunktverlagerung bei ausgefahrenem Fahrwerk auch nicht festgestellt.

TOMSOPC
05.09.2017, 07:51
Hallo ,

ich fliege bisher die Thaft Viper bin super zufrieden bis auf das Bugfahrwerk ist schon das 2. drin , dass 3. liegt schon in der Schublade.

Nun habe ich wegen dem geschleppten Fahrwerk und der höheren Fluggeschwindigkeit die Avanti bestellt.

Welche C Rate haben eure Lipos ? Fliege aktuell 6S 5000MAh 30C von SLS + Turnigy aus meine Logo Helis

Ist es sinnvoll hier nochmal viel Geld in Lipos mit höhrer C Rate 40 oder mehr zu investieren ?

Gruss
Tom

Solius1
05.09.2017, 11:24
Fliege meine Avanti S mit Hacker 4500 20C, Gens 5000 30C und Swaytronic 6000 60C

4 Min. gemischter Betrieb mit den Hacker und Gens problemlos, die Avanti muss ja nicht permanent Vollgas geflogen werden, Restkapazität dann zwischen 30 und 40%.

Der 6000er hält zwei Minuten länger, ist aber der Schwerste und muss soweit wie möglich bei 110mm CG nach hinten.

Freewing empfiehlt für die Avanti S mindestens 35C, wenn ich die Akkus neu kaufen müsste, würde ich auch ab 45C wählen. Ich fliege die Akkus noch in einem Motormodell, wo die 30C und weniger völlig ausreichen und Flugzeiten von 9 bis 15 Minuten generieren.

Fliege die Avanti S auch auf Gras und da ist das geschleppte Fahrwerk schon toll.

discus
05.09.2017, 18:44
Hallo Tom,es reichen SLS 35 C 5000mah.Nicht grösser als 5000 sonst kommst du mit dem Schwerpunkt nicht hin.Mein Schwerpunkt liegt bei 115 mm und ist super gutmütig bei der Landung.Die SLS sind schon in der oberen Gewiechtsklasse.

mfg Roland

TOMSOPC
06.09.2017, 08:48
Hallo,

danke für eure Rückmeldungen werde es erstmal mit den 30C SLS probieren.

Habt ihr die wing knifes montiert ? Möchte die gern weglassen gefallen mit nicht so. Möchte auch nicht die Flächen anschlitzen.

Danach kommt noch eine lichtstarke Unilight Beleuchtung rein, dann wirds schick.

Gruss Tom

Solius1
06.09.2017, 12:55
Ich hab die Knifes rot lackiert und montiert. Sie sollen bessere Stabilität ergeben, zwingend braucht es die jedoch nicht.

rcflyingflo
17.09.2017, 23:22
Hallo, wir haben bei uns im Club 4 Avantis am fligen.

Ist sicher eines der besten Modelle, easy zum bauen und zum flliegen einfach super.
Das mit den Flaps stimmt, hatte es selber schon einige Male, seit ich sie schnell ausfahre nicht mehr. Die anderen haben sporadisch selbe Probleme und ein Absturz da eine Klappe nicht mehr reinging.

Zum Schwerpunkt noch, wir haben alle den Schwerpunkt noch weiter hinten erflogen und dadurch ist die Langsamflugeigenschaft nochmals besser geworden.

Wenn man bei den Fahrwerk in den Flügel ganz unten nochmals mit zwei weiteren Schrauben fixiert (Gewinde sind bereits vorhanden) halten die Räder besser gegen Verdrehung. Ist ab Werk nur mit einer Schraube fixiert.

Dann bei Rasenstart und Landung, Bugfahrwerk-Federung zu weich, knickt zu schnell ein. Lösung ganz einfach ein ca. 15mm lange Karbon Röhrchen Durchmesser 5mm zu der Feder dazu. Wir hatten alle schon die Nase verloren beim Landen, seit der Verstärkung nicht mehr.
Auf Hartpiste nicht notwendig.

Dann noch 3 Mal mit Treppenversiegelung darüber und dann gibt es nicht sofort Dellen vom Transport.

Spitze mit GPS ohne Anstechen ist bei 192kmh gemessen.

Gruss
1799681

Hi,

Mir hat das Virus auch gegriffen und habe seit 1 Tag mein Exemplar. Viele nützliche Info´s hier!

Ich wollte meine direkt so umbauen aufbauend auf eure Erfahrungen, und hätte eine Frage: Wie muß ich mich die Verstärkung vom Bugfahrwerk mit das Karbon Röhrchen vorstellen ? Auf den ersten Blick würde das einfach die Federung des Bugfahrwerk blockieren. Ist das was hier gemeint wird ?

Besten Dank im voraus!

Gruß,

Florian

discus
18.09.2017, 13:20
Hallo Florian,ja so war es gemeint.Schau einmal bei Rc Group rein,dort gibt es Super Tipps zwecks Bugfahrwerk verstärkungen.Habe die auch übernommen und hat sich gelohnt.

gruss Roland

rcflyingflo
18.09.2017, 18:58
Danke Roland! Die thread bei RCgroups ist ja nicht gerade überschaubar, aber werde mich da auch nochmal reinlesen bevor er in die luft geht. Freu mich riesig, erwarte ein Riesenunterschied zu meine alte Habu 😀

TOMSOPC
19.09.2017, 14:28
Hallo ,

so die Avanti ist fertig ich habe die Ruderwege nach high Rates programmiert ist das o.k. oder habe ihr die Ausschläge reduziert ?

Expo habe ich zwischen 45 - 50 %

Die Haube war schon verklebt so konnte ich meinen Piloten einbauen und das Cockpit erstmal nicht verschönern.

Das mit dem Frontfahrwerk mit dem Carbonstaab 5mm Durchmesser und 15mm länge einsetzen, habe ich auch noch nicht gemacht, wir haben aber eine Startbahn.

Meldet euch mal, Danke Tom

discus
19.09.2017, 16:43
Also die Angaben in der Bauanleitung sind wohl eher für 3D fliegen gedacht.Da wirst du nicht glücklich mit.Ich Fliege mit 18mm Höhe und 35% Expo,Ouerruder nimmst du erst einmal die Hälfte mit Expo.Landeklappen zum start habe ich auf 18mm,zur Landung nicht ganz runter.Die Avanti reagiert sehr gut auf die Ruder.

mfg Roland

Turbiha
19.09.2017, 19:15
Hallo, habe mir auf der Jetpower auch einen Avanti mitgenommen,ist natürlich bereits gebaut und hat schon 6 Flüge hinter sich.Ich muß sagen ich hatte noch keinen
Flieger der wo aus dem Karton so Klasse fliegt,macht richtig Spass!!
Gruß Hans

Großmodeller
21.09.2017, 23:55
Da muss ich zustimmen!
Auch ich habe auf der Jetpower nicht widerstehen können und muss bestätigen dass das Ding super geht!
Absolut neutral im Messer und vollkommen problemlos!
So was von der Stange absolut zu empfehlen!
Grüßle
Tom

TOMSOPC
25.09.2017, 09:32
Hallo,

gestern Erstflug gemacht, mein neuer Lieblings EDF Jet :)

Thomas

rcflyingflo
25.09.2017, 22:04
Hallo,

Auch ich habe gestern mein erfolgreicher Erstflug gemacht. Super Flieger, ganz easy. Danke fuer eure tips hier. Schwerpunkt bei 110 mm und wenig Auschläge auf quer und höhe waren goldrichtig. Das ganze board und flachbandkabel schon raus, stattdessen normale servoverlängerungen und v-kabel. Quer und flaps auf vier servoausgänge. Beleuchtung mache ich irgendwann im Winter mal richtig. Erst mal fliegen!

Marcel-Lev
25.09.2017, 22:15
Der Avanti S ist aktuell auch mein Favorit, wäre mein erster Jet (den Venom zähle ich jetzt mal nicht mit bin nur 5 Minuten damit geflogen )..

Leider überall ausverkauft, hätte ich die Kiste doch auf der Jetpower mit genommen, vor allem für den Preis dort :cry:

Bluehunter
25.09.2017, 22:34
Wie wurde sie dort angeboten? Ist echt ein interessanter Jet!
Gruß Lothar

rcflyingflo
25.09.2017, 22:40
Wie wurde sie dort angeboten? Ist echt ein interessanter Jet!
Gruß Lothar

330 euro, alles Komplett, war echt ein Schnäppchen! Vielleicht hat Sebart noch welche. Wird aber teurer mit versand..

Turbiha
28.09.2017, 09:06
Hallo,
habe jetzt so 25 Flüge mit dem Avanti gemacht und er macht immer mehr Spass. Haben gestern mal Geschwindigkeit gemessen mit GPS und kamen auf 180 kmh
Das ist schon sehr beachtlich für das Modell ,die Flugzeiten mit 6 S 5000 35 C sind 4 Minuten,Restkapazität sind ca 25 %

Viel Spass noch mit den Avantis

Gruß Hans

opet
03.10.2017, 10:25
Hallo Zusammen

Hat schon jemand einen 80 mm Wemotec in der Avanti verbaut?
Bringt es überhaupt was?

Gruss
Peter

Sky Diver
28.10.2017, 13:45
Ich habe mit dem Avanti erst 3 Flüge hinter mir die super verlaufen sind. Allerdings habe ich nun Magnetbremsen eingebaut vom König weil mir meistens eine Hartpiste zu Verfügung steht und der Jet ewig ausrollen will.
Beim Einbau habe ich festgestellt das die Teile echt schwer sind. Die Originalräder wiegen 40g. Die zwei gebremsten Räder wiegen zusammen 150g. Nun bin ich etwas skeptisch wie sich das Mehrgewicht auswirkt. Bei eingefahrenem FW liegen die Räder ja nah am Rumpf an, bei ausgefahrenem hängt das Gewicht ja schon etwas weiter von der Rumpfmitte entfernt unter den Flächen.

Ich habe echt etwas Muffe vor dem Erstflug wie sich das Mehrgewicht auf die Fluglage und Stabilität auswirkt.
Habt Ihr Erfahrungswerte und könnt mir einen Rat geben?

Turbiha
28.10.2017, 18:30
Hallo Roberto, ich glaube da brauchste dir keine großen Gedanken machen wegen dem Gewicht. Ich bin auch schon mit schweren Akkus geflogen als 5000 er und hatte absolut kein Problem.Eine Bremse finde ICH total überflüßig, fliege auch auf einer Hartpiste und habe keine Probleme, du mußt halt schon sehen das du bald zügig am Anfang der Bahn aufsetzt aber das ist ja mit den Klappen kein Problem. Was auch noch hilft ist wenn du die Schrauben von der Radachse etwas lößt und richtig gegen die Felge drückst dann wieder anziehst.Der Impeller tut fleißig seinen Dienst und ich sehe keinen Grund warum ich auf Wemotec umsteigen sollte.Habe jetzt 97 Flüge drauf und noch nicht das kleinste Problem gehabt,kann ihn nur wärmstens empfehlen.
Gruß Hans

Katzenfreund2
01.11.2017, 19:45
Hallo Hans

Wie kommst Du mit dem Schwerpunkt hin bei Akkus schwerer 5000? Mit meinem 800gr Akku (5000er) muss ich hinter bis zum Anschlag, wobei der Akku nur noch zur Hälfte auf dem Akku-Brett liegt. Hast Du Blei im Heck verbaut, falls ja, wieviel? Ansonsten bin ich von den Flugeigenschaften auch sehr angetan.

Grüsse Max

Piano
09.12.2017, 22:08
Ich habe bei RCGroups gelesen, dass sich einige über mangelnden Speed beklagen. Die 115 mph, die der Vogel angeblich aus der Box fliegen soll, würde er bei weitem nicht erreichen. Was sind eure Erfahrungen, wie schnell fliegt die Avanti? Hat sie jemand zufällig schon gemessen?

@ Turbiha: Ich bin übrigens der, der deine PC-21 gekauft hat :) Sie war in den letzten Monaten mein absoluter Lieblingsflieger, aber jetzt gehts mir wie dir: es dürfte gern a bissal schneller sein...

Piano
11.12.2017, 22:49
Ich habe bei RCGroups gelesen, dass sich einige über mangelnden Speed beklagen. Die 115 mph, die der Vogel angeblich aus der Box fliegen soll, würde er bei weitem nicht erreichen. Was sind eure Erfahrungen, wie schnell fliegt die Avanti? Hat sie jemand zufällig schon gemessen?


Hallo,
habe jetzt so 25 Flüge mit dem Avanti gemacht und er macht immer mehr Spass. Haben gestern mal Geschwindigkeit gemessen mit GPS und kamen auf 180 kmh


Wer lesen kann, ist im Vorteil... ich habe übersehen, dass da Hans schon den Top Speed gemessen hatte :rolleyes: :)

Stangi
26.12.2017, 13:47
Hallo Zusammen,

ich bin jetzt am überlegen welchen Jet ich mir zulegen soll - Avanti oder Futura? Von den Flugeigenschaften geben sich ja wohl beide keine Schwächen. Optisch gefällt mir der Avanti besser, ein Pluspunkt beim Futura ist wohl das stabile Fahrwerk.

Was meint Ihr?

Gruß
Jürgen

Turbiha
26.12.2017, 17:14
Hallo Jürgen,
was das Fahrwerk anbelangt brauchste dir keine Sorgen machen,ich habe jetzt schon über 130 Flüge gemacht und da waren nicht immer weiche Landungen dabei,bisher ohne Probleme. Der Flieger liegt so klasse in der Luft und macht Spass ohne Ende. Wie du schon erwähnt hast sieht er auch noch eleganter
aus als der Avanti,auch meine Meinung!! Viel Glück bei deiner Entscheidung.

Gruß Hans

opet
31.12.2017, 12:47
Hallo Zusammen

Ich habe meine Avanti soweit eingestellt.
Was ich aber überhaupt nicht hinbekomme sind die Landeklappenausschläge.
Sie stimmen entweder eingefahren oder ausgefahren überein.
Was ja auch nicht verwundert.
Wie habt Ihr das gelöst?

Gruss und ein guter Rutsch
Peter

HE-219
31.12.2017, 13:09
Hallo,
das Problem kenne ich habe bei der Mig und dem Viper Jet Stunden dazu gebraucht, des Rätsels Lösung war dann beide Seiten unterschiedlich einzuhängen. Du musst zu erst gucken welche Seite mehr Ausschlag hat diese Seite hängst du wie in Bauanleitung ein die andere Seite dann ein Loch tiefer. Da musst du lange Probieren bis es sitzt und 1mm unterschied machen den Braten nicht Fett das merkt man kaum beim fliegen und kann es leicht austrimmen.

Gruß und guten Rutsch
Markus

discus
31.12.2017, 13:22
Hallo Peter,war bei mir auch so weil die Servohebel nicht gleich auf dem servo saßen.Habe bei einem Servo eine Nut zur Schraube gefeilt und dann das horn umgesetzt.Jetzt sind die Ausschläge gleich.

gruss Roland

basty133
03.02.2018, 19:36
Hallo Leute,
ich habe mir mal Gedanken gemacht die Avanti ordentlich zu transportieren da sie sich ja durch die Rumpfform im zerlegten Zustand schlecht hinlegen lässt.

Hier mein Ergebnis:

19080231908024190802519080261908027190802819080291908030

Mefra
05.02.2018, 11:22
Der Transportständer ist ja richtig cool.

Gefällt mir sehr gut. :)

discus
05.02.2018, 11:38
Der Ständer ist nicht schlecht,aber ich hätte ihn noch gepolstert oder so wie ich einpaar Flächentaschen gemacht.Baue meine nicht auseinander.

mfg Roland

Piano
05.02.2018, 14:55
Welche Ruderausschläge und Expo Rates empfehlt ihr? Die Ausschläge laut Handbuch sind ja bei Freewing üblicherweise für 3D Piloten gedacht....

Piano
05.02.2018, 14:56
Hallo Jürgen,
was das Fahrwerk anbelangt brauchste dir keine Sorgen machen,ich habe jetzt schon über 130 Flüge gemacht und da waren nicht immer weiche Landungen dabei,bisher ohne Probleme. Der Flieger liegt so klasse in der Luft und macht Spass ohne Ende. Wie du schon erwähnt hast sieht er auch noch eleganter
aus als der Avanti,auch meine Meinung!! Viel Glück bei deiner Entscheidung.

Gruß Hans

Hallo Hans,
hast du die Bugfahrwerksklappen abgemacht?

Piano
05.02.2018, 15:02
Hallo Zusammen

Ich habe meine Avanti soweit eingestellt.
Was ich aber überhaupt nicht hinbekomme sind die Landeklappenausschläge.
Sie stimmen entweder eingefahren oder ausgefahren überein.
Was ja auch nicht verwundert.
Wie habt Ihr das gelöst?

Gruss und ein guter Rutsch
Peter

Das habe ich bei vielen Fliegern. Aktuell bastle ich grad an dem FMS Stuka rum, der hat vier von den Klappen. Eine Möglichkeit ist eine Trennung der Klappen auf 2 Kanäle, die du getrennt von einander einstellen kannst. Eine andere Möglichkeit ist, du verwendest ein V-Match (https://www.hacker-motor-shop.com/iRC-Electronic-EMCOTEC/DPSI-Systeme/DPSI-V-Match/DPSI-V-Match.htm?SessionId=&a=article&ProdNr=A71005&p=9204) (klick) von Emcotec. das ist so was wie ein regelbares V-Kabel. Die eine Seite wird dabei nicht verändert, die andere kann in Drehrichtung, Mittelposition und Endausschlag angepasst werden.

Turbiha
05.02.2018, 18:30
Hei Piano, sag mal du hast doch auch einen richtigen Namen,oder?
Da ich gerne alles ausreize und ich mal mit dem Rumpf den Boden berühren wollt,geht ja eigendlich gut mit dem keilvörmigen Rumpf,da aber die Klappen ein bisschen hervorstanden an der Vorderseite haben sich die im Gras verfangen und haben sich verabschiedet. Es halt ein kleines optisches Problem aber nach 180 Flügen kann sowas schon mal passieren, ansonsten immer noch ein geiler Flieger.
Gruß Hans

GuidoM
06.02.2018, 08:42
Was ich aber überhaupt nicht hinbekomme sind die Landeklappenausschläge.
Sie stimmen entweder eingefahren oder ausgefahren überein.

Das funktioniert nur, wenn die Servohörner ungefähr gleich stehen, was bei mir nicht der Fall war. Um das anzugleichen musste ich mich leider mit einem Schraubenzieher durch den Schaum zur Schraube vorboren um den Arm zu versetzen, aber dafür passen die Ausschläge jetzt überein.

Gruß,
-Guido

basty133
10.02.2018, 09:49
Ja die Auflagen werden noch gepolstert das keine Druckstellen entstehen.

Gruß

Michi240281
11.02.2018, 21:44
Hallo zusammen,

ich hätte mir gerade fast die FMS Futura bestellt, bin aber dann über diesen Thread gestolpert und nun weiß ich nicht, ob ich die Futura oder die Avanti nehmen soll? Die Avanti gefällt mir optisch besser, zudem ist sie größer (oder merkt man das in der Luft nicht?). Die Futura hat aber den stärkeren Antrieb, oder? Dann wird sie wohl auch schneller sein?!?
Bei der Avanti muss mal wohl ein paar Dinge modifizieren, was kein Problem für mich wäre.

Hoffe Ihr könnt mir ein paar Tips geben.

HE-219
11.02.2018, 22:33
Hallo,
wenn dir die Avanti besser gefällt würde ich auch die nehmen wenn es dir zu langweilig wird kannst du ja den FMS Antrieb oder den Freewing 9blatt aus der A-10 nachrüsten.

Gruß
Markus

Turbiha
11.02.2018, 23:02
Hallo Michi, schau mal Post #100# was ich da geschrieben habe.Das einzige was ich modifiziert habe sind die Gestänge zu den Servos ansonsten garnichts.
Ich kann dir den Avanti nur empfehlen,er macht riesig Spass.
Gruß Hans

Michi240281
11.02.2018, 23:30
Ok Danke für die Infos.

Wo am besten kaufen? Bei Natterer 399, bei Lindi gibts sie für 359 im Sebart Design. Was ist der Unterschied? Blaue Kabinenhaube?

In China besser nicht bestellen, oder?

HE-219
11.02.2018, 23:46
Hallo,
kannst ja auch mal in Frankreich bei Turbines RC sehen.

https://www.turbines-rc.com/fr/42-jets-edf

Gruß
Markus

juppzupp
12.02.2018, 00:16
Hallo Michi79

Du hast doch die Avanti und die FMS Futura: Kannst Du evtl. mal ne kurze Bilanz posten? Wo liegen Vorteile, Nachteile und welche Schwachstellen haben sie? Interessiere mich auch für beide, aktuell tendiert der Bauch zur Futura...

Gruß, Jan

Piano
12.02.2018, 13:50
Ok Danke für die Infos.

Wo am besten kaufen? Bei Natterer 399, bei Lindi gibts sie für 359 im Sebart Design. Was ist der Unterschied? Blaue Kabinenhaube?

In China besser nicht bestellen, oder?

Die blaue Haube hatte meines Wissens nur ein Prototyp. Von daher denke ich, die Lindinger Avanti ist die gleiche wie beim Natterer.


Die Futura hat aber den stärkeren Antrieb, oder? Dann wird sie wohl auch schneller sein?!?

Was verstehst du unter "stärkerem Antrieb"? Mehr Standschub? Das bedeutet nicht zwingend höhere Spitzengeschwindigkeit, im Gegenteil.

Michi240281
12.02.2018, 14:16
Die Futura hat einen 2000kV Motor und die Avanti 1800kV. Beide 12 Blatt Impeller 80mm. Gibts da noch Unterschiede in der Anstellung oder Geometrie der Blätter? Die reine Drehzahl sollte bei der Futura höher sein, damit mehr Leistung?!?
Zudem ist die Futura auch kleiner/leichter, was Ihr auch zu mehr Topspeed verhelfen sollte?!?

basty133
20.02.2018, 06:50
Also wenn du die Wahl hast zwischen Avanti oder Futura würde ich dir die Avanti empfehlen. Wir hatten bereits beide bei uns am Platz und die Avanti fliegt besser. Bei der Avanti sieht alles viel runder aus, zudem wackelt bei der futura immer bisschen das Heck im Flug. Messerflug kann die Avanti deutlich besser. Kunstflug sieht bei der Avanti sehr harmonisch aus, hier merkt man sehr das sie etwas größer ist, allerdings ist sie in der Topspeed etwas langsamer.

Gruß Sebastian

UweHD
20.02.2018, 11:20
Hi zusammen,

ich habe mir jetzt auch einen Avanti S von Lindinger gegönnt. Der Vogel war echt fix aufzubauen, ein Vormittag und alles war flugfertig. Erstflug steht noch aus.
Ich habe einen 12-Kanal Empfänger verbaut (HoTT GR-24 Pro), damit kann ich die HR-Flossen getrennt ansteuern und so leicht unterschiedliche Position der Ruderhörner auf dem Servo per elektronischem Matching ausgleichen. Die Höhenruder sollten damit perfekt synchron laufen können, was mit der Y-Verbindung über die (ansonsten total praktische!) RC-Platine nicht möglich war, ohne die Servohebel mechanisch einen halben Zahn zu versetzen.

Bzgl. Bugfahrwerk plane ich, auch das Lenkservo vom SR-Servo elektronisch zu trennen, damit man das Fahrwerk getrennt trimmen und den Weg verändern kann. Macht das aus eurer Sicht Sinn, oder ist der Flieger auch im Standard schon zahm genug auf dem Fahrwerk?

Ansonsten, noch eine Frage zum Strom. Hat den schon mal jemand gemessen, im Stand und auch im Flug? Ich habe eine Reihe von 4000'er Akkus, und würde gerne abschätzen, ob ich die sinnvoll nutzen kann oder nicht - auch in Bezug auf die C-Rate.

Danke für eure Erfahrungen :)

Solius1
20.02.2018, 11:55
Ich habe 4500 und 5000er Akkus mit der Avanti S geflogen, bei nicht permanent Vollgas waren 4 bis 6 Minuten Flugzeit drin bei 30C und 40C.

Strommessungen allerdings nie gemacht.

Mit den 4000er würde ich den Timer mal auf 3 Minuten setzen, landen und dann Akkus messen. Je nach Restkapazität kannst dann etwas mehr Zeit dranhängen.

Turbiha
20.02.2018, 16:48
Hallo Uwe,
ich habe 5000 er/ 30 C von SLS da habe ich 4 Minuten Flugzeit mit Restkapatität von ca 25 -30 %. Haben mal bei Vollgas gemessen da waren es 92 Amp am Boden.

Gruß Hans

Michi240281
21.02.2018, 21:00
Ich hab mal eine Frage:

Ich habe im RC Groups Forum gelesen, dass es wohl 2 verschiedene Modelle gibt, die sich bzgl. des Antriebs unterscheiden. Die eine hat einen Außenläufer und die andere einen Innenläufer. Eine der beiden soll wohl deutlich schneller sein, manche haben dort auch extra den anderen Antrieb nachträglich eingebaut. Weiß einer von Euch etwas davon?

@UweHD: Ich glaube du hast mir die letzte Avanti bei Lindinger vor der Nase weggeschnappt! ;-) :-( Hoffe, sie kriegen sie schnell wieder rein.

discus
22.02.2018, 06:43
Hallo Michi,da könnte ich dir aushelfen,habe hier noch eine Neue liegen ohne Regler.

mfg Roland

Michi240281
22.02.2018, 10:46
Hallo Michi,da könnte ich dir aushelfen,habe hier noch eine Neue liegen ohne Regler.

mfg Roland

Warum ohne Regler? Rechnung vorhanden? Was willst dafür haben?

Piano
22.02.2018, 12:21
Ich hab mal eine Frage:

Ich habe im RC Groups Forum gelesen, dass es wohl 2 verschiedene Modelle gibt, die sich bzgl. des Antriebs unterscheiden. Die eine hat einen Außenläufer und die andere einen Innenläufer. Eine der beiden soll wohl deutlich schneller sein, manche haben dort auch extra den anderen Antrieb nachträglich eingebaut. Weiß einer von Euch etwas davon?


Wo hast du das gelesen, hast du einen Link? Selbst auf der gut sortierten Motion RC Seite finde ich nur eine Version mit Außenläufer sowie einen Außenläufer bei den Ersatzteilen.

Michi240281
23.02.2018, 09:21
In diesem 300 Seiten langen thread, ich meine so ab Seite 100 wird darüber diskutiert.

https://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?2792283-Freewing-80mm-Avanti-S-Sport-Jet/page110&page=100

UweHD
23.02.2018, 16:00
Ich habe den Erstflug meiner Avanti bei stürmischem Wetter (Windstärke 3-4) gewagt, und bin begeistert :)
Fliegt wie auf Schienen und vollkommen unkritisch. Kam auch gut mit den starken Wind zurecht.

Der Antrieb ist extrem kräftig, nach der Hälfte unserer relativ kurzen Hartbahn war die Fuhre schon in der Luft. Bei gemäßigtem Tempo war nach 3min Flugzeit noch ausreichend Reserve im 4000'er Akku. Generell wäre ein 5-6000'er aber sicherlich besser geeignet.

Turbiha
23.02.2018, 17:30
Hallo Uwe,
Glüchwunsch zum Erstflug,ich sagte doch das der Flieger enorm Spass macht, noch viele erfolgreiche Flüge.
Gruß Hans

UweHD
23.02.2018, 19:46
... sagte doch das der Flieger enorm Spass macht, noch viele erfolgreiche Flüge.
Gruß Hans
Ja, danke nochmal für die Tips, auch von Solius.
Ich warte jetzt mal auf besseres Wetter, aber die Vorhersage steht auf Windstärke 4 aus NO. Da geh ich dann vielleicht lieber zum Hangfliegen, sofern ich nicht einfriere :)

Piano
24.02.2018, 08:43
In diesem 300 Seiten langen thread, ich meine so ab Seite 100 wird darüber diskutiert.

https://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?2792283-Freewing-80mm-Avanti-S-Sport-Jet/page110&page=100

Den Thread kenne ich, ich dachte du könntest konkret sagen, wo das stand.

discus
25.02.2018, 08:50
Hallo,es gibt eine Variante mit einem Innenläufer,den muss man aber Extra Ordern und kostet ca 89,00 Euro.Bei RC Castel.

mfg Roland

Michi240281
01.03.2018, 22:00
So, ich habe nun auch eine neue Avanti hier liegen.

Daher habe ich ein paar Fragen bzgl. Tuning:


Wie funktioniert die Versiegelung mit dem Parkettlack? Welchen nehmen und wie auftragen?
Für das Bugfahrwerk hat mir ein Kumpel schon diese Verstärkung gedruckt, die kommt auf jeden Fall rein. Was gibt es sonst für Verbesserungsmaßnahmen für das Modell, die Ihr vorgenommen habt?


Danke und Gruß

Michi240281
01.03.2018, 22:21
Hallo,es gibt eine Variante mit einem Innenläufer,den muss man aber Extra Ordern und kostet ca 89,00 Euro.Bei RC Castel.

mfg Roland

Und wieviel mehr Geschwindigkeit soll der bringen?

Turbiha
01.03.2018, 22:47
Hallo Michi,
was willste denn alles verändern ? ich fliege meinen so wie aus der Karton und habe so schon 210 Flüge gemacht ohne Probleme. Der Avanti macht mit dem
verbauten Impeller 180 kmh und das ist wohl ein guter Wert.
Gruß Hans

discus
01.03.2018, 23:02
Und wieviel mehr Geschwindigkeit soll der bringen?

Ich würde sagen Kaufen und Ausprobieren und dann Berichten.

mfg Roland

Piano
02.03.2018, 06:58
Für das Bugfahrwerk hat mir ein Kumpel schon diese Verstärkung gedruckt, die kommt auf jeden Fall rein.


Was für eine Verstärkung?

Holger Port
02.03.2018, 08:18
Was für eine Verstärkung?

z.B. https://www.thingiverse.com/thing:2627712

Wobei ich die Variante mit dem v-förmigen Ausschnitt nicht so ideal finde. Da gibt es bessere mit geradem Ausschnitt.

https://www.hobbysquawk.com/filedata/fetch?id=98427

Piano
02.03.2018, 09:58
Danke, das kannte ich noch nicht!

Ich bin allerdings etwas verwundert, dass das Fahrwerk hier verstärkt werden muss, hatte ich bisher weder hier noch bei RCGroups wahrgenommen. Allerdings bin ich beim dortigen Thread noch nicht durch ;)

Ich hatte bisher nur mitbekommen, dass einige die Feder, die die FW-Abdeckungen zuziehen soll, mit einem Gummiband nach unten gespannt haben.

discus
02.03.2018, 10:07
Ich habe mir das aus 4mm Speerholz gemacht und die Seitenwände beim Bugfahrwerk auch mit Speerholz verstärkt.Eine Kohlestab mit 5x1mm von vorne bis zum Empfänger beidseitig mit Harz eingeklebt.Die Nase bei der Avanti ist nicht sehr Stabil und Verwindunssteiff.

Piano
02.03.2018, 10:45
Ich habe mir das aus 4mm Speerholz gemacht und die Seitenwände beim Bugfahrwerk auch mit Speerholz verstärkt.Eine Kohlestab mit 5x1mm von vorne bis zum Empfänger beidseitig mit Harz eingeklebt.Die Nase bei der Avanti ist nicht sehr Stabil und Verwindunssteiff.

Hast du Fotos, wie das bei dir aussieht?

Meine Avanti ist noch NIB (new in box) und wartet auf Frühlingswetter. Nachdem die Temperaturen in den nächsten Tagen von aktuell noch -7 auf +10 Grad steigen sollen, werde ich mich langsam mal mit dem "Bau" beschäftigen. :)

discus
02.03.2018, 10:53
Werde ich am Wochenende mal machen,ist aber bei RCcroups mit Bildern gut beschrieben.

Piano
02.03.2018, 11:09
Ah ok, dann muss ich dort einfach mal weiterlesen... So informativ ich RCG finde, sich für jedes Flugzeug durch hunderte und aberhunderte Seiten zu wühlen, ist aber ziemlich mühsam. :rolleyes:

Michi240281
02.03.2018, 12:00
Kann hier jmd was zum Thema "Versiegeln/Schützen der Oberfläche durch Parkettlack" sagen? Ich hatte das mal irgendwo gelesen aber wüsste gerne, wie man das genau macht und welchen Lack man da genau nehmen sollte.

UweHD
03.03.2018, 10:27
Danke, das kannte ich noch nicht!

Ich bin allerdings etwas verwundert, dass das Fahrwerk hier verstärkt werden muss, hatte ich bisher weder hier noch bei RCGroups wahrgenommen.
Kann man verstärken, muss man aber nicht. Der Flieger landet sich sanft und federt gut in den Schwingen, da passiert nicht solange du den nicht „zerlandest“ :)

discus
04.03.2018, 08:39
Hallo Piano,hier die Bilder.

gruss Roland

Turbiha
04.03.2018, 08:58
Mensch was ihr für einen Aufwand betreibt???

UweHD
04.03.2018, 17:19
Ich bin heute gefühlt 100 Akkus geflogen, von 4000mAh bis 5800mAh, alles dabei. Geil :cool:

Das Gewicht der dicken Akkus merkt man dem Flieger übrigens kaum an, landet sich in allen Fällen sehr gut

Piano
04.03.2018, 20:54
Hallo Piano,hier die Bilder.

gruss Roland

Danke für die Fotos!

discus
12.03.2018, 16:36
Habe heute mal den Impeler mit dem Innenläufer von RC-Castel getestet,da ist aber schon merklich mehr Power in der Röhre.Es hat sich somit gelohnt die Avanti umzurüsten.

gruss Roland

Famoso
13.03.2018, 19:55
Hi Roland,

hast du auch mal den Strom gemessen? Kann man nur den Motor tauschen oder braucht es auch einen neuen Regler?
Hast du schon im Flug getestet? Bringt es tatsächlich auch mehr Speed?

Freue mich schon auf deinen Bericht.

discus
14.03.2018, 06:43
Hallo Fabian,Strom habe ich noch nicht gemessen,als Regler habe ich einen Hobbywing 100 A.Den Impeller habe ich komplett gekauft und mehr an Speed hat er Defenetif.Bin sehr zufrieden damit.

gruss Roland

UweHD
14.03.2018, 11:44
Es ist natürlich alles Geschmackssache, aber für meinen Einsatzzweck halte ich den originalen Antrieb für perfekt in Bezug auf Schub und Geschwindigkeit. Die Avanti geht mit dem 5000'er Akku vom Start weg senkrecht und ist für einen Sport(Kunstflug-)jet wirklich flott unterwegs. Auch fliege ich selten Vollgas, meistens nur in den Aufwärtspassagen. Ansonsten ist man mit 05,-0,75 Gasstellung für die klassischen Kunstflugfiguren wie Messer, Zeitenrollen etc. gut aufgestellt. Damit ergeben sich auch recht passable Flugzeiten von gut 5 Minuten.

Klar, das ist kein Speedflieger :) Aber die rund 180km/h out-of-the-box halte ich für realistisch.

Wie schnell wird er ungefähr mit dem stärkeren Impeller?

andig331
15.03.2018, 11:18
Hallo zusammen

Ich hab meiner eine vektorsteuerung verpasst

1929252

Termnak
16.03.2018, 05:51
Hallo,
weiß jemand wo man die Anleitung für den Regler im Avanti S her bekommt? In der Anleitung ist nichts über den Regler und dessen Einstellungen zu lesen.

Gruß Jürgen

Piano
16.03.2018, 14:22
Hallo,
weiß jemand wo man die Anleitung für den Regler im Avanti S her bekommt? In der Anleitung ist nichts über den Regler und dessen Einstellungen zu lesen.

Gruß Jürgen

Ich hab grad bei MotionRC geschaut. Die sind normalerweise gut sortiert und haben die Manuals zum Downloaden. Kannst du damit was anfangen? https://cdn.shopify.com/s/files/1/1052/4162/files/fwesc.pdf

Termnak
16.03.2018, 21:27
Hallo,
@ Piano. Ja damit kann ich was anfangen. Danke

Gruß Jürgen

Michi240281
19.03.2018, 16:17
So ich habe meine Avanti nun auch zusammengebaut und hätte da ein paar Fragen:


Stimmt der Schwerpunkt aus der Anleitung oder mit welchem SP fliegt Ihr? Von wo gemessen?
Habt Ihr an den Anlenkungen/Ruderscharnieren nachgearbeitet? Ich habe meine ich irgendwo gelesen, dass bei jemandem die Ruderscharniere nicht richtig verklebt waren
Nutzt Ihr mehrere Klappenstellungen und wie sind Eure Ausschläge? Wieviel Tiefe zugemischt?
Habt Ihr an der Kabinenhaube noch ein Loch in das Brettchen gebohrt für die Verriegelung?
Habt Ihr diese beiden zusätzlichen Teile (was ist die genaue Bezeichnung?) für die Tragflächen montiert? Welche Funktion haben sie?
Habt Ihr an der Bug-FW-Verkleidung irgendwas verändert? Im Serienzustand schließt das ja nicht gerade schön
Hab irgendwo gelesen, am Bugfahrwerk wäre serienmäßig nur eine der beiden Madenschrauben angezogen und man sollte die 2. auch festschrauben. Bei mir scheinen aber beide fest zu sein
Habt Ihr den Regler eingelernt? Zumindest Gasweg einlernen sollte man ja machen. Wie funktionierts?


Danke für Eure Tipps

Solius1
19.03.2018, 21:23
Hatte die AvantiS auch, daher:

SP gemäss Anleitung für mich ok.
Es waren weniger die Ruderscharniere, eher die Ruderhörner, daher gut kontrollieren.
Mit den Ausschlägen gemäss Anleitung reagierte die Avanti für mich zu giftig, habe mit ca. 7mm QR angefangen, Höhe auch etwas weniger, dazu auf Beiden viel Expo, QR etwa 50%, HR 30%.
Kabinenhaube war ok.
Die beiden beiliegenden Brettchen sind Grenzschichtzäune, kommen an die Flächen. Montage ist in der Anleitung beschrieben, verbessern die Stabilität, man kann sie montieren oder nicht, ich hab sie rot lackiert und montiert.
ME ist die gesamte Nase zu weich, ich habe die Bugfahrwerkklappen schnell demontiert und das Bugfahrwerk etwas verstärkt. Hier hätte man das Akkubrett bis vorne verlängern und das Bugfahrwerk daran verschrauben sollen. Madenschrauben waren am gesamten Fahrwerk ok.
Gasweg hab ich für meinen Sender eingelernt.

Die Avanti ist an für sich einfach zu fliegen und zu dem Preis gut. Trotzdem würde ich ihn so nicht mehr kaufen. Favoriten sind für mich der neue Flexjet mit etwas weniger Spannweite, auch weder Beleuchtung noch Landeklappen, dafür mit Aura8-Stabi oder die HSD Viper 90 V2.

Auf jeden Fall viel Spass mit der AvantiS und wie bei den meisten Jets, in engen Kurven nicht zu langsam werden, sonst schmiert sie über die Fläche ab.

UweHD
20.03.2018, 10:30
Hier mal meine persönliche Erfahrung zu den u.a. Punkten:


Stimmt der Schwerpunkt aus der Anleitung oder mit welchem SP fliegt Ihr? Von wo gemessen?
-> Ich fliege den SP aus der Anleitung und bin recht zufrieden. Generell reagiert die Avanti sehr gutmütig auf SP-Veränderungen, von daher werde ich noch etwas nach hinten gehen, um im Rückenflug weniger drücken zu müssen und agiler auf Höhe zu werden.
Habt Ihr an den Anlenkungen/Ruderscharnieren nachgearbeitet? Ich habe meine ich irgendwo gelesen, dass bei jemandem die Ruderscharniere nicht richtig verklebt waren
-> Ich kontrolliere das nach jedem Flugtag und habe bislang keine Probleme feststellen können
Nutzt Ihr mehrere Klappenstellungen und wie sind Eure Ausschläge? Wieviel Tiefe zugemischt?
-> Ich fliege 50% und 100% Landeklappen. Mittlerweile nutze ich nur noch 100%, die Avanti fliegt sich lammfromm mit gesetzten Klappen. Tiefe ist nicht wirklich notwendig, ich fliege ca. 5% Tiefenmischung, da ich es mag, den Flieger im Landeanflug mit Höhe zu "halten"
Die restlichen Klappen (SR, QR, HR) fliege ich alle auf 100% Dual Rate. HR-Reaktion ist dabei für meinen Geschmack eher gemütlich, Querruder reagiert schon sehr direkt. Muss man mögen (und ich mag's, weil ich das von 3D Kunstfliegern so gewohnt bin). Fliege die Avanti mit 50% Expo auf Quer und Höhe, 20% auf SR.
Habt Ihr an der Kabinenhaube noch ein Loch in das Brettchen gebohrt für die Verriegelung?
-> nein, das hält auch so gut
Habt Ihr diese beiden zusätzlichen Teile (was ist die genaue Bezeichnung?) für die Tragflächen montiert? Welche Funktion haben sie?
-> Das sind "Side Force Generators". Ich nutze sie nicht, aber sie sollen die Messerflugeigenschaften verbessern. Ohne SFG's muss man für Messerflug schon richtig Gas geben und kräftig in das SR langen. QR Mischer ist ebenfalls nötig, was bei der Geometrie aber kein Wunder ist. Ausgesteuert (oder eben passend gemischt) fliegt sie aber sehr schön im Messer.
Habt Ihr an der Bug-FW-Verkleidung irgendwas verändert? Im Serienzustand schließt das ja nicht gerade schön
-> Ich bin da nicht empfindlich, passt für mich
Hab irgendwo gelesen, am Bugfahrwerk wäre serienmäßig nur eine der beiden Madenschrauben angezogen und man sollte die 2. auch festschrauben. Bei mir scheinen aber beide fest zu sein
-> Bei mir waren beide so fest, dass ich sie nicht risikofrei lösen konnte. Daher habe ich alles gelassen, wie es ist.
Habt Ihr den Regler eingelernt? Zumindest Gasweg einlernen sollte man ja machen. Wie funktionierts?
-> Passte bei mir ohne Einlernen. Sollte aber nach dem Standardschema gehen (Vollgas -> RX einschalten -> Standgas -> "beep" -> fertig)

Termnak
20.03.2018, 12:19
Servus,

@ Michi240281, wegen Gasweg einlernen. Deshalb habe ich ja u.a. nach der Anleitung des Reglers gefragt. Hat bei mir funktioniert.
https://cdn.shopify.com/s/files/1/1052/4162/files/fwesc.pdf

Gruß Jürgen

UweHD
20.03.2018, 13:47
https://cdn.shopify.com/s/files/1/1052/4162/files/fwesc.pdf

In dem Manual steht, der 100A Regler hätte ein (externes) UBEC. Ist mir bei der Avanti noch garnicht aufgefallen?

Termnak
20.03.2018, 15:49
Hallo,
hatte auch nur die Infos von dieser Seite was auf den Regler steht.
https://www.motionrc.com/products/freewing-80mm-edf-avanti-s-100a-esc
Da ich das Programmieren über die Funke eh immer lästig finde, habe ich gleich die Progbox mal bestellt.
https://www.freakware.de/p/led-program-card-flyfun-skywalker-esc-hobbywing-hw-86020041-a136026.htm?ref=gs&gclid=EAIaIQobChMI8vWd55rw2QIVGmcZCh3PyQVBEAQYAyABEgLAEPD_BwE

Gruß Jürgen

Michi240281
24.03.2018, 20:42
Besten Dank Euch für die zahlreichen Infos!!

So konnte heute der Erstflug stattfinden und ich habe 3 Akkus geflogen.

Hier meine Eindrücke:


Start ist total easy, bin immer ohne Klappen gestartet, habe sie richtig lange Fahrt aufnehmen lassen und dann schön langsam hochgezogen
Landungen waren auch sehr unkritisch, war etwas nervös, immerhin mein erster Jet, aber völlig harmlos
Sound ist cool und auch die Beleuchtung ist recht gut zu sehn
Einziger kleiner Kritikpunkt ist die maximale Geschwindigkeit, da ist die Futura eines Kollegen doch etwas flotter unterwegs


Zum letzten Punkt daher die Frage:

Wieviel mehr Geschwindigkeit bringt der Tuning-Impeller, den es bei RC Castle gibt? Ein User hier hatte sich den ja zugelegt....ist das spürbar? Vergleichbar dann mit der Futura?

Ist der 100A Regler dann eigentlich noch ausreichend? Der Standardantrieb zieht im Flug maximal 85A (mit Unisens gemessen).

Nach dem 3. Akku hatte ich dann aber doch ein kleines Problemchen: Die beiden Hauptfahrwerke fuhren nicht komplett ein. Lag daran, dass die Federbeine nicht komplett in Ausgangsstellung zurückgingen. Da muss ich mal ein bisschen für Schmierung sorgen, ging irgendwie recht stramm.

Viele Grüße
Michael

Termnak
26.03.2018, 16:05
Hallo, habe gerade mal das Höhenleitwerk durchleuchtet. Ist da echt kein CFK Stab drin? Habe Bedenken das dies auf längere Zeit nicht doch einmal bricht. Ok vielleicht habe ich eher einen Crash :) aber ist schon recht elastisch das Höhenleitwerk.

Gruß Jürgen

Turbiha
26.03.2018, 18:13
Hallo Jürgen, mach dir mal keinen Kopf das Leitwerk hält,habe heute meinen 240 sten Flug gemacht in Orginalzustand und ich schon ihn nicht!!
Gruß Hans

HE-219
26.03.2018, 19:18
Hallo,
hab Gestern den 9blatt A-10 Antrieb in meiner Mig 21 ausprobiert der Unterschied zu meiner Innenläufer Version ist schon enorm, startet besser, endlos senkrecht und selbst bei wenig Gas schon schneller die ist jetzt mit halbgas schon recht flott. Der Antrieb wiegt aber nur 280g in meiner Mig bekomme ich den Schwerpunkt mit den 5200er Akkus nicht mehr hin ohne Blei zu verwenden habe 4200er genommen und damit ist eben die Flugzeit auch deutlich kürzer bin nur 2 mal Vollgas senkrecht der rest 50-60% Gas und kam auf 4min. mit 15% rest Kapazität. Der Unterschied zu eurem Antrieb dürfte deutlich größer sein. Habe auch meinen 100A Regler drinnen gelassen den A-10 Antrieb hab ich mit max. 94A gemessen.


Gruß
Markus

Michi240281
31.03.2018, 23:40
Hallo zusammen,

ich habe mir jetzt von RC Castle den Tuningantrieb gekauft und er war schon nach 1 Woche da. Eingebaut ist er schon, Montag will ich ihn testen.

Gerade bin ich bei RC Groups über folgendes Video gestolpert:


https://www.youtube.com/watch?time_continue=119&v=6f4NP_2HUSs

Schaut Euch das mal an, das ist echt nicht normal! Da werde ich echt blass!

UweHD
01.04.2018, 00:18
Die ersten fliegen den schon mit Turbine


https://youtu.be/1yxAnfIFSW8
https://youtu.be/1yxAnfIFSW8

Michi240281
03.04.2018, 14:44
So gestern bin ich 4 Akkus mit dem Tuningantrieb von Freewing (der Innenläufer) geflogen und bin begeistert. Geschwindigkeit und Sound sind sehr cool!

Eine Sache finde ich aber komisch: Ich hab schon an mehreren Stellen gelesen, dass die Avanti mit dem Tuningantrieb endlos senkrecht geht, das tut sie bei mir aber nicht. Bei ca. gefühlten 100-150m ist Schluss. Kann das jmd so bestätigen oder stimmt bei mir was nicht? Strom gemessen im Flug lag bei maximal 93A.

UweHD
03.04.2018, 14:55
...Eine Sache finde ich aber komisch: Ich hab schon an mehreren Stellen gelesen, dass die Avanti mit dem Tuningantrieb endlos senkrecht geht, das tut sie bei mir aber nicht. Bei ca. gefühlten 100-150m ist Schluss. Kann das jmd so bestätigen oder stimmt bei mir was nicht? Strom gemessen im Flug lag bei maximal 93A.
Meine geht mit dem Serienantrieb vom Start weg senkrecht bis an die Sichtgrenze. Akkus sind 6s 5.000mAh, 40C.

Ich denke, ich muss davon mal ein Video machen...

Brechen deine Akkus eventuell zusammen? Hast du ein Datalogging?

Michi240281
03.04.2018, 15:46
Ich nutze SLS 6S 5000mAh 20+/40C. Ich hab im Flug maximal 93A gemessen, das sollten die Akkus ja bringen, aber vllt brechen sie wirklich zusammen, wäre das denn normal, wenn die C-Rate so "an der Grenze" ist?
Ich habe mit Unisens geloggt, schaue mir heute Abend mal die Messungen an.

HE-219
03.04.2018, 17:39
Hallo,
deshalb habe ich euch das doch von der Mig geschrieben, wo soll denn da was tuning sein eurer 12 Blatt hat einen 1850kv Außenläufer der Innenläufer hat 1820kv !!!.Wenn du dir die Daten zu den EDF`s bei RC Castle ansiehst dort ist der Avanti Antrieb mit 2750g Schub angegeben der Innenläufer mit 2800g, OK die Schubwerte mögen aus den Fingern gesaugt sein aber der Unterschied der einzelnen Impeller wird wohl stimmen. Darum habe ich ja von dem A-10 Antrieb geschrieben der ist mit 3300g angegeben da werdet ihr schon einen Unterschied merken, den gibts aber nur bei Motion RC in den USA dort kostet er 60,-$ die Bestellung ist genauso einfach und das Porto sogar günstiger.
Und bei deinem Innenläufer nicht vergessen das Timing am Regler zu ändern von Hoch auf Niedrig.


Gruß
Markus

Techmaster
03.04.2018, 20:13
Hallo,
welchen hältst du von den 80mm Impellern denn am besten?
-FMS 80mm EDF 12 Blades 2000 KV Inrunner 300g (Schub ~ 3,2kg)
-Freewing 80mm 9-blade (KV Outrunner?) 300g
oder ist doch der
-Freewing 80mm 12-blades 1820kv Inrunner(380g) (Schub ~2,8kg)
am besten und wahrscheinlich auch robuster durch den Aluminium Mantel.
Habe mich da noch nicht ganz entschieden, aber tendiere zu dem Freewing 80mm 1820kv Inrunner.

HE-219
03.04.2018, 21:05
...um günstig mehr Leistung zu bekommen kann ich den 9 Blatt wirklich empfehlen der Nachteil ist das er sehr leicht ist wenn man mit den großen 5000er Akkus nicht weit genug nach hinten kann muß man Blei einkleben oder auf 4000er wechseln damit hat man aber gut 1min. weniger Flugzeit.
Ihr müsst mal googlen es gibt ein paar Videos von der A-4 mit dem 9 Blatt.

Gruß
Markus

Michi240281
03.04.2018, 22:50
Also der Umstieg auf den 1820kV Innenläufer von Freewing hat sich definitiv gelohnt. Die Avanti ist jetzt genauso schnell wie die FMS Futura eines Kumpels und der Sound ist auch mega cool! Nur dass sie nicht endlos senkrecht geht hat mich gewundert. Aber ich checke mal, ob meine Akkus evtl. einbrechen, fliege ja nur 20+C SLS 5000.

Den Regler habe ich nicht umprogrammiert, der steht default-mäßig schon auf Low. Normalerweise steigt die Leistung, wenn man das Timing erhöht....das werde ich nochmal überprüfen.

Techmaster
04.04.2018, 00:14
Hallo,
Inrunner Motoren vertragen ein Motortiming von 0° bis max. 8° vielleicht kannst du ja irgendwie eine Stufe programmieren die nah an die 8° rankommt, oder mal auf Autotiming stellen und mit dem Wattmeter kontrollieren ob er auf die circa angegebenen 94A kommt. Oder mal kurz auf middle stellen und kurz testen, ob der Amperewert sich dann erhöht und der Lipo die Ampere bereitstellen kann. ;)

Michi240281
04.04.2018, 10:00
Ok dann muss das Timing so bleiben wie es ist, denn der Freewing Regler hat 3 Stufen: Low=3,75°, middle=13° und High=22°C

Habe mir gestern mal die Telemetriedaten angesehen. Mit meinem neusten SLS 6S 5000 20+/40C Akku hatte ich zu Beginn mit vollem Akku 105A Spitze. Der Strom ist dann über etwa 15 Sekunden auf 95A abgesunken. Ich denke mal, das ist normal und man kann nicht von einem Einbrechen sprechen.

Ich glaube man darf sich übrigens nicht auf die reine kV Angabe verlassen und daraus schlussfolgern, dass der 1820kV Inrunner weniger Leistung generiert als der 1850kV Außenläufer. Ist ja immerhin die Frage, ob er die maximale Drehzahl überhaupt erreicht. Und da tun sich Innenläufer bei den hohen Drehzahlen mit Impeller wohl leichter wie ich es verstanden habe. Die Schaufelgeometrie des Inrunner-Impellers ist auf jeden Fall auch anders. Also das Upgrade hat sich mehr als gelohnt, zumal ich gelesen habe, dass in dem Freewing Inrunner ein HET Motor werkelt, der den Preis von 90€ (bei RC Castle) mehr als wert ist.

Techmaster
04.04.2018, 13:16
Hallo,
könnte mir sogar vorstellen, das du auch 13° Motortiming programmieren kannst, ist ja ziemlich an der Grenze.
Und wenn man nicht die ganze Zeit Dauervollgas fliegt, wird er bestimmt nicht zu heiß. Ich würde mal bei 13° Timing den Strom messen und dann entscheiden.
Der FMS 80mm Inrunner Motor(32mm) hat ja sogar 2000KV und der überhitzt wohl auch nicht.
:)

Termnak
04.04.2018, 18:55
Hallo, sorry schon mal falls ich was überlesen habe. Ich gehe davon aus das der Innenläufer Motor am standart Regler betrieben wird. Michi240281 schreibt ja, den Regler habe ich nicht umprogrammiert, der steht default-mäßig schon auf Low.
Hm? Der standart Regler im Avanti ist laut Progbox das Timing auf middle. Zumindest bei mir laut Progbox. Ich habe nichts verändert am Regler außer den Gasweg für die Funke eingestellt. Verwirrend :confused:

Gruß Jürgen

HE-219
04.04.2018, 19:47
Hallo,
denke sogar das die Regler bei den Außenläufern auf High stehen, ist jedenfalls bei meiner A-10 so. Würde den Innenläufer auf jeden Fall auf Low stellen sonst wird der Motor heiß und dann bricht die Leistung ein oder der Motor gibt schnell den Geist auf.

Gruß
Markus

Techmaster
04.04.2018, 20:16
... ja, immer den Regler nach der Auslieferung nochmal neu überprogrammieren und bei Low mit dem Messen beginnen.
Im F-14 thread wurde sogar eine ausgeliefert, wo ein Regler auf Low und der andere auf High stand.
Als Twin fliegt die dann bestimmt im Kreis. :D

Michi240281
05.04.2018, 14:29
Mit welchen Programmierkarten (Fremdhersteller) lassen sich denn die Freewing Regler programmieren? Vllt hat n Kumpel von mir was passendes da. Ich kann zwar mit dem Sender programmieren, kein Problem, aber ich wüsste schon gerne, wie er aktuell (im Originalzustand) programmiert ist.

klausnolte
05.04.2018, 16:17
Meine geht mit dem Serienantrieb vom Start weg senkrecht bis an die Sichtgrenze. Akkus sind 6s 5.000mAh, 40C.

Ich denke, ich muss davon mal ein Video machen...

Hallo Uwe,
wäre echt super, wenn du ein Video davon einstellst.
Ich überlege mir auch etwas in der Art zu kaufen, für 6S 5000mAh.
Sollte unbedingt rasentauglich sein!
Und wenn möglich auch "flott" unterwegs.
Wie lange sind deine Flugzeiten ,mit dem Akku?

Gruß
Klaus

HE-219
05.04.2018, 20:07
Michi: da wird dir nichts übrig bleiben alls zu testen, mess mal deinen Standart Antrieb und programmier dann den Regler auf Mitte dann nochmal messen wenn die Werte nicht gleich sind war es das Hohe Timing. Achte da auf Ampere und Watt und die Akkudaten sollten auch nach dem nachladen gleich sein, da auf die Ohm Zahl achten wenn der Akku neu ist oder länger liegt und hat beim 1. Test noch um die 30 Ohm und nach dem nachladen z.b. nur noch 10 Ohm Innenwiederstand dann hast du schon einen Unterschied von ein paar Ampere und Watt.

Gruß
Markus

UweHD
06.04.2018, 15:05
Hallo Uwe,
wäre echt super, wenn du ein Video davon einstellst.
Ich überlege mir auch etwas in der Art zu kaufen, für 6S 5000mAh.
Sollte unbedingt rasentauglich sein!
Und wenn möglich auch "flott" unterwegs.
Wie lange sind deine Flugzeiten ,mit dem Akku?

Werde ich mal machen, muss nur mal ein Video Filmen (lassen)

Flugzeiten sind bei mir 4min Motorlaufzeit mit ausreichend Reserve. Rasenstart kein Problem

UweHD
10.04.2018, 17:10
Werde ich mal machen, muss nur mal ein Video Filmen (lassen)
So, wie versprochen hier ein kurzer Schnipsel eines etwas verunglückten Starts bei starkem Seitenwind.... aber egal, man sieht zumindest, wie gut oder schlecht der Antrieb schiebt :)


https://vimeo.com/264079708
https://vimeo.com/264079708

klausnolte
10.04.2018, 18:10
Hallo Uwe,
herzlichen Dank für das Video.

Gruß
Klaus

Michi240281
11.04.2018, 11:33
So, wie versprochen hier ein kurzer Schnipsel eines etwas verunglückten Starts bei starkem Seitenwind.... aber egal, man sieht zumindest, wie gut oder schlecht der Antrieb schiebt :)


Hallo Uwe,

besten Dank für das Video, wobei das relativ wenig aussagt, denn da wo es interessant wird im senkrecht steigen (was dann endlos senkrechtes steigen ausmacht), brichst du den Steigflug ab.

UweHD
11.04.2018, 13:55
....da wo es interessant wird im senkrecht steigen (was dann endlos senkrechtes steigen ausmacht), brichst du den Steigflug ab.
Wenn ich den Steigflug aus dem Schnellflug heraus eingeleitet hätte, würde ich dir Recht geben.
Der Flieger geht aber hier direkt vom Start in den senkrechten Steigflug, das geht nur mit einem Schub-Gewichtsverhältnis > 1:1. Ich bin in dem Video direkt an der Asphaltkante gestartet, da war kein Raum für "Schwung holen" oder ähnliches. Die würde weiter steigen, nur sieht man dann nichts mehr auf so einem Smartphone-Video :)

Ich habe aber ein Vario mit Datalogging da drin, wenn du möchtest, stelle ich die Daten gerne mal hier ein. Oder ich finde nochmal einen Kamera-Festhalter und lasse die Kiste aus dem Sichtfeld entfleuchen :)

Roxx
11.04.2018, 16:45
Uwe, das Ding geht schon ganz geil :)
Meine Begierde ist geweckt :cool:


Gruß
Thomas

UweHD
11.04.2018, 18:13
Ich habe mal eine Höhenkurve von einem der letzten Flüge angehängt, deren Daten ich hier auf dem Rechner habe. In diesem Beispiel steigt die Avanti ab 0:35 innerhalb von 15s auf 210m Höhe, wobei ich da bei 0:40 irgendwie noch einen Schlenker geflogen bin. Was besseres finde ich gerade nicht, dazu müsste ich mal mit Absicht einen langen Steigflug vom Start weg machen und loggen.


1943900

discus
11.04.2018, 19:29
Hallo Uwe,will ja nicht Meckern,aber mein F5J ist in 15 SEK.auch auf 200m.Mit dem Originalen Antrieb habe ich kein Endloses Steigen mit 6s und 5000 akku. Mit dem Tuning Impeller sieht die Sache schon ganz anders aus.

Gruss Roland

Alexcooo
15.04.2018, 22:32
Guten Abend,
Ich habe hier mal so etwas mitgelesen ;)

Ich habe meine Avanti nun seit der Jet-Power. Ein Kollege vom benachbarten verein hat sich ebenfalls auf der Jet-Power eine Avanti zugelegt.
Nun zu meinem Problem. Ich komme bei meiner Avanti nur auf eine Flugzeit von 2 min (~30% Rest um Akku), mein Kollege aber auf 5-6 min.
Zu erst dachten wir das es evtl am Akku liegen könnte, doch nachdem ich seiner und er meine Akkus geflogen hatte (Identischer Flugstil), stellte sich heraus das meine Avanti immer noch keinen längeren Flug als 2 min schafft.
Ich habe nun mal gemessen was für ein Strom bei Volllast fließt. Es sind 95A was für die Avanti eig. voll in Ordnung ist (100A Regler).
Nun zu meiner Bitte, wäre jemand so nett und würde auch mal messen wie viel Strom bei Vollast fließt ? so als Referenzwert.

Oder habt ihr andere Ideen was die kurze Flugzeit zur Folge hat?

Gruß Alex

Christian Abeln
16.04.2018, 05:21
Naheliegend wäre beim Kollegen mal zu messen. Da hast dann eindeutige Vergleichswerte...
Wirklich identischer Flugstil? Genauso viel Teillastpassagen und den Schubknüppel zufällig nicht nen paar Raster weiter vorne stehen?
Gleiches Modellgewicht? Gleiche Antriebskombi?

Piano
16.04.2018, 08:12
Interessant wäre noch die Info, wie groß der Akku ist.

Mal ein kleines Rechenspiel: Nehmen wir an, du fliegst einen 6S 5000. 5000 mAh = 5 Ah. Das heißt, der Akku könnte eine Stunde lang 5A fließen lassen. Restladung 30% => 5 *70% = 3,5 A dürfen in einer Stunde fließen. Dein Strom ist 95/3,5 = 27 mal höher als die genannten 3,5A => also hast du nur 1/27 einer Stunde, also 2,2 Minuten (2:12). Das heißt, wenn du nur 2 Minuten Flugzeit hast, musst du die ganze Zeit mit Vollgas fliegen.

Umgekehrt heißt eine Flugzeit von 5-6 min, dass du gemütlich mit 30-40% Gas rumkurvst.

Damit wäre auch die Frage nach dem Flugstil geklärt :D

Alexcooo
16.04.2018, 09:36
Moin,

Danke erstmal für die beiden Antworten 😉
Ich fliege eine 6S 5000mAh 75C Akku

Ansich würde es bei dauer Vollgas ja Sinnig sein das ich nur 2 min Fliegen kann, aber dem ist leider nicht so.

Ich beschreibe mal kurz nen Klassischen Flug.

Start mit Vollgas direkt nach das Fahrwerk eingefahren wurde nur noch 50% Gas.
Tiefer Überflüg mit Klappen und Schleppgas 20% Gas.
1x Überflug mit Vollgas, und anschließen noch 2-3 Platzrunden mit 40-50% oder Langsamflüge mit Klappen.
Landung

Gruß Alex

UweHD
16.04.2018, 11:15
Bei den 2min Flugzeit stimmt etwas nicht. Ich habe den Timer auf 4min Motorlaufzeit, und komme selbst bei flotter Gangart immer noch mit ausreichend Restkapazität zurück.
Wie misst du denn die Restkapazität? Manche Akkutester liefern da eher unsinnige Angaben, besser mit einem Multimeter messen oder auf die Angaben eines guten Laders vertrauen. Wieviel mAh lädt dein Lader denn nach dem Flug wieder rein?

Ansonsten, für die "endlioses Steigen" Interessierten: Ich muss mich korrigieren - wenn ich direkt nach dem Start ohne Schwung senkrecht hochziehe, dann verhungert der Flieger irgendwann tatsächlich. Hatte ich nur nie in dem Maß ausprobiert. Beim senkrechten Steigflug aus normalem Flugspeed hingegen komme ich irgendwann an (meine) Sichtgrenze. Vermutlich würde er aber auch irgendwann verhungern, wenn ich mein Fernglas einpacke und laufenlasse :D

UweHD
16.04.2018, 14:30
Mal was ganz anderes: Ich weiß, es ist unnötig und verrückt, aber ich hätte gern Bremsen in meiner Avanti :) Es macht solchen Spaß, den Flieger am Anfang unserer Asphaltbahn aufzusetzen, da würde ich auch gern vor dem Ende der Bahn zum Stehen kommen.

Leider bin ich komplett unwissend in dem Bereich der Fahrwerk und Bremsen. Gibt es da was von der Stange, idealerweise elektrisch, was man in die Felgen verbauen kann? Oder benötigt man dazu andere, passende Felgen mit eingebauter Bremse? Wo bekommt man sowas her und was kostet das ungefähr?

Edit: Ich habe das hier gefunden, müsste mal die Größe vergleichen. Gibt es sowas auch in einer Nummer einfacher, vielleicht aus Kunststoff oder so, für einen kleinen Schaumhüpfer?
https://www.final-modellbau.de/de/fahrwerke/raeder-bremsen-beine/hauptfahrwerk-raeder-57mm-elektr-bremse1.html

https://www.final-modellbau.de/media/images/org/MaFT57.jpg

Techmaster
17.04.2018, 00:20
Hallo,
nur soviel als Beispiel, vielleicht würden die von der Größe ja passen :
http://www.rc-castle.com/index.php?route=product/product&path=517_539&product_id=6148

Hier gibt es noch ein paar andere :
http://www.rc-castle.com/index.php?route=product/category&path=517_539
So Kleinteile liefern, dauert da sogar 8-10 Tage
:)

Piano
17.04.2018, 09:52
Ich hab grad keine Zeit zu schauen, aber beim HK gibt's meines Wissens auch ein paar.

UweHD
17.04.2018, 09:53
Super Link, da muss ich mal messen :)

Piano
17.04.2018, 12:57
Laut den Ersatzteilangaben bei MotionRC hat das Rad 65 mm Durchmesser: https://www.motionrc.com/products/flightlinerc-65mm-x-16mm-wheel-type-b-w70413146

Techmaster
17.04.2018, 13:00
... vorallem mußt du dann den Schwerpunkt vermessen... ;)
Habe im Amiforum bei der F-15 gelesen, das da bis zu 150g Mehrgewicht hinter dem Schwerpunkt, am Hauptfahrwerk entstehen können.
Beim mitgelieferten Controller muss man drauf achten, ob der an 3-4S oder 6S läuft und wird meistens mit dem Balancerstecker einfach verbunden.
Glaube man legt sich die Bremse dann auf Tiefenruder, Stick nach vorne und es bremst mit
z. B. 60%, je nachdem was man im Sender für ne Kurve hat.
Irgendwie werden die Bremsen dann per Mischer unterbrochen, wenn das Fahrwerk eingefahren ist, sonst bremsen sie bei Tiefenruder auch in der Luft. :D

Mit 65mm Durchmesser und 4mm Achse würde dann dies passen:
http://www.rc-castle.com/index.php?route=product/product&path=517_539&product_id=5411
Input Voltage: 7.2v - 30v DC

UweHD
22.04.2018, 17:57
...Mit 65mm Durchmesser und 4mm Achse würde dann dies passen:
http://www.rc-castle.com/index.php?route=product/product&path=517_539&product_id=5411
Input Voltage: 7.2v - 30v DC
Ich habe jetzt mal gemessen, die passen perfekt.
Die originalen Räder haben 68mm Durchmesser und sind 20mm breit. Achse hat 4mm Durchmesser und ist insgesamt 30mm lang (20mm im Rad, 10mm in der Fahrwerksaufnahme).
Diese Räder sind minimal kleiner im Durchmesser (65mm) und minimal breiter an der Achse (21,7mm). Würde demnach noch einwandfrei in die FW-Schächte passen.

Hat schon mal jemand bei rc-castle bestellt? Ist das ein seriöser Laden?

HE-219
22.04.2018, 18:33
Hallo,
du kannst da ohne bedenken bestellen hatte da nie Probleme, würde dann gleich noch einen Freewing 80mm 9 blatt 1900kv mitbestellen der Antrieb lohnt sich.

Gruß
Markus

UweHD
22.04.2018, 21:46
Ich habe jetzt ein Set bei HK bestellt, weil die Bremse bei RC-Castle nicht proportional ansteuerbar ist - die Turnigy hingegen schon. Zudem kostet das HK Teil nur knapp 40€ und war in Europa lieferbar. Leider stand die Breite des Rades nicht in den Spezifikationen, aber da ist notfalls ja Platz nach außen bei der Avanti. Ich werde berichten :)

Erdie
23.04.2018, 14:26
Hallo Uwe,
herzlichen Dank für das Video.

Gruß
Klaus

Danke, gern geschehen :D

(Wurde mehrmals angemeckert weil ich es nicht so gemacht hab, wie "er" wollte ;) )

Grüße
Erdie, der sich vermutlich bald auch so eine Kiste kauft ..

Techmaster
23.04.2018, 16:00
Ich habe jetzt ein Set bei HK bestellt, weil die Bremse bei RC-Castle nicht proportional ansteuerbar ist - die Turnigy hingegen schon. Zudem kostet das HK Teil nur knapp 40€ und war in Europa lieferbar. Leider stand die Breite des Rades nicht in den Spezifikationen, aber da ist notfalls ja Platz nach außen bei der Avanti. Ich werde berichten :)

Hi,
hast du dabei auch auf die Controller Spannung geachtet, das der kompatibel mit deinem Flugakku für 4S-6S ist?
Manche können nur 12V ab, dafür gibt es aber ein kleines BEC mit 3g Gewicht was z. B. aus 22.2V - 12V macht. :)

Termnak
23.04.2018, 16:07
Hallo,
hatte gestern meinen Erstflug mit den Avanti S. Geiles Teil und mein erster Impeller Jet. Da ich hier ja eifrig mitlese war mir bekannt, das man besser keine Servo Verzögerung auf die Klappen programmiert. Wollte es aber trotzdem Wissen ob das Problem beim zurückstellen auftrittt. Sprich, das nur eine Klappe einfährt. Nach der Landung beim zurück Rollen ist mir das Problem aufgefallen. Aus Zufall wurde es auf Video fest gehalten.

https://www.youtube.com/watch?v=5ywqCO2RJFY

Habe die Verzögerung raus genommen und bin ohne Probleme noch 3x geflogen.

Fazit zum Avanti S. Geiles Teil und jeden Euro Wert :cool:

Gruß Jürgen

UweHD
23.04.2018, 20:17
Liegt das Klappenproblem wirklich an der Verzögerung? Ich habe auch eine Verzögerung programmiert, und hier und da fährt eine Klappe nicht ein.

Techmaster
23.04.2018, 21:59
Liegt das Klappen Problem mit Verzögerung, an dem Freewing Servotyp?
An meiner F-15 habe ich auch eine Verzögerung an den Klappen programmiert, da funktioniert es aber.

UweHD
24.04.2018, 11:14
Hi,
hast du dabei auch auf die Controller Spannung geachtet, das der kompatibel mit deinem Flugakku für 4S-6S ist?...
Ja, die gehen zum Glück bis 40V Link (https://hobbyking.com/de_de/turnigy-electric-magnetic-brake-system-66mm-2-5-wheel-2pc.html)

GuidoM
24.04.2018, 11:54
Ich habe auch keinerlei Probleme mit den Klappen - "obwohl" ich eine Verzögerung drin habe.

UweHD
24.04.2018, 11:57
Ich habe auch keinerlei Probleme mit den Klappen - "obwohl" ich eine Verzögerung drin habe.
Bei mir ist das total seltsam. Nach der Landung ist ab und wann ein Klappenservo komplett "tot", d.h. man kann es von Hand ohne Widerstand bewegen. Wenn man dann die Klappe ein paar mal am Sender ansteuert , dann geht es wieder. So ein Phänomen kann ich mir irgendwie nicht erklären, das ist, als wäre das Servo softwaremässig abgestürzt

discus
24.04.2018, 13:34
Es soll wohl laut Rc Croup am Servo und dem Verteilerbord liegen.Es sind wohl deswegen schon welche abgestürzt.Meine ist immer zusammengebaut und damit schone ich die fitzeliegen Drähte.

mfg Roland

Termnak
24.04.2018, 14:31
Hallo, Kontakte beim zusammen stecken schonen ja ok. Balancer Kabel sind aber von der Bauart auch nicht anders und halten über Jahre und länger. Denke auch das es etwas mit den Board zu tun hat. Habe die Flächen vielleicht 5 mal beim Zusammenbau angeschlossen und gleich nach den Erstflug ging eine Klappe nicht. Man müsste bei den Fall mal das Servo messen ob noch Strom ankommt ect ect. Oder ist hier jemand der ohne das Board mit den Orginal Servos fliegt, und diese je auf einen einzelnen Kanal ansteuert mit Verzögerung (Geschwindigkeit )? Bei keinen anderen Modell egal welche Servos verbaut sind tritt dieser Fall auf bei mir. Also ich vermute liegt am Board . Testen ob es jetzt immer die gleiche Klappe ist möchte ich nicht 😊 Trotz diesen sagen wir mal kleinen Fehler ist der Avanti S ein gutes Modell.

Gruß Jürgen

Erdie
26.04.2018, 14:02
Jetzt hat es mich auch erwischt. Ich mußte mir einen bestellen. Nur die Frage, welcher Empfänger da reinkommt, ist noch nicht gelöst.

Turbiha
26.04.2018, 15:50
Gute Entscheidung,wirst viel Spass haben.
Hans

UweHD
27.04.2018, 11:50
Ja, die gehen zum Glück bis 40V Link (https://hobbyking.com/de_de/turnigy-electric-magnetic-brake-system-66mm-2-5-wheel-2pc.html)
So, ich habe die HK Räder mit elektrischer Bremse verbaut, Test steht noch aus. Wird vielleicht morgen was :)

Erstes Fazit: Qualität geht in Ordnung, etwas wackelige Lagerung, aber alles schon aus Alu gedreht. Der Reifen eiert etwas, da er aus einem Schaumkern mit darüber gezogener Gummihülle besteht - das bekommt man nie 100% gerade auf die Felge gezogen. Aber mit etwas Geduld kann man das soweit richten, dass es akzeptabel erscheint.

Thema Gewicht: Ein gebremstes Rad komplett wiegt 75g, das originale 17g. Das ist schon ein wahrlich "fetter" Unterschied :( Aber gut, das war von Anfang an klar.
Der Reifen des neuen Rads schlägt dabei mit 22g zu Buche, ich suche daher nach einen leichten Ersatz, der dann hoffentlich auch nicht mehr eiert *g Da sollten sich so ca. 10g pro Rad einsparen lassen. Die Felge inkl. Bremse wiegt also gut 50g, damit muss man leben, oder eben drauf verzichten.

Die Bremsleistung kann am Sender proportional gesteuert werden, in kleinen Abstufungen. Im Trockentest fühlt sich das gut an, die Maximalleistung ist auf jeden Fall höher als man jemals benötigt. Der Praxistest wird dann zeigen, ob das auch sensibel steuerbar ist, und gleichmässig bremst.

Ich bin gespannt!

Piano
27.04.2018, 13:50
Ich bin auf deinen Praxistest gespannt!

Ansonsten müsste man das Gebläse auf Umkehrschub stellen können :D

UweHD
27.04.2018, 13:59
...Ansonsten müsste man das Gebläse auf Umkehrschub stellen können :D
Du wirst lachen, daran hatte ich gestern schon gedacht :)
Es gibt ja schon einige Regler, die das können. Ob der Freewing (Hobbywing?) Regler das aber kann? Ich habe nicht einmal eine Anleitung für das Teil...

UweHD
28.04.2018, 14:53
So, wie versprochen, habe ich die HK Räder mit elektro-magnetischer Bremse heute getestet. Mein Fazit: Unbrauchbar!

Der kleine Jet war schon beim Rollversuch kaum wiederzuerkennen. Miserabler Geradeauslauf, schwer kontrollierbare Richtungsänderungen auf der Hartbahn, da wurde schon der Start zur Zitterpartie mit zwei, drei Fehlversuchen mit Startabbruch im Rasen. Die Landung auch kaum besser - das Ausrollen war schwer zu kontrollieren, und ein Einsetzen der Bremse führte meist unweigerlich zur Pirouette oder schlimmerem. Es war ein Graus.

Ich bin der Meinung, diese Räder sind eine Fehlkonstruktion. Das Rad ist quasi auf der Bremse gelagert und liegt lose an der Bremsfläche an, d.h. bei axialer Belastung rollt das Rad mal schwerer, mal leichter. Das gleiche Phänomen tritt auf, denn das Rad auf der Achse gekippt wird, so wie es bei Kurvenfahrt auftritt.

Als Resultat gerät der Flieger auch ohne Bremseingriff mehr oder weniger außer Kontrolle, sobald er nicht mehr absolut geradlinig rollt und die Räder auf Knick oder Schub belastet werden. Zudem ist die Bremse nicht gut dosierbar und zieht speziell im Teillastbereich gerne einseitig.

Man kann das Prinzip vielleicht an dem angehängten Bild erkennen. Zusammen mit den ersten Bremsplatten :D ....ich habe das Teil gerade wieder ausgebaut...

1950800

Techmaster
28.04.2018, 20:55
Hallo,
das war nämlich der Grund warum ich dir genau die anderen von RC Castle empfohlen habe. ;)
Die wurden nämlich im Amiforum an der schweren F-15 erfolgreich auf Herz und Nieren getestet und für sehr gut befunden und dann weiterempfohlen. Die ja dort auf sehr schnellen Asphalt Pisten mit landen.
Würde von den Hobbyking Rädern ein Foto machen, das mit zur Hobbyking RMA einstellen und wenn du das Geld dafür wiederbekommen hast, die anderen, besseren bei RC Castle nochmal nehmen. :)

Piano
29.04.2018, 07:24
Naja, immerhin wissen wir jetzt, dass die HK Räder nix taugen :)

Erdie
02.05.2018, 12:25
Also ich habe noch einen Graupner +T 100 für 6S übrig. Der kann Vorwärts - Rückwärts. Es wäre doch eine nette Spielerei, das mal auszuprobieren .. oder? Ich meinte jetzt Umkehrschub usw.

P.S. Warte noch auf das Paket aus Frankreich. Dauert lange. Vermutlich liegt das an den Einfuhrbeschränkungen für autonome Waffensysteme.

Erdie
04.05.2018, 09:12
Yeah :) Gestern ist sie gekommen. Leider war ich spät zu hause und totmüde. Heute abend geht es los. Den Original - Regler lass ich anfangs erstmal drin. Experimente kann man dann immer noch machen. Aber Spielereien mit Gegenschub stell ich mir lustig vor. Mal sehen ob das klappt.

Bernd_Saar
06.05.2018, 19:35
Heute hab ich meine auch eingeflogen,bis auf 2 klicks auf Höhe keine weiteren korrekturen.
Ganz entspannt...der Flieger geht sehr gut.

Leelander
07.05.2018, 06:31
Hallo zusammen: Wie landet ihr das Ding? Meiner springt extrem, egal ob volle Klappen oder halb. Die Grenzschichtzäune habe ich nicht drauf (Putzfrau hat sie entsorgt:-)). Mit ausgeliehenen Grenzschichtzäunen hat es sich beim Landen aber identisch angefühlt und gehüpft ohne Ende.

Piano
07.05.2018, 10:01
Wie hast du die ausgeliehenen Grenzschichtzäune montiert? Da muss doch die Fläche geschlitzt werden, oder?

Fazer1966
07.05.2018, 10:54
Moin zusammen,
@Piano
Die Nuten für die Grenzschichtzäune sind bereits vorhanden. Muss man nur unter den Dekoraufklebern freilegen.
@Leelander,
Die Springerei beim Landen hat mich einen Satz Fahrwerksklappen gekostet.
Der Vogel will sehr smooth und nicht zu langsam gelandet werden, dann klappt es ohne Hüpferei:cool:

Bernd_Saar
07.05.2018, 19:27
Bei meiner waren die Schlitze für die Grenzschichtzäune nicht vorhanden. Ich habe die Grenzschichtzäune innen entlang der Profilkannte einfach 2mm rundum abgeschliffen und einfach auf die Fläche aufgeklebt. Das einschlitzen war mir auch nicht so geheuer:)

@Leelander,hast Du die Tipps hier im Forum beherzigt und das Bugrad vorgespannt,also bei der Feder ein ca. 5mm langes Röhrchen eingebaut so das das Bugrad nicht so weich einfedert? ich konnte bei meiner kein Springen feststellen.

Leelander
08.05.2018, 00:19
Danke für den Tip!

UweHD
08.05.2018, 13:48
Die Avanti springt beim Landen nicht, wenn man sie langsam genug reinschweben und am Ende nicht "runterplumpsen" lässt. Man muss also ein gewisses Geschwindigkeitsfenster finden und sie dann vor dem eigentlichen Aufsetzen nicht überziehen.
Die besten Ergebnisse habe ich immer dann, wenn ich sie mit gesetzten Klappen und Schleppgas bei leicht gezogener Höhe absetze, ohne da noch viel auf Höhe zu korrigieren. Also kein Ausschweben auf Teufel komm raus erzwingen, das führt meist zum Durchsacker mit anschließendem Hüpfer. Lieber durchstarten und versuchen, die passende Geschwindigkeit schon im Anflug zu treffen.

Das Fahrwerk habe ich nicht modifiziert, alles original.

Erdie
09.05.2018, 21:20
Heute habe ich den Jungfernflug kurz vor Sonnenuntergang absolviert. Da ich praktisch keine Erfahrung mit Jets habe, mußte ich mich erst daran gewöhnen. Deshalb sind Jungfernflüge ja immer so spannend :D
Die ersten beiden Landungen waren, ich hab das gleich probiert, viiiel zu schnell. Bei der 2. sprang die Avanti wie ein Gummiball von Anfang des Platzes bis kurz vor Ende und ein Schweißtropfen sprang von meiner Stirn. Ich dachte, es wäre was kaputt. Erstaunlich wie langsam der Anflug aussieht und wie schnell man dann letzt Endes doch ist. Passiert ist aber nichts - Härtetest bestanden.
Dann habe ich mich daran erinnert, dass ich ja gar kein Kunstflugmodell mit der Gleitzahl eines Backsteins fliege, sondern ein Jet, der vom Flugverhalten ein Gleiter ist mit Delta - ähnlicher Flächenform, welche sehr große Anstellwinkel verträgt und einen langsamen Abriss hervorruft. In der Luft probier ich es aus, die Avanti wird so langsam, dass man es gar nicht glauben mag und fängt zu guter letzt an, ihren Unwillen an Langsamkeit mit einem Wackeln der Flächen anzukündigen. Genau DEN Flugzustand will ich habe, nur nicht in der Luft, sondern wenn die Räder 5cm über der Landebahn schweben.
Das probier ich gleich aus und die nächste Landung sieht plötzlich richtig Scale aus: Kurz über den Boden immer weiterziehen bis der Arzt kommt, die Avanti stellt sich beim Aufsetzen auf die Hinterbeine, läßt dann das Bugfahrwerk im Rollen auf den Boden plumpsen und kommt mit ca. 25% der Landebahn aus - Klasse :):D
Das Höhenruder mußte ich einiges auf Höhe trimmen. Jetzt kann ich sie in Neutralstellung ohne Antrieb wie ein Segelflugeug einschweben lassen und man muß nur sicherstellen, dass die Anflughöhe stimmt, beim Ausschwegen mit Höhenruder anstellen und passt.

.. Aber leider war das der letzte Akku und es war so dunkel, dass ich das Laden nicht mehr lohnt :rolleyes:
Das alles macht Lust auf mehr und die Avanti fühlt sich in den Luft wirklich erwachsen an. Vielleicht liegt es auch an den Windstille so kurz vor Sonnenuntergang. Das werde ich noch herausfinden. Geflogen bin ich mit 2 Zippy 5800mAh 25C. Der werden leicht warm, aber es geht und sind genau so leicht wie die 5000er Turnigy von UweHD.

Piano
10.05.2018, 17:22
Dann bei Rasenstart und Landung, Bugfahrwerk-Federung zu weich, knickt zu schnell ein. Lösung ganz einfach ein ca. 15mm lange Karbon Röhrchen Durchmesser 5mm zu der Feder dazu. Wir hatten alle schon die Nase verloren beim Landen, seit der Verstärkung nicht mehr.
Auf Hartpiste nicht notwendig.

Kann mir jemand Fotos davon zeigen? Ich kann mir das grad nicht wirklich vorstellen :confused:

Termnak
10.05.2018, 18:57
Hallo, schraube das Bugrad ab. Siehe Bild. Müssten 3 Schrauben sein. Stecke in die Hülse vom Bugrad wo die Feder innen liegt das Stück Kohlestab. Rad wieder anschrauben. Fertig. Ist kein Hexenwerk aber ein guter Tipp.

Gruß Jürgen

1956944

Erdie
10.05.2018, 19:29
:rolleyes: Wenn die Federung wirklich überflüssig ist, warum haben sie die dann eingebaut? Ich bin froh, dass es federt.

Termnak
10.05.2018, 22:44
Hallo, es federt ja noch ist aber nicht mehr so weich.Die Nase taucht nicht so tief ein.

Gruß Jürgen

ETraby
11.05.2018, 00:10
Hallo Jungs

Hab heute mal mit den Highpower Led´s rumgespielt denk das wird für den Nachtflug reichen.
Wird mit 4s also Balancerstecker versorgt. Kabel muss ich dann natürlich noch innen verlegen.

Lg Rico