PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schaltpult (Nautik Modul) für FrSky OpenTX Sender



Voodoo-68
25.02.2018, 11:00
Ich möchte hier mein DIY Projekt "Schaltpult" vorstellen.
Damit ist es möglich bis zu 16 zusätzliche 3-Pos-Schalter oder Doppeltaster an einem FrSky OpenTX Sender anzuschließen.

1920261



Die Schaltung wurde bewusst simpel gehalten und kann einfach nachgebaut werden.

Das entsprechende Gegenstück (8 Schaltausgänge über SBUS) ist in der Mache.

Walter24
25.02.2018, 19:12
Hy,

das läst sich auch eine eine X9D, X9D+, X9E, X10, X12 anstecken,
das alles per PPM-Signal an den Trainer Input geht
Denn mit openTx kann man nochmal 16 Kanäle als Trainer einspeisen (Schalter oder Analog)

Für den Funktionsmodellbauer mit X9E besonders interessant da der dann zusammen 32 Eingänge hat.

Voodoo-68
25.02.2018, 19:27
ich gehe auch davon aus, dass es an allen X-Irgendwas funktioniert.
Wie man sieht, betreibe ich das Teil an einer X7.
Ich werde bei Gelegenheit mal die FrSky Sender aus dem Freundeskreis durchprobieren. Da sind alle Modelle verfügbar.

Bei 32 Schaltern, würde ich aber an meine geistigen Grenzen stossen. Wer will sich die Schalterbelegung merken.....

Analog-Geber ist bei meiner Schaltung nicht vorgesehen. Die Schaltung wäre dann wesentlich aufwändiger. (Quarz, Spanungsfilter, anderer Controller und damit aufwändigeres Layout)

Bernd Langner
06.03.2018, 18:03
Hallo Voodoo-68

Tolle Abeit und gut dokumentiert.

Für Funktionsmodellbauer die eventuell hier lesen von mir mal ein
Link für eine Standalone Anlage für Funktionsmodellbau.
Voodoo-68 ich hoffe das dich der Link nicht stört

http://bateaux.trucs.free.fr/prg_attiny.html

(läßt sich mit googel gut übersetzen)
Da gibt es Lösungen mit Schaltkanälen und auch Analogports (Servo)

Auf Arduino basierend mit 2,4GHZ Modulen.

Gruß Bernd

Voodoo-68
06.03.2018, 19:06
Coole Seite.
Da scheint's ja auch 'ne Menge Nerds zu geben, in Frankreich ;)

Voodoo-68
06.03.2018, 19:16
Ich konnte meine Schaltung und Software mittlerweile ausführlich testen. Wer Lust hat sie nachzubauen und dafür einen fertig programmierten Microcontroller benötigt, kann sich gerne per PN bei mir melden.

Voodoo-68
04.04.2018, 22:12
hier das passende Gegenstück: http://rc-network.de/forum/showthread.php/679660-SBUS-Switch?p=4538997#post4538997

dieter12
03.07.2018, 10:39
Hi Voodo,

was ist ein Pull-Down Widerstand ? Sollten da nicht Pull-Up Widerstände rein ?

Grüße

Dieter

k_wimmer
03.07.2018, 12:19
Im vorliegenden Fall ist Pull-Down völlig richtig, da die Eingänge im Falle das sie nicht belegt sind in den inaktiven Zustand gehen.
Klar kann man auch Pull-Up machen, aber dann ist der Ausgang an der Gegenstelle immer eingeschaltet.

Voodoo-68
03.07.2018, 19:21
Im vorliegenden Fall ist Pull-Down völlig richtig, da die Eingänge im Falle das sie nicht belegt sind in den inaktiven Zustand gehen.
Klar kann man auch Pull-Up machen, aber dann ist der Ausgang an der Gegenstelle immer eingeschaltet.

nein !

Ziel ist es, einen 3-Pos-Schalter mit einem IO-Port abzufragen. Der IO-Port kennt nur 2 Zustände (High und Low), der Schalter aber 3.
Die Lösung:
Es ist möglich einen eingebauten Pullup-Widerstand (ca 22k) intern, in dem Microcontroller ein oder auszuschalten. Im Schaltplan sieht man, dass der 3-Pos-Schalter den entsprechenden IO-Port gegen + (High), - (Low) oder offen (in der Schaltermittelstellung) schaltet. Steht der Schalter auf High oder Low, dann erkennt der IO-Port den Zustand entsprechend, unabhängig davon ob der interne Pullup aktiv ist oder nicht. Steht der Schalter in der Mittelstellung (offen), zieht der externe (100k) Pulldown den IO-Port auf Low. Jetzt wird der interne (niederohmiger) Pullup aktiviert und zieht den IO-Port auf High.
Im Programm aktiviere ich also den internen Pullup, frage den IO-Port ab, deaktiviere ihn und frage wieder ab. Je nach dem ob der IO-Port immer auf High ode Low bzw den Zustand ändert, kann ich so die 3 Schaltzustände erkennen. Das ganze passiert innerhalb weniger Microsekunden.

k_wimmer
04.07.2018, 08:19
OK, mit Kenntnis der Software ist das auch eine logische Schlußfolgerung :D.