PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vergleich Simulatoren



Roter Baron
29.05.2007, 09:12
Guten Tag

Es gibt ja verschiedene Simulatoren am Markt. Davon hat bestimmt jeder seine Vor- und Nachteile. Im Magazin wurde kürzlich ein Artikel veröffentlicht, in dem die Simulatoren nach einigen Punkten bewertet werden.

Im Forum löste dieser Beitrag bereits heftige Diskussionen aus, die leider weniger von den Simulatoren als vom Autor handelten. Das ist wirklich schade. Der Autor hat sich vermutlich viel Zeit genommen um diesen Vergleich zu erstellen.

Der Test bezog sich vorwiegend auf die Grafik. Es gibt aber bestimmt noch andere Punkte für oder gegen einen Simulator sprechen. (Erstellung von Szenerien/Modellen, Onlinefähigkeit, Updates, Stabilität, Physikalische Realität etc.)

Es wäre Intressant, wenn User zu diesen Punkten ein Feedback geben könnten.

Ich persölich "fliege" den Reflex und bin damit eigentlich sehr zufrieden. Das Fazit aus dem Bericht konnte ich auch nicht ganz nachvollziehen, das ist jetzt aber auch egal. Gefragt sind sachliche Statements und nicht emotionale Kommentare über den Bericht oder den Autor.

Gruss Stefan

Maistaucher
29.05.2007, 09:28
...Im Forum löste dieser Beitrag bereits heftige Diskussionen aus...
Ja.
Daher sehr sinnvoll, parallel zu diesen Diskussionen (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=71091) noch einen zweiten Thread aufzumachen,
damit die Informationen und Meinungen möglichst verstreut sind... :rolleyes: :confused:

Hodde
29.05.2007, 09:46
Der Thread wurde geschlossen!
Lustigerweise vom Verfasser des sogenanten Vergleichstests.

Gast_00010
29.05.2007, 11:51
Es gibt aber bestimmt noch andere Punkte für oder gegen einen Simulator sprechen. (Erstellung von Szenerien/Modellen, Onlinefähigkeit, Updates, Stabilität, Physikalische Realität etc.)

Das ist vollkommen richtig.
Als ich den Entschluß zu diesem Vergleich gefaßt hatte, dachte ich zunächst auch, ich könnte alle diese Daten sammeln, vergleichen und gegenüber stellen. Allerdings wurde bereits bei der ersten oberflächlichen Sichtung klar, daß ein solches Ansinnen mit einem vertretbaren Aufwand von einer einzigen Person gar nicht zu leisten ist.

Die Möglichkeiten der Produkte sind zu zahlreich und zu komplex als daß man sie in dieser Form umfassend darstellen könnte.

Es blieb also nur die Möglichkeit Teilbereiche herauszugreifen und evtl. in einem Folgebericht weitere Teile zu beleuchten.

Aber welche?

Ich habe mich gefragt, was macht ein durchschnittlicher Modellflieger der sich für einen Simulator interssiert?

Er installiert das Produkt und fliegt erst mal drauflos. Dann sucht er nach Modellen und Szenerien die ihm in gewisser Weise vertraut sind und probiert diese aus. Dann wagt er sich vielleicht auch mal an Modelle und Szenerien, die er bisher noch nicht kennt. Nicht jeder hatte schon mal eine Turbine oder einen Helikopter am Knüppel und nicht jeder ist schon mal im Hochgebirge geflogen.

Und genau das habe ich dann bei allen untersuchten Produkten gemacht und dabei aufgeschrieben was mir aufgefallen ist. Nicht mehr und nicht weniger.

Daß die Optik dabei ein besonderes Gewicht erhalten hat, liegt an meiner persönlichen Vorliebe und Profession. Wäre ich Turbinenflieger oder ein 3D-Heli Spezialist, wäre die Gewichtung in der Beschreibung sicher anders ausgefallen.

Wenn jetzt jemand an einem speziellen Punkt interessiert ist, der in dem Artikel nicht behandelt wurde, ist es besser konkret danach zu fragen, dann kann man auch Hinweise dazu geben. Eine pauschale Behandlung aller nicht erwähnten Punkte ist da zu ungenau und müßte aus den genannten Gründen oberflächlich bleiben.

Hodde
29.05.2007, 13:42
Moin Jürgen,
gerne zitiere ich hier nochmal meinen Beitrag aus dem geschlossenen Thread:

Moin Jürgen,
schön das du Kritik gerne entgegennimmst, hier kommt noch etwas, und ich bitte dich es gründlich zu Prüfen:

Dein erstes Bild, unter der Überschrift "Sechs aktuelle Modellflugsimulatoren im Vergleich" läßt nicht gerade einen objektiven Vergleich vermuten, zeigt es doch ausschließlich deinen Liebling.

"Ich habe mir deshalb sechs aktuelle Produkte vorgenommen" - naja, nicht ganz, Reflex ist z.B. bei 5.04 angekommen, mit völlig neuem Interface und iVol und auch beim Phoenix RC hat sich einiges getan, so ist er seit geraumer Zeit onlinefähig.

Die "sehr spartanisch"e "Verpackung des Reflex Simulators" hast du zwar editiert, im Bild bleibt aber der Briefumschlag abgebildet in dem Reflex die Updates verschickt und Ikarus ist der einzige der seine Sofware angemessen verpackt, ich lach mich schlapp!

Mal vorausgesetzt das es mal eine ASW 27 mit 1,98m SW von Tangent gab, was spricht dagegen sie im Tangent-Ordner abzulegen? Und wenn dir das nicht gefällt benenne die Order so wie du willst, bei Reflex kein Problem!

"Die einzig vorhandene 3D-Szenerie ist so was von trostlos, dass man sich fragt, wer darin freiwillig fliegen soll." - Trostlos zweifelsohne, allerdings bietet sie die Möglichkeit seinem Modell hinterherzufliegen. Btw. den Satz beim FMS hätte ich garnichtmal ganz herausgenommen sondern nur so geändert das er sich exakt auf diese trostlosigkeit bezieht.

"Die Auflösung der Bilder reicht so gerade für den Normalflug,..." - Wie? Braucht man für Kunstflug jetzt eine höhere Auflösung?

"...eine Zoomfunktion ist nicht implementiert." - Achwas? Bei mir schon, drück mal F6, Reiter "Kamera", zweiter Parameter. Steht standardmäßig auf 0,005 und zoomt dem Modell schön hinterher.

"Das mit Abstand größte Manko aber stellen die eingeblendeten Sicherheitszonen dar, die man nicht überfliegen darf." - Hihi, das hört sich an als ob du noch nie auf einem richtigen Modellflugplatz geflogen bist? Geh mal hin und flieg ein paar Runden jenseits vom Zaun, typischerweise verwarnt dich der Flugleiter beim ersten mal und wenn du es nochmal machst dann kannst du einpacken! Gerade die Sicherheitszonen erhöhen den Realitätsgrad erheblich, zwingen sie den Simulanten doch in geordnete Flugbanen und führen ihn mit sanfter Gewalt zu einer Raumeinteilung wie sie auf allen Modellflugplätzen nötig ist. Will man dann tatsächlich mal rumspielen nimmt man halt eine der vielen freien Szenerien ohne Sicherheitszonen.

"Mit dem Deckmäntelchen Sicherheitszone haben sich die Entwickler hier einen Haufen Arbeit erspart, weil sie große Teile der Szenerien gar nicht modellieren müssen." - Diesen diffamierenden Satz streichtst du doch wohl am besten ganz! Die Sicherheitszonen sind ein Alleinstellungsmerkmal, da trennt sich die ernsthafte Simulation vom Daddelspiel.

"Eine richtige Schwäche leistet sich der Reflex zwar nicht, genauso kann er aber auch mit keinem Merkmal positiv auffallen." - OK, Sicherheitszonen sind für dich ja nicht positiv, aber wie wäre es mit der beispiellosen Maskentechik? Oder der ebenso beispiellosen Bodensimulation? Oder der Reflex-Modell-Konstruktion, kurz RMK? Oder gar der Reflex-Szenerie-Konstruktion, kurz RSK? Allesamt Dinge die ich bei noch keinem anderen Sim gesehen habe.

"...kann der Reflex XTR gegen die etablierten Mitbewerber keine Punkte machen." - Der Reflex zählt also nich zu den etablierten Sims? Kann ich garnicht glauben, Reflex ist seit 1992 am Markt und damit wohl der etablierte Sim gutweg.

Gruß Horst

Ich will deine Entscheidung den AFPD als Testsieger zu küren garnicht bezweifeln, aber der Reflex kommt einfach zu schlecht weg. Bitte prüfe doch mal meine Anmerkungen.

Gruß Horst

Michi
29.05.2007, 19:05
Hoi hoi hoi,

liebe Leute! Ich denke nun ist?s wohl mal langsam gut. Ich hab mir auch so meine kleinen GEdanken gemacht, zum Vergleichstest im Magazin. Ich hab auch dn anderen Tröööt mitverfolgt und ich bin auch der Meinung, dass dieser an genau der Stelle zu schliessen war, an der er geschlossen wurde.

Und jetzt mal ganz im Ernst: Wenn ein sachlicher, unabhängier Test erfolgen soll, dann müsst Ihr Euch ein Gremium "bauen" welches ebend nicht NUR aus Modellfliegern besteht, die aus irgend einem Grunde, der im übrigen völlig unerheblich ist, den einen oder den anderen Simulator preferiert.

Basta! Im Vergleichsbeitrag im Magazin wurden die wichtigsten Eigenschaften, (Underscore on) soweit sie von einem Laien bewertbar waren(Underscore off) dargestellt. Da hier kein Test unter Testbedingungen erfolgte, erübrigen sich alle weiteren Kommentare hierzu, und hier im Besonderen die unsachlichen, persönlichen und vor Allem jene, welche geradezu nach Lobiismus stinken.

Und letzteres stinkt mir, aber ganz gewaltig.

(Und zum Abschluss noch eins: Ich kenne die drei grossen, "alten" ziemlich gut. Und wenn mich jemand fragt, welchen ich ihm empfehlen kann, dann sind zunächst einige sehr wichtige Fragen zu stellen. Als Auszug z.B.: Willste fliegen lernen?, Willste mal damit "spielen"... etc. etc.)

Ich für meinen Teil und das ist völlig wertfrei zu nehmen und kann für jeden anders sein, habe mit dem ersten Reflex meine ersten Flugübungen nach 20 Jahren Modellflugpause gemacht und trainiere auch heute noch mit der neusten Version jede neue Figur oder jedes neue Programm bis zum "abkotzen". Und das Ergebnis ist, seit "Neustart" meiner Modellflieger-Karriere habe ich KEINEN einzigen Flieger mehr wegen fehlender Routine oder Problemen zwischen den Ohren verloren.

Und das Gleiche wird und kann der nächste für den nächsten Simulator für sich selbst bestätigen. UND GENAU das ist auch o.k.

Gruss aus dem grade wieder sonnigen Tessin

Michi