PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fun Jet Erstflug und Eindruck....



trifoto
08.02.2008, 20:27
Heute hatte ich im sonnigen und warmen Spanien die Gelegenheit den FunJet zum ersten mal in die Luft werfen zu lassen ;)
Ausstattung:
Servos Robbe FS 60
Motor Hacker A20-6XL
Schraube 5*5
Regel Simprop Magic-Speed 42
Empfänger Schulze 8.35
Akku 3S1 2200
Gewicht inkl. Akku 620gramm

Steigen ohne Ende bis zur Sichtgrenze, Rollen, so schnell kann man gar nicht schauen, alleine die Geschwindigkeit könnte ein wenig schneller sein!

Die Langsamflugeigenschaften für den Landeanflug fast wie ein Segler:)

Fazit:
Da geht noch was, ein zweiter Fun Jet wird bestellt und entweder ein Impeller oder ein SHP SS-23 an einem 4 S Akku betrieben.
Dazu suche ich erst einmal jetzt nach Erfahrungswerten zum Thema Impeller und Fun Jet!

http://www.trifoto.de/img/2008/modellbau/toms2739-fun-jet.jpg

S-to-the-d
09.02.2008, 09:58
Wenn du einen schnelleren Funjet möchtest ist Impeller der Falsche weg.
Der SHP SS-23 geht da in die Richtige Richtung;)

trifoto
09.02.2008, 11:10
Dann führt kein Weg an einem 4S Setup vorbei...

Auch suche ich mir dann eine andere Lösung für den Motorträger.

Gast_13723
09.02.2008, 12:36
hmm 4S egal mit welchem Motor ist zu schwer, dann noch die kleine Luftschraube 4,7*4,7 o.ä., der große Motorträger Rumpf, das macht nur Laut und im Vergleich zu einem guten 3S Setup macht es keinen Spaß. Mir zumindest. Ich habe selber 4S schon getestet, 3S mit großer APC 6*6 macht mehr Spaß, ist schnell und agil und aus dem Stand senkrecht. Das zeig mir mal mit 4S. Meiin Funjet hat mit dem unten angegebenen Setup 630gr. abflugfertig.

S-to-the-d
09.02.2008, 12:55
hmm 4S egal mit welchem Motor ist zu schwer, dann noch die kleine Luftschraube 4,7*4,7 o.ä., der große Motorträger Rumpf, das macht nur Laut und im Vergleich zu einem guten 3S Setup macht es keinen Spaß. Mir zumindest. Ich habe selber 4S schon getestet, 3S mit großer APC 6*6 macht mehr Spaß, ist schnell und agil und aus dem Stand senkrecht. Das zeig mir mal mit 4S. Meiin Funjet hat mit dem unten angegebenen Setup 630gr. abflugfertig.

Hier gehts aber nicht mehr um ein Leichtes Setup sondern um ein schnelles.
Und jetzt erklär mir mal bitte wie du mit 3s ein ca. 200km/h Setup hinbekommst bei dem der Wirkungsgrad nicht im Keller hängt.

Ein SHP SS23 an einer 4,7*4,7 mit 4s Kokam 3200er H5 und einem YGE 60
hast du knappe 200km/h Strahlgeschwindigkeit knapp 1Kilo Schub und einen Wirkungsgrad von über 82%.
Die Flugzeit liegt hier immernoch bei ca. 4min
Und schnell ist er;)

4s haben durchaus ihre berechtigung. Wobei Holles 6s FunJet natürlich auch nicht schlecht dasteht:

Link (http://www.powercroco.de/fliegercroco.html)

Gast_13723
09.02.2008, 13:06
na ganz einfach, mit dem hier:
-FunJet-2W23-Emax80A-Kokam1800/30C-APC6*6-
Standstrom61A-22260U/min-Schub1000gr-203km/h
Bestes Ergebnis im geraden Flug 196 km/h, mit Abschwung 20-25 Km/h mehr.
Du bist dran

S-to-the-d
09.02.2008, 13:21
Leider ist der Motor im Drivecalc nicht drin,
allerdings kommen knapp 200km/h mit diesem Setup etwas utopisch vor, wie wurde die Geschwindigkeit gemessen?

Allerdings ist ab einem Gewissen Strom ein 3S Setup nicht mehr sinvoll.
Man geht dann besser mit der Spannung nach oben und mit dem Strom runter.
Gut zugegeben in dieser Klasse wäre ein 3s Setup noch von Vorteil (Gewichtsmäßig).
Sobald es aber über 400W hinausgeht kommt man mit 3s nicht mehr weit!

Gast_13723
09.02.2008, 17:15
die Geschwindigkeit wurde mit Doppler gemessen. Es hat halt alles seine Vor-und Nachteile, da hast du recht. Mit meinem Setup bin ich dann eh am Ende des maximalen mit 3S. Der Typhoon 2W23 ist eigentlich fast der Mega 16/25/2. Nur die Drehzahl von 2850 U/min ist anders und er ist 10gr. leichter.

trifoto
09.02.2008, 20:26
Mit meinem Setup bin ich dann eh am Ende des maximalen mit 3S. Der Typhoon 2W23 ist eigentlich fast der Mega 16/25/2. Nur die Drehzahl von 2850 U/min ist anders und er ist 10gr. leichter.

Eigentlich möchte ich auch lieber beim 3S Setup bleiben, da ich da einige Akkus habe, aber bei den Strömen sind die dann auch schnell am Ende!
Daher dann doch auf 4S2500.
Letztendlich sind es dann auch nur max. 50-80gramm mehr wie bisher.

Wie macht ihr das denn mit der Motorhalterung? Mir war es zu eng, daher habe ich die Kabel aussen verlegt.

Gast_13723
09.02.2008, 22:33
Ich hatte auch mal den 2212/12 Außenläufer eingebaut und die Kabel auch außen verlegt. Das paßt schon. Anders ist es wirklich zu eng

alchemique
11.02.2008, 22:31
Hallo Leute!
Hat jemand Erfahrung mit Roxxy BL-Inrunner 3051/04 ? Ich habe FP 2170 3s 20c akku und mochte einen schnellen FJ machen. Welchen Motor konnen sie mir empfehlen ? Wie ich gelesen habe der beste ware SHP SS-23 aber er ist ein bischen teuer? Vielleicht gibt es etwas billigeres?

trifoto
12.02.2008, 00:12
Vielleicht der 2W23, den gibts z.B. bei Wemotec....

So etwas in der Art werde ich wohl auch noch einbauen, damit es nicht langweilig wird.

Ich suche jedenfalls einen Antrieb, wo man dann auch mal froh ist, wenn der Akku leer wird ;)

Flunz
14.02.2008, 09:09
Hallo Easyglider!

wie lange geht das schon gut mit deinen akkus? 1800mAh * 30C = 54A. wenn dein motor aber im stand 61A brauch bist du doch extremst an der /über der grenze, oder?! mein motor brauch im stand auch um die 60A und mir hats 3200er mit 20C regelmäßig geschossen. nun bin ich auf kokam 3s1p 3200er mit 30C - der machts mit - dauerhaft.

gruß jonas

Gast_13723
14.02.2008, 20:17
also mit meinen 2 Stück Kokam 1800 30C 11,1V bin ich bis jetzt sehr zufrieden. Ich habe jeden schon 30-40 mal geladen. Nach dem Flug haben die Lipo etwa 45°C. Ich fliege aber nicht Dauervollgas, sondern max. mal 30sec und dann wieder vielleicht 20sec ruhiger. Ich habe aber auch mal Dauervollgas getestet, da hatten die Lipos schon 60°C. Auf Dauer wären sie da wohl hin, da hast du recht. Ich müßte eigentlich auf 2100er mit 30C gehen, aber das Gewicht......

Frankenstar
14.02.2008, 23:57
Hallo Funjet-Piloten,
ich habe einen Funjet mit SHP 23SS und Polytec regler 5S Bec- dauer 40amp und kurz 60amp. und supergenauen gigaline servos-und fliege ihn mit 3S 2100 oder 2500 saehan und mit 6,5x6,5 graupner speed prop- damit zieht er ca 40 amp bei 610-630 gr. gewicht und ca 950gr schub geht schon klasse.
Aber mit 4s und SS23 SHP und 5,5x5,5 carbon prop graupner ist die hölle los!
siehe setup Manuel nübel" der fliegt das mit ner 4,75x4,75 latte 4 min Dauervollgas. und hat den Rekord damit aufgestellt ( video auf seiner Homepage! da ich nur ca max 20 sek. vollgas fliege verkraftet er auch die 5,5x5,5 er latte damit Reißt es den Kübel richtig !!!
Der Motorträger ist selbst gemacht aus Cfk platte uns rohr- habe es allerdings nicht weiter verschliffen so kann er auch noch orginal aufgebaut werden.
Damit er das auch aushält habe ich ihn die gesamte Fläche oben und unten inkl. Rudern mit 27gr. Glasgewebe überlaminiert- das ist wesentlich Starrer als ihn zuzutapen"" ist Profihafter""" aber vor allem sie die Ruder keine Waschlappen mehr- und da Flattert nix wie bei manchen ja schon der Tot war
außerdem ist ein Kohlerohr verklebt und kein Relativ weicher Glasstab- den Hart muß das schon sein bei nem harten antrieb.
Bilder sind auch dabei.
( Übrigens brauche ich ihn nichtmehr)