Anzeige Anzeige
www.balsabar.de   modellflug-xxl.com
Seite 15 von 33 ErsteErste ... 5678910111213141516171819202122232425 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 225 von 491

Thema: DH 88 Comet: Projekt

  1. #211
    User
    Registriert seit
    27.12.2003
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.524
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Frank,

    eine schöne CAD Konstruktion hast du da erstellt! Da bekommt man richtig Lust auf den Bau!
    Die Methode mit Kohle/Sperrholz/Kohle Sandwich habe ich auch schon erfolgreich angewendet für hoch belastete Verbundbauteile.

    Eine Anregung hätte ich vielleicht. Wie es aussieht hast du die Rohrsteckung frei neben den eigentlichen Holmen platziert. Vom Gewicht und von der Krafteinleitung ist es aber sinniger die Steckung in einen Holm zu legen. Also das Aufnahmerohr zwischen die Gurte platzieren. Von diesen dann die Verkastung aus z.B. Pappelstreifen zu den Gurten erstellen. Natürlich mit eingeschobenem Steckungsrohr und dann die gesamte Einheit mit einer dickeren Lage Kohle belegen. Damit ist der Kraftfluss nicht unterbrochen und man spart einiges an Gewicht für eine möglichst steife Kraftbox zwischen den Holmen und der Steckung. Auch die Rippen in diesem Bereich können dann weitestgehend normal ausgeführt werden. Stützt sich dann das Fahrwerk ebenfalls an dieser Konstruktion ab, kann einiges an Holz und Gewicht gespart werden. Die Biegekräfte werden ebenfalls besser und direkter übertragen.

    Nur so als Anregung.

    Grüße, Bernd
    Like it!

  2. #212
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    510
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Frank,

    schöne Arbeit, da warst du ziemlich fleißig! Und tröstete dich: Den nächsten Flieger konstruierst du schon in der halben Zeit

    Viele Grüße,
    Christoph.
    Like it!

  3. #213
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    510
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,

    die Decals (easyplot v. Oracover) sind dran!

    Name:  DSCF1390k.jpg
Hits: 1975
Größe:  172,6 KB

    Name:  DSCF1391k.jpg
Hits: 1910
Größe:  147,2 KB


    Gruß,
    Christoph.
    Like it!

  4. #214
    User Avatar von depronator.
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Worms
    Beiträge
    1.815
    Blog-Einträge
    4
    Daumen erhalten
    67
    Daumen vergeben
    416
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Sehr schön

    Gruß
    Juri
    ich bin ein Berliner. 19-12-2016
    Like it!

  5. #215
    User
    Registriert seit
    27.12.2003
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.524
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Gold und schwarz,

    das hat was!

    Grüße, Bernd
    Like it!

  6. #216
    User Avatar von Dieter F.
    Registriert seit
    01.06.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    1.140
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    gratuliere, das ist echt ein klasse Flieger geworden! Super! Kannst Du vielleicht noch mal die techn. Daten ( Spw., Gewicht, Antrieb) zusammenfassen, so daß man alles auf einen Blick sieht?
    Heute ist die gute alte Zeit von morgen. Karl Valentin
    Like it!

  7. #217
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    510
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Dieter,

    sehr gern:

    - M 1:5
    - Spannweite: 2,68m
    - Länge: 1,77m
    - E-Antrieb: 8s 5000 o. 5800mAh; 2x Graupner 610Z 37V, oder was vergleichbares; 2x Regler 70A; 2x Props 15x12; Imax/Motor 40A .. 45A
    - Gewicht d. Prototypen 8,4 kg; Serienmodell 7,3 .. 7,7 kg
    - Fahrwerk (d. Prototypen) spindelgetrieben; Serienmodell wahrscheinlich wahlweise auch m. pneumatischer o. elektrischer Standardmimik

    Nachdem der Flieger seinen Erstflug im Sommer bereits hinter sich gebracht hat - allerdings noch ohne Finish, mit 6,9kg - kann ich sagen, dass der Antrieb optimal dimensioniert ist. Die Maximalgeschwindigkeit liegt ein gutes Stückchen über der Scalegeschwindigkeit, passt also. Na ja, die Geschmäcker sind verschieden. Mehr geht natürlich immer...

    Ein paar weitere Infos findest du auch auf meiner Website. Schau einfach mal rein


    Viele Grüße,
    Christoph.
    Like it!

  8. #218
    User Avatar von Dieter F.
    Registriert seit
    01.06.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    1.140
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Chris,
    danke für die Infos. Und es wird einen Bausatz mit passendem Fahrwerk geben? Interessant!
    In Sachen Geschwindigkeit kann ich Dir nur zustimmen, diese sollte auch zum Modell passen. Wenn so ein Flieger zu schnell fliegt, sieht das komisch aus. Ich habe die Ripmax Comet mit zwei 8,5er Viertaktern, das passt auch optimal.
    Vor kurzem war ich in Old Warden und habe dort das Original gesehen, leider nur in der Werkstatt, aber auch das war schön anzusehen.
    Angehängte Grafiken    
    Heute ist die gute alte Zeit von morgen. Karl Valentin
    Like it!

  9. #219
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    510
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Dieter,

    wow, Old Warden, darüber denk ich auch immer wieder nach. Interessante Fotos! Ich bin immer wieder mal auf der Shuttleworth Website, nachsehen, was sich da so tut. Von Jahr zu Jahr verschieb ich allerdings unseren Familien-Insel-Womo-Urlaub. Irgendwann, in absehbarer Zeit, wird´s bestimmt klappen. Interessant (und langwierig) ist auch die Restauration der G-ASCP Black Magic.

    Mit dem Fahrwerk bin ich zur Zeit beschäftigt. Der Fahrwerkssatz soll - wie auch der Holzbausatz selbst - am Ende einfach aufzubauen, funktional und preisgünstig sein. Deshalb experimentiere ich gerade mit einer Aluminium Kinematik, die man auf einer simplen Pappelsperrholz Helling aufwandsarm selbst herstellen können soll. Ich will bald ein paar Bilder davon posten, sobald absehbar ist, dass das Ganze technisch passt.
    Alternativ wäre eine hartgelötete Edelstahlvariante in Frage gekommen. Da aber Hartlöten nicht Jedermanns Sache ist - auch meine nicht wirklich - muss eben etwas anderes her. Zudem wären hierfür einige Hellingbauteile aus Schamott oder etwas vergleichbarem erforderlich gewesen; alles nicht sehr praktikabel.


    Viele Grüße,
    Christoph.
    Like it!

  10. #220
    User Avatar von Dieter F.
    Registriert seit
    01.06.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    1.140
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich hab´einfach einen Tagesausflug dahin gemacht- in der Früh hin und am Abend wieder heim.
    Auf die Fahrwerkskonstruktion bin ich schon gespannt. Elektrisch betrieben wäre es schon komfortabler als ein pneumatisches EZFW. Hast Du vor, die benötigten Teile dafür mit anzubieten?
    Heute ist die gute alte Zeit von morgen. Karl Valentin
    Like it!

  11. #221
    User
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    Rellingen
    Beiträge
    81
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Christoph,

    herzlichen Glückwunsch zu diesem wunderschönen Flieger, schwarz - gold finde ich auch echt super ;-).
    Hoffentlich gibt es bald Fotos und Filme Deiner DH 88 wo sie in der Luft ist.

    Gruß,

    Melf
    Like it!

  12. #222
    User
    Registriert seit
    07.09.2010
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    105
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Bernd,

    das hast du natürlich recht.

    Aber die Position der Steckung ist aus dem VTH Plan übernommen und auch durch die Position des Fahrwerks notwendig. Die schwarzen Spanten sind als Sandwich ausgelegt. Die Steckungsrohre sind auch verkastet. Dadurch und durch die 4mm Rippen mit der 2mm Beplankung und deren Verklebung sollte die Konstruktion ausreichend sein... ... hoffe ich.

    Es ist meine erste Konstruktion, deine Anregung werde ich beim nächsten Flieger berücksichtigen, Sicher!

    Viele Grüße,
    Frank

    Name:  DH88-Steckung_1.JPG
Hits: 1759
Größe:  105,5 KB
    ... es ist unmöglich, aber machbar ...
    Like it!

  13. #223
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    510
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    schön, dass hier was los ist!

    Ich hab heute am Fahrwerk gebastelt.
    Nachdem mich der Bau einer Helling aus Fliesen oder Stein doch ziemlich schreckte - welcher Modellbauer nimmt gern eine Flex in die Hand? - entschied ich mich für ein Experiment aus Aluminium! Vergangenen Samstag war bekannter Maßen "Faszination Modellbau" in Friedrichshafen am Bodensee. Dabei bin ich auf einen Klebstoffhändler gestoßen, der viel versprach. Mal sehen, ob er Recht behalten wird
    Jedenfalls versuch ich nun, anstatt Edelstahl-Hart-Löten, einfach mal Alu-Kleben - mit 2K Methakrylatkleber. Sollte es klappen, vorallem auch Praxis-tauglich sein, wäre das eine Supersache.

    Zu den Einzelheiten:
    Dieses Testfahrwerk entsteht jetzt aus 8mm Alurohren, am hinteren Ende mit 6mm Alustab (14mm lang) "gefüllt". Das Witzigste an der Sache dürften die Scharniere sein. Sie sind nämlich gebohrte Regalbodenhalter (oder wie die Dinger auch immer heißen mögen) aus dem Baumarkt. Aufgebaut wird die ganze Kinematik auf einer passgenauen CNC-gefrästen Helling (aus Holz ). Das Zuschleifen der Rohre passiert auch auf dieser Helling. So konnte bzgl. der Passgenauigkeit der Klebestellen echt nichts schiefgehen. Die in entsprechenden Nuten liegenden 3mm Stahlachsen dienen dem sauberen Ausrichten der Scharniere.

    Ach ja, als "Schleifrohr" verwende ich ein 7mm CfK-Stäbchen, das ich mit Perma-Grit Schleifblech - kann man mit der Blechschere zuschneiden - beklebt habe. Dieses Perma-Grit verkaufte ein netter Engländer auf der Messe. Ich bin erstaunt, wie gut dieses "Carbide" Schleifmaterial doch funktioniert. Es setzt sich nicht zu, scheint also ziemlich haltbar zu sein und zieht ordentlich.


    Name:  P1010304k.jpg
Hits: 1734
Größe:  191,4 KB

    Name:  P1010305k.jpg
Hits: 1685
Größe:  138,3 KB


    Viele Grüße,
    Christoph.

    p.s.: Ich würd´sagen, wartet erst mal ab, bevor ihr das da nachbaut!
    Like it!

  14. #224
    User
    Registriert seit
    16.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    56
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch comet

    hallo erstmal,

    toller bericht und tolle bauausführung......, ich bin dann mal auf deine webseite gegangen - lieber chris,........das überzeugt mich sehr.....und.....ich wäre gerne bereit einen kompletten bausatz der DH 88 comet bei dir ab märz zu beziehen,einschl. des zubehörs und des fahrwerkes......

    elektrisch wäre toll.....bin ich nicht abgeneigt......4takt wäre besser.....

    ich habe da so 2 motörchen - welche für den "vogel" prädestiniert wären......z.Bsp.:

    http://www.mfvb.de/HTML/tech_osfs120sp.htm

    es wäre schön - wenn du dich bei mir melden würdest.....

    lg. :-)

    olli
    Like it!

  15. #225
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    510
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Olli,

    vielen Dank, das freut mich natürlich sehr.

    Im Moment arbeite ich mit Nachdruck am Redesign der Comet, damit´s bis März auch wirklich klappt. Wie gesagt, da gibt es einige Kleinigkeiten, die neu überdacht und konstruiert werden wollen. Und auch die bebilderte Bauanleitung will ich noch zusammenstellen.
    Die CAD-Arbeiten zur Heinkel He 162 müssen jetzt erst Mal etwas zurück stecken, schade, weil die fast fertig konstruiert ist. Es würden eigentlich nur noch die Servoeinbaurahmen, Akkuhalterung, und solche Dinge fehlen. Den Proto der He 162 werd ich fräsen und zusammenbauen, sobald mein Bautisch wieder frei ist, also in etwa 4 Wochen. Dafür möchte ich dann aber ´nen eigenen kleinen Thread starten!

    Dienstag Abend war ich meinem Fräsenbauer über die Schulter schauen. Ich kann nur sagen, echt begeisternd, was dieser (Fach-)Mann da zaubert. Alles ingenieurmäßig spezifiziert, mit FEM-Analyse und jeder Menge Background und Erfahrung. Wer da selbst Interesse oder Bedarf hat: Ich kann gern den Kontakt herstellen - einfach eine PN schicken.
    Gestern Abend hat einer meiner (mittlerweile drei stolzen) CNC-Fräsenbesitzer neue GfK-Teile für das Comet-Fahrwerk gefräst. Danke, Udi! Ohne helfende Hände wär´s hart ...

    Ach ja, Olli, leistungsmäßig bist du mit zwei 120er 4-Taktern natürlich voll im Rennen. 90er würden wohl auch reichen, vgl. mal mit Melfs Setup. Ich denke, er wird mit seinen Flugeigenschaften auch zufrieden sein, oder, Melf? Deine 3,30m-Comet gilt ja immer noch als unerreichtes Vorbild!
    Für den OS 4-Takter würde ich dir die Motorspantenposition und das Drumherum anpassen. Dann stimmen Propellernaben-Ebene und Wellenaustrittspunkt automatisch, ohne dass Du beim Aufbau Teile neu sägen, rechnen oder messen müsstest. Die E-Akkuaufnahme würde durch eine Tankaufnahme ersetzt. (Kein Aufpreis; für die LTR-14 wird´s ja auch zwei Motor-Optionen geben.) Gewichtsmäßig sollte der gesamte Antrieb (Motoren, Tankinhalt, Props, Spinner,...) etwa im Rahmen des E-Antriebs liegen (ca. 2,6 kg; siehe post #202). Und dass Verbrenner bei Zweimots - bei der Comet im Besonderen - ein etwas erhöhtes Risiko mit sich bringen ist eh bekannt.


    Viele Grüße,
    Christoph.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Ripmax DH 88 Comet
    Von Mari im Forum Elektroflug
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 26.09.2019, 15:03
  2. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07.05.2014, 10:31
  3. DH 88 Comet Elektro
    Von Mac TG im Forum Elektroflug
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.03.2010, 17:49

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •