Anzeige Anzeige
www.f3x.de   flight-composites.com
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Hinweise zum Bau der Experience mit TLW

  1. #1
    Gast
    Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    0
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Ich hab den Bauplan "verlegt" und bräucht evtl. mal den ein oder anderen Hinweis bzw. eure Optimierungsvorschläge.

    Wenn wer (schon mal) eine (gebaut) hat(te) und sich noch dran erinnern kann bitte Nachricht per Mail oder hier posten.

    Vielen Dank!
    Like it!

  2. #2
    User †
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Weinstadt im Remstal
    Beiträge
    1.834
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo Juergen,
    hab ihn zwar jetzt (leider) seit ca. 1 Jahr nicht mehr geflogen, werde ihn aber mal aus der Ablage holen.
    Ich schreibe Dir mal ein klein wenig zusammen und mail' es Dir dann Anfang der Woche direkt zu. (Sehr wichtig ist die gute Verstärkung der Flächenauflage im Rumpf.)

    Gruss
    Udo
    Like it!

  3. #3
    Gast
    Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    0
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Fänd ich Super. Vielen Dank.

    Vor allem Kopfzerbrehcen bereitet mir die spielfreie Lagerung des Pendelleitwerks.

    Was meinst du mit Verstärkung der Flächenauflage? Der Rumpf selber kommt mir recht stabil vor, auch im Bereich der Auflage. Was mich eher etwas irritiert hat ist die Befestigung mit nur einer Schraube und Bolzen in der Nasenleiste.

    Bis dann
    Like it!

  4. #4
    User †
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Weinstadt im Remstal
    Beiträge
    1.834
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo Juergen,
    Habe Dir gerade 'ne Mail mit Tipps zum Bau rübergeschickt.

    Vor allem Kopfzerbrechen bereitet mir die spielfreie Lagerung des Pendelleitwerks
    Wenn Du das HR-Servo hinten in der Flosse anbringst, läuft das absolut exakt.

    Was mich eher etwas irritiert hat ist die Befestigung mit nur einer Schraube und Bolzen in der Nasenleiste
    Da hast Du recht, hatte ich ganz vergessen, dass das mal so vorgesehen war.
    Mein Vorschlag/meine Lösung:
    Lass den Bolzen und die Rumpfbohrung vorne weg. Besser ist (wie später bei der V-Exp. realisiert) eine zweite Bohrung/Verschraubung in der Fläche. Habe ich ca. 65 mm vor der Hinterkante.

    Einstweilen...
    Gruss
    Udo
    Like it!

  5. #5
    Gast
    Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    0
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Deine Baubeschreibung ist perfekt Vielen Dank.

    Beim HR meinete ich nicht die Anlenkung sondern die Lagerung. In dem Kasten sind ein 5er Stahlbolzen und ein Messingrohr, die aber ein bißchen viel Spiel haben, so daß sich das HR zu sehr um die Hochachse drehen kann. Ich hab mir jetzt noch mal ein Messingrohr besorgt daß wirklich 5,0 Innendurchmesser hat. Damit könnte es gehen wenn ich alles sauber verbaue.
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •