RC-Network.de
RSS Forum RSS 2.0      Startseite Startseite
 
 
FORUM MAGAZIN WIKI BLOGS LOUNGES KALENDER HANGFLUG RCNVV WERBUNG BÖRSE VEREIN  

Einstellen der Ventile beim Moki-215 Sternmotor

Oskar Groth

Guten Tag an alle Interessenten!

Nachdem ich mich gefragt hatte, wie stelle ich eigentlich bei meinem Sternmotor das Ventilspiel ein, kam ich nach diversen Recherchen auf nachfolgendes Verfahren:

Die Luftschraube in Laufrichtung drehen, Blick auf den oberen Zylinder, hier Zylinder 1 genannt:

Wenn sich das Auslassventil ganz nach oben bewegt hat, und das Einlassventil beginnt, sich nach unten zu bewegen, ist der Moment des „Überschneidens“ erreicht. Das ist also der Zeitpunkt, in dem während eines kleinen Drehwinkels der Kurbelwelle beide Ventile öffnen.

Wird genau dann eine Kurbelwellenumdrehung weitergedreht, befindet sich der erste Zylinder im Arbeitstakt, der Kolben steht im OT, dem oberen Totpunkt.

Nun kann dieser Zylinder eingestellt werden. Das Ventilspiel soll bei kaltem Motor 0,1 mm betragen, gemessen wird zwischen Ventil und Kipphebel. Vorsichtig mit den Kontermuttern umgehen, die sind empfindlich!

Alsdann wird der Motor zwei Fünftel Kurbelwellenumdrehungen in Laufrichtung weitergedreht, und der übernächste Zylinder ist dran.

Die Zündfolge ist 1 – 3 – 5 – 2 – 4, wenn alle fünf Zylinder der Zündfolge nach eingestellt wurden, hat die Kurbelwelle zwei Umdrehungen gemacht.

Eine Einstellung der Ventile empfiehlt sich, wenn das Ventilspiel bei kaltem Motor 0,2 mm erreicht hat.

Vielen Dank insbesondere an Andreas aus Kiel für die sachkundige Unterstützung!

Viel Erfolg und viele Grüße
OSKAR****

Bezugsbeitrag im Forum

 

Stand: 30.09.2007