Fragen zu WinLaengs4

der Z-Versatz kann nicht das Problem sein, da WinLängs schon immer, falls hintereinenderliegende Flächen eingegeben werden, den Z-Versatz automatisch verschiebt um mögliche Probleme von vorn herein auszuschließen. Da kommt dann eine entsprechende Meldung, dass eine Fläche automatisch verschoben wurde.
Das größte Probem von Winlängs ist derzeit , dass die Möglichkeit besteht, ungewollt Lücken zwischen Flächen auf gleicher Höhe (z.B. Tragfläche und Rumpf ) einzugeben. Da kommt dann zwar eine ziemlich große Achtungs-Meldung, die aber meist einfach weggekickt wird. Ich glaube das passiert sehr häufig, weil sich niemand über die Konsequenzen im Klaren ist. Das Program rechnet dann, als ob im Flieger wirgklich ein Loch eingebaut ist, was ziemlich großen Einfluss auf den NP / SP haben kann.
Wenn jemand eine gute Idee diesbezüglich hat, kann ich gerne das Programm entsprechend anpassen.
Eigentlich wollten wir aber bisher jede mögliche Geometrie mit dem Programm darstellen können, also auch wirklich vorhandenen Lücken.

Gruß Dietrich
 
Kurze Zwischenfrage...
Es gibt eine Möglichkeit den Schwerpunkt von nach vorne gepfeileten Flächen zeichnerisch zu ermitteln.Bsp. C-Falken,ASK-13 Ka-7 usw
Weiss noch jemand wo ich das wieder finde..?
Der Computerkram oben ist nicht meine Welt
Im konkreten Fall geht es nur um eine vorgepfeilte Endleiste und gerade Nasenleiste..
War das die gleiche Möglichkeit.
Horst
 

Mario12

User
Hallo Dietrich, wo ist denn jetzt die "richtige" Homepage bzw. Bezugsquelle für Winlaengs? Wenn man danach sucht landet man meistens bei Modellflugvereinen, die das Tool oder Berechnungen auf der Website haben.
Und gibt es eine Versionsnummer für die aktuellste Version der Software? Ich habe seit Jahren (vielleicht sogar Jahrzehnten) eine Version auf meinem Rechner liegen und nutze diese. Vermutlich seinerzeit von Rainers Modellflugseiten geladen.

Beste Grüße
Mario
 
Moin,
wer kann mir helfen? Ich kapiere dass mit der z- Ebene für den Rumpf nicht. Habe hier eine Comet DH 88.

Gruß Ralph
 

Anhänge

  • Win.JPG
    Win.JPG
    135,4 KB · Aufrufe: 23

Conny

User
Moin,
wer kann mir helfen? Ich kapiere dass mit der z- Ebene für den Rumpf nicht. Habe hier eine Comet DH 88.

Gruß Ralph
Hi,

hast Du die z = 50 mm eingegeben oder hast WinLaengs den Rumpf verschoben?
Falls WinLaengs das gemacht hat, lag eine Überschneidung vor. Kontrolliere die y-Werte des Flügels. Die Wurzelrippe sollte bei genau dem y-Wert der Rumpfbreite liegen. Kein Spalt und keine Überschneidung.

Conny
 
Hallo Conny,
danke. ich habe mal alle Seiten angehangen. Kannst du dort einen Fehler erkennen? Bin etwas überfordert mit den Eingaben. z=50 habe ich eingegeben. Wenn ich den Wert ändere, ändert sich der Schwerpunkt massiv.

Gruß Ralph
 

Anhänge

  • Win_1.JPG
    Win_1.JPG
    93,4 KB · Aufrufe: 27
  • Win_2.JPG
    Win_2.JPG
    82,2 KB · Aufrufe: 27
  • Win_3.JPG
    Win_3.JPG
    68,4 KB · Aufrufe: 27
  • Win_4.JPG
    Win_4.JPG
    98,3 KB · Aufrufe: 26
  • Win_5.JPG
    Win_5.JPG
    132,6 KB · Aufrufe: 26
Habe ich gemacht und das HLW auf 100 gesetzt. Dann wandert der SP ca. 5cm nach vorn. Halte ich rein visuell für völlig unrealistisch.

Gruß Ralph
 

Anhänge

  • Win.JPG
    Win.JPG
    117,7 KB · Aufrufe: 20

Mario12

User
Hallo Conny, danke dir für die Info. Ich habe mir gerade mal das aktuelle Programm geladen. Meins war noch eine alte 2.6 anscheinend von um 2010 rum.
Wenn der MFC-Reichertshofen die Heimat des Tools ist könntet ihr das vielleicht etwas ausführlicher auf der Homepage darstellen. Das Programm braucht sich wahrlich nicht zu verstecken... :D

Danke für eure Arbeit daran. Habe ich schon oft benutzt und es hat mir schon viele gute Dienste geleistet. 👍

Beste Grüße
Mario
 

ottoxxl

User
Kurze Zwischenfrage...
Es gibt eine Möglichkeit den Schwerpunkt von nach vorne gepfeileten Flächen zeichnerisch zu ermitteln.Bsp. C-Falken,ASK-13 Ka-7 usw
Weiss noch jemand wo ich das wieder finde..?
Der Computerkram oben ist nicht meine Welt
Im konkreten Fall geht es nur um eine vorgepfeilte Endleiste und gerade Nasenleiste..
War das die gleiche Möglichkeit.
Horst
Hallo Horst,
das ist ziemlich einfach und gilt nicht nur für vorgepfeilete Flächen, sondern für alle Trapez oder Deltaflächen mt einfachem Trapez.
Zeichne die Tragfläche mit ihrer Pfeilung auf. verlängere zeichnerisch die Randbogentiefe um die Wurzeltiefe nach vorne und hinten, das gleich bei der Wurzeltiefe um die Randbogentiefe nach vorne und hinten verlängern. nun verbindest du den vorderen Endpunkt am Randbogen mit dem hinteren Ende an der Wurzel und umgekehrt das vordere Ende der Wurzel mit dem hinteren Ende des Randbogen. An der Stelle an der sich diese beiden Linien schneiden ermittelst du die Flächentiefe und dort zwischen dem ersten Viertel und dem ersten Drittel liegt der Schwerpunkt.
Das gilt aber nur wenn dein Modell einen normal üblichen Abstand zwischen Tragfläche und Höhenleitwerk hat und auch das Höhenleitwerk nicht deutlich unter- oder überdimensioniert ist.
Nochmal in Zahlen z.B.: Wurzeltiefe 250mm, Rantbogentiefe 100mm; beim Randbogen vorne 250mm verlängern und hinten 250mm verlängern macht 600mm; Wurzeltiefe nach vorne 100mm verlängern und nach hinten 100mm verlängern macht 450mm.
ich hoffe das hilft dir weiter, wenn nicht mache ich dazu auch noch eine Skizze.

Gruß zum Wochenende
Ekkehard
 
Ekkehard,vielen Dank,
Ich hätte ähnliches gefunden aber mit der Überschrift --für Nurflügel--
In schwacher Erinnerung hatte ich etwas mit 40% der Halbspannweit und dann verbinden...oder so..
Konkret geht es um eine Cessna 190
Ich mach das morgen mal,weil ich vom Planzeichner sehr verwirrende Angaben habe die sich um über 50 mm unterscheiden.
Horst
 

Conny

User
Wenn der MFC-Reichertshofen die Heimat des Tools ist könntet ihr das vielleicht etwas ausführlicher auf der Homepage darstellen. Das Programm braucht sich wahrlich nicht zu verstecken... :D

Verstehe ich nicht! Es ist doch eine ausführliche Beschreibung in deutsch und englisch dabei. Haste eine davon gelesen???

Conny
 

Conny

User
Hallo Horst,
das ist ziemlich einfach und gilt nicht nur für vorgepfeilete Flächen, sondern für alle Trapez oder Deltaflächen mt einfachem Trapez.
Ja, aber das nutzt doch nix.

1. Das ist dann der geometrische NP des jeweiligen einzelnen Flügels. Das ist aber nicht der NP des (gesamtem) Flugzeugs. Und den suchen wir.

2. Der geometrische NP stimmt bei stark gepfeilten Flügeln sowie bei Flügeln kleiner Streckung nicht mit dem aerodynamischen NP überein. Das geht bei einem Delta schon in die Hose.

Bitte lies Anhänge aus Zeitschriften usw. (deutsch) auf der HP, da wo auch das Programm liegt.

Conny
 
Moin,
sollte man die beiden großen Motorgondeln bei der Comet DH 88 bei der Eingabe irgendwie berücksichtigen?

Gruß Ralph
 
Habe ich gemacht und das HLW auf 100 gesetzt. Dann wandert der SP ca. 5cm nach vorn. Halte ich rein visuell für völlig unrealistisch.

Gruß Ralph
Je nachdem, was Du willst.
Soll die Comet fliegen wie damals die Coment, oder wie das berühmte welke Blatt, das am Propeller hängt?
Es kann prinzipiell beides angestrebt werden. Für Letzteres gibt es einen eignen Flugstil, nennt sich 3D-Flug.

Wenn es fliegen soll wie das Vorbild, kommt mir die Schwerpunktlage, rein visuell, ganz vernünftig vor.
Es kommen zum Grundriss des Flugzeugs ja noch die Motorgondeln, deren aerodynamischer Beitrag vor dem Schwerpunkt liegt.
 

Anhänge

  • Win.JPG
    Win.JPG
    117,7 KB · Aufrufe: 28

Mario12

User
Verstehe ich nicht! Es ist doch eine ausführliche Beschreibung in deutsch und englisch dabei. Haste eine davon gelesen???
Hi Conny, ich meine nicht die Programmbeschreibung. Ich meine eine Beschreibung, dass ihr die aktuellen Programmierer seit und nicht "einfach nur" eine Kopie davon auf der Website habt.
Zudem ist bei mir (Firefox Browser) die Seite https://mfc-reichertshofen.de/winlaengs4-v3-3 gar nicht von den Hauptseiten https://mfc-reichertshofen.de aus verlinkt oder sichtbar.

Grüße
Mario
 

Conny

User
Hi Conny, ich meine nicht die Programmbeschreibung. Ich meine eine Beschreibung, dass ihr die aktuellen Programmierer seit und nicht "einfach nur" eine Kopie davon auf der Website habt.
Zudem ist bei mir (Firefox Browser) die Seite https://mfc-reichertshofen.de/winlaengs4-v3-3 gar nicht von den Hauptseiten https://mfc-reichertshofen.de aus verlinkt oder sichtbar.

Grüße
Mario
Stimmt, der Link ist weg. Ich habe Dietrich M. angeschrieben.

Aber ... sonst ist jetzt alles klar???

Conny
 

Conny

User
Habe ich gemacht und das HLW auf 100 gesetzt. Dann wandert der SP ca. 5cm nach vorn. Halte ich rein visuell für völlig unrealistisch.
Bitte poste mal die Datei als Anhang mit zusätzlich .txt als Extension. Das muss ich mir anschauen. Flügel und Rumpf sind gleich???

Außerdem würde ich bitten, dass wir immer nur die Lage des berechneten NP diskutieren. Wo man den SP hinlegt, ist etwas Geschmacksache.

Conny
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten