PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : MC 22 optische Lehrer Schüler Verbindung



maikatze
22.05.2009, 20:48
Hallo,
ich wärme gerade mal wieder ein altes Thema auf, aber vielleicht gibt es neue Erkenntnisse.
Ich möchte mir ein optisches Lehrer-Schüler Kabel für die Verbindung zwischen Schüler (MC16) und Lehrer (MC 22) bauen. Dazu habe ich eine Sendediode mittels Lichtleiter an einen Fototransistor in Emitterschaltung angeschlossen und an die entsprechenden Buchsen schüler- und lehrerseitig angeschlossen (alles original Graupner-Buchsen).
Dieses System funktioniert auch astrein, solange ich keine Antenne in die MC 22 einschraube. Sobald die Antenne eingeschraubt ist, wird die Verbindung unterbrochen.
Also ziehe ich den Schluß, daß die Verbindung durch die abgestrahlte HF beeinflußt ist. Da aber der Klinkenstecker schüler- und lehrerseitig voll geschirmt sind (Vollmetallgehäuse), und der Lichtleiter HF-resistent ist, muß die Störung innerhalb des Lehrersenders eingebracht werden. Ein original Graupner Lichtleiter funktioniert problemlos.
Habt Ihr ähnliche Erfahrung und wie kann mann das Problem lösen? Wie kann ich den Eingangskreis der Lehrerstecker Hf-fest gestalten? Wie müsten Filter aufgebaut sein, könnte ein Komperator das Signal hf-fest machen?
Vieln Dank für eure Ideen

maikatze

CrashChris
25.05.2009, 21:11
Hi,
den gleichen Effekt hatte ich mit meiner MC22S und einer normalen Kabelverbindung über Klinkenstecker und -Buchsen.

Bei abgeschaltetem HF-Teil konnte ich die Knüppelbewegungen des Schülersenders im Servomonitor schön beobachten. Sobald das HF-Modul eingeschaltet war, kam nur noch der Alarm.

Ich habe mir daraufhin (zähneknirschend) das original Grp.-Kabel gekauft.

Damit habe ich dann festgestellt, dass der Schülersender ein negatives PPM-Signal ausgeben muß (warum auch immer). Mit dem extra gelöteten Impulsinverter war keine Funktion möglich, ohne Impulsinverter sofort 100% Funktion.

Allerdings habe ich danach nicht nochmals mit meinem selbstgelöteten Kabel experimentiert.
Vielleicht invertiert das original Kabel das Siganl ?

Kannst du bei Dir das Signal irgenwie invertieren, evtl. mit dem hier im Magazin vorgestellten Beispiel? Magazinbeitrag TX 2 TX (http://www.rc-network.de/magazin/artikel_03/art_03-0069/art_03-0069-01.html)

Gruß
Christoph