PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Versand Erfahrung



Morphan
28.11.2009, 21:06
Hallo Forumer,

weiß nicht ob der Beitrag hier richtig hinterlegt ist.

Ich würde gerne wissen ob jemand Erfahrnung mit dem Versand von Großmodellen hat.
Ich suche einen Anbieter der einen Segler mit 4,5 m Spannweite versendet.
Kann mir da jemand helfen?


Vielen Dank im voraus.

Gruß Christian

Maggi
28.11.2009, 21:14
schau mal bei www.iloox.de die haben aber ein Gurtmaß 300cm

nur DHL hat glaube ich ein Gurtmaß optional von 360 cm, kosten dann aber natürlich etwas mehr, ist aber immer noch billiger wie Spedition ;-)

Morphan
28.11.2009, 21:34
schau mal bei www.iloox.de die haben aber ein Gurtmaß 300cm

nur DHL hat glaube ich ein Gurtmaß optional von 360 cm, kosten dann aber natürlich etwas mehr, ist aber immer noch billiger wie Spedition ;-)

Vielen Dank für den Tip:-)

Jakkolo
28.11.2009, 23:18
vielleicht hilft Dir auch dieser Link: http://www.posttip.de/

Gruß
Joachim

Morphan
28.11.2009, 23:23
vielleicht hilft Dir auch dieser Link: http://www.posttip.de/

Gruß
Joachim

Auch sehr hilfreich. Vielen Dank.

minicooper
28.11.2009, 23:42
Hallo Christian,
www.iloxx.de kannn ich dir ebenfalls sehr empfehlen. Ist ein Partner von GLS und in Punkto Schnelligkeit und Preis kaum zu toppen (siehe Versandrechner). Vorallem kamen alle meine Modelle bisher unbeschadet an, was man bei D*L nicht behaupten kann. Zudem holen sie die Pakete direkt bei dir ab.

Noch kurz zur Versandzeit:
2m Hotliner von Deutschland nach Österreich. Um 11:30 bei mir abgeholt (kostet nicht extra), zwei Tage später um 14:xx in Österreich abgeliefert :) Die Jungs sind wirklich top :)

Gruß
Heinz

Marvin_S
28.11.2009, 23:50
Habe sehr gute Erfahrungen mit Maxx Paketdienst gemacht.
Habe eine Cessna mit 160x60x60 verschickt. Für 18€ !!!

Paket wurde 2 Tage nacht Ticketbestellung abgeolt und 2 Tage später war es beim Empfänger!!!

Viele Grüße
Marvin

PS: der abholservice war sehr nett.

Stefan_L
29.11.2009, 17:22
DHL nehme ich nicht mehr. Trotz einwandfreier Verpackung haben sie mir eine Sharon Rumpf hinter der Flächenauflage genickt (zu 3/4 durchgebrochen). Außen war am Karton genau an der Stelle ein Loch. Anscheinend ist irgend ein Gegenstand durch den Karton gestoßen und hat den Schaden verursacht.

Reguliert hat DHL den Schaden nicht da auch Knüllpapier zum füllen der Hohlräume verwendet wurde. Die mehrlagige Luftpolsterfolie um den Rumpf interessierte nicht, ebensowenig das Loch im Karton und die Festigkeit des Rumpfes.

War nicht das erste Mal das ich mit DHL einen Schaden erleiden mußte.
Nie wieder!

Thomas Pajonk
29.11.2009, 18:25
HI,


ich kann nur sagen, dass ich immer eine Spedition mit so etwas beauftragt habe. Es war fast immer billiger als DHL & Co und wurde extrem sorgfältig transportiert.

SirToby
30.11.2009, 19:00
Reguliert hat DHL den Schaden nicht da auch Knüllpapier zum füllen der Hohlräume verwendet wurde. Die mehrlagige Luftpolsterfolie um den Rumpf interessierte nicht, ebensowenig das Loch im Karton und die Festigkeit des Rumpfes.


Was DHL interessiert oder auch nicht, ist in erster Linie uninteressant. Mit welcher Begründung wurde die Schadenregulierung abgelehnt? Wie hoch war der Schaden? Welchen Wert hatte der Gegenstand?

Grüße
Tobias

Novafly
30.11.2009, 21:35
Was DHL interessiert oder auch nicht, ist in erster Linie uninteressant. Mit welcher Begründung wurde die Schadenregulierung abgelehnt? Wie hoch war der Schaden? Welchen Wert hatte der Gegenstand?

Grüße
Tobias



Leute... bitte beim Thema bleiben :) es geht um die Versandmöglichkeiten und nicht um Schadensregulierungen :cool:

Den Vorschlag von "Marvin" (Maxx Paketdienst) hab ich mir mal angeschaut. Klingt ganz gut und die Preise sind auch noch human. Werde ich beim nächsten größeren Modell einmal ausprobieren.

bei "iloxx" hat man noch den Vorteil, dass man nicht unbedingt so aufs Gewicht achten muss, wenn man die Maße einhält. Dann kann ich auch eine Holzbox mit 10kg für einen Hotliner für 8,xx EUR verschicken :) Also ich bin bisher absolut begeistert von "iloxx" :)

DHL fällt für mich ebenfalls weg - kommt nicht mehr in Frage.

Gruß
Stefan

SirToby
30.11.2009, 21:57
Na, also manche Modi verstehe ich nicht...

Stefan_L berichtet über die Regulierungsresisitenz eines Transporteurs und ich darf nicht Stellung dazu nehmen...

Gut, laß' ich es eben bleiben.

Viel Spaß noch mit diesem Thread.

Tobias

Novafly
30.11.2009, 22:02
Hallo Tobi,
bin doch gar kein "Modi" :) War auch nicht bös gemeint aber in anderen Threads sieht man, wie das wieder ins 100.000endste führen kann.

Sollte jeder Geschädigte selbst mit dem Transporteur machen. Anders hat das auch keinen Sinn, weil Dritte sowiso nichts daran ändern können.

Friede? :)

Gruß
Stefan

Frankensteiner
01.12.2009, 08:17
Hallo,


Leute... bitte beim Thema bleiben :) es geht um die Versandmöglichkeiten und nicht um Schadensregulierungen :cool:


den Einwand verstehe ich jetzt aber überhaupt nicht. Es geht hier um "Versand Erfahrung" und da gehören natürlich auch Erfahrungen über Schadensregulierungen verschiedener Logistikunternehmen dazu. Und sei es nur, um Fehler, die andere machten, nicht zu wiederholen.

Sir Toby, bitte am Ball bleiben!

Ciao
Klaus

badpilot
02.12.2009, 13:31
Hallo????????

Der Fred heisst doch "Versand Erfahrung" ist ein Transportschaden denn keine
Versand Erfahrung??

Gruss Stefan

SirToby
02.12.2009, 16:06
Also Kollegen, ich will hier ja nicht die "beleidigte Leberwurst" geben...

@ Stefan: In Deiner PN hast Du mich (mit einer nicht so netten Bemerkung) darauf hingewiesen, daß ich nicht richtig gelesen hätte:

die Begründung warum DHL den Schaden nicht reguliert hat steht klar dabei:

... da auch Knüllpapier zum füllen der Hohlräume verwendet wurde.

Ich kann da keinen Ablehnungsgrund erkennen:

Reguliert hat DHL den Schaden nicht da auch Knüllpapier zum füllen der Hohlräume verwendet wurde.
Was spricht gegen "Knüllpapier" als Füller von Hohlräumen?

Die mehrlagige Luftpolsterfolie um den Rumpf
Ist doch ein Indiz für eine sorgsame Verpackung!

Mehr kann man nun auch nicht machen. Auch eine Verfüllumng mit den üblichen Mitteln wie z. B. Schaumstoffchips, Holzwolle oder gar mit diesen Lufttüten hätten den Schaden nicht verhindern können. Allenfalls eine Versandumverpackung aus Sperrholz...


War nicht das erste Mal das ich mit DHL einen Schaden erleiden mußte.

Ich tippe jetzt mal vorsichtig, daß Du Dich bei den anderen Schäden auch nicht wirklich "gewehrt" hast, oder?

Alles in allem, kannst Du Dich aufgrund der Tatsache, daß Du nicht konsequent auf Dein RECHT gepocht hast, auch nicht wirklich beschweren.

Übrig bleibt allein die Tatsache, daß das Paket einen Schaden erlitten hat. Das ist bedauerlich, kommt aber vor.

Mir kommt das Ganze ein wenig vor wie: "Die Bilder meiner neuen Kamera sind alle schwarz!" "Jaaa, die muß sich ja auch erst einknipsen" "Achso, ja dann..."
(Sorry, ist jetzt etwas sarkastisch, aber in der Übertreibung liegt die Anschaulichkeit...)

Fazit: Wehrt Euch!! Sachlich und mit sorgfältig vorbereiteten Argumenten.

Übrigens: Ich habe bisher mit DHL nur gute Erfahrungen gemacht und versende ausschließlich damit...

Grüße,
Tobias

P.S.: @ Stefan Sauer: Hoppla, hatte ich gar nicht gesehen, daß Du kein Modi bist. Klang einfach so sehr danach (macht's jetzt aber auch nicht besser... ;) ) Schalömchen :D

Stefan_L
02.12.2009, 22:16
An alle die es interessiert, der angesproche "Stefan" bin wohl ich (Stefan_L)

Anfang#############
@Tobias:
Ich bin ziemlich verwundert über Deinen Beitrag. Was ich Dir als PN schickte war eine "Persönliche Nachricht", hat also im Forum nix zu suchen.

Zu den Fakten:
Ob Du den Ablehnungsgrund nachvollziehen kannst ist mir egal, die AGB die bei DHL einsehbar sind sind da eindeutig. Knüllpapier im Karton und man bleibt auf dem Schaden sitzen.

Deinen Tipperei spar Dir für das Samstaglotto auf. Ich habe insgesamt 3 Briefe, ein halbes Dutzend Telefonate und ein nicht so freundliches Gespräch mit dem Postamtvortänzer hinter mir, da fehlen mir unqualifizierte Mutmaßungen von ################ wie Dir gerade noch!

Konseqent wäre Deiner Auffassung wohl der Klageweg?! Bei einem Schadenswert von nicht mal 100,- soll ich mir das antun? Monate lang Anwälte und Gerichte beschäftigen? Tickst Du noch richtig oder hast Du Klagen als Hobby?
Ende###############

@Alle am DHL-Versandproblem Interessierten

Auch in der Vergangenheit gab es Ärger wegen beschädigten oder verschwundenen Sendungen. Päckchen sind nicht versichert, daher keine Regulierung bei Verlust, Schäden wurden nicht reguliert weil Nachbarn die Sendung trotz offensichtlich beschädigtem Karton angenommen hatten.
Das der Paketbote zumindest 2 Päckchen nur über den Gartenzaun geworfen hatte bzw. auf dem Briefkasten abgelegt hatte und es von dort in den Garten runterfiel hat ihn zwar den Job gekostet, tröstet aber nicht über den Verlust hinweg.

Falls noch Fragen zu den Fällen sind bitte per PN (die bleibt auch persönlich).

fliegerassel
03.12.2009, 10:53
Seht ihr, schön nölen sich die Leute hier wieder persönlich voll und es geht nicht mehr um das Thema. Schade!
Ich versende mit unterschiedlichen Anbietern, schaue meist auch in einen Transportrechner, der den günstigsten Anbieter heraussucht. Aber bei sperrigen Modellen bleibt ja nicht viel übrig. Da ist es auch bei mir meist ILOXX.
Bei einem Flugkollegen kam ein großes Modell in massiven Sperrholzkisten an, welches DHL transportiert hatte. Selbst diese massiven Kisten waren erheblich beschädigt, einschl. des Modells darin. Die Schadensregulierung war mehr als fragwürdig. Ist schon ein seltsam arrogantes Verhalten eines Dienstleisters...

Gruß Mirko

badpilot
03.12.2009, 13:23
WAS IST DENN HIER NUR LOS??

leider gibt es immer wieder user die nicht sachlich und vor allem freundlich agumentieren können, wenn sie sich pers. angegriffen fühlen schmeissen sie sofort verbal um sich,muss es denn immer sein das man sich frechheiten an den kopf wirft?
ich denke wir sind erwachsene modellbaukolegen?
schade, schade, schade

immer locker durch die hose atmen:cool:

gruss stefan

Lars Wenckel
03.12.2009, 13:30
WAS IST DENN HIER NUR LOS??

leider gibt es immer wieder user die nicht sachlich und vor allem freundlich agumentieren können, wenn sie sich pers. angegriffen fühlen schmeissen sie sofort verbal um sich,muss es denn immer sein das man sich frechheiten an den kopf wirft?
ich denke wir sind erwachsene modellbaukolegen?
schade, schade, schade

immer locker durch die hose atmen:cool:

gruss stefan

grüsst euch!

stefans worten habe ich nichts mehr zuzufügen!

bei den nächsten verbalattacken ist hier erstmal ein besinnungspause
fällig!

SZD 22 Mucha
07.12.2009, 22:48
:confused:Vielleicht ist die ganze Sache hier etwas entgleist, aber ich möcht das Thema des Transports nochmal aufnehmen,
ich habe mal einen Segler 1 : 5 mit der Mitfahrerzentrale versendet, der Mann hatte einen grossen Sprinter + Navi und hat den Segler in Mailand an Ort und Stelle abgegeben.

Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden, nichts für ungut !!![/SIZE]

Fly 3
17.12.2009, 00:00
Hallo,

möchte ein Modell ins Ausland (Italien/Südtirol) senden.
Nach längerer Suche habe ich GLS ausgewählt.
Paket ca. 190 x 45 x 18 cm und ca. 5 Kg. Preis für Versand 26,- €
lt. Internet-Anfrage.
Wenn das so stimmt bin ich gespannt, ob GLS das Paket innerhalb
2 Tagen dorthin liefert.
Berichte nochmals (kann allerdings nach Weihnachten werden).
Mit wem versendet ihr ins Ausland?

Gruß

Eugen Engel

Fly 3
24.12.2009, 12:23
Hallo zusammen,

Paket ist gestern mit GLS versendet worden:
Portokosten 25,- €.

Mal schauen wie schnell es in Südtirol ist und wie der Zustand ist.

Gruß

Eugen

loscho
24.12.2009, 13:35
Hallo,
ich suche auch eine Versandmöglichkeit 250x50x40 (Österreich)
In all den bisherigen Empfehlungen hab ich niemand gefunden, da das Gurtmaß max. 3m beträgt.
Mit einer Spedition wirds ziemlich teuer (ca. 100€).

Hat noch jemand einen Tipp?

Dnke
Lothar

Fritz
24.12.2009, 13:48
Hallo

Eugen, da hast Du aber Glück gehabt. Eigentlich nehmen die nur bis 300 cm Gurtmaß mit. Ich hatte letztens kein Glück, 320 cm Gutmaß, hat keiner mitgenommen, selbst auf freundliches bitten hin.

hänschen
24.12.2009, 16:56
etwas mehr als 300cm hab ich mit GLS auch schon verschickt, ich hatte eine Annahmestelle, der hats auf mein Risiko probiert, hat immer geklappt.
Meine andere GLS-Annahmestelle misst konsequent nach (obwohl ich dort viel verschicke, und Firmenkunde bin), die gehen keinerlei Risiko ein.

Fly 3
25.12.2009, 22:07
Hallo Lothar,

schau mal hier nach:

www.versandrechner.de


Gruß

Eugen

DirkL
26.12.2009, 01:17
Nabend Leute,

nur der Vollständigkeit halber und nein, dass ist nich mein Laden :D
Ich habe die Tage per DHL ein Päckchen mit einem Gurtmaß von 360cm ohne
Schade, trozt nicht ganz quaderförmiger Verpackung, erhalten ;)


Gruß
Dirk

loscho
26.12.2009, 10:24
Danke Eugen,
diesen Rechner kenne ich. Auch dort relativ teuer. Habe deshalb hier gefragt, ob jemand was günstiges kennt.

Gruß
Lothar

DirkA
29.12.2009, 13:42
Hallo zusammen,
ich habe letzte Woche ein 3m Kunstflugmaschine aus Österreich bekommen. Der Versander hatte extra für das Modell bei einem Schreiner eine Holzkiste anfertigen lassen (290x80x100cm). Das "Päckchen" wurde per Spedition für 150.- euro in Ö abgeholt und 3 Tage später in D zugestellt.

Gruß
Dirk

Marvin_S
29.12.2009, 13:47
Maxx Paketdienst

25€ für Speergut
http://www.maxx-paketdienst.de/maxx-paket-extra-large/index.html

Habe damit eine 2,2m Cessna verschickt, Gurtmaß war über 3m.
In 2 Tagen waren Sie da und 2 Tage später war das Paket unbeschädigt beim Empfänger.

Fly 3
31.12.2009, 09:24
Hallo zusammen,
habe 28.12.die erleichternde eMail vom Empfänger bekommen:
"Hallo Danke die maschine ist gut gelandet.....alles super
Danke nochmals, sende dir ein foto sobald ich sie in der luft ist".

Danke an GLS

Und euch allen einen guten Rutsch

Gruß

Eugen