PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Absaugvorrichtung



Thomas Pajonk
18.12.2009, 18:36
Hallo zusammen,



ich habe bei mir im keller das Problem, dass beim Schleifen alles komplet zusau...... Ich möchte mir jetzt eine Absaugvorrichtung bauen/zulegen, so dass ich die enzelnen Werkzeuge (Schleife, Fräsen, Bohrer usw..) daran anschließen kann. Habt Ihr erfahrung, welche Systeme hier was taugen?

Schneewittchen
18.12.2009, 21:35
Hm... meinst Du sowas wie eine Staubsaugeranlage?

Thomas Pajonk
19.12.2009, 01:27
Ja, genau das meine ich. Ich habe zur Zeit einen Nass-/Trockensauger. Aber der mach mir mehr Stress als er hilft. Die Filter verstopfen und er bläst mir den Rotz wieder in den Hobby-Raum....

Nice
19.12.2009, 15:52
Hi
Bau dir eine Kaskade oder einen Zyklon Abscheider.
Habe mir so was für meinen Sandstrahler gebaut.
Ist ähnlich wie die Eimer für den Staubsauger womit man die Asche aus dem Offen saugen kann.
Optional wenns echt feiner Staub ist, dann mit einer Wasserkaskade.
Wenn du eine größere Ansaugfläche brauchst, ähnlich wie eine kleine Lackierkabine, reicht der Staubsauger nicht mehr aus, da muß dann was größeres her.

Lototos
30.12.2009, 11:06
Hallo, :D
habt Ihr schon gesehen, jetzt kann man so einen ähnlichen Zyklonabscheider bei Ebay kaufen.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=260530558268&ssPageName=ADME:L:LCA:DE:1123
Ist echt zu überlegen, ob man sich den Stress des Konstruierens spart.
Ich habe mir auch schon einen gebaut, funktioniert echt toll.
Vor allen Dingen, das sauber machen geht ja jetzt ratz fatz.
Ich sah nach dem sauber machen immer schlimmer aus als mein Filter.
Hier geht das ja echt gut, Aufsatz ab, Tonne auskippen und fertig.
Filter gibts keine, ein Glück. :cool:
Das ist meiner.
http://www.bilder-hosting.de/img/1P0IJ.jpg
Mfg Manni

hänschen
30.12.2009, 11:18
jetzt bin ich aber gespannt wie ein Flitzebogen was das Ding dann kostet...:confused:
Ein vernünftiger Industriesauger (250.-€, nix Baumarkt) und man kennt das Problem nur hier vom lesen.;)

Roter Baron II
30.12.2009, 13:12
Hallo,

also ich benutze seit Jahren einen Nass/Trockensauger aus dem Baumarkt. Zum filtern kaufe ich beim Schleudermax die billigen großen Staubsaugertüten. Die werden aufgeschnitten und über den Absaugkopf im Eimer gestülpt. Mit einem Gummiband festgehalten , klappt das ganz gut. Saugt er nicht mehr richtig, wird entleert und eine neue Tüte drübergestülpt.
Gruß Christian

Lototos
30.12.2009, 13:25
ich hab sonst auch nen Nass- Trockensauger benutz, nur war mir das Gebrülle von dem Teil dann doch zu laut.:mad:
Ich betreibe das Teil mit einem kleinen Billigsauger auf kleinster Stufe und nicht solche Stromfresser wie man sonst braucht.
Gruß Manni

hänschen
30.12.2009, 13:42
ja, der Lärm und die echte Leistung machen den kleinen Unterschied.
Ich hab ein Gerät, dass beim Betonbohren / sägen zum Absaugen des Kühlwassers benutzt wird, er ist angenehm in der Lautstärke, die angegebenen 1000W scheinen doppelt soviel als bei unserem Miele Haushaltssaugers...:confused:
Bei Bedarf wechseln die Profis mal den (einzeln erhältlichen ) Motor, bei mir hält er wahrscheinlich ewig.;)
Seit ich den habe, ist mein Auto innen säuberer als mit dem an der Waschanlage...:rolleyes:

Schneewittchen
30.12.2009, 14:00
Willst Du uns mal verraten wonach man suchen muss, wenn man sich die Anschaffung eines solchen Gerätes erwägt?

Stefan

hänschen
30.12.2009, 15:36
Hallo Stefan,
falls du mich meinst, meiner ist ein Ghibli AS 27 - A40, ital. Produkt, die Motoren werden übrigens auch von einem grossen dt. Hersteller aus meiner Nähe verwendet.;)

doerschli
06.01.2010, 23:47
Hallo Stefan,

ich hab den, der ist zwar nicht ganz billig, aber der ist Perfekt, mit Maschienenanschluss, d.h. die Masch. wird am sauger angesteckt und der schaltet dann mit der Masch. ein und wieder aus.
Hat einen Vibrationsfilter, und wiederverwendbare Staubfilter.

http://www.bosch-pt.de/boptocs2-de/Handwerk-Industrie/Werkzeuge/DE/de/gw/Absaugsysteme/101295/GAS%2025/6152/index.htm

Perfekt das Teil :)

Mechman
07.01.2010, 14:26
Also daran bin ich auch interessiert.
Ich habe schon seit längerem den Gedanken mir so was selber zu bauen.
Nun verstehe ich allerdings den Aufbau nicht ganz.

Meine Denkweise

1. Oben kommt der Schlauch vom Sauger ran.

2. In der Mitte rechts, das graue Rohr, ist die Einleitung vom Staub in die untere Kammer.
Das Rohr geht seitlich rein damit sich ein Wirbel bildet der den groben Staub an der Wand abscheidet.

3. Hier hake ich etwas.

Die Drei klarsicht Säulen, die in den Behälter führen, haben mittig Kunststoffrohre.
Fällt der Staub durch die Großen Säulen in den Behälter und die Luft wird durch die kleinen Grauen Rohre in die obere Kammer geführt ?.

Wie bekommt man den Staub aus den oberen Kammern in den Müllbehälter? ist die Reinigung der beiden Kammern nicht aufwändig ?.
Oder fällt in den beiden nicht so viel an?.

Gruß Jan

limberu
07.01.2010, 15:29
Schau dir mal das Foto in der Auktion an, vielleicht wird es dort deutlicher...

Mechman
08.01.2010, 09:57
@limberu,

nicht ganz das Foto zeigt nicht viel mehr.

Der Weg den die Luft geht ist ja klar, nur wie ist das mit dem Staub der sich auf den Flachen Böden der beiden oberen Kammern absetzt?.
Bleibt die Menge irgendwann stabil oder mehrt sich das nach ner Zeit und muss dann gereinigt werden ?.

Gruß Jan

Raymund von den Benken
08.01.2010, 10:53
Also meine Absauganlage funktioniert jetzt seit 15 Jahren ohne Probleme.
Besteht aus einem Kärcher Nass/Trockensauger mit Master-Slave-Schalter.
Der Sauger steht in einem selbstgebauten Schrank mit Schalldämmstoff (Noppenschaumstoff).
Angeschlossen ist ein 50er PVc Installationsrohr,welches an der Wand entlang läuft ,mit T-Stücken für die Schleifmaschinen.
Nicht benutzte Anschlüsse sind mit einem Stopfen verschließbar.Sobald eine Maschine anläuft startet die Absaugung.
Dann habe ich noch einen ca. 5m langen flexiblen Schlauch, Durchmesser ca. 25mm zum Anschluss von Handgeräten (damit sauge ich auch noch Modelle aus und gelegentlich die Werkstatt).Dieser Schlauch wird auch an ein T-Stück angeschlossen, also alles
im gleichen System.
Wie gesagt das funktioniert und wird viel genutzt seit mehr als 15 Jahren!
Die Schleifmaschinen sind meist lauter als der Sauger.

Raymund

Schneewittchen
08.01.2010, 10:56
Wir wollen Bilder sehen!!!

Schneewittchen
08.01.2010, 11:10
Ach noch was...
hattest Du noch nie ein verstopftes Rohr, weil Du aus Versehen mal was zu großes eingesaugt hast? Bei meinem Kärcher Sauger passiert das dauernd... :mad: Jetzt ist der Schauch bei meinem Kärcher noch halbwegs handlich, so dass ich mal von der einen, mal von der anderen Seite saugen und evtl. mit was langem drin rumstochern kann. Aber wenn ich mir ein 5m langes 50er Rohr vorstelle wird es echt schwierig! Besonders wenn man noch nen 90Grad Winkel drinn hat...
Wie bekommst Du die nicht genutzten T-Stücke mit dem Blinddeckel dicht?

Grüße
Stefan

Raymund von den Benken
08.01.2010, 11:25
Also die Schleifmaschinen produzieren nur feinen Staub.
Im 50er Rohr ist noch nie etwas hängen geblieben.
Der 25er Schlauch ist unterteilt,ich versuche nur kleine Stücke zu saugen,
wie gesagt hier sind im wesentlichen auch nur Schleifmaschinen
(Mini-Bandschleifer von Proxxon,Multimaster von Fein) angeschlossen.
fürs Grobe nehme ich den Sauger raus und benutze den Originalschlauch.
Das 50er Rohr ist dieses HT-Rohr da gibts Bögen T-Stücke und auch die
Stopfen in allen Sorten.Die Anschlussstücke haben alle O-Dichtringe.

Mefra
08.01.2010, 13:24
Hallo zusammen,

wie macht Ihr das eigentlich mit normalem "handerzeugten" Schleifstaub??

Da ich auch ab und an gerne mit Holz baue, fällt beim Schleifen (gerade bei Balsa) viel feinen Staub an.
Teilweise öffne ich die Kellertür, doch leider wird der Staub beim Schleifen eher nach Innen als nach Außen gesaugt.
Und ganz offen gesagt, wenn ich nur kurz etwas schleife, gehe ich auch nicht immer raus, bei diesen Außentemperaturen kühlt der Hobbyraum eh extrem ab... :eek:

Hab auch schon mal einen Ventilator in den Hobbyraum gestellt und bei Schleifen die Außentür geöffnet, bringt aber nicht wirklich was. :(

micbu
08.01.2010, 14:51
Ich schleife von Hand (richtig schleifen und nicht nur gerade mal entgraten), nur im Freien. Ansonsten muß ich zuviel husten.

Viele Grüße, Michael

E-Flieger
09.01.2010, 07:38
guten morgen,

ich benutze auch einen baumarktsauger. ein billiges einhellgerät welcher aber über der ansaugung einen dauerfilter hat. den kann ich bei bedarf rausnehmen und ausschütteln/blasen. wenn er zu verdreckt ist wird er einfach gewaschen und getrocknet. ich sauge mit dem ding alles was so anfällt. kohlestaub schleifstaub ist kein problem, zumindest bis jetzt. und ich hab ihn in einem jahr erst ein mal ausgeleert. d.h. der behälter, immerhin 15 liter denk ich, wird richtig voll.
billig war er wirklich, da er mittlerweilen nur noch 30 euro kostet!

gruss
stefan

Nice
09.01.2010, 18:53
Hi
ihr macht euch einfach zu viel nen Kopf drum.
Für Dreck und normalen Staub, einfach ein Eimer mit Deckel.
In der Mitte ein Loch für den Staubsauger, an der Seite oder am Rand des Deckels der Ansaugschlauch, im Eimer muß der eine Kreisbahn bestimmen.

Bei sehr feinen Staub (CFK) das fast gleiche, nur das der Ansaugschlauch dabei im Wasser ist und vielleicht einige viele Löcher hat.

Klappt bestens.

Ach ja, Kosten um die 5€ Max, mir hat es nix gekostet, hatte es noch liegen Farbeimer tuns auch.

doerschli
09.01.2010, 23:02
ich habe einen Bosch Staubsauger (wie oben beschrieben).
Nun habe ich ca. 7 mtr. Saugschlauch dran. Da ich so einen Autostart habe,
d.h. wenn ich eine Maschiene angeschlossen habe startet der Staubi auch wenn ich die Masch. einschalte, soweit sogut. Nun möchte ich einen fernstarter bauen d.h. einen Schalter am Handgriff mit dem ich den Sauger einschalten kann. Muss ich da eine Leistung simulieren und wenn ja wie ???

wo sind denn die Elektrofreaks :confused::confused:

doerschli
12.01.2010, 08:43
lasst mich mal nicht im stich :):)

Franz Zier
12.01.2010, 12:30
ich habe auch eine Frage zu dieser sicherlich sehr interessanten Konstruktion. Wo bekomme ich zu einen vernünftigen Preis den nötigen zweiten Saugschlauch? Habe bei meinen günstigen Industriesauger mit dem Heizlüfter den Saugschlauch durchgeschmolzen. Wollte mir daraufhin einen neuen Schlauch kaufen, aber leider, gibt es nicht oder teurer als der ganze Sauger incl. Schlauch!

LG FRanz

micbu
12.01.2010, 12:52
Im Baumarkt normalerweise als Meterware (Wellschlauch).

Viele Grüße, Michael

Franz Zier
12.01.2010, 17:16
Wellschlauch? ist das der von den Elektrikern?

LG Franz und Danke!

Schneewittchen
12.01.2010, 18:20
Bei ebay gibt es dass Zeugs in rauen Mengen für schmales Geld!

z.B. http://cgi.ebay.de/universal-Staubsaugerschlauch-dehnbar-1-7M-MC-ELEPHANT_W0QQitemZ270512839954QQcmdZViewItemQQptZStaubsauger_Zubeh%C3%B6r?hash=item3efbd25d12

Grüße
Stefan

Bruchflieger
30.07.2012, 19:15
Hiho,

ich hab mir letztens den hier gegönnt:
http://www.schaefer-shop.de/shop/aufsatzsauger-manutec-mammut/2,808,0,10013191,0,0,SU/?s_suche=Staubsauger&filterssortimentkz=*&b_sf=1&queryFromSuggest=true
ist zwar auch ziehmlich laut für den Dauerbetrieb - aber sehr Saugstark und außerdem erledigt sich das Entleeren des Drecks in die Mülltonne von ganz alleine... *fg*

blackbox747
03.11.2012, 20:07
Hat jemand mal probiert, als Vorfilter vor dem Staubsauger / Werkstattsauger / Allessauger die Filtereinheit aus einem defekten Dyson Staubsauger zu nehmen (gibts manchmal bei Ebay).
Bei feinem Schleifstaub setzt sich so ein Staubsauger ja gern schnell zu...

Gruß,
Jürgen