PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Microbeast am Belt CP



alexEF
28.04.2010, 21:25
wollte mal anfragen ob jemand schon erfahrungen damit gemacht hat oder sich über einen möglichen umbau bereits informiert hat. die wesentlichste frage wäre natürlich ob es einen flyrless rotorkopf für den belt cp gibt oder ob man ihn weglässt:

warum microbeast:
ein freund fliegt das system seit einer woche in seinem t-rex 500 und ist begeistert und ich habe mir zum schweben einen belt-cp organisiert. um zu testen ob ich helitauglich bin ist mir ein t-rex einfach zu teuer und auf dem belt kann ich mein 3s-lipos aus den flächenmodellen benutzen. das micobeast ist preislich top und ein ordentlichen heckgyro kostet auch nciht wirklich weniger. und das microbeast kann ich in jeden größeren mitnehmen.

Wendy Both
29.04.2010, 10:25
Hallo Alex,

so ein Stabilisationssystem ist nicht alles. U.a sollte, gerade bei kleinen Helis, eine direkte Ansteuerung/Mechanik und sehr hochwertige digitale Servos vorhanden sein.

Werfe bitte mal einen Blick auf den Thread: Microbeast Beastx, Anfrage von Gittemaus (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?p=1825982#post1825982)

alexEF
29.04.2010, 20:33
danke für den link.
das das beast kein heli command ist war mir schon klar. ich hab auch in meiner belt so wie sie bis jetzt fertig gestellt ist auch alle servos gegen digitale exemplare getauscht.:cool: