PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Graupner MAXIE - wer hat Erfahrungen?



Peter K
09.09.2002, 04:34
Hallo,

wer kann mir was über die MAXIE (2,7m Spannweite, V-Leitwerk) sagen?

Besonders über die Flugleistungen und die verwendete Motorisierung, Gewicht usw ... Hat schon mal jemand die Maxie als Segler ohne Antrieb gebaut?

[ 09. September 2002, 04:36: Beitrag editiert von: Peter K ]

KarlF
09.09.2002, 06:18
Hallo Peter,

ich habe den Maxie bis vor kurzen geflogen. Habe Ihn bei der letzten Landung etwas beleidigt und ich habe nicht vor ihn wieder instandzusetzen.

Solltest Du Dir dieses Modell kaufen, achte unbedingt auf das V-Leitwerk. Bei meinem Modell war eine Differenz von 2° bei den vorgegebenen Bohrungen (habe ich leider übersehen). Zusätzlich war eine Leitwerkshälfte verzogen.
Außerdem mußt Du Dir eine Rolle Scharnierband dazukaufen. Das Verwendete hält nämlich nicht. Wenn Du nicht die vorgesehenen und teuren Servos verwendest, wird der Umbau ziemlich fummelig.
Als Antrieb habe ich eine Drive-Set 502 von Kontronik eingebaut, mit 12 Zellen 2400MAh.
Trotz des leichten Motors kam ich auf 2,7 kg (mit Empfängerakku, 2 der Servos in Standardgröße und Vario).
Der vorgeschlagen Antrieb Speed 700 mit Getriebe wiegt allein schon knapp ein halbes Kilo. Du wirst damit also nicht viel unter meinen Modellgewicht liegen.
Das Modell fliegt Aufgrund des verwendeten dicken Profiles (fliegender Wiederstand) sehr langsam, benötigt wegen des Gewichtes aber schon stärkere Thermik um zu steigen. Bei schnelleren Tempo geht es nur mehr abwärts.
Meien Empfehlung: Es gibt in dieser Preisklasse und Größe bessere Modelle.

Gruß Karl