PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Falcon F3b von Staufenbiehl oder Xrace von Airtech



mutabor
10.07.2011, 20:27
hallo modellfliger,
habe vor mir einen e-segler zuzulegen.
zur auswahl steht der Falcon F3b von Staufenbiehl oder der Xrace 2.08 von Aoirtech
(leider aber etwas teuerer)

kann mir jemand was dazu sagen,oder eine bessere alternatieve angeben?

gruß mutabor

wernerhetzel
10.07.2011, 22:22
Falcon in der E-Version heute eingeflogen. Erfüllt meine Amateurerwartungen vollkommen.
Er wird bei mir in der Ebene und am Hang verwendet. Baubericht findest im Forum.
mfg
werner

mutabor
12.07.2011, 08:43
danke für die info, habe leider vorhehr vergessen zu erwähnen, das ich ebenfalls die
E-SEGLERVERSION meine.

gruß mutabor

onki
12.07.2011, 09:34
Hallo

Ich hab den Falcon (E-Version) seit über einem Jahr in Gebrauch.
Tolles Teil für das Geld.
Antrieb ist ein ex Blizzard Tuningantrieb mit 10x6er Latte. Geht wie sau (für meinen Geschmack). Aufgewölbt in der Thermik macht er eine gute Figur und entwölbt ist er sauschnell.
Die Flächenbefestigung mit vorgebogenem Kohlestab ist aber gewöhnungsbedürftig und ggf. etwas fummelig am Platz zu montieren.
Kann ich aber trotzdem nur empfehlen.
Schwerpunkt ist recht weit hinten, entgegen der Bauanleitung. Gibt hierzu aber einen langen Fred.

Gruß
Onki

silberkorn
12.07.2011, 09:52
Der X-Race 2.08 (Spider, Alex XL, wie sie alle heissen) ist der schnellere Vertreter mit seinem MH-30. Der Falcon mit dem MH-32 ist Thermiklastiger und nicht ganz so schnittig unterwegs.

Ich hab mir den Alex XL bei Cumulus in V-Leitwerk gekauft un Carbon D-Box und bin mit der Qualität sehr zufrieden.

Vom Chinaclon Falcon hört man qualitativ sehr durchwachsenes.