PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Twin Star II - Antrieb



Captain Jack Sparrow
12.06.2006, 10:12
Vielleicht kann mir - einem Neuling im Elektroflug - jemand weiter helfen!?!
Ich benötige für eine Twin Star II noch einen Akku und evtl einen Regler. Es sind die Serienmotoren verbaut.
Einen Regler habe ich von einem Bekannten bekommen. Der ist von Conrad und hat die Bezeichnung SKY 65. Kann man den evtl. für dieses Modell nutzen?

Vielen Dank für eure Hilfe

Jerry4
12.06.2006, 10:47
Für die Serienmotoren der Größe Speed 400 in 6V eignen sich bspw. NiMH Zellen (7 oder 8 GP2200, GP3300 etc., wobei man mit 8 deutlich mehr Flugspaß hat, allerdings am Akkuschacht hinten etwas Material ausschneiden muss, damit der Schwerpunkt passt) oder LiPO-Zellen (2S, 7.2V, Vorteil hier: verhältnismäßig leicht, dadurch besserer Segeleigenschaften).

Sollte der Regler ein Bürstenregler (2 Kabel zum Motor), ist er höchstwahrscheinlich geeignet.

thomasH
12.06.2006, 20:00
Hallo,

wir fliegen bei uns in Sinsheim die meisten Twinstar II mit 8*GP2200 (z.b. von Hopf). Mit denen hat man zwar eine kürzere Flugzeit als mit z.B. GP3300, aber durch das deutlich geringere Gewicht wesentlich mehr Flugspaß.

Mein Twinstar schafft mit den GP2200 ca. 6 min Motorlaufzeit, es gibt aber anscheinend bei den Motoren eine ordentliche Streuung was den Wirkungsgrad angeht, denn es gibt auch Twinstars die mit meinen Akkus 8min schaffen. Reale Flugzeit kann bei schonendem Motoreinsatz deutlich länger sein.

Der Regler für den Twinstar II sollte ca. 35A abkönnen, dann geht es. Schau ggf. mal im Conrad Internetshop nach, dort gibt es für die Steller sogar die Bedienungsanleitung zum Runterladen falls Du sie nicht mehr hast.

Theoretisch etwas grenzwertig ist meist das BEC, 4 Servos bei 8 Zellen können etliche Steller "offiziell" nicht. Bisher habe ich aber noch nirgendwo Schwierigkeiten gesehen.

Gruss
Thomas