PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Strom 480-33 an 4S im MiniFan



banana_joe_II
17.06.2007, 22:38
Hallo zusammen,

Ich hab im elektronik Forum ein Post wegen meinem Jazz Regler erstellt... der zickt gerade bei "lächerlichen" 59A ;) (Kurzfassung: kann ned Vollgas geben weil er gleich abschaltet bei der Belastung... nix mit 65A für 15 Sek.)

Hat jemand Messwerte mit einem solchen Setup für mich zum Vergleich? Ich kenne die Tabelle bei Kontronik aber die sagt meiner Meinung nach nicht viel aus.... auch fan calc hilft mir als Vergleich ned weiter.

Als Akku dient ein Polyquest 3700 XP 4S. Gemessene Spannung vor der Messung 16,2 Volt. Nach ein paar Sekunden leichtem Teillast laufen bei ca. 5A hab ich gas gegeben. Bin bis 59A gekommen und dann hat der Regler ausgeschaltet.... Hat das jemand auch schon gehabt mit dem Jazz?

Gruss, jan

Andreas Maier
17.06.2007, 22:47
welcher jazz , der 80er oder der kleinere bruder ?
also je nach grundeinstellung schaltet er recht genau ab,
schon wärend der teillastphase,wenn er merkt daß es zuviel wird.
-teilllast ( langsames hochfahren ) ärgert die regler eh mehr wie volllast.
-
desweiteren , können deine zellen überhaupt 65ampere ?
wenn diese zu sehr wegbrechen schaltet er auch ab.

gruß Andreas

banana_joe_II
18.06.2007, 08:09
Hallo Andreas,

Es handelt sich um den kleinen... 55er. Die Zellen müssten das verkraften (20C), aber leider kann ich die Spannung unter Last nicht messen, interessant wär's auf jedenfall. Die Zellen sind zwar nicht mehr die jüngsten und womöglich auch nicht ganz mit echten 20C belastbar.

So dann entweder auf 80er upgraden oder länger bei Teillast rumtuckern? Angeblich soll der Jazz ja "unbeschränkt Teillastfest" sein... steht zumindest so in der Anleitung drinne...

Grüsse, jan

Ost
18.06.2007, 08:16
Wieso kommst Du mit FanCalc nicht weiter?
http://www.s4a.ch/eflight/fancalc.htm

Laut dem zieht der Motor knappe 38A wenn ich nix falsch eingesetzt habe- also weit entfernt von Deinen 59A.
Dieser Unterschied muß einen Grund haben und deswegen schaltet der Regler auch ab?
Hast Du den Rotor zu weit hinten montiert so daß er innen an der Motoraufnahme schleift?
Wenn der 480-33 fast 60A an 4s ziehen würde (mit entspechenden Drehzahlen und Schub) dann hätte ich jetzt keinen 5s Motor bestellt.

Gruß
Oliver

alex.w.1
18.06.2007, 08:55
Da hast du schon was falsch eingestellt. Der 480-33 zieht an 4s über 50A, 59A für die ersten Sekunden ist realistisch, mit Jazz Regler sowieso. Hatte mich auch gewundert als ich den Motor getestet habe, hatte extra noch rodebaron (der den auch fliegt) per pn gefragt, ob das normal ist. Der hat mir auch die Werte betätigt.

MFG

Schneewittchen
18.06.2007, 08:57
@ Ost:
dann hätte ich jetzt keinen 5s Motor bestellt.


Aha! Darf ich fragen welchen? ;)

Grüße
Stefan

banana_joe_II
18.06.2007, 11:34
Nee nee, da schleift sicher nix! Der Rotor dreht schön frei mit kaum Vibrationen.

Scheint als müsste ich also mit dem Problem leben oder?

Gruss, jan

Ost
18.06.2007, 18:34
Hab mein 2W25 getauscht;)
Wieso liegt Fancalc da so falsch?
Was bringt denn dann der 480-33 so an Schub, bei sagenhaften 59A?
Gruß
Oliver

Elektroralf
19.06.2007, 09:29
Also ca 50 A sind bei einer 60iger Düse realistisch.
Mein 400-36 (vergleichbar mit 480-33) zieht gut 50A an 4S 3700er Polyquest
Wie Andreas schon gemeint hat: Zellen brechen zusammen und oder Motor ist mal zu heiß geworden.
-> Entmagnetisiert.
An 3 S sollte der so 40A ziehen.
Wenn er da auch zu viel zieht, dann....
Miss mal :)
@ Oliver: da stimmt das Rechenprogramm überhaupt nicht!

banana_joe_II
19.06.2007, 11:47
@ Elektroalf: Eine Messung an 3S werde ich noch machen (mit vollem Akku? ca. 12,5 Volt oder nur bei Nennspannung?) Denke aber eher nicht, dass der Motor entmagnetisiert ist.... So wie das Ding anschiebt kann ich mir das nicht denken... Ein verbratener Motor würde doch nur viel Strom ziehen aber keine Leistung bringen oder??

Gruss, jan

banana_joe_II
19.06.2007, 11:50
Ach ja nochwas...

Ich war heute mit der Hornet fliegen mit dem gleichen Akku auch am Jazz 55 an Fun 400-36. Bin praktisch nur Halbgas geflogen und habe nie gedrosselt oder mehr gas gegeben. Nach ca. 4min hat der Regler abgeschaltet. Habe zur Landung nochmals mit wenig Power die Hornet reingebracht, also einschalten lies er sich wieder. Ich vermute schon schwer, dass der Akku die Belastung nicht aushält. Habe ihn nach dem Flug sofort ausgebaut und gecheckt aber er war nur warm (habe gute Kühlung eingebaut mit 2 Löchern in der Nase).

Grüsse, jan

Elektroralf
19.06.2007, 12:09
Nach 4 min an 4S ist der FUN400-36 entmagnetisiert.
Volltreffer.
Ich fliege max 3min an 4S.
4min würde ich dem 480-33 geben.
Dann ab und zu mal gleiten lassen, der Motor kühlt schnell wieder ab.
Wie ist das mir den Chinesenmotoren halten die bei 100Gramm 700Watt Dauer aus?
Wohl auch nicht oder?

banana_joe_II
19.06.2007, 12:23
Hi Ralf,

Bei 4min vollgas mit 50A hätte ich auch bedenken. Aber ich bin nur mit halb gas getuckert. Da fliessen keine 50A. Schätze eher zwischen 30 und 40A, habe aber keine Messung. Glaube also nicht, dass ich meinen Motor gekillt habe...

Gruss, jan

Heinz-Werner Eickhoff
19.06.2007, 13:08
Hi Ralf,

Bei 4min vollgas mit 50A hätte ich auch bedenken. Aber ich bin nur mit halb gas getuckert. Da fliessen keine 50A. Schätze eher zwischen 30 und 40A, habe aber keine Messung. Glaube also nicht, dass ich meinen Motor gekillt habe...

Gruss, jan

Armer Gegie (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=72849) , da schreibt er sich die Finger wund und dann das :cry: :cry: :cry: :cry:

Gerd Giese
19.06.2007, 14:02
... wie war ... schnief ... :( :cry:
Ab hier:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?p=667530#post667530
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?p=667776#post667776

banana_joe_II
19.06.2007, 14:48
Jetzt mal langsam,

Das fingerwundschreiben von gegie hat mich durchaus mal weiter gebracht und einiges gelehrt in Sachen Stromspitzen, Antriebsauslegung und Funktionsweise von Reglern. Daher ein grosses Danke an gegie und radioglitch.

Ich wollte Ralf nur sagen, dass ich meinen 400-36 nicht entmagnetisiert habe. Solch hohe Ströme sind nicht geflossen.

@ Heinz-Werner: Ich verstehe nicht ganz was du meinst mit dem "und dann das". Zwischendurch war von 2 Dingen die Rede.... 1x Jazz 55 am 480-33 und 1x entmagnetisieren vom 400-36 an 4S. :confused:

Gruss, jan

Elektroralf
19.06.2007, 14:51
Jan besser läßt du das mit den "grenzwertigen" Auslegungen.
Denn nachher ist dann wieder wer schuld?
Solche Antriebe fliege ich imme nur Ein, Aus, segeln, ein, aus, segeln usw.
Bei so eoinem Wetter schon gar nicht gerne, weil da immer was heiß werden kann.

Ost
19.06.2007, 15:12
Ja, viel zu heiß für´s Fliegen heute;)
Ralf,
mein 2W20 hat jetzt an die 95 Flüge drauf, davon ca 45 mit Minifan, der Rest im Het Fan- also um die 50A.
Länger als 2min Vollgas flieg ich bestimmt nicht bei der Leistung, aber Gas ganz raus mach ich nie und diese "Verschnaufpausen" sind bedingt durch die geringe Größe der F16 sehr gering.
Am Liebsten flieg ich langsam an, hau voll Höhe rein und stell sie auf den Strahl.
Dabei steigt sie langsam aber stetig auch nach 4min Flugzeit noch- faucht so schön:D
Der 2W20 ist erstaunlicherweise also sehr standfest und ich hab auch wenig bis gar nichts davon gehört, daß einer den Geist frühzeitig aufgegeben hat.

Das wird mit dem 2W23 schätz ich etwas anders sein, einfach sehr grenzwertig,
da brauch ich Disziplin;)
Gruß
Oliver

Gerhard Würtz
19.06.2007, 17:31
dass ich meinen 400-36 nicht entmagnetisiert habe. Solch hohe Ströme sind nicht geflossen.

So ein Motor entmagnetisiert nicht wegen zu hohem Strom, sondern wegen zu hoher Temperatur und die kann er auch bei kleinem Strom erreichen.

Snoopy
20.06.2007, 19:56
Eben, das entscheidende dabei ist nicht der Strom absolut, sondern die Stromwelligkeit im getakteten Betrieb. Die führt zu Wirbelstromverlusten im Rotor, der dadurch regelrecht gegrillt wird.
Daher ist bei einer grenzwertigen Auslegung Vollgas/aus Betrieb besser als nur mit halbgas rumzugurken. Das klingt vielleicht paradox, ist aber so.

banana_joe_II
22.06.2007, 11:29
Hallo nochmal,

Also ich habe nun auf einen 3S4P 5200mAh Lipo umgerüstet. Habe den Schwerpunkt noch nicht eingestellt, aber da der Lipo nur 265g wiegt muss er wohl seeehr weit nach Vorne.... (vorher war ein 4S 3700er drin, mit ca. 100g mehr).

Gemessener Strom mit der Zange ergab ca. 41A bei Vollast. Das war als der Akku noch ganz frisch vom Ladegerät kam. Ergibt bei optimistischen 12,5V und 41A ca. 512W. Nicht so ganz viel für meinen Geschmack, dafür dürften Akku, Regler und Motor sich freuen. :) Zum rumgurken wird auch das reichen... zum heizen muss glaub so ne schicke HET F16 her :D

Grüsse, jan

Elektroralf
22.06.2007, 12:02
Achtung, nur zur Vorsicht, nicht zum Ärgern.
Es ist ja gut, dass du uns das mitteilst.
Ein 5200 Akku lässt fast die doppelte Laufzeit aus der NIXX Zeit zu.
Auch bei zu langer Laufzeit kann so ein Motörchen überhitzen.
Also langsam rantasten.
Kannst du deine Finger nur ganz kurz an den Motor hinhalten sind es ca 60°C.
Wenn se hängenbleiben darüber :D
Ne im Ernst, bei unseren Antrieben sind wir weit ausserhalb jegliche Herstellerempfehlungen.
K gibt die Dauer-Auslegungen noch auf die alten 2400er Akkus an.
Nach spätestens 3 min waren die Akkus leer.
Jeder muß also selber wisssen wie er mit dem Material umgeht.

banana_joe_II
22.06.2007, 13:19
Danke für die Warnung ;) War mir schon klar, dass ich den dicken Akku nicht bei dauer Vollgas leersaugen kann ohne dass der Motor heiss wird. Da die Hornet jetzt nochmals ca. 100g leichter wird sollte sie ja ganz passabel in der Thermik kreisen können :D Werde auf jedenfall einige Gleitphasen in mein Flugprogram einplanen :) Vorerst aber ist gar nix mit fliegen.... hier herrscht Dauerregen...

Grüsse, jan

banana_joe_II
03.07.2007, 12:34
Ich bin's wieder...

Ich hab angesichts zukünftiger Projekte in einen Jazz 80 investiert und nochmals ein paar Messungen durchgeführt mit dem 480-33.

480-33 an 4S PQ 3700XP: Jazz Regelt bereits im Teillastbereich ab als der Strom etwas über Halbgas am Knüppel über 67A schnellt. Vermute das packt der alte Akku auch gar nicht mehr. Strom ist schon besorgnis erregend hoch :(

480-33 an 3S Kokam 3200 20C: Konnte bis Vollgas gehen mit dem Knüppel, Strom anzeige: wahnwitzige 76A :eek: Hab sofort wieder abgeschaltet.

Ich fürchte also der Motor wurde irgendwann ein Mal zu heiss und entmagnetisiert. Kann mich bei bestem Willen nicht errinern wann oder wie. Der Motor hat mal meinen ersten Impeller Jet befeuert... damals ein kleiner Alpha Jet an 10 1950 Faup NIMH Zellen im MF... Der ging auch damals schon seeehr gut.

oder aber die andere Theorie: Ich hab ein Montagsmodell erhalten mit falschem Aufkleber :D Vielleicht ist's ja ein 480-42???? Wer weiss, kann ja sein... Ich meine, der schiebt immer noch abartig an. Ist heftiger Schub und entmagnetisierter Motor denn nicht ein Widerspruch? :confused:

Grüsse, jan

alex.w.1
03.07.2007, 20:14
vielleicht ist am Timing was verstellt? Mit falschem Timing habe ich auch über 70A geschafft.

MFG

banana_joe_II
04.07.2007, 12:29
Hi Alex,

Jazz Regler stellen das Timing automatisch ein. Da kann man eigentlich nichts falsch machen. Da der Verdacht also bestehen bleibt habe ich den Motor an Kontronik geschickt. Jezt bin ich gespannt wie lange das dauern wird und natürlich wird gleich nach Erhalt nochmals gemessen :)

Grüsse, jan

Elektroralf
05.07.2007, 08:04
ich denke in 36 std hast du den wieder.
Leider ist nicht Ostern oder Weihnachten, sonst wäre noch was mit dabei:)

alex.w.1
05.07.2007, 08:40
Ich weiß dass die Jazz das Timing automatisch einstellen, aber man kann ja auch am Timing mit der ProgCard "manipulieren"!

mfg

banana_joe_II
05.07.2007, 08:50
Ach so, ja.... die Progcard. Hab ich nicht :) Automatisch hat eigentlich immer gut gefunzt bis jetzt....

Gruss, jan

Elektroralf
05.07.2007, 13:40
Ich hab mal testweise das Autotiming verstellt.
Ich wollt damit den Strom reduzieren. Geht nicht, weil das Autotiming auch schon entsprechend Spätzündung gegeben hatte.
Der Regler ist besser als wir :)
Den richtigen Sinn der Progcard sehe ich nur um die Abschaltspannung zu verstellen und an einen Heli anzupassen.
Leider lässt sich der Minipix und der Powerjazz nur mit dem Teil einstellen.

banana_joe_II
19.07.2007, 16:40
Hallo nochmal,

Wollte nur nochmals kurz berichten: Motor kam heute wieder an. Inklusive Reisezeit nach Deutschland und wieder zurück in die Schweiz war er nur 10 Tage unterwegs, d.h. die Reparatur war ganz schön flott. Weiter so Kontronik!

Zudem wurden die Teile auf Kulanz ausgetausch. Das hintere Lager war defekt und wohl für die ursprüngliche Überhitzung verantwortlich. Ein Mal passiert wurde es immer schlimmer,dass der Rotor völlig entmagnetisierte. Ich hatte vor der Reparatur ca. 70A bei 3S! im Mini Fan gemessen!

Jetzt wieder eingebaut zog er bei fast frischem Akku 55A. Das sieht schon ganz gut aus so.

Grüsse, jan

banana_joe_II
19.07.2007, 18:50
Mir fällt da noch eine Frage ein...

Wie warm/heiss darf der Motor nach dem Flug sein ohne Gefahr zu laufen ihn schon wieder zu entmagnetisieren? Ich habe mit der Suchfunktion unterschiedliches gefunden (Spannweite von 80 bis 150 Grad C).

Mir ist auch klar, dass am Lagerschild messen auch nicht die Temperatur im Motor exakt wiedergibt, aber andere Möglichkeiten habe ich nicht =) Werde daher mindestens 10% unter euren Vorschlägen bleiben....

Also was meint ihr? Wie heiss darf man den Fun 480 braten? :D

Grüsse, Jan

Andi G
19.07.2007, 19:25
Willst du ihn lieber rare oder well done? :D

banana_joe_II
20.07.2007, 11:40
Also ich denke so an Medium-Well :p Ich möchte einfach die Grenzen kennen, sie aber nicht ganz ausnutzen....

gruss, jan

Florian Knobel
21.07.2007, 01:56
Gehäuse Temperatur sollte 90°C nicht übersteigen... ab 110-120°C fängt es glaub ich schon an mit dem Entmagnetisieren.

Gruß
Florian

banana_joe_II
22.07.2007, 09:10
Hallo Florian,

Danke für den Hinweis. Ich habe mir auch gedacht, dass über 100 Grad nicht gesund sein kann. Ich denke ich werde mich jetzt also langsam ran-tasten. Ein paar kürzere Flüge machen mit Vollgas und Nullgas passagen und immer gleich danach messen damit ich dann eine ungefähre Vorstellung davon habe was im sicheren Bereich liegt.

Jetzt, dass ich den schlechten Mitnehmer ausgetauscht habe (hat starke Vibrationen im ganzen Drehbereich verursacht) warte ich nur noch auf passendes Wetter :(

Grüsse, Jan

banana_joe_II
22.07.2007, 20:42
Ich bin soeben von einem Mess-Flug zurück:

Nach ca. 4:30 - 5 Minuten Gesamtflugzeit mit Vollgaspassagen (keine länger als 30 Sek. und immer wieder ein bisschen gleiten) habe ich direkt nach der Landung am Gehäusedeckel 73 Grad gemessen. Am Ende der Welle die durch das hintere Lager guckt aber 99 Grad! Habe die nächsten paar Minuten immer wieder gemessen und festgestellt, dass die Welle recht schnell abkühlte und die Wärme wohl an das Gehäuse weiterleitet. Dessen Temperatur blieb nämlich einige Minuten in dem Bereich als die Welle weiter abkühlte.

Fazit: der 480-33 ist schon ziemlich am Limit für alle die mehr als 2 Minuten fliegen wollen. Der Schub ist auf jedenfall extrem. Senkrechte Steigflüge sind da schon drin.... und beim Modellgewicht von etwa 1,2 kg soll das schon was heissen.

Eine Frage hätte ich noch: wo kriegt man Kühlkörper für die grösse Motor her? Der 480 ist ja recht lang und da könnte man schon noch einen Kühlkörper oder ein Teil davon drauf schieben....

Grüsse, jan

Florian Knobel
23.07.2007, 01:56
Also wenn du gleiche Leistung absolut Problemlos haben willst. Dann hol dir nen 2W20. Der dreht ca. 3400U/min V und ist dauer vollgas fest! ;) Ist viel fach erprobt. Es wäre schade wenn du dir denn Teuren Kontronik Motor im MiniFan Grillst.

Gruß
Florian

banana_joe_II
23.07.2007, 09:52
Hallo Florian,

Der 2W20 hat bei mir bereits im gleichen Fan im gleichen Flugzeug mit dem gleichen Akku gewerkelt. Die gleiche Leistung hat der aber nicht :) Der 2W20 ist ein toller Motor und ich habe mich nie sorgen müssen, aber wie gesagt, den gleichen Schub bringt der nicht ganz. Dessen Schub ist ausreichend, aber nicht so brutal wie beim 480-33 ;)

Aber quälen werde ich beide nicht. Fest steht:bei wärmeren Temperaturen lasse ich den 480-33 im Keller. Im Winter dann kann man wieder problemlos damit heizen... wortwörtlich :D
Grüsse, jan

banana_joe_II
14.08.2007, 09:49
Hallo zusammen, ich bins wieder.

den 480-33 hat's wieder verbraten. Ich bin schon sehr enttäuscht von dem Motor. Keine 3 Flüge hat der jetzt gehalten mit sehr vorsichtigem Gaseinsatz. D.h. kurz Voll, dann wieder gleiten. Spitze bei vollem Akku 61A. Flüge im Schnitt 3 Minuten. Temperaturen wie beschrieben. Der 2W20 macht 55A DAUER schon länger gut mit und hat keine Probleme bei 40g weniger Masse....

Hab dann bei Kontronik angerufen und deren absolut unfreundliche Reaktion hat die Sache besiegelt. Kontronik empfiehlt schliesslich auch 4S für den Antrieb und sagt dann noch so nebenbei man solle für ausreichend Kühlung sorgen.... mmmmmm, wie denn?! Find's schon recht frech das so zu empfehlen und dann dem Kunden in die Schuhe zu schieben weil's ja von Anfang an nicht gut gehn kann. Ich lasse ab jetzt die Finger von Kontronik und bleibe bei den billigeren 2W20 der fast die gleiche Leistung bringt.... dafür ohne entmagnetisieren!

Grüsse, jan

Ulti
14.08.2007, 12:56
Hio Banana-jo !
Also das mit deinem Kontronik Fun 480-33 kann ich nicht ganz nachvollziehen !!
Bein Bekannter flirgt den Antrieb in einer HET F 18 mit 4s Kokam 3200 seit nunmehr 2 Jahren ohne Probleme !! - sogar nur mit einem Smile 45 Regler, ok Teillast ist damit nicht so, aber ab und an geht auch Halbgas !
:confused: :confused: :confused:
Vielleicht hast du da doch noch an anderer Stelle einen "Bock" drin ??!!:rolleyes:

Greets.........................Olli....................;)

Rodebaron51
14.08.2007, 19:52
Banana Joe,

Ich habe genau den setup mindestens 30 mal geflogen... no problem und alles lauft noch wie beim anfang...

Also die Kontronik motoren sind nicht schlecht!

Pascal

banana_joe_II
15.08.2007, 12:29
Ja schlecht sind sie i.d.R. nicht.... nur bei mir stimmt einfach was nicht und Kontronik will nicht nachsehen was los ist und ermitteln wo was schief gelaufen ist und schiebt die Schuld sofort in meine Schuhe. Solch eine Einstellung zu Problemen ist aber grotten schlecht und unprofessionell. Einfach auflegen is' nicht! Das lasse ich als Kunde nicht einfach so auf mir sitzen und werde daher keine mehr kaufen.

Gruss, jan

Elektroralf
15.08.2007, 22:06
Somit hat K und du ein Problem weniger :D