Anzeige Anzeige
 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 20 von 20

Thema: Strom begrenzen - 230V

  1. #16
    User
    Registriert seit
    16.09.2013
    Ort
    zuhause... :-)
    Beiträge
    566
    Daumen erhalten
    40
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Warum begrenzt du nicht einfach den Ladestrom?!?
    Es bringt nichts, den Eingangs-Strom ("Eingansleistung" ) begrenzen zu wollen, ohne die Last zu betrachten, da die Spannung gleich bleibt....
    PTC usw. ist gelinde gesagt Schwachsinn!!!
    Du kannst bei einem Netzteil nur die Last anpassen, dass die Leistung am Eingang nicht überschritten wird...
    Gruss Simon
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    13.11.2011
    Ort
    berlin
    Beiträge
    894
    Daumen erhalten
    34
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wenn nur ein Ladegerät am NT hängt, würde ich auch einfach nur den Eingangsstrom vom Lader begrenzen. Das kann man bei fast allen Ländern im SetupMenu machen. Dann reduziert der Lader automatisch den Ladestrom, sobald der NT Strom zu groß wird.

    Wenn mehrere Lader an einem NT betrieben werden ist die NTstrombegrenzung in den LaderSetupMenu's aber nicht so praktisch, da dann nicht die gesamte Generatorleistung genutzt wird, sobald nicht alle Lader in Betrieb sind. In dem Fall macht es mehr Sinn, es dem NT zu über lassen die maximale Generator Belastung zu begrenzen. Bei vielen IndustrieNTs kann man direkt die maximale Eingangsleistung am NT einstellen. Bei manchen Server- oder TischNTs kann man den maximalen NTausgangsStrom einstellen, was letztlich den gleichen Effekt hat. Das NT reduziert dann bei erreichen der eingestellten Lastschwelle die NT Ausgangsspannung, wodurch dann auch die angeschlossen Lader ihre maximale Ladeleistung automatisch reduzieren. Zusätzlich sollte man auch eine sinnvolle NT Unterspannung Schwelle im LadersetupMenu einstellen, um ein aufschaukeln der vielen Regelkreise zu begrenzen. Der Lader beendet dann sein Ladeprogramm, sobald die im der LaderSetup eingestellte NT UnterspannungsSchwelle erreicht wird.

    Einfache FestspannungsNTs schalten idR bei erreichen ihrer Maximal Belastung Schwelle einfach ab, und auch erst nach einer Netzspannungstrennung wieder ein. Die sind dann also nicht so für den Betrieb an einem Generator geeignet.

    Generatoren haben eine maximale DauerLeistung die sie erzeugen können, ohne zu überhitzen. Dann gibt es noch eine kurz Zeit Maximalleistung die sie erzeugen können, ohne das der Überlastschalter am Generator auslöst. Beim konfigurieren der Lastschwellen sollte man sich an der maximalen Dauerbelastbarkeit des Generators orientierten.
    Like it!

  3. #18
    User Avatar von Plotterwelt
    Registriert seit
    22.04.2007
    Ort
    Oss (NL)
    Beiträge
    851
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    35
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von UweHD Beitrag anzeigen
    Das Problem ist wohl weniger das Abschalten als das (wieder-)Einschalten des Ladegerätes, sobald der Strom wieder da ist. Und nach meinem Verständnis würde eine hier skizzierte "Strombegrenzung" ohne Regelung ja auch wieder einschalten müssen, sonst wäre es ja sinnlos und man könnte auch einfach gegen die Abschaltung des Aggregats fahren.
    Der folgende Thread bietet allerdings einiges an Hintergrundinformationen:
    http://www.rc-network.de/forum/archi.../t-447128.html
    Das war für 5 jahre der link.
    So ein lader wurde ich gleich zurück schicken.
    Bin aber noch keiner begegnet der wieder startet in irgend ein program
    Habe mehrdere China laders , eine PulsarII und ein IU-Lader.
    Alle bleiben in der standby modus bei ein strom unterbrechung (alle noch mal extra getest)

    Mfg Johan
    Like it!

  4. #19
    User Avatar von BNoXTC1
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Neudörfl
    Beiträge
    6.663
    Daumen erhalten
    247
    Daumen vergeben
    436
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Johan, du verstehst es falsch.. der lader startet nicht den Ladevorgang, sondern das wieder einschalten in Standby kann zum Schaden führen, wenn ein Akku dran hängt.

    Ich werde wohl einen duolader und einen Single lader (jeweils nur ein Gerät ist dann in betrieb) in den Koffer geben und die beiden auf die maximalen Watt begrenzen.

    So eine fertige stecklösung die bei den eingestellten A bzw. W begrenzt, wäre halt super gewesen
    Mfg Karl
    Like it!

  5. #20
    User Avatar von Plotterwelt
    Registriert seit
    22.04.2007
    Ort
    Oss (NL)
    Beiträge
    851
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    35
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Auf meetings fällt regelmässig der strom weg.
    Mein lade koffer mit 3 laders haben noch kein schaden davon erlitten.
    Lade koffer wird dan auch von anderen genutzt und ist immer im betrieb.

    Mfg Johan
    Like it!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Strom von nimh Steckerlader begrenzen
    Von CoolChriz im Forum Akkus & Ladegeraete
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.11.2015, 11:39
  2. FX 32 Mischer begrenzen
    Von flying rob im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.06.2014, 13:06
  3. Regler begrenzen?
    Von ThomasHoffmann im Forum E-Motoren, Regler & Steller
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.04.2014, 09:03

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •