Anzeige Anzeige
 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22

Thema: Welche Klappluftschraube erzeugt mehr Schub

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    User
    Registriert seit
    07.09.2019
    Ort
    Madrid
    Beiträge
    216
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Welche Klappluftschraube erzeugt mehr Schub

    Hallo,

    Ich werde einen Segler mit einem Brushless 4250 800KV 1250W und 4s fliegen und habe eine 12/10 (weiss) und eine 13/7 (schwarz) Klappluftschraube zur Verfügung. (Empfohlen für den Motor ist eine 13 oder 14/10, dich ich mir schlussendlich noch holen werde.
    Dennoch, welche Schraube erzeugt mehr Schub, d.h. welche der beiden Schrauben bringt meinen Segler eher hoch?

    Vielen Dank,

    Oliver
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	74C8ED24-8240-4175-88DD-1094A16901C4.jpg 
Hits:	6 
Größe:	245,0 KB 
ID:	2303110  
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    1.314
    Daumen erhalten
    43
    Daumen vergeben
    74
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Kann man so nicht sagen. Normal die größere mit weniger Steigung bringt mehr Standschub.
    Für den Start also wahrscheinlich die Graupner. In der Luft wegen höherer Steigung eher die
    Aeronaut. Andererseits hat die Aeronaut eine größere Blatttiefe und Aeronauts haben einen
    generell besseren Ruf hinsichtlich Wirkungsgrad. So gesehen: Versuch macht kluch.
    Christian
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von Jürgen Heilig
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Niederkassel
    Beiträge
    14.884
    Daumen erhalten
    284
    Daumen vergeben
    124
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von ofinkelde Beitrag anzeigen

    Ich werde einen Segler mit einem Brushless 4250 800KV 1250W und 4s fliegen und habe eine 12/10 (weiss) und eine 13/7 (schwarz) Klappluftschraube zur Verfügung. ...
    VORSICHT!

    Die Aeronaut 12/10 Glas dürfte schon relativ alt sein und ich konnte keine Angaben über die max. zulässige Drehzahl finden. Sie dürfte aber deutlich unterhalb der Drehzahl für die Aeronaut Cam Carbon liegen - max. 13.000 U/min.

    Die zulässige Drehzahl der Graupner 13/7 Cam Carbon ist mit 12.100 U/min angegeben.

    Bitte lesen: http://www.rc-network.de/forum/showt...att+abgerissen
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    07.12.2018
    Ort
    Göttingen-Land
    Beiträge
    536
    Daumen erhalten
    76
    Daumen vergeben
    51
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Oliver,

    der errechnete Schub ist bei beiden Latten gleich (3,1kg), wobei die Stromaufnahme der größeren Latte geringer ausfällt.
    MotCalc von Micha Schulz errechnet 60A bei 9200 UpM für die 12x10 und 55A bei 9500 UpM für die 13x7.

    @Jürgen
    Aeronaut gibt für die alten Glas-Props durchweg höhere Max-Drehzahlen an als für die aktuellen CamCarbon.
    Schöne Grüße
    Andreas
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von Jürgen Heilig
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Niederkassel
    Beiträge
    14.884
    Daumen erhalten
    284
    Daumen vergeben
    124
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von aue Beitrag anzeigen
    … @Jürgen
    Aeronaut gibt für die alten Glas-Props durchweg höhere Max-Drehzahlen an als für die aktuellen CamCarbon.
    Welcher Wert wird da für die 12x10" angegeben?
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    07.12.2018
    Ort
    Göttingen-Land
    Beiträge
    536
    Daumen erhalten
    76
    Daumen vergeben
    51
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Jürgen,

    hier wird für eine 12,5x10 max. 14.000 UpM angegeben, hier für eine 12x7 max. 16.000.
    Schöne Grüße
    Andreas
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von Jürgen Heilig
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Niederkassel
    Beiträge
    14.884
    Daumen erhalten
    284
    Daumen vergeben
    124
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von aue Beitrag anzeigen
    Hallo Jürgen,

    hier wird für eine 12,5x10 max. 14.000 UpM angegeben, hier für eine 12x7 max. 16.000.
    Ich sehe hier 14.000 und 13.000 U/min für die 12,5" x 10". Allein die Tatsache, dass hier zwei verschieden Werte für die gleiche Luftschraube angegeben werden, ist schon etwas seltsam. Und warum sollte die schwerere Glasversion eine höhere Drehzahlfestigkeit haben als die leichtere Carbonversion?

    Hier ist man sogar noch etwas vorsichtiger bzgl. Drehzahlen:

    https://www.reisenauer.de/kid-195-Sc...n-Folding.html
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    07.09.2019
    Ort
    Madrid
    Beiträge
    216
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Vielen Dank. Sehr hilfreich. Reichen 3.1kg Schub für einen 5kg Segler um gemächlich zu steigen?


    QUOTE=aue;5023415]Hallo Oliver,

    der errechnete Schub ist bei beiden Latten gleich (3,1kg), wobei die Stromaufnahme der größeren Latte geringer ausfällt.
    MotCalc von Micha Schulz errechnet 60A bei 9200 UpM für die 12x10 und 55A bei 9500 UpM für die 13x7.

    @Jürgen
    Aeronaut gibt für die alten Glas-Props durchweg höhere Max-Drehzahlen an als für die aktuellen CamCarbon.[/QUOTE]
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    03.12.2002
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    689
    Daumen erhalten
    125
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zum Steigen reicht die Leistung auf jeden Fall, keine Bange. Die Frage ist nur, ob Du persönlich mit Steigwinkel und Startschub beim Handstart zufrieden sein wirst. Und das kannst nur Du selber ausprobieren. Auch die Unterschiede der Luftschrauben kann man nur im Flug testen, weil die Fluggeschwindigkeit Deines Seglers erheblichen Einfluss auf die Propellerwahl hat. Der Standschub sagt überhaupt nichts über die Anpassung an das konkrete Flugmodell, außer vielleicht in der Torque-Rolle.

    Im Übrigen sind alle beide Propeller nicht mehr auf dem neusten Stand.

    Das ganze Theoretisieren bringt hier nix: einfach damit fliegen.
    --- Kessler-Modellbau.de --- Balsa für die Seele ---
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    07.09.2019
    Ort
    Madrid
    Beiträge
    216
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Vielen Dank.

    Habe ich das richtig berechnet?

    4s = 4 x 3.3V = 13.2V (minimal Spannung)
    60A (Die Micha berechnet hat)
    Segler: 5kg

    60x13.2=792 W
    792/5kg=158 W/kg

    158 W/kg für einen 3.5m Segler um ihn gemütlich auf Höhe zu bringen.

    Gruss Oliver
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von lastdownxxl
    Registriert seit
    06.11.2010
    Ort
    Überlingen
    Beiträge
    1.190
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    143
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Oliver,

    schau dir mal die Tabelle 1 im Link an. Dort siehst Du die Fluggeschwindigkeit abhängig von der Flächenbelastung und dem Auftriebsbeiwert CA.
    Bei einem Segler mit Direktantrieb ist die Spalte mit Zügig eher passend. Die Strahlgeschwindigkeit VPitch ist da i.d.R. hoch. Bei Direktantrieben gehen aufgrund der meist hohen Drehzahl vom Motor nur kleinere Propeller mit weniger Schub als bei Getriebeantrieben. Die Fluggeschwindigkeit aus der Tabelle 1 * (1.4 -1.5) sollte für die VPitch angestrebt werden. Da wird der Propeller noch mit moderatem Schlupf betrieben, d.h. der Propellerwirkungsgrad ist in einem akzeptablen Bereich.

    http://wiki.rc-network.de/index.php/...eger#Tabelle_1

    Die Aeronaut Glas 12x10 hat bei deinem Motor eine VPitch im Bereich von 130 km/h, für einen Segler meist viel zu hoch. Eine Alpina 4001 Champ mit 5.2 kg hat z.B. eine Flächenbelastung von ca. 65 gr/qdm. Da wäre dann die Graupner 13x7 mit einer Vpitch um die 28 m/s (100 km/h) passend.

    Eine GM 14x7 ist in deinem Fall wahrscheinlich die beste Wahl. Die GM Klappluftschrauben sind sehr effektiv.

    https://www.reisenauer.de/aid-2275-1...-CFK-Prop.html

    Gruss
    Micha
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    07.09.2019
    Ort
    Madrid
    Beiträge
    216
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Vielen Dank. Habe es mit der 13-7 probiert. Ging wunderbar. Hier ein kurzes Video vom Erstflug:
    https://www.youtube.com/watch?v=jXwHqbgpaws
    Like it!

  13. #13
    User Avatar von lastdownxxl
    Registriert seit
    06.11.2010
    Ort
    Überlingen
    Beiträge
    1.190
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    143
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Oliver,

    super, dein X-350 steigt ja besser als gemütlich.
    Hast Du noch Daten zum X-350, Flügelfläche dm2, Hersteller und eventuell den Strom im Flug?
    So wie der X-350 aussieht, hat er schon eine höhere Flächenbelastung, die Pitch Speed vom Antriebsstrang scheint gut zu passen.

    Das Wetter war ja auch hervorragend, der Himmel voller Cumuli. Wünsche weiterhin viel Spaß mit dem X-350.

    Gruss
    Micha
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    07.09.2019
    Ort
    Madrid
    Beiträge
    216
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die X-350 besteht aus den Flaechen einer MPX Cortina (80er Jahre) und einem Janus Rumpf den ich noch fertig bauen muss. Heck fehlt, Cockpit Ausbau, unlackiert,..Ich habe einen kleinen Baubericht hier reingestellt:
    http://www.rc-network.de/forum/showt...uot-Scale-quot

    Ich habe heute den 2. Flug absolviert und ich koennte nicht gluecklicher sein. Sie fliegt wie auf Schienen und nimmt Thermik gut an.

    Mit 3300gr als Segler Version liegt die Flaechenbelastung bei 34 p/dm. Meine wiegt nun mit 2 EZFW, Motor und Akku ca 5100gr. Mit fertigem Heck,.. noch ein bisschen mehr.

    Ich habe nun doch noch eine 14/9 Graupner CamCarbon Klappluftschraube gefunden. Ich weiss nicht wie du es berechnet hast, mich wuerde jedoch interessieren, was der Motor mit dieser Schraube zieht.

    Gruss Oliver
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	13DF2D26-AF86-4EA6-A017-DF5DBCBE8396.jpg 
Hits:	5 
Größe:	266,1 KB 
ID:	2304710  
    Like it!

  15. #15
    User Avatar von lastdownxxl
    Registriert seit
    06.11.2010
    Ort
    Überlingen
    Beiträge
    1.190
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    143
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Oliver,

    mit der Graupner 14x9 liegt der Motorstrom im Bereich von 80A bei vollem LiPo. Der Leerlaufstrom von 2.3 A bezieht sich meist auf 10V, bei 4S ca.
    2.8 A. Der Strom ist zu hoch, die Pitch Speed auch. Passend wäre die Graupner 14x9 z.B. mit einem 42 mm -5° Mittelstück von Aeronaut, ergibt ca. 6 Zoll Steigung. Deinem Bild nach verwendest Du ja einen Aeronaut Spinner. Das n100 liegt dann bei ca. 4600 rpm. Strom ca. 70 A bei vollem LiPo. Ansonsten am besten mit der Graupner 13x7 weiterfliegen.

    Alu-Mittelstück 42mm -5.0°: https://www.hoelleinshop.com/Alles-f...&c=2970&p=2970

    Aus ebay:
    Surpass 4250 800Kv Motor
    Watts:1250
    Max voltage:<20V

    Max current:62A
    No load current: 2.3A
    Rotor Poles:14
    Resistance:0.0298

    Name:  Cortina.jpg
Hits: 258
Größe:  24,6 KB

    Gruss
    Micha
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mehr Schub ist immer gut
    Von Guido63 im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.04.2020, 23:30
  2. Impeller Einlaufrohre glatt mehr Schub?
    Von KGflieger1 im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 29.10.2016, 11:45
  3. 20% Mehr Schub für 15€ :-D
    Von Joachim Resing im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.09.2014, 22:27
  4. Welche Firma erzeugt diesen Motor?
    Von Alkon im Forum E-Motoren, Regler & Steller
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.01.2012, 18:15
  5. mehr Schub mit MVVS 26 ?
    Von frankymaxde im Forum Verbrennungsmotoren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.06.2011, 13:09

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •