10ccm Verbrenner ersetzen - mit welchem Antrieb ?

Hallo

ich möchte einen 10ccm Verbrenner motor mit ca. 2 Ps
gegen einen E-Antrieb ersetzen.

Es handelt sich um eine Jetmodell mit Frontmotor mit 1.44m Spannweite
und ca. 2.7 kg (ohne Verbrenner-Antrieb) - das Modell
ist eher schnell, und es geht Richtung Speedmodell.

Das Dreibeinfahrwerk lässt bis 11 Zoll Luftschraube zu.

24 Zellen passen ohne Probleme in den Rumpf (möchte keine Lipos nehmen)
Auch die Vollgas-Laufzeit muss nicht höher als ca. 4 Minuten sein.

Ansonsten brauche ich eine hohe Strahlgeschwindigkeit - Standschub
ist eher nicht so wichtig - kann langen Start machen auf Asphaltpiste.
Angestrebt sind mind. 170-190kmh ohne Anstechen.
Das Flächenprofil ist für hohe Topspeeds ausgelegt. (dünn)

Welchen Motor, Luftschraube, Steller, Akkuanzahl muss ich wählen ?


Bin für jeden Tip dankbar !

Gruß aus dem Frankenland
Dirk
 
Schwierige Anforderungen ...

Schwierige Anforderungen ...

Hallo Dirk

Einen leistungsstarken 10ccm Verbrenner mit Deinen Anforderungen gegen einen ebenbürtigen E-Antrieb umzurüsten wird eine echte Herausforderung, sowohl vom Systemgewicht her, Leistung, Motorlaufzeit aber auch vom Preis ...

Ich würde mich diesbezüglich an Hrn. Lehner wenden bzw. mich vorab ein wenig mit dem hier "spielen": http://www.lehner-motoren.de/rechner.php


Grüße Spunki
 
2,7kg leer? wie groß ist das modell.
bei 20 zellen 2200gp kommen nochmal 860gr dazu
bei 24zellen sogar 1032gr. +50 regler + 350 motor
somit knapp 1500gr antriebsgewicht.
somit sind wir bei 4,3kg (mit / ohne anlage?)
für richtig zupf sollten es min 250 watt je kg sein.
das sind knapp 1100watt,bei 45 amp.
nur das ganze mit einer 11" ls ob das sinnvoll ist?
da befragt mann mal geck.-es gibt noch kontronik,
pletti,......
--
es könnte ein LRK gerade noch gehen.
tm-350-28-17wd - 10 pol ,dieser soll laut rechner
~12000 U/min drehen mit11x8 apc.

gruß andreas
 
motormike fragen.
auch wenn der Themenstarter keine Lipos möchte, sollte er darüber nochmal nachdenken.
In der Handhabung sind die Lipos Zellen den NiMh-Zellen überlegen.
 
Hallo,

das wird nichts. Der Flieger ist zu schwer und die Forderungen sind zu hoch. Mit 200 A aus 24 Zellen GP3300 (das sind so lumpige 4 kW Eingangsleitung...) kommt man mit einem 11"x11" Propeller in etwa in den gewünschten Geschwindigkeitsbereich, wenn man ein MH43 Profil und 30 dm² Fläche annimmt. Der Flieger hat dann aber eine für Modellflugzeuge extreme Flächenbelastung und eine daraus resultieren Abreißgeschwindigekeit, die das Landen nicht gerade einfach macht.

Von 4 Minuten Akkulaufzeit kann natürlich ebenfalls keine Rede sein.

Schade um das Geld.

Gernot
 
Hallo -

danke für alle Antworten !

Scheint etwas teuer zu werden das Projekt -
ich denke ich lass den 10er drauf und schraub noch ein
Reso dran -
obwohl mich die E-Variante sehr gereizt hätte !!!

Die 2.7kg leer sind mit RC-Anlage gemeint - ohne Antrieb

IN der Verbrennerversion komme ich betankt auf 3.5 kg Startgewicht -
da kann auch mal der Motor ausgehen - das Ding segelt dann noch gut.
Hab ja an der Flächenwurzel 46 cm Tiefe (gepfeilte Flächen)

Gruß Dirk
 
Hallo Gernot,

wie kommst Du auf die 4kW Eingangsleistung? Dirk schrieb nur 2 PS beim Verbrenner, und das sind gerade mal 1,47 kW. So schlecht, daß man dafür 4kW Eingangsleistung braucht, ist der Wirkungsgrad nicht mal bei einem billigen Bürstenmotor....

Gruß,

Otti
 
Hallo,

wenn ich noch ein wenig herumwurstele kommt man mit einem

Hacker C50 - 12XL, 11" x 9" und 4s3p KOKAM 3200 bei ca. 110A im Stand

bei etwa 1,3 kW Eingangsleistung auf 50 m/s. Es wäre gut, über das Profil noch ein wenig mehr zu wissen. Das Abfluggewicht würde mit diesem Setup bei 4,4 kg liegen.

Mit einem größeren Propeller und Getriebe ginge es noch besser. Mit NiXX bekommt man den Fuß nicht in die Türe. Entweder reicht der Platz nicht oder die Geschwindigkeit oder die Laufzeit.

Gernot
 
alles über 11-12000 an drehzahl kann man eh vergessen.
auch bei verbrennern.da verpufft das meißte.
das merkt mann wenn man von halbgas langsam auf vollgas
hochbeschleunigt.-plötzlich tut sich nichtsmehr obwohl vollgas
noch nicht erreicht ist.
für meinen geschmack 12x8" mit 10-11000 U/min das kann man
mit 20x gp 2200 p+m erreichen und flugzeiten von 4-5min sind
hiermit machbar. (halt kein dauervollgas.)
natürlich wäre eine 14 oder 15 zoll ls sinnvoller.
und das gewicht ist bei dieser flächentiefe vorerst vernachlässigbar.
(naja 20st. 3300/3700 sind schon ~440gr. mehr)

gruß andreas
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten