After work segeln in Unterschneidheim........

Thaddaeus Lampe

Moderator
Teammitglied
Komme gerade durchgefroren , kein Scherz ,aus Unterschneidheim vom after work segeln mit Norman zurück.
Es war alte Welle aus Westen ,mit Wind aus westen bis Nord und rückdrehend, bei 5 beau,also rigg Nr.2 war angesagt.
Toll wie meine alte KIte und auch die Test bei raumer Segelstellung angeluvt und auf Höhe gegangen sind.
Bei direketen Raumschenkel hatte die Kite keine Chance, aber Vorwind spielt sie bei dem Wind sehr gut mit.
Bemerkenswert war bei Vorwind und Böe das die Kite zum unterschneiden neigte ,die Test dagegen mehr druck aufs Heck bekam und der Bug schon recht Keck über die Wellen ging ,so nach dem Motto, war das alles........
kann ja noch mehr.
oder surf ich gerade.........
Kaum war die Sonne weg ,war es saukalt so das wir auf der Bank nicht vor Ehrfurcht sondern vor Kälte bibberten, schlottern......
So etwas habe ich nicht im Februar auf dem Eis erlebt und das am 22.Juli 08
Hatte beim Heimfahren die Heizung an und dachte mir .....dieser Gegensatz morgen wieder 30° und wind aus Osten mit Rigg nr 1 segeln am Sonntag,
möchte den heutigen Segelabend nicht missen auch wenn ich Handschuhe gebraucht hätte, es waren so schöne entspannende Segelmomente dabei
das kann man nicht beschreiben,
totales Kopf-frei-segeln, ge..
auch wenn zwischen drin das elektronische gängelband klingelte,
immer dann wenn man gerade segelt............
wußte jeder anscheinend das man sich eine kurze Auszeit gönnt.
Am Sonntag sind wir dann in Fremdingen
wie schon geschrieben zu oder bei einer Freundschaftsregatta,
unter diesem Motto auch die Regatta ablaufen wird.
mit seglerischen ,mitlerweile auch wieder etwas aufgewärmt,
grüßen
GER 528
Teddy
 
Wetter in Deutschland:
9 Monate regnerisch und kühl, eine Woche heiß und drückend und 2,9 Monate Frost, Eis und Schnee.........is des ned schee
 
Oben Unten