Alpina 4001 vollgasfest?

onki

User
Hallo

Ich habe nunmehr seit 10 Jahren eine MPX Alpina 4001, die schon viel durchgemacht hat. Ein wunderschöner Flieger.
Leider ist es um die Festigkeit nicht so dolle mit dem Teil und man muß, wenn man man schnell fliegt, schon ziemlich soft am Ruder sein. Bei Butterfly bekomme ich eine richtige M-Stellung in die Fläche aber was sich biegt, bricht ja (hoffentlich) nicht. (hab leider schon 2 Flächenbrüche gehabt).

Da mein Platz daheim und auch mein Geldbeutel kein gößeres Scalemodell zulässt, spiele ich mit dem Gedanken, mir eine neue Alpina Pro Master zuzulegen. Sozusagen als Brot und Butter Segler.
Elektroantrieb muß nicht sein, da ich einen E-Segler hab und die Alpina lieber schleppe oder Alpin einsetze. Zuden ist der Spaß auch recht teuer und kann immer noch mit der alten Alpina verwirklicht werden.

Wie schaut es denn mit der Festigkeit der Master Edition aus? Irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen, da Tangent die Dinger ja offensichtlich mit Schaum verklebt und ich mir nicht vorstellen kann, das das sonderlich Stabilität in die Kohle bringt.

Ich will keinen Extremkunstflug mit dem Teil veranstalten aber ein Abstieg aus 500m in den Alpen mit anschließender Rolle oder Looping ist schon Pflicht.

Gruß

Onki
 
Hallo


Da mein Platz daheim und auch mein Geldbeutel kein gößeres Scalemodell zulässt, Ich will keinen Extremkunstflug mit dem Teil veranstalten aber ein Abstieg aus 500m in den Alpen mit anschließender Rolle oder Looping ist schon Pflicht.

Gruß

Onki

Dann schau mal auf die Website der Fa. Paritech. Voll-Gfk ASW 19 mit 3750 Spannweite für 690.- Euro inkl. alukaschierten Flächenschutztaschen.

Ich hab das Teil. Ein sehr stabiles und schönes Modell. Fliegt absolut unkritisch und gutmütig, ABER: Die Leistung einer Alpina wird u.a. auch durch das Ritz 2-3 nicht erreicht. Das höhere Gewicht fordert dann auch noch seinen Tribut.

Dafür kann man sie herrlich rumheizen. Ich fliege gerne mit ihr.

Gruss Adrenalin
 
Hallo

Danke für den Hinweis. Die 19er sieht schon nett aus.
Leider hat sie keine Wölbklappen, was den Einsatzbereich leider sehr einschränkt.
Zudem ist mir 1:4 bei Scaleseglern zu klein. Da bin ich, je nach Modell, auf 1.3,5 bzw. 4-5m eingeschossen.

Gruß

Onki
 
Vollgasfest?

Vollgasfest?

Ein klares


Nein!


Hält viel aus aber nicht alles.

P.S: ein GTI schaft auch keine 300 km/h

m.f.G. Michl
 
Hallo Onki,

Ich habe nunmehr seit 10 Jahren eine MPX Alpina 4001, die schon viel durchgemacht hat. Ein wunderschöner Flieger.
Leider ist es um die Festigkeit nicht so dolle

Vor 10 Jahren wurde die Alpina nach dem damaligen Stand der Technik gebaut, hatte aber eben noch noch keinerlei Carbonvertärkung.

Wie schaut es denn mit der Festigkeit der Master Edition aus? Irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen, da Tangent die Dinger ja offensichtlich mit Schaum verklebt und ich mir nicht vorstellen kann, das das sonderlich Stabilität in die Kohle bringt.

Das ist eine Falschinformation. Die Carbon-D-Box und die üppig dimensionierten Kohlerovings oberhalb und unterhalb des vollkontaktierenden Holms sind selbstverständlich mit EP-Harz (mit Luftfahrtzulassung) verklebt. Nur im statisch nicht relevanten Bereich wurde eine Hybridverleimung gewählt, die jedoch gegenüber der Epoxi-Verleimung den Vorteil von Gewichtserspranis hat und selbst in die kleinsten Ritzen noch kraftschlüssig eindringt.

Für Extremflüge und "Vollgasanspruch" gibt es unseren Vortex ;). Für anspruchsvolles Herumturnen, natürlich auch in den Alpen (wo wir die Alpina artgerecht am liebsten fliegen), Rollen und Loops.... gibt es die Alpina CarbonMasterEdition.

Gruß
 
Habe letztens eine E- Alpina auf der Tannenalm gesehen. Das waren zwar keine 500m aber der Highspeed- Loop war schon absolut beeindruckend klein. Hätte ich mich mit meiner so nicht getraut. Machte ordentlcih V-Form, war aber alles noch heile...

Fliege auch eine CME, habe aber noch nie das Bedürfnis gehabt damit eine Treppenstufe oder Rechteckloop mit 3m Radius zu fliegen, dafür gibt es andere Flieger...
Denke für den "Normalflieger" der nicht andere durch das hochgerüstete Material, sondern vielleicht eher durch sauberes Fliegen beeindrucken will langt das hundertmal.

Gruss,
Mathias.
 
Alpina

Alpina

Hallo Onki,

ich fliege meine Alpina Elektro 4001 seit gut 4 Jahren, und schone sie nicht, und sie macht beim abheizen höllisch Spass :D
und wenn ich sie in der Luft mal verheizen sollte, dann hole ich mir wieder eine neue Alpina 4001 ;)

Gruß
Horst
 
Hallo

Danke erstmal für eure Infos.
Meine Definition von Vollgasfest bedeutet, das sie vor allem torsionssteif ist und nicht selbstständig anfängt anfängt mit den Flächen zu winken.
Das ein 3m Loopingversuch bei solchen Geschwindigklkeiten nix für eine Alpina ist, versteht sich von selbst.
Es geht auch vor allem um das gefahrlose Höheabbauen, wenn man mal einen Hammerbart erwischt hat und nicht beim Abfangen extrem vorsichtig mit dem HR umgehen muß.
Das ist leider bei meiner jetzigen Alpina der Fall.
Zum richtig turnen hab ich meinen Storm.

Gruß und Dank

Onki
 
Dann kaufe dir die Alpina CME. Gerade die CME Version ist gegenüber der "normal" Version torsionssteifer und somit in deinem Sinne vollgasfest. Auch wenn es sonst ein paar Kritikpunkte bei der Alpina gibt, sind zumindest die Flugeigenschaften und die Festigkeit der Tragflächen top. Und sie kann auch in der Elektro Version unter 5 kg gebaut werden (wg. Versicherung beim "Wildfliegen").
 
Hi Onki,

na wirst du schwach bei der CME :D. Frag doch mal bei Tangent nach, ob sie nicht eine verwindungssteife Onki Fläche machen :rolleyes:. Das wäre doch mal eine echte Kundenorientierung, oder :rolleyes:.

Zubehör können wir dann ja wieder in FN kaufen :cool:.

Grüßle
Thomas
 
Alpina

Alpina

Hi Thomas/Onki,

die CME ist torsionssteif und scheut auch einen Abstieg aus grosser Höhe nicht, da biegt sich nix und es flattert auch nix, aber danach mit Vollgas möchte ich allerdings auch keinen 3m Loop fliegen, da gibt es andere Modelle. ;)
Die Alpina ist für mich der beste Alrounder :D

Gruß
Horst
 
Alpina

Alpina

Hallo!
Eine Alpina Carbon Master Elektkrisch unter 5kg - das kannst du komplett vergessen - ich habe schon 2 gebaut (eine sogar mit nur 4S und BEC!!) keine Chance unter 5kg. Es ist schon nicht einfach, die Seglerversion unter 5kg zu bauen!!
Da mußt du bei der Thermik schon klug und gezielt bauen um unter 5kg zu kommen.
Außerdem reicht in den meisten Fällen die Thermik aus - wenn ich sehe, was manche unter Vollgasfest verstehen, da wackelt die Thermik noch nichtmal mit den Flächen - vorher flattern den Piloten schon die Knie.
Einen riesengroßen Negativlooping, gerissene Rollen usw. macht die Thermik auch mit (saubere, spielfreie Anlenkungen, vernünftige Servos vorausgesetzt!!)
Die CTE ist natürlich noch fester - was sich aber hauptsächlich in der Torsionsfestigkeit bemerkbar macht.
Alles in Allem ist die Alpina nach wie vor ein super Allrounder - ich würde aber aufgrund des längeren Rumpfes immer die Pro vorziehen - auch als Elektro.
PG
 
Alpina

Alpina

... nur leider ist derzeit keine 4001 lieferbar, weder die CTE noch die CME oder die PRO.
Lieferbar ist lt. Graupner HP nur die 5001E CME design.

Ich hoffe meine 4001E CME mit der Aussicht auf Lieferung bald bestellen zu können.

Gruß Ansgar
 
alpina

alpina

hallo,

ich fliege nun fast eine saison die "normale" alpina in der elektroversion. die festigkeit ist schon bei der thermik version beachtlich. ich habe sie ordentlich rangenommen, d.h. kunstflug und steile abstiege aus großer höhe.
sie verlangt halt nach einem etwas weicherem flugstil, dann ist die festigkeit kein thema.
fliegerisch einer meiner absoluten lieblingsmodelle mit großseglerfeeling und fast immer dabei.
auch ich würde mir sofort wieder eine holen. ( wenn sie denn lieferbar wäre ;) )
gruß
bernd
www.schleppgeil.de
 
Hi Bernd

Wie geht denn schleppgeil.de und eine Elektro Alpina zusammen? :)

Eine Frage hätte ich noch. Ist endlich der bekannte Schwachpunkt am Übergang Rumpfausleger /Seitenflosse stabiler? Das ist bei meiner Alpina ein echter Schwachpunkt.

Gruß

Onki
 
hi onki,

tja, das muß zusammengehen. nicht immer ist der notwendige "schlepper" verfügbar.:cry:
ich habe leider keinen vergleich zu früheren alpinas und deren schwachpunkten, ich habe an meiner bisher keinen feststellen können.
das ding ging auf anhieb problemlos und ist wie gesagt eines meiner absoluten lieblingsmodelle und leistet genau das, was ein allrounder können muß.
tolle thermikleistung, sehr dynamisch, mehr als ausreichend fest.
da ich wie gesagt eher weichen flugstil bevorzuge habe ich auch bei der motorisierung keine brutalo konfiguration.
hacker außenläufer mit 5 S. ( kein blei notwendig ) und geht sehr flott nach oben.

gruß

bernd
www.schleppgeil.de
 
Alpina

Alpina

4,8 kg in der Carbon edition glaube ich einfach nicht.
Wir sprechen schon von der 4001 Carbon Master mit Störklappen?????
Ich habe schon einige gesehen - von meiner abgesehen - aber keine einzige war unter 5kg - eher im Bereich 5,2 - 5,4 kg.
Sogar Tangent gibt als Gewicht für die CME Elektro ca 5,6kg an und für die Seglerversion 4,9kg!!!
Meine hat mit nur 4S 3300, Fun 500/27 6,7:1 und BEC (mit 150g Stützakku) 5230g gewogen - und das ohne ein Gramm Blei - ich wüßte nicht, wo ich 300g hätte sparen können!!
PG
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten