• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Benziner Turnigy 30ccm mit Tuned Pipe.

Huskydoc

User
Tach,
hab mal wieder etwas neues kreiert. :D
Vor kurzem fiel mir in der Bucht dieser Muffler auf:
https://www.ebay.de/itm/232975021259?ul_noapp=true
Der war für 9,99 € inkl. Versand zu haben. Nicht das ich den unbedingt brauchte, aber bei dem Preis wurde ich neugierig. Gestern wurde er geliefert und sofort der Krümmerflansch vermessen.
Der Lochabstand beträgt 34mm, mal sehen ob ich einen Motor dafür habe....
Vor längerer Zeit habe ich mal bei HK diesen Motor im Cybersell oder so ergattert:
https://hobbyking.com/en_us/turnigy-30cc-gas-engine-w-cdi-electronic-ignition-and-genuine-walbro-carburetor.html?wrh_pdp=7
Der Motor ist neu und noch nicht gelaufen, dafür sprang er aber sehr gut an. Auch die Vergasereinstellung stimmte soweit, läuft im Standgas recht ruhig.
Aber so richtig verwundert war ich von der Lärmentwicklung mit dieser Pipe. Im Standgas bis ca. Halbgas ist das Ding erstaunlich leise, über Halbgas wird er dann etwas lauter und scheint in Resonanz zu kommen(?) Schöner gleichmäßiger, schnurrender Klang, kann man schlecht beschreiben. Mehr Drehzahl wollte ich dem Motor noch nicht geben, hat ja erst 250ml durch.
Nachher geht es weiter......

IMG_20191026_173824.jpg

IMG_20191026_173831.jpg

IMG_20191026_173848.jpg

IMG_20191026_173906.jpg

IMG_20191026_173936.jpg
 

Huskydoc

User
Also ich habe mit dem Motor noch keine weiteren Erfahrungen gemacht.
 

Bernd Langner

Moderator, Fesselflug, Antikmodelle, Retro-Flugmod
Teammitglied
Hallo Werkstattheld

Brauchst dir keine Gedanken zu machen der ist zur Zeit nicht lieferbar!
Die Frage ist ob HK überhaupt noch auf Verbrenner setzt z.Z ist da große Flaute.

Gruß Bernd
 

Huskydoc

User
Und nicht vergessen...... Du bekommst DIE Qualität, die du für diesen Motor bezahlst... Rein optisch zumindest..... ;)
 
Ich habe einen EVOLUTION 15ccm .. hoffe der reicht für den Spacewalker.. Wenns nicht reicht brauche ich eben was anderes... der SIG spacewalker 1/4 mit 2,1m 15-20ccm aber Glühzünder.... alter Bausatz !
 

Huskydoc

User
Den 15er Evo hatte ich in einer 2m Super Cub mit 4kg..... Die Kiste flog mit dem Motor, hat mich aber von der Leistung her nicht überzeugt. Steckt inzwischen ein ZG 20 dran, bin aber noch nicht geflogen. Probefahrten im Garten versprechen aber einiges. Der Spacewalker von SIG dürfte "einiges" schwerer werden, da würde ich nicht unter 22ccm gehen. Eher größer, was so die Bodenfreiheit am Prop hergibt.
 
Hallo !
Habe mir auch vor einiger zeit so ein Rohr gekauft, um es an einen 30ccm Supertigre zu betreiben.
Es ist ein Rennbootrohr, dort werden bei den "normalen" 26ern Drehzahlen um die 19-20000 gefahren, dafür soll das Rohr laut meinen Powerboat- Freunden ganz gut sein. Problem ist wohl das Material, zumindest im Boot - dadurch, dass es Alu ist, neigt der Krümmer und das Rohr zu Rissen. Bei dem Preis aber nicht so schlimm, kommt eben das nächste dran...
Solange man keinen Wettbewerb gewinnen will also OK. Beim Flieger kann es ein geringeres Problem sein, weil die Drehzahlen da nicht so hoch sind.
VG, Sebastian
 

Huskydoc

User
Moin,
gestern hatte ich den Motor noch mal laufen, mit der Pipe dran. Da hat der Motor bei Vollgas ein seltsames Verhalten gezeigt...
Nach ca. 10 Sekunden Vollgas stellte sich eine Art rasseln/klingeln mit Drehzahlabfall ein. Erst dachte ich an einen mechanischen Schaden wie Kolbenfresser oder Pleulschaden. Er ließ sich aber von Hand ganz normal weich drehen. Die Geräusche sind auch nur wie beschrieben bei Vollgas.Ich denke mal, dass die Pipe nicht zum Hubraum passt und der Motor aus dem Tritt kommt, oder so.:D
Nach dem Wechsel auf den Standarddämpfer war es weg.
Un dann noch....., das Standgas ist mit beiden Dämpfern sehr unruhig mit "Fehlzündungen". Wenn ich unter ~2800 Umdrehungen gehe, stirbt er gerne mal schlagartig ab. Die Ursache will noch gefunden werden....
Habe bisher nur an den Nadeln gedreht und den ZZP in beide Richtungen verändert, ohne Erfolg. Andere Zündkerze müsste ich erst besorgen, Vergaser habe ich noch und könnte den mal tauschen.

 

Huskydoc

User
So, habe mal den Vergaser abgeschraubt und alle Dichtflächen gereinigt und plan geschliffen...

20200927_123533.jpg
20200927_123533.jpg



20200927_123550.jpg

Also hier mit Bilder ist ja mal echt ne Katastrophe........
Egal, viel Dichtmasse hilft viel..., oder auch nicht! Habe alles gereinigt, entfernt, Dichtflächen plan geschliffen, Zwischendurch einen Vergaser mit 16mm verbaut, bei dem der Motor abgesoffen ist, dann hat es angefangen zu regnen und ich musste abbrechen...!
 

Huskydoc

User
So,
Kerze gewechselt, Vergaser(Baugleichen)getauscht, keine Besserung. Alle Kabel und Steckverbindungen von Akku bis Zündung/Hallgeber auf Wackler/Kabelbruch geprüft, nichts gefunden. Unter 2500 Touren stibt er mit Aussetzern ab. Aus dem Standgas dreht er aber sauber bis auf 7200 Umdrehungen hoch. Leider kann ich die Zündung nicht mal tauschen, da ich keine weitere Zündung für den Kerzentyp habe.
 

Huskydoc

User
Habe den Motor vom Teststand abgebaut und wieder eingetütet. Der ist später wieder dran...
 

Huskydoc

User
Da ich ja nicht ruhig bleiben kann wenn es Probleme gibt, habe ich mir den 30er Turnigy noch mal angesehen..... oups, was ist das?
Risse am Flansch/Isolator, auf beiden Seiten!
20201010_134022.jpg


20201010_134158.jpg


Die Risse gehen aber nicht bis in den Ansaugtrackt hinein, kann also von da keine Falschluft sein. Halt beste Chinaware :D
Dann dachte ich an die eingespritzten Gewinde, wo sich das eine herauszog und sich in die Vergaserdichung gearbeitet hat.
20201010_173454.jpg

Habe dann aus meinem Fundus einen Kalt 22 gestript und den Flansch entwendet. Der passt von den Abmessungen genau, nur sitzt der Vergaser 90° verdreht und man kommt ziemlich bescheiden an die Vergasernadeln....
20201010_143012.jpg


20201010_143019.jpg


Der Flansch/Adapter ist wesentlich stabiler als das Originalteil, hat aber nach dem Probelauf auch keine Besserung gebracht. Ich tendiere momentan immer mehr in Richtung Zündung. Nachher nehme ich mir mal den Kerzenstecker vor.....
 

Huskydoc

User
Mal eine Frage zum Zündzeitpunkt.....
Wenn ich nach Franz Kayser und seiner 28° Frühzündung und seiner Berechnungsmethode über den Durchmesser des Propmitnehmers gehe, kommt wie auf den Bildern folgendes raus. der Geber hat jetzt so seine Originalposition. Damit lief er aus der Schachtel heraus. Die Berechnung ergibt etwas anderes, das ist der nächste Strich neben dem Magneten. Das sind die berechneten 28°. Dann ist der Geber aber auch am Verstelllimit.
Damit lief der Motor auch. Es geht hier nicht um zehntel Millimeter, nicht bei der Abweichung. Mache ich hier irgendwo einen Fehler?

20201011_110116.jpg


20201011_110239.jpg
 

Huskydoc

User
Habe gerade mal mit Kerze außerhalb am Prop gedreht....., immer wieder sporadische Zündaussetzer. Egal ob mit Originalkerze, NGK oder einem neuen Hallgeber. Kerzenstecker oder Zündbox???
 

Huskydoc

User
Da ich mich als Fehlerquelle ausschließen wollte, habe ich mit einem Akkuschrauber an der Kurbelwelle gedreht. Knapp 1300 U/min max. zeigte mir der Drehzahlmesser an. Bei unterschiedlichen Drehzahlen gab es immer wieder längere und kürzere Zündaussetzer.
 
Oben Unten