Bezugsquelle Motorwelle für Elektromotor 9mm gesucht

Hallo,
ich hab einen Elektromotor mit einer 9mm Welle. Dieses Maß ist nicht so alltäglich und deshalb suche ich eine Bezugsquelle für eine 9 mm Welle da ich eine längere Welle benötige. Welche Qualität/Materialeigenschaften muss so eine Welle haben?

Vielen Dank!
Grüße
Werner
 
Ich würde mal im Werkzeughandel für Industriebedarf nach einem Auswerferstift
mit dem passenden Durchmesser fragen. Ich verwende die nur noch als Motorwellen,
und habe noch keinen verbogen.
 
wenn alle Stricke reissen, schau ich im Wiki unter Tipps, da steht oft mehr drin als hier erzählt wird...;)
 
Eine Suche im Wiki zum Stichwort "Motorwelle" ergibt genau 0 Einträge die mit dem Thema
dieses Threads zu tun hätten.

Der Eintrag "Rundstahl" unter "Tips" beinhaltet nur Werbung für einen Anbieter.

Wie wäre es statt unzutreffende Allgemeinplätze von sich zu geben, mit einem Link zum dem Wikieintrag,
der die Frage des TE beantwortet?
 
Hmm... bei Mädler ist nichts in 9mm zu finden (nur 8 und 10) Metallstore ebenfalls nicht.
Die genannten Auswerferstifte haben den Vorteil fertig zu sein, die sind zum einen zäh,
zum anderen oberflächengehärtet, genau das, was man für eine Welle braucht.

Der Silberstahl muss imho noch behandelt werden.

Nettes Angebot übrigens: https://www.gemmel-metalle.de/bestellung/warenkorb.html
9mm Silberstahlstab, 2000mm lang 13,50€, Versand nur per Spedition für 75€, plus Mehrwertsteuer 16,82

macht: 105,32€

für 2m Rundstahl:eek:


Hier in Lüdenscheid fahre ich zu Koerschulte, sagen denen Durchmesser und Länge,
die greifen in die Schublade und händigen mir die "Welle" für ein paar Cent bis wenige Euro aus.

Die Auswerferstifte sind preisgünstige Massenprodukte, die werden in der Industrie in allen Größen und
auch oft gebraucht.
 
Warum, was, wie muss Silberstahl noch behandelt werden?

Ich beziehe mich auf den folgenden Wikipediaauszug:

"Silberstahl hat trotz seiner hohen Schnitthaltigkeit eine hohe Zähigkeit, weshalb er sich besonders gut zur Herstellung von Schneidwerkzeugen eignet, die keine hohe Wärmebeanspruchung erfahren (Kaltarbeitsstahl). Die gewünschte Endhärte lässt sich durch entsprechendes Anlassen gut einstellen."

Ich hatte 10mm Silberstahl als Flächenverbinder für eine Hype Fox (für viel Wind), den konnte man mit der Hand biegen,
zäh aber nicht hart.



Nun passt es, prima.

Wenn Du bei Motorwellen jetzt noch einen Hinweis auf die Auswerferstifte (Werkzeugbau für z.B. Spritzgussmaschinen und
Pressen in der drahtverarbeitenden Industrie (Schraubenherstellung) unterbringen könntest, wäre es perfekt.

Anbei mal ein Bild von den Teilen:
 

Anhänge

  • 20151229_152805.jpg
    20151229_152805.jpg
    130,1 KB · Aufrufe: 40
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten