Brauche Hilfe bei MX-16s

bruno

User
Guten Tag,
ich bin Besitzer einer Fernsteuerung MX 16 s und brauche Programmierhilfe in zwei Fällen, die ich mit dem Handbuch nicht geschafft habe.

1. Ich habe ein nicht schaltbares Gyro zwischen K4 und Seitenruderservo. Dieses Gyro würde ich gern an einen freien Kanal (6) geben um dann nach dem Start und vor der Landung das Gyro aus- oder anzuschalten durch Wechsel von K6 auf K4 und Umgekehrt. Geht das überhaupt mit dem Sender und wenn ja wie?
2. Ich habe mit einem geliehenen regelbaren Gyro experimentiert und konnte es nur über einen Schalter betätigen, wollte es aber mit dem Poti CTRL 7 regeln, diesen konnte aber nicht zuweisen. Wie bekomme ich das hin?

Wie gesagt, Handbuch und Vereinskameraden konnten mir nicht helfen.

Danke im Voraus für Antworten.
Gruß bruno
 
1. habe ich nicht verstanden. Du kannst "online" eine Kanal über zwei Mischer umlegen, einer mit -100%, der den Original-Kanal auf Null kompensiert, und ein zweiter, der den zweiten Kanal ansteuert, aber ob das dein Problem löst, glaube ich nicht. Selbst wenn du das umschalten kannst, sie soll das im Flieger dann funktionieren?

2. Geber 7 lässt sich, wie alle anderen Geber auch, im Gebermenu einem freien Kanal zuweisen. Steht ausführlich im Handbuch.

Oliver
 

bruno

User
Brauche Hilfe bei MX-16s

Hallo Oliver,
danke für die Antwort,
1. noch einmal einfacher ausgedrückt:

ich möchte mittels eines Schalters das Servo wahlweise über Kanal 4 oder Kanal 6 umschalten können. Das Servo ist dann über ein Y-Kabel mit beiden Kanälen verbunder, aber nur einer gibt die Steuersignale aus. Ist das Überhaupt mit der MX-16s machnbar, wenn ja wie?

Gruß bruno
 

msX

User
Hallo Bruno,

das ist mit keiner Fernsteuerung machbar, da immer ein Impuls an - auch nicht zugeordneten Kanälen - ausgegeben wird.

Normalerweise macht man das so, dass man den Gyro auf Kanal 4 anschließt und an den Gyro das Seitenruder. Für das direkte Ansteuern änderst du die Gyroempfindlichkeit auf 0, dann lässt sich das Seitenruderservo direkt steuern.

Sofern du CTRL 7 (auf Geber 6) für die Gyroempfindlichkeit wählst, kannst du zusätzlichen einen (per Schalter schaltbaren) Mischer 6->6 aktivieren, der die Gyroempfindlichkeit auf 0 (-100%) drückt. Damit kannst du die gewünschte Gyroempfindlichkeit mit CTRL 7 variieren und mit einem Schalter ganz abschalten.

Aber mal eine ganz andere Frage: Warum willst du das Seitenruder stabilisieren? Der Klassiker im Flächenflug ist eigentlich die Stabilisierung der Querruder, um an bockigen Tagen eine Stabilität um die Längsachse zu bekommen.
 

bruno

User
Brauche Hilfe bei MX-16s

Hallo msx,
Danke für Deine Antwort.
Ja das kann ich mit einem Gyro mit Steueranschluss machen, mein Gyro hat aber nur Gain und Offset über Poti am Gyro ein zu stellen. Mit einem regelbaren (geliehenem) Gyro habe ich das über einen Schalter ja auch z. Z. realisieren können, jedoch habe ich das Potentiometer CTRL7 nicht dazu geschaltet bekommen :confused: .

Zu Deiner Frage warum: Weil meine Piper J3 Cub besonders beim Start sehr häufig ausgebrochen ist. Mit Gyro ist der Start und die Landung tadellos. Mit Gyro ist das Flugbild beim Kurvenflu aber fürchterlich deshab diese "Krücke" mit dem Gyro.

Gruß bruno
 

msX

User
Ok, jetzt verstehe ich das Problem. Ich fürchte, da wirst du über einen - über einen Kanal regelbaren - Gyro nicht herum kommen.
 
Oben Unten