Brauche neues Ladegerät mit 2 Ausgängen

ML84

User
Hi,

Mir ist der Markt schon zu groß und ich gebe zu das ich nicht alles durchstöbern und suchen will (2 online shop und die Forum SuFu sind schon wieder 2h dahin). habe bis jetzt die Graupner, Hitec und SKYRC Ladegeräte angesehen und rein von dem was ich gelesen habe das SKYRC D100 oder D200 als mein Favorit (denke das D100 ist aureichend).

jetzt nur damit ich den kauf nicht bereue. Gibt es etwas das besser passt oder günstiger ist?

Ich lade Lipo 2s und 3s bis max 2200 mAh (kein Schnellladen), Eneloop 4,8V 2000 mAh und Nimh 4,8V 250 mAh.
Habe gehört das die Skyrc recht laute Gebläse haben gibt es leisere Modelle am Markt? Touch screen Modelle mit einem Ausgang gibt es schon einige aber mit 2?
Bringt das WiFi Modul was bzw. wie gut funktioniert das wirklich oder anders gefragt sind es die 25€ wert?

Danke für eure Hilfe

liebe Grüße aus Wien
Markus
 
Hallo Markus,
Graupner kann ich nicht empfehlen. Ich hatte 2 davon. Eines war von Anfang an defekt, hatte es aber erst nach einem Jahr gemerkt, da ich immer nur einen Akku geladen hatte. Der 2te und 3te Ausgang ist defekt. Garantie ist sinnlos. Versand usw kommt teurer als ein neues.
Ich suche auch ein neues.
Ähnliche Anforderungen wie du hast du dich schon entschieden?
Gruß aus der Nachbarschaft! (Wien )
Roland
 
Darum habe ich "ich" geschrieben und nicht "man"!
Ich hatte 2x vielleicht Pech. Daher würde "ich" Graupner nicht empfehlen.
 
Ich habe Ladeutensilien für 1000W, die sind in einem Koffer, der über 5kg wiegt. Zu schwer und zu groß, um ihn immer mitzuschleppen. Ich habe eben im Laden das SkyRC D200 gesehen und bin fast überzeugt. 2x echte 100W an 230V AC, das reicht auch für meine 6S 3300mAh mit 1C. Einfache Menüführung und das balanced Power Feature. Max 200W an Port 1: Kann ich einen 6S 3300 mit 1,5C dran laden, wenn an Port 2 gerade für einen kleinen 3S Lipo nur 50W benötigt werden. Auch das Gimmick mit dem 60W(!) Lötkolben finde ich nicht schlecht. Wie oft hätte ich auf Reisen mal was löten müssen und habe dann mit einem Gasbrenner rumgepfuscht. Lediglich der Preis von knapp 200€ hat mich eben abgehalten... eigentlich habe ich ja Ladeelektronik.

Einen Testbericht (wie objektiv der auch sein mag) gibt es hier: https://www.voltmaster.de/blog/testbericht-skyrc-d200-ladegeraet/

Gruß, Holger
 

klausk

User gesperrt
Ich habe das SkyRC 100 und bin damit sehr zufrieden. Am besten finde ich die Möglichkeit, mittels dem WLAN-Modul und der Smartphone-App von der Terrasse aus den Fortgang des Ladens der Akkus überwachen zu können und nicht ständig in den Keller laufen zu müssen, ob er jetzt schon fertig ist (mach ich aber nur bei herkömmlichen Zellen und LiFes, LiPos laden bei mir nur unter Aufsicht).
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten